2001 Südamerikanische U-20-Meisterschaft


Die südamerikanische U-20-Meisterschaft 2001 ( Sudamericana sub-20) war ein Fußballwettbewerb , an dem alle zehn U-20-Fußballnationalmannschaften der CONMEBOL teilnahmen . Das Turnier fand zwischen dem 12. Januar und dem 4. Februar 2003 in Ecuador statt, es war das 20. Mal, dass der Wettbewerb abgehalten wurde, und das 2. Mal, das in Ecuador stattfand. Brasilien gewann seine 8. Trophäe.

Die Mannschaften werden in zwei Fünfergruppen aufgeteilt, und jede Mannschaft spielt vier Spiele in einer reinen Round-Robin- Phase. Die drei Top-Konkurrenten rücken in eine einzelne Endgruppe von sechs vor, in der jedes Team fünf Spiele bestreitet. Die vier besten Mannschaften der Finalgruppe qualifizieren sich für die FIFA Junioren - Weltmeisterschaft 2001 .

Eine Liste aller Spieler der Endrunde finden Sie unter Kader der südamerikanischen U-20-Meisterschaft 2001 .

Mit Ausnahme von Argentinien, das sich automatisch als Gastgeber qualifiziert hatte, qualifizierten sich die vier leistungsstärksten Mannschaften für die FIFA Junioren-Weltmeisterschaft 2001 .