Spanien


Spanien (spanisch España?/i [esˈpaɲa], amtlich Königreich Spanien, spanisch Reino de España [ˈrejno ð(e) esˈpaɲa]) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas, mit den Balearischen Inseln im Mittelmeer, den Kanarischen Inseln im Atlantik und zwei Exklaven in Nordafrika.

Staatsform ist eine parlamentarische Erbmonarchie. Spanien untergliedert sich in 17 autonome Gemeinschaften und zwei autonome Städte (spanisch ciudades autónomas), Ceuta und Melilla. Die Hauptstadt und größte Metropole ist Madrid, weitere Ballungszentren sind Barcelona, Valencia, Sevilla, Bilbao, Zaragoza und Málaga.

Spanien ist Mitglied der UNO, der EU, der OECD und der NATO. Es zählt zu den sehr hoch entwickelten Ländern und zu den 20 größten Export- und Importnationen (2021). Spanien ist nach Frankreich das am zweithäufigsten besuchte Land der Welt[6] und auch nach diesem das flächenmäßig zweitgrößte Land der EU.

Spanien befindet sich, ebenso wie Portugal (im Westen) und das zum Vereinigten Königreich gehörende Gibraltar (im Süden), auf der Iberischen Halbinsel zwischen 36° und 43,5° nördlicher Breite und 9° westlicher und 3° östlicher Länge (ohne Balearen, Kanaren, Ceuta und Melilla). Spanien nimmt knapp sechs Siebtel der Iberischen Halbinsel ein. Im Nordosten, entlang des Gebirgszuges der Pyrenäen, grenzt Spanien an Frankreich und den Kleinstaat Andorra.

Außerdem gehören die im Mittelmeer gelegenen Balearen und die Kanaren im Atlantik sowie die an der nordafrikanischen Küste gelegenen Städte Ceuta und Melilla zum Staatsgebiet. In Frankreich besitzt Spanien die Exklave Llívia. Weiter gehören Spanien mehrere unmittelbar vor der marokkanischen Küste gelegene Inseln: Islas Chafarinas, Peñón de Alhucemas, Isla del Perejil, dazu die Halbinsel Peñón de Vélez de la Gomera. Die Isla de Alborán liegt 50 Kilometer nördlich der marokkanischen Küste. Eine weitere Gruppe kleiner Inseln und Felsen, die Islas Columbretes, liegt etwa 55 Kilometer östlich von Castellón de la Plana, auf demselben Breitengrad wie Mallorca.

Der nördlichste Punkt Spaniens ist die Estaca de Bares in Galicien, auf dem Festland sind der westlichste Punkt das Cabo Touriñán (ebenfalls in Galicien), der südlichste die Punta Marroquí bei Tarifa und der östlichste das Cap de Creus an der Costa Brava. Die größte Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt 856 Kilometer und von Osten nach Westen 1020 Kilometer. Der westlichste (Punta de la Orchilla) und der südlichste (La Restinga) Punkt Gesamtspaniens liegen auf der kanarischen Insel El Hierro, der östlichste auf der Baleareninsel Menorca.


Teide, höchster Berg auf spanischem Staatsgebiet
Mediterraner Küstenabschnitt an der Costa Brava
Mittelmeerklima in Valencia
Mittelmeerklima in Ibiza (Balearen)
Mittelmeerklima in Málaga
Ozeanisch-kontinentales Klima in Madrid
Olivenhaine in den Bergen Andalusiens
Iberischer Wolf (Canis lupus signatus)
Bevölkerungsentwicklung in Millionen Einwohnern[11]
Bevölkerungspyramide Spaniens 2016
Bevölkerungsdichte in Spanien 2018
Sprachen in Spanien:
nur Kastilisch
Katalanisch
Baskisch
Galicisch
Asturleonesisch
Aragonesisch
Aranesisch
Ausbreitung der Sprachen auf der Iberischen Halbinsel vom 13. bis zum 21. Jahrhundert:
nur Kastilisch
Katalanisch
Aragonesisch
Baskisch
Asturleonesisch
Galicisch-Portugiesisch
Arabisch
Zentrum von Madrid bei Nacht
Blick vom Parc Güell über Barcelona
Blick über Sevilla von der Giralda, der Kathedrale von Sevilla
Christoph Kolumbus (um 1451–1506): genuesischer Seefahrer im Dienst der Krone von Kastilien (Porträt von Ridolfo Ghirlandaio)
Generalissimus Francisco Franco, von 1936/39 bis zu seinem Tod 1975 langjähriger Diktator Spaniens
Felipe VI. ist seit dem 19. Juni 2014 König von Spanien
Plenarsaal im spanischen Abgeordnetenhaus in Madrid
Der amtierende spanische Regierungspräsident Pedro Sánchez
Administrative Gliederung von Spanien
Streifenwagen der Policía Municipal de Madrid
Standorte der diplomatischen Vertretungen Spaniens
Plenarsaal des Europäischen Parlaments in Brüssel. Spanien ist einer von 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.
Politisches System Spaniens
Spanische Autobahn
Hochgeschwindigkeitszug der RENFE-Baureihe 730 auf dem Viaducto Martín Gil
Flughafen Madrid-Barajas: größter internationaler Verkehrsflughafen Spaniens
Die Endmontage des Airbus A400M findet in Sevilla, Spanien statt.
Ein Modell des Seat Ibiza. Seat ist ein wichtiger industrieller Arbeitgeber in Spanien.
Blick aufs nächtliche Benidorm. Tourismus spielt eine wesentliche Rolle in Spaniens Wirtschaft.
Gewächshäuser bei El Ejido
Spanien ist Teil des Europäischen Binnenmarkts. Zusammen mit 18 weiteren EU-Mitgliedstaaten (blau) bildet es eine Währungsunion, die Eurozone.
Spaniens Küsten
Badetourismus am Strand bei Villajoyosa
Die Sierra Nevada: Pico del Veleta
Oliven-Anbaugebiet bei Arenas del Rey in Andalusien
Miguel de Cervantes Saavedra (1547–1616) gilt als Nationaldichter Spaniens
Die spanische Fußballnationalmannschaft nach dem Gewinn der Europameisterschaft 2008
Angehörige der Guardia Civil in Paradeuniform am Nationalfeiertag