Kanton Baba


Der Kanton Baba befindet sich in der Provinz Los Ríos westzentral in Ecuador. Er besitzt eine Fläche von 517,1 km². Im Jahr 2020 lag die Einwohnerzahl schätzungsweise bei 43.430. Verwaltungssitz des Kantons ist die Kleinstadt Baba mit 5368 Einwohnern (Stand 2010). Der Kanton Baba wurde am 12. Oktober 1858 eingerichtet.

Der Kanton Baba liegt im Südwesten der Provinz Los Ríos. Er liegt im Tiefland westlich der Cordillera Occidental. Im Süden reicht der Kanton bis zum Río Babahoyo. Die kleineren Flüsse Río Junquillo und Río Arenal durchqueren das Gebiet in südlicher Richtung und münden in den Río Babahoyo. Im Südwesten wird der Kanton vom Estero Roncador, im Osten vom Flusslauf des Río Puebloviejo begrenzt. Der Hauptort Baba befindet sich 16 km westlich der Provinzhauptstadt Babahoyo sowie 50 km nordnordöstlich der Großstadt Guayaquil. Die Fernstraße E485 (Babahoyo–El Salitre) führt in Ost-West-Richtung durch den Kanton und am Hauptort Baba vorbei.

Der Kanton Baba grenzt im Nordosten an den Kanton Puebloviejo, im Südosten an den Kanton Babahoyo, im Südwesten an den Kanton Salitre der Provinz Guayas sowie im Nordwesten an den Kanton Vinces.

Baba |Babahoyo |Buena Fe |Mocache |Montalvo |Palenque |Puebloviejo |Quevedo |Quinsaloma |Urdaneta |Valencia |Ventanas |Vinces