UCI WorldTour


Die UCI WorldTour ist eine seit dem Jahr 2011 vom Weltradsportverband UCI veranstaltete Serie bedeutender Eintages- und Etappenrennen.

Die UCI WorldTour ist die Nachfolgeserie der an den Konflikten zwischen den Veranstaltern der Grand Tours Tour de France, Giro d’Italia und Vuelta a España auf der einen Seite und der UCI auf der anderen Seite gescheiterten UCI ProTour. Sie vereinigt die ehemaligen ProTour-Rennen mit den Rennen des historischen Kalenders der zur ProTour oppositionellen Veranstalter,[1] die zuvor bereits übergangsweise im UCI World Calendar 2009 und 2010 zusammengefasst waren.

Teilnehmer sind die besonders lizenzierten UCI WorldTeams. Außerdem können UCI ProTeams (bis 2019: UCI Professional Continental Teams) durch den jeweiligen Veranstalter eines Rennens eingeladen werden. Bei einzelnen Rennen ist außerdem ein Nationalteam des Gastgeberlandes zur Teilnahme berechtigt.[2]

Unterhalb der UCI WorldTour werden kontinentale Rennserien, die UCI Continental Circuits, sowie ab der Saison 2020 die UCI ProSeries, veranstaltet.

Bis zu einer Reform zu Saisonbeginn 2015[4][5][6] wurden kalenderjährliche Rankings für Fahrer, Teams und Nationen erstellt. Mit Beginn der Saison 2015 sollten die WorldTour-Rankings für Fahrer und Nationen durch entsprechende Weltranglisten ersetzt werden. Es sollte eine Mannschaftswertung verbleiben, die sich aus den Ergebnissen der drei punktbesten Fahrer eines jeden Wettbewerbs – unter Einschluss der Punkte für Etappenergebnisse, Führungen, Berg- und Punktewertungen – errechnen sollte. Die Punkteskala sollte dabei derjenigen der Weltrangliste entsprechen. Teams, die sich im Mannschaftszeitfahren der UCI-Straßen-Weltmeisterschaften unter den ersten Zehn platzieren sollten 400 bis 600 zusätzliche Punkte erhalten. Nach Protesten der Teams[7] wurde diese Regeländerung für 2015 ausgesetzt.[8][9] Ein vergleichbares Reglement wurde dann zur UCI WorldTour 2017 eingeführt.[10] Mit Wirkung ab der UCI WorldTour 2019 wurden die WorldTour-Jahreswertungen eingestellt.[11]

UCI ProTour2005 •2006 •2007 •2008 •2009 •2010 |UCI World Calendar2009 •2010
UCI WorldTour2011 •2012 •2013 •2014 •2015 •2016 •2017 •2018 •2019 •2020 •2021 •2022


Logo UCI WorldTour von 2011 bis 2015