Kompanie (Militär)


Eine Kompanie ist eine militärische Einheit, die einem Verband, in manchen Fällen auch direkt einem Großverband, unterstellt ist und aus Teileinheiten besteht.

Das in ganz Europa benutzte Wort Compagnia, Compagnie ersetzte im 17. Jahrhundert im deutschen Sprachraum das Wort Fähnlein.

Die Kompanie war ursprünglich, wie das Regiment, eine Verwaltungseinheit und kein taktischer Truppenkörper (Diese wurden in der Zeit der Landsknechte deutsch mit Gewalthaufen oder Gevierthaufen, ab der Mitte des 17. Jahrhunderts auch „international“ als Bataillon bezeichnet[1][2]). Aus der Auffassung der Kompanie als wirtschaftliches Unternehmen (vgl. Kompanie (Unternehmen) und Kompagnon #Etymologie) rührt auch der bis ins 19. Jahrhundert hinein bestehende Ausdruck Kompaniewirtschaft.

In der Bundeswehr ist die Kompanie die kleinste disziplinarische Einheit und besteht aus 60 bis 250 Soldaten. Sie ist in zwei oder mehr Züge, gelegentlich auch Staffeln, als Teileinheiten mit z. T. spezifischen militärischen Aufgaben gegliedert. Daneben kann eine Kompanie auch eine oder mehrere kleinere Einheiten (Gruppe, Trupp) enthalten, insbesondere einen Kompanietrupp.

Disziplinarische Einheiten werden von einem Chef (Einheitsführer) geführt, eine Kompanie somit von einem Kompaniechef. In einigen Truppengattungen des Heeres sowie bei der Luftwaffe und der Marine hat die Kompanie (und deren Chef) eine abweichende Bezeichnung:

Regeldienstgrad für einen Kompaniechef ist im Deutschen Heer der Major, in der Luftwaffe der Hauptmann und in der Deutschen Marine der Kapitänleutnant. Selbständige Kompanien oder solche mit Spezialfunktionen werden von einem Major geführt. Der Kompaniechef ist Disziplinarvorgesetzter für alle Angehörigen seiner Einheit. Unterstützt wird der Kompaniechef in seinen Führungsaufgaben in der Regel von der Kompanieführungsgruppe mit dem Kompanieeinsatzoffizier/Kompanieoffizier und stellvertretender Chef, dem Kompanietrupp, dem Kompaniefeldwebel (Spieß) und dem Versorgungsdienstfeldwebel.


Kompanie Schweizer Rekruten während des Ersten Weltkriegs
Militärisches Symbol der 3. Kompanie des Panzerbataillons 104 der Bundeswehr. Der vertikale Strich auf dem rechteckigen Rahmen zeigt an, dass es sich bei der Einheit um eine Kompanie handelt.