Le Bosc-Roger-en-Roumois


Le Bosc-Roger-en-Roumois ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Bosroumois mit 3.323 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Eure in der Region Normandie.[1] Le Bosc-Roger-en-Roumois ist ein Ortsteil der Gemeinde Bosroumois.

Im Jahre 1204 eroberte Philipp II. (Frankreich) die Normandie von Johann Ohneland zusammen mit dem Söldner Lambert Cadoc. Der König dankte seinem Söldner, indem er ihm viele Güter vermachte, darunter eine wichtige Festung in Bosc-Roger.[2]

Die Gemeinde Le Bosc-Roger-en-Roumois wurde am 1. Januar 2017 mit Bosnormand zur neuen Gemeinde Bosroumois zusammengeschlossen. Sie gehörte zum Arrondissement Bernay und zum Kanton Bourgtheroulde-Infreville.