Starý Ples


Starý Ples (deutsch Alt Ples, auch Alt Pleß) ist ein Ortsteil der Stadt Jaroměř in Tschechien. Er liegt vier Kilometer südöstlich von Jaroměř und gehört zum Okres Náchod. Starý Ples war der oberste Teil des Dorfes Ples, in das zwischen 1780 und 1787 die Festung Josefstadt hineingebaut wurde.

Starý Ples befindet sich linksseitig der Metuje am Fuße der Bohuslavická tabule (Bohuslawitzer Tafel). Das Dorf liegt am linken Ufer des Baches Jasenná an dessen Mündung in die Stará Metuje. Am nördlichen Ortsrand liegt der Teich Starý ples. Nordöstlich erhebt sich die Prásílka (277 m n.m.), südöstlich der Balcarův kopec (295 m n.m.). Auf der Anhöhe südlich von Starý Ples liegt der Sportflugplatz Jaroměř (LKJA).

Nachbarorte sind Čáslavky, Dolany und Rychnovek im Norden, Volovka, Nový Dvůr, Vinice und Veselice im Nordosten, Kopeček, Šestajovice und Slavětín nad Metují im Osten, Jasenná, Drábovka und Králova Lhota im Südosten, Čápovka und Nový Ples im Süden, Vlkov und Rasošky im Südwesten, Josefov im Westen sowie Na Brdcích, Pražské Předměstí und Jakubské Předměstí im Nordwesten.

Das Dorf Ples wurde wahrscheinlich im 12. Jahrhundert durch deutsche Kolonisten gegründet und als Waldhufendorf angelegt. Es erstreckte sich am Rande des Waldes Rasošky über fünfeinhalb Kilometer entlang der Mündung der Metuje in die Elbe.


Luftaufnahme
Hubertuskapelle
Gehöft Nr. 22