Dioptrie


Dioptrie ist die Maßeinheit für die Brechkraft optischer Systeme und stellt den Kehrwert der Längeneinheit Meter dar, . Ihr Einheitenzeichen in Deutschland ist dpt.[1] Im alltäglichen Gebrauch tritt sie besonders bei der Beschreibung von Sehhilfen wie Brillengläsern auf.[2]

Die Brechkraft ist der Kehrwert der Brennweite :

Konvexe Linsen (Sammellinsen) besitzen eine positive Brennweite und somit positive Brechkraft – konkave Linsen (Streulinsen) eine negative.

Die Einheit Dioptrie wird als gesetzliche Einheit in den Staaten der EU[3] und in der Schweiz[4] bei der Angabe der Brechkraft optischer Systeme, speziell in der Augenoptik, verwendet.

Für die Dioptrie ist kein internationales Einheitenzeichen festgelegt. Das Zeichen „dpt“ wird in der deutschen Einheitenverordnung aufgeführt, erscheint jedoch nicht in der zugrundeliegenden Richtlinie 80/181/EWG.

Auf Vorschlag des französischen Augenarztes Ferdinand Monoyer wurde die Dioptrie 1872 in die ophthalmologische Optik eingeführt.[5]