Commonwealth Games 1986


Die 13. Commonwealth Games fanden vom 24. Juli bis 2. August 1986 in der schottischen Hauptstadt Edinburgh statt.

Ausgetragen wurden 163 Wettbewerbe in den Sportarten Badminton, Bowls, Boxen, Gewichtheben, Leichtathletik, Radfahren, Ringen, Rudern, Schießen und Schwimmen (inkl. Wasserspringen). Es nahmen 1662 Sportler aus 27 Ländern teil. Hauptwettkampfort war das Meadowbank Stadium.

Zahlreiche Commonwealth-Mitglieder aus Afrika, Asien und der Karibik boykottierten die Spiele. Sie protestierten damit gegen die britische Regierung, die ihrer Meinung nach eine zu wenig strenge Haltung gegenüber dem Apartheid-Regime in Südafrika einnahm.

Hamilton 1930 |London 1934 |Sydney 1938 |Auckland 1950 |Vancouver 1954 |Cardiff 1958 |Perth 1962 |Kingston 1966 |Edinburgh 1970 |Christchurch 1974 |Edmonton 1978 |Brisbane 1982 |Edinburgh 1986 |Auckland 1990 |Victoria 1994 |Kuala Lumpur 1998 |Manchester 2002 |Melbourne 2006 |Delhi 2010 |Glasgow 2014 |Gold Coast 2018 |Birmingham 2022 |Victoria 2026


Teilnehmende Länder (violett: erstmalige Teilnahme)