Paris


Paris (deutsch: [paˈʁiːsAudiodatei abspielen; französisch: [paʁiAudiodatei abspielen) ist die Hauptstadt der Französischen Republik, Hauptort der Region Île-de-France und Globalstadt. Mit rund 2,17 Millionen Einwohnern ist Paris die viertgrößte Stadt der Europäischen Union (EU). Der Großraum ist mit über 12,5 Millionen Menschen die größte Metropolregion der EU.[1][2][3][4]

Mit einer vergleichsweise kleinen Stadtfläche von 105,40 Quadratkilometern ist Paris mit 20.557 Einwohnern pro Quadratkilometer die am dichtesten besiedelte Großstadt Europas. Das zusammenhängend bebaute städtische Siedlungsgebiet (Unité urbaine de Paris) ist 2845 Quadratkilometer groß und geht somit weit über die politische Grenze der Stadt Paris hinaus. 2015 zählte die Unité urbaine de Paris 10.706.072 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 3763 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht und womit Paris zu den Megastädten zählt.[5]Paris ist das politische, wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum des zentralistisch organisierten Frankreichs und mit vier Flughäfen und sechs Kopfbahnhöfen dessen größter Verkehrsknotenpunkt. Teile des Seineufers zählen heute zum UNESCO-Welterbe. Die Stadt ist Sitz der UNESCO und darüber hinaus der OECD und der ICC. Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, die Kathedrale Notre-Dame oder der Louvre machen die Stadt zu einem beliebten Touristenziel. Mit rund 16 Millionen ausländischen Touristen pro Jahr ist die Stadt hinter London und Bangkok eine der meistbesuchten Städte weltweit.[6]

Das heutige Paris entwickelte sich seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. aus der keltischen Siedlung „Lutetia“ auf der Île de la Cité. Später errichteten die Römer an der Seine eine Stadt, die im 6. Jahrhundert zunächst eine Hauptresidenz des Fränkischen Reiches wurde. Eine Blütezeit der Kunst und Kultur erlebte Paris im 16. Jahrhundert unter Franz I. Durch den Absolutismus, insbesondere unter Ludwig XIV. im 17. Jahrhundert, wurde die Stadt um zahlreiche barocke Gebäude und Prachtstraßen bereichert und so zu einem beispielhaften Muster für barocken Städtebau. Obwohl die Königsresidenz 1682 nach Versailles verlegt wurde, blieb sie aufgrund ihrer politischen und wirtschaftlichen Bedeutung das Zentrum des Landes. Mit der Französischen Revolution kam ihr ab 1789 eine welthistorische Bedeutung zu. Die Industrialisierung führte im 19. Jahrhundert zu einem enormen Bevölkerungszuwachs, sodass 1846 erstmals die Grenze von einer Million Einwohnern überschritten wurde. In den folgenden Jahrzehnten bekam die Stadt durch die sogenannte Belle Époque und sechs Weltausstellungen weltweite Beachtung.


Stadtbild
Lage des Départements in der Region Île-de-France
Satellitenfoto mit Stadtgrenzen
360°-Panorama von Paris, fotografiert vom Eiffelturm aus. Eine ausführliche Beschreibung des Panoramas findet sich hier
Region Île-de-France mit dem 75. Département, der Stadt Paris. Die Vororte (banlieues) von Paris befinden sich in den Départements 92 (Hauts-de-Seine), 93 (Seine-Saint-Denis) und 94 (Val-de-Marne)
Die Île aux Cygnes mit den Bäumen der Allée des Cygnes
Karte der Arrondissements
Lutetia
Paris um 1600 (Stich von Claude Chastillon)
Der Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789
Die Île de la Cité im Jahr 1865 vor der Umgestaltung durch Haussmann, fotografiert vom Turm Saint-Jacques, Blick nach Süden, im Hintergrund der Panthéon
Eine Viertel Obligation der Stadt Paris vom 27. Juli 1911
Die 2e division blindée fährt am 26. August 1944 auf den Champs-Élysées und wird von Menschen zur Befreiung von Paris bejubelt
Straßenszene am Boulevard des Capucines (1960)
Die Hauptelemente des Großen Wappens unter den königlichen Lilien beziehen sich auf die Seine (hier an der Kaserne der Garde républicaine in der Rue de Babylone im siebten Arrondissement).
Einwohnerentwicklung Paris seit der ersten Volkszählung im Jahre 1801
Jährliches durchschnittliches Haushaltseinkommen (Median) im Jahr 2018 in der Stadt Paris und der Petite Couronne (Départements Hauts-de-Seine, Val-de-Marne und Seine-Saint-Denis)
  • unter 19.500 Euro
  • 19.500 bis 25.000 Euro
  • 25.000 bis 32.500 Euro
  • über 32.500 Euro
  • Das Rathaus (Hôtel de Ville)
    Die seit 2014 amtierende Bürgermeisterin Anne Hidalgo
    Die Comédie-Française (Salle Richelieu)
    Musée du Louvre mit Pyramide im Mittelpunkt
    Das Musée d’Orsay, Innenansicht
    Pont Neuf an der Westspitze der Île de la Cité
    Blick auf die Seine, Pont des Invalides
    Foto des schlanken, hohen Sakralbaus von Osten auf Apsis und Nordfassade. Der untere Teil der Kapelle ist vor der Kamera verdeckt durch das davorstehendes Gebäude des Palais de Justice. Sichtbar sind die obere Hälfte der hohen Glasfenster und das Dach mit hohem Dachreiter.
    Die im 13. Jahrhundert erbaute gotische Sainte-Chapelle
    Die Gartenfassade des Palais du Luxembourg
    Die Brücke Pont Alexandre III mit dem Eiffelturm rechts
    Der Eiffelturm hinter dem Marsfeld, mit dem Geschäftsviertel La Défense im Hintergrund
    Panoramabild von Paris vom Panthéon aus gesehen
    Panoramabild von Paris vom Montmartre aus gesehen
    Innenansicht der Pfarrkirche Saint-Séverin
    Die Basilique du Sacré-Cœur auf der Butte Montmartre
    Künstliche Kaskade im Parc de Bagatelle
    Grabsteine im Friedhof Père Lachaise
    Soldaten bei der Militärparade am 14. Juli auf den Champs-Élysées
    Der jährliche Parismarathon führt auch die Seine entlang
    Riesenrad auf der Place de la Concorde
    Restaurant „Lapérouse“ im 6. Arrondissement
    Ein marokkanisches Restaurant im 14. Arrondissement
    Große Halle in den Galeries Lafayette
    Das Schloss Fontainebleau südöstlich von Paris
    Das Schloss Versailles westlich von Paris
    Blick vom Triumphbogen auf La Défense (2004)
    Blick von der Austerlitz-Brücke auf Paris
    Hauptsitz der Tageszeitung Le Figaro
    Straßenverkehr auf dem Boulevard du Montparnasse
    Fahrradvermietsystem Velib' in Paris
    Fahrradfahrer auf der Rue du Temple am 27. September 2015, einem autofreien Tag
    Eingang zur juristischen Fakultät der Sorbonne im Quartier Latin
    Das Ingenieurshaus der Universität Paris-Saclay
    Pariser Zentrum bei Nacht