Hochschulsport


Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Academia Sporting (englisch: Sporting Academy ) ist die Bezeichnung für die Trainingseinrichtungen von Sporting außerhalb von Alcochete , Portugal .

Geschichte

Die Sporting Academy wurde 2002 in Portugal eingeweiht . [ Zitat erforderlich ]

Die Akademie war während der Euro 2004 eines der Trainingsgelände für die portugiesische Fußballnationalmannschaft . [1] Mehrere europäische Vereine wählen die Sporting's Academia für das Training in der Nebensaison. [ Zitat erforderlich ] Die Akademie (bekannt als Academia de Alcochete ) wurde in Sporting/Puma Academy umbenannt [ wann? ] ( Academia Sporting/Puma ) um den Sponsoring- und Namensvertrag widerzuspiegeln, den der Verein und die Sportmarke Puma im Jahr 2006 unterzeichnet haben; der Vertrag lief bis 2012.

Die Sporting's Academy war die erste Sportakademie in Europa, die das ISO9001:2008 erhielt. [2] – eine Qualitätszertifizierung, die von EIC vergeben wird, einer portugiesischen anonymen Gesellschaft, die für diese Art von Belohnung verantwortlich ist. [3] [4]

Im Juni 2010 unterzeichnete die Sporting mit der Al-Ahli Saudi Soccer Academy aus Saudi-Arabien den ersten Vertrag zur Beratung im Sporttraining auf internationaler Ebene , eine dreijährige Partnerschaft. [5]

Am 15. Mai 2018, nachdem Sporting in der portugiesischen Liga den dritten Platz belegt hatte, wurden mehrere Spieler und Trainer von rund 50 Sporting-Anhängern an der Akademie angegriffen. [6] [7] [8]

Am 21. September 2020 wurde die Akademie in Academia Cristiano Ronaldo umbenannt . [9]

Verweise

  1. ^ "FPF unterzeichnet Protokoll zur Übergabe der Sporting Academy" . record.xl.pt.
  2. ^ "ISO 9001:2008, Qualitätsmanagementsysteme - Anforderungen" . iso.org.
  3. ^ "Academia Sporting ist die beste in Europa" (auf Portugiesisch). DN. 18. Januar 2010.[ permanenter toter Link ]
  4. ^ "Qualitätsakademie" (auf Portugiesisch). Aufzeichnen. 18. Januar 2010. Archiviert vom Original am 21. Januar 2010.
  5. ^ „Dreijährige Partnerschaft mit Al-Ahli im Jugendfußball“ (auf Portugiesisch). publico.pt . Abgerufen am 8. Juni 2010 .
  6. ^ „Sportliche Spieler, Mitarbeiter von vermummten Anhängern auf dem Trainingsgelände angegriffen“ . Als . Reuters. 15. Mai 2018 . Abgerufen am 16. Mai 2018 .
  7. ^ Kiley, Ben (15. Mai 2018). "Sporting Lissabon-Spieler griffen auf dem Trainingsgelände an, nachdem sie sich nicht den Platz in der Champions League gesichert hatten" . Sport Joe . Abgerufen am 16. Mai 2018 .
  8. ^ "Jesus e jogadores agredidos na Academia" [Jesus und Spieler an der Akademie angegriffen]. A Bola (auf Portugiesisch). 15. Mai 2018. Archiviert vom Original am 17. Mai 2018 . Abgerufen am 16. Mai 2018 .
  9. ^ "Academia Cristiano Ronaldo" . sportlich.pt.
Abgerufen von " https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Academia_Sporting&oldid=1035471619 "