Schwarzer Piranha


Der Schwarze Piranha (Serrasalmus rhombeus) ist ein räuberischer Süßwasserfisch aus der Piranha-Gattung Serrasalmus. Auf Englisch wird die Art Redeye Piranha, White Piranha, Black Piranha, nach seinen Unterarten Peruvian Black Piranha, Brazilian Black Piranha, Spotted Piranha, auf Spanisch Caribe Ojo Rojo[1] oder Caribe Amarillo[2] und auf Portugiesisch Piranha Preta[3] genannt.[4]

Der Schwarze Piranha gehört der Gattung Serrasalmus an. In seinem großen Verbreitungsgebiet sind zahlreiche Unterarten und lokale Varietäten wie der "Peruvian Black Piranha", "Brazilian Black Piranha", "Xingú",[5] "Highbach Perú" und "Jet Black Rhombeus" bekannt.[4] Darüber hinaus existieren zahlreiche weitere Lokalarten in Bolivien, dem Rio Araguaia, Rio Iriri, Kolumbien, der Guaríco-Region in Venezuela, Guayana, dem Río Itaya, Río Orosa und Río Nanay in Peru.[6] Aufgrund der großen Mannigfaltigkeit halten einige Wissenschaftler Serrasalmus rhombeus für einen Artenkomplex. Nakayama und andere vertreten die Meinung, dass die unterschiedlichen Biotope und Gewässertypen wie der Rio Solimões als Weißwasserfluss und der Rio Negro als saurer Schwarzwasserfluss zu Chromosomenveränderungen führten.[7] Diese Entwicklung wäre nach Isolierung einiger Gewässer wie des Lake Catalão als Mischform beider Gewässertypen[8] weiter fortgeschritten.

Der Schwarze Piranha wird bis zu 45 cm groß. Seine jährliche Wachstumsrate ist jedoch sehr gering, sodass nur sehr alte Individuen diese Maximalgröße aufweisen. Der bislang größte Schwarze Piranha mit einem Gewicht von 3 Kilogramm wurde im Rio Camatú in Amazonien gefangen.[9]Seine Färbung variiert je nach Verbreitungsgebiet, was zu verschiedenen Bezeichnungen und Synonymen geführt hat, so sind bestimmte Farbvarietäten auch als Weißer Piranha bekannt, ein verbreitetes Synonym ist Serrasalmus niger für die schwarz gefärbten Varietäten. Auch im Laufe seiner Entwicklung durchläuft dieser Fisch einen Farbwechsel. Jungtiere sind sehr hell, silbrig glänzend mit kleinen dunklen Flecken. Sie besitzen noch nicht die charakteristischen rot gefärbten Augen (engl. Bezeichnung: Redeye piranha). Später ändert sich auch die Körperform, der Rücken wird höher. Während die rote Augenfarbe allen Unterarten gemeinsam ist, kann die Körperfärbung von weiß bis tiefschwarz variieren.[10]


Weißgefärbter Serrasalmus rhombeus aus dem Zoo von Louisville
Ansicht eines weißgefärbten Serrasalmus rhombeus
Serrasalmus rhombeus im Aquarium mit den typischen rotgefärbten Augen
Mit der Angel gefangener Serrasalmus rhombeus in Peru