Neuseeland


Neuseeland (englisch New Zealand [njuːˈziːlənd], Maori Aotearoa [aɔˈtɛaɾɔa]) ist ein geographisch isolierter Inselstaat im südlichen Pazifik. Er besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie zahlreichen kleineren Inseln. Die nächstgelegenen größeren Landmassen befinden sich im Westen mit dem australischen Kontinent (die Westküsten der beiden Hauptinseln Neuseelands sind zwischen 1530 km und rund 2100 km von der Ostküste Australiens und Tasmaniens entfernt), im Norden mit der französischen Insel Neukaledonien und den Inselstaaten Tonga und Fidschi sowie im Süden mit dem Kontinent Antarktika.

Weder geographisch noch kulturell lässt sich Neuseeland einer bestimmten Großregion zuordnen: Das Land liegt teils auf der australischen, teils auf der pazifischen Platte und ist sowohl mit dem europäisch geprägten Kulturraum Australiens als auch mit dem polynesischen Teil Ozeaniens verbunden.

Neuseeland ist ein Königreich im Commonwealth of Nations mit demokratisch-parlamentarischer Verfassung. Der König von Neuseeland ist Charles III. Das politische System Neuseelands basiert auf einer parlamentarischen Monarchie nach dem Vorbild des britischen Westminster-Systems.

Für einen Industriestaat ungewöhnlich sind die Hauptwirtschaftszweige Land- und Forstwirtschaft, Lebensmittelindustrie (hauptsächlich Molkereiprodukte) sowie Tourismus. Neuseeland wird als „grüne Insel“ bezeichnet, was teilweise der dünnen Besiedlung und der Naturvielfalt zu verdanken ist. Diese sowie die einzigartige Vegetation sind auch durch die relativ isolierte Lage der Inseln bedingt.

Neuseeland besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel, sowie mehr als 700 kleineren Inseln. Die beiden häufig als Mainland New Zealand (deutsch etwa: Festland Neuseeland) bezeichneten Hauptinseln werden durch die an der schmalsten Stelle 23 km breite Cookstraße voneinander getrennt. Ein Großteil der kleineren Inseln wie etwa Stewart Island, die mitunter noch zum Mainland New Zealand gezählt wird, die Great Barrier Island oder die dicht besiedelte Waiheke Island liegen innerhalb einer Zone von 50 km vor der Küste der Hauptinseln. Lediglich die 1000 km nördlich der Nordinsel gelegenen Kermadec Islands, die 700 km östlich liegenden Chatham Islands nahe der Internationalen Datumsgrenze sowie die mehr als 200 km südlich der Südinsel liegenden subantarktischen Inseln in den vier unbewohnten Inselgruppen der Auckland Islands, der Antipoden Islands, der Snares Islands, der Bounty Islands und der Insel Campbell Island, gehören nicht zum Archipel um die beiden Hauptinseln. Die Nordinsel liegt gänzlich auf der Australischen Platte und die Südinsel teils auf der Australischen und Pazifischen Platte. Während der letzten Eiszeit waren die Nord- und die Südinsel miteinander verbunden.


Topographie Neuseelands
Der Aoraki/Mount Cook vom Lake Pukaki aus gesehen
Entstehung Neuseelands (animiert)
Tektonische Karte Neuseelands
Durchschnittliche Jahrestemperaturen von 1870 bis 2008
Potenzielle natürliche Vegetation Neuseelands
(Legende gemäß Vegetationszonenkarte)
  •  Subtropischer Regenwald
  • Subtropischer Lorbeerwald
  •  Gemäßigter Regenwald
  •  Gemäßigter Laubwald
  •  Hochlandsteppe
  •  Gebirgsheide
  •  Strauchsteppen
  •  Grassteppe
  •  Moore und Sümpfe
  • Baumkronen zweier Kauri-Bäume
    Blüte eines Eisenholz-Baumes (Rata)
    Galaxias vulgaris, ein in Neuseeland endemisch vorkommender Süßwasserfisch
    Bevölkerungspyramide Neuseelands 2016
    Bevölkerungsentwicklung 1961–2013 (× 1000)
    Die größten Konfessionen Neuseelands pro Distrikt (2013)
    Tāwhiao, zweiter König der Māori, mit Tā moko (etwa 1890)
    Eine Nachbildung der Endeavour, des Schiffs von James Cook
    Die Flagge der United Tribes of New Zealand
    Der Vertrag von Waitangi ist die älteste Verfassungsurkunde Neuseelands.
    Major Gustav von Tempskys Tod 1868 während der Neuseelandkriege
    Neuseeländische Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front in Belgien, 1917
    Der 38. Premierminister John Key und die ehemalige Premierministerin und ehemalige Leiterin des UNDP Helen Clark
    Das Beehive (Bienenstock) in Wellington, Sitz des Prime Ministers, der Minister des Kabinetts und Tagungsort des Kabinetts; rechts das Parlamentsgebäude
    Der neuseeländische Premierminister Chris Hipkins (Labour Party) im Januar 2022
    Soldaten der New Zealand Army bei einer Übung
    Karte der neuseeländischen Distrikte und Regionen
    Ein Abschnitt des Highway 6 nahe Nelson
    Eine Fähre auf der Cookstraße zwischen Wellington und Picton
    Der Bahnhof Dunedin auf der Südinsel
    University of Otago in Dunedin
    University of Waikato in Hamilton
    Auckland ist die größte Stadt Neuseelands und wichtige Wirtschaftsmetropole.
    Agrarfelder in Marlborough
    Schafe spielen in der Landwirtschaft immer noch eine große Rolle.
    Ein Teil des Hooker Valley Track im Mount-Cook-Nationalpark (Neuseeland)
    Kreuzfahrtschiff und Fähre im Hafen von Wellington
    Das Kraftwerk Ohakuri auf der Nordinsel
    Peter Jackson ist der bekannteste neuseeländische Regisseur.
    Lorde bei einem Auftritt im Jahr 2014
    Der Schriftsteller Witi Ihimaera (hier in Frankfurt 2012)
    Erinnerungstafel für Janet Frame in Dunedin
    Vorrundenspiel zwischen den Mannschaften Neuseelands und Kanadas während der Weltmeisterschaft 2011 in Neuseeland
    Neuseelands All Whites gegen Australiens Socceroos, 2005
    Neuseelands Cricket-Nationalmannschaft in den weißen Trikots für Test Cricket