Doylestown (Pennsylvania, Bucks County)


Doylestown ist ein Borough im Bucks County im US-Bundesstaat Pennsylvania und County Seat. Die Stadt liegt 55 km nördlich von Philadelphia. Im Jahr 2020 lebten hier 8300 Einwohner.

Die Anfänge der Stadt Doylestown gehen zurück auf das Jahr 1745, als William Doyle die Erlaubnis erhielt, eine Gaststätte an der Stelle zu bauen, wo sich heute Main und State Street kreuzen. Diese war für viele Jahre als "William Doyle's Tavern" bekannt und befand sich an der strategisch günstigen Stelle der Kreuzung der Straße zwischen Swede's Ford (Norristown) und Coryell's Ferry (New Hope) (heute U.S. Highway 202) mit der Straße von Philadelphia nach Easton (heute Pennsylvania State Route 611). Der Weiler blühte auf und entwickelte sich zu einem Dorf. Die erste Kirche wurde 1815 erbaut.

Während des ersten Jahrzehnts des 19. Jahrhunderts wuchs die Unzufriedenheit mit dem damaligen Sitz des Bucks County, weil Newtown nicht zentral gelegen war, und 1813 wurde der County Seat in das mehr zentral gelegene Doylestown verlegt. Um das neue Courthouse herum entwickelte sich eine Häuserzeile, in der sich Rechtsanwälte und Verwaltungsbüros befanden. Eine positive Folge der Investitionen im Zusammenhang mit der Verwaltungsumsiedlung war der Aufbau der Feuerwehr.

Eine elektrische Telegraphenstation wurde 1846 eingerichtet, und 1856 reichte eine Zweiglinie der North Pennsylvania Railroad bis nach Doylestown. Die ersten Gaslampen wurden 1854 aufgestellt. Aufgrund der relativen Höhe der Stadt und des damit verbundenen Mangels an Wasserkraft kam es nicht zu einer grundlegenden industriellen Entwicklung, und Doylestown entwickelte sich zu einer Stadt, deren Charakter durch Handwerk und Wohngebiete geprägt war.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden mehrere große Häuserzeilen östlich des Courthouse in Stadtviertel geteilt. Nach dem Sezessionskrieg erfolgte der nächste Entwicklungsschub, als ein 30 Acre großes Anwesen südöstlich des Stadtkerns für Siedlungszwecke aufgeteilt wurde.

1869 gründete die Stadt ein Wasserwerk, 1878 wurde eine Telefonleitung eingerichtet, und im selben Jahr entstand ein neues Courthouse. 1897 wurde die erste von mehreren Trolleylinien eingerichtet, die Doylestown mit Willow Grove, Newtown und Easton verbanden. Eine privat betriebene Abwasserentsorgungs- und Kläranlage wurde 1903 genehmigt und 1921 durch die Stadt übernommen.


Borough Hall of Doylestown, PA
Die Moravian Pottery and Tile Works sind seit Juni 1972 als Gebäude im NRHP eingetragen und gehören zum Historic District Fonthill, Mercer Museum and Moravian Pottery and Tile Works.[2]