1990 Fußballspiel zwischen Kroatien und den Vereinigten Staaten


Am 17. Oktober 1990 empfing Kroatien die USA zu einem inoffiziellen Freundschaftsspiel im Maksimir - Stadion von Zagreb . Am Vorabend der Unabhängigkeit des Landes von Jugoslawien ausgetragen, war dies Kroatiens erstes Länderspiel der Neuzeit. [1]

Das Spiel wurde jedoch von der FIFA als inoffiziell angesehen , da Kroatien zu diesem Zeitpunkt nicht Mitglied der FIFA war. Kroatien wurde am 3. Juli 1992 wieder in die FIFA aufgenommen. [2]

Mit der Abschaffung des politischen Einparteiensystems in SFR Jugoslawien im Jahr 1990 wurden die ersten Parlamentswahlen der SR Kroatien (Teilrepublik innerhalb der jugoslawischen Föderation) in zwei Wahlgängen am 22. April und 7. Mai 1990 abgehalten, was zu einem überwältigenden Sieg führte für die nationalistische Kroatische Demokratische Union (HDZ) unter Führung von Franjo Tuđman . Angesichts des zunehmenden Nationalismus und der ethnischen Spannungen ereigneten sich in den kommenden Monaten mehrere Vorfälle bei Fußballspielen in der SR Kroatien.

Nur sechs Tage später, am Sonntag, dem 13. Mai 1990, brach im Maksimir-Stadion während eines Spiels der jugoslawischen Ersten Liga zwischen dem kroatischen Klub Dinamo Zagreb und dem serbischen Klub Roter Stern Belgrad ein Aufruhr aus . Der 21-jährige Mittelfeldspieler von Dinamo, Zvonimir Boban , griff einen Polizisten an und wurde vom jugoslawischen Fußballverband (FSJ) für 6 Monate gesperrt, wodurch er sowohl die FIFA-Weltmeisterschaft 1990 als auch die Freundschaftsspiele vor dem Turnier verpasste. [3]

Bei einem dieser Freundschaftsspiele am 3. Juni 1990 gegen die Niederlande im Maksimir-Stadion in Zagreb (Jugoslawiens letztes Vorbereitungsspiel vor der Weltmeisterschaft) buhten lokale kroatische Fans die jugoslawische Hymne und Spieler aus, während sie die gegnerische niederländische Mannschaft anfeuerten, die das Spiel mit 0:0 gewann. 2.

Am 26. September 1990, einige Wochen nach Beginn der folgenden Saison der Jugoslawischen Liga , kam es erneut zu einem Zwischenfall, diesmal in Split . Das Heimspiel von Hajduk Split gegen Partizan Belgrad im Poljud-Stadion wurde abgesagt, nachdem lokale Fans das Spielfeld gestürmt, Partizan-Spieler verjagt, die jugoslawische Flagge vom offiziellen Mast heruntergerissen und verbrannt hatten. [4]