Ligat ha’Al 2012/13


Die Ligat ha’Al 2012/13 war die 14. Saison seit ihrer Einführung unter diesem Namen im Jahre 1999 und die 71. Spielzeit der höchsten israelischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 25. August 2012 und endete am 20. Mai 2013.

Titelverteidiger war Hapoel Ironi Kirjat Schmona. Die Meisterschaft sicherte sich Maccabi Tel Aviv am 22. April, vier Spieltage vor Saisonende, nach einem 2:0-Sieg bei Hapoel Ironi HaScharon. Insgesamt ist es die 19. Meisterschaft des Vereins und die zweite seit Gründung der Ligat ha'Al im Jahr 1999.

In der Vorrunde wurde eine Doppelrunde zwischen allen 14 Mannschaften ausgespielt. Anschließend qualifizierten sich die sechs bestplatzierten Vereine für die Meisterrunde, in der neben der israelischen Meisterschaft auch die internationalen Startplätze ausgespielt wurden. Die weiteren acht Vereine spielten in der Abstiegsrunde gegen den Abstieg in die zweitklassige Liga Leumit.

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. Siege – 4. geschossene Tore – 5. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 6. play-off

Die Vereine auf den Plätzen 1–6 nach der Vorrunde spielten im Anschluss um die Meisterschaft. Dabei wurden die Ergebnisse aller 26 Vorrundenspiele übertragen und zwischen den sechs Teams eine weitere Doppelrunde ausgetragen.

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. Siege – 4. geschossene Tore – 5. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 6. play-off