Northumberland County (Pennsylvania)


Northumberland County[1] ist ein County im Bundesstaat Pennsylvania der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2020 hatte der County 91.647 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 77 Einwohner pro Quadratkilometer.[2] Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Sunbury.

Das County hat eine Fläche von 1236 Quadratkilometern, davon sind 45 Quadratkilometer (4,0 %) Wasserfläche. Es fällt in das Einzugsgebiet des Susquehanna River. Zu den größeren Fließgewässern im County gehören (von Norden nach Süden) West Branch Susquehanna River, Chillisquaque Creek, Shamokin Creek und Mahanoy Creek.

Die höchsten Erhebungen im County sind der 433 m hohe Mahanoy Mountain und der Little Mountain, der sich im County auf 402 m erhebt.

Das County wurde am 22. März 1772 gebildet und nach der englischen Grafschaft Northumberland benannt.[3]

Ein Ort im County hat den Status einer National Historic Landmark, das Joseph Priestley House.[4] 28 Bauwerke und Stätten des Countys sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 24. Juli 2018).[5]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten das Northumberland County 94.556 Personen. Die Bevölkerungsdichte betrug 79 Personen pro km². Es gab 43.164 Wohneinheiten, durchschnittlich 36 pro km². Die Bevölkerung des Northumberland Countys bestand zu 97,09 % aus Weißen, 1,52 % Schwarzen oder African American, 0,10 % Native American, 0,22 % Asian, 0,02 % Pacific Islander, 0,47 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 0,58 % nannten zwei oder mehr Rassen. 1,10 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.


Karte des Northumberland Countys
Lage der Bloomsburg-Berwick-Sunbury, PA Combined Statistical Area (CSA), bestehend aus:
  • Bloomsburg-Berwick, PA Metropolitan Statistical Area (MSA)
  • Sunbury, PA Micropolitan Statistical Area (μSA)
  • Lewisburg, PA Micropolitan Statistical Area (μSA)
  • Selinsgrove, PA Micropolitan Statistical Area (μSA)