Saint-Quentin-sur-le-Homme


Saint-Quentin-sur-le-Homme ist eine französische Gemeinde mit 1.345 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Avranches und zum Kanton Pontorson.

Die Gemeinde liegt rund fünf Kilometer südöstlich von Avranches und grenzt im Südwesten des Gemeindegebietes an die Bucht von Mont-Saint-Michel. Nachbargemeinden von Saint-Quentin-sur-le-Homme sind Saint-Loup im Norden, Saint-Ovin und Marcilly im Nordosten, Ducey-Les Chéris im Südosten, Poilley, Pontaubault im Südwesten, Le Val-Saint-Père im Westen sowie Saint-Martin-des-Champs im Nordwesten.

An der südlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Sélune, der in einem Ästuar in die Bucht von Mont-Saint-Michel mündet. Entwässert wird das Gemeindegebiet vom Ruisseau de Guyot, der in die Sélune mündet und vom Ruisseau du Moulinet (auch: Ruisseau de Lait Bouilli), der weiter nördlich direkt in die Bucht mündet.

Duras liegt abseits überregionaler Verkehrsverbindungen. Im Westen wird das Gemeindegebiet von der Autobahn A84 durchquert.


Kirche Saint-Quentin