Westmoreland County (Pennsylvania)


Das Westmoreland County[2] ist ein County im US-Bundesstaat Pennsylvania. Bei der Volkszählung im Jahr 2020 hatte das County 354.663 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 133,5 Einwohnern pro Quadratkilometer.[3] Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Greensburg.

Das County liegt im Südwesten von Pennsylvania am Monongahela River und dem Allegheny River, den beiden Quellflüssen des Ohio River. Das Westmoreland hat eine Fläche von 2684 Quadratkilometern, wovon 28 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Countys:

Das County wurde am 26. Februar 1773 aus ehemaligen Teilen des Bedford County gegründet. Benannt wurde es nach der traditionellen englischen Grafschaft Westmorland und weil das County ursprünglich den gesamten Westen Pennsylvanias umfasste.[4]

Im Washington Township steht das historische Gehöft John Walter Farmstead. Das Anwesen wurde am 21. Juli 1995 vom National Register of Historic Places mit der Nummer 95000885 aufgenommen.[5]

Ein Ort im County hat den Status einer National Historic Landmark, das Bushy Run Battlefield, das Schauplatz des Pontiac-Aufstands war.[6] 51 Bauwerke und Stätten des Countys sind im National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen (Stand 25. Juli 2018).[7]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Westmoreland County 365.169 Menschen in 151.936 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 137,5 Einwohner pro Quadratkilometer.


Die im NRHP gelistete Longdon L. Miller Covered Bridge im Westmoreland County
Karte des Westmoreland Countys