Seite halb geschützt
Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Oscar-Verleihung , im Volksmund als Oscars bekannt , [1] ist eine Auszeichnung für künstlerische und technische Verdienste in der Filmindustrie . Sie gelten als die bekanntesten und renommiertesten Auszeichnungen der Unterhaltungsindustrie weltweit. Die Preise werden jährlich von der Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme (AMPAS) verliehen und sind eine internationale Anerkennung für herausragende filmische Leistungen, die von der stimmberechtigten Mitgliedschaft der Akademie bewertet wird. Die verschiedenen Kategoriesieger erhalten eine Kopie einer goldenen Statuette als Trophäe, die offiziell als "Academy Award of Merit" bezeichnet wird, obwohl sie häufiger unter dem Spitznamen "Oscar" bezeichnet wird. Die Statuette zeigt einen im Art Deco gerenderten Ritter Stil.

Der Preis wurde ursprünglich von George Stanley nach einer Entwurfsskizze von Cedric Gibbons gestaltet . [2] AMPAS präsentierte es erstmals 1929 bei einem privaten Abendessen, das von Douglas Fairbanks im Hollywood Roosevelt Hotel bei den sogenannten 1. Oscar-Verleihungen veranstaltet wurde . [3] [4] Die Oscar-Verleihung wurde 1930 erstmals im Radio ausgestrahlt und 1953 erstmals im Fernsehen übertragen. Sie ist die älteste weltweite Preisverleihung für Unterhaltung und wird heute weltweit live übertragen. [5] Es ist auch der älteste der vier großen jährlichen amerikanischen Unterhaltungspreise;; Die Entsprechungen - die Emmy Awards für Fernsehen, die Tony Awards für Theater und die Grammy Awards für Musik - sind den Academy Awards nachempfunden. [6] Sie werden allgemein als die bekanntesten und renommiertesten Wettbewerbspreise im Bereich Unterhaltung bezeichnet.

Die 93. Oscar-Verleihung zu Ehren der besten Filme des Jahres 2020 fand am 25. April 2021 statt (nachdem sie aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Kino von ihrem ursprünglichen Zeitplan für den 28. Februar 2021 verschoben worden war ). Wie bei den beiden vorherigen Zeremonien gab es keinen Gastgeber. Die Zeremonie wurde auf ABC ausgestrahlt . Es fand beide zum 19. Mal in Folge im Dolby Theatre in Los Angeles, Kalifornien, statt. Zusätzlich fand die Satellitenortung an der Union Station in Los Angeles statt. [7] Seit seiner Gründung im Jahr 1929 wurden insgesamt 3.140 Oscar-Statuetten verliehen. [8]

Geschichte

Die erste Verleihung der Oscar-Verleihung fand am 16. Mai 1929 bei einem privaten Abendessen im Hollywood Roosevelt Hotel mit etwa 270 Zuschauern statt. [9]

Die Post-Awards-Party fand im Mayfair Hotel statt. [5] Die Kosten für Gästekarten für die Zeremonie an diesem Abend betrugen 5 USD (74 USD zu Preisen von 2020). Für ihre Arbeiten in der Zeit von 1927 bis 1928 wurden 15 Statuetten verliehen, mit denen Künstler, Regisseure und andere Teilnehmer der damaligen Filmindustrie geehrt wurden. Die Zeremonie dauerte 15 Minuten.

Die Gewinner wurden drei Monate zuvor den Medien bekannt gegeben. Dies wurde für die zweite Zeremonie im Jahr 1930 geändert. Seitdem wurden die Ergebnisse für den Rest des ersten Jahrzehnts in der Nacht der Preisverleihung um 23:00 Uhr an die Zeitungen zur Veröffentlichung weitergegeben. [5] Diese Methode wurde bis 1940 angewendet, als die Los Angeles Times die Gewinner vor Beginn der Zeremonie bekannt gab. Infolgedessen verwendet die Akademie seit 1941 einen versiegelten Umschlag, um die Namen der Gewinner zu enthüllen. [5]

Meilensteine

Der erste beste Schauspieler war Emil Jannings für seine Auftritte in The Last Command und The Way of All Flesh . Er musste vor der Zeremonie nach Europa zurückkehren, daher stimmte die Akademie zu, ihm den Preis früher zu geben. Damit war er der erste Oscar-Preisträger in der Geschichte. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Gewinner für ihre gesamte Arbeit in einer bestimmten Kategorie während des Qualifikationszeitraums anerkannt. Zum Beispiel erhielt Jannings die Auszeichnung für zwei Filme, in denen er in dieser Zeit mitwirkte , und Janet Gaynorgewann später einen einzigen Oscar für Auftritte in drei Filmen. Mit der vierten Zeremonie änderte sich jedoch das System, und Fachleute wurden für eine bestimmte Leistung in einem einzigen Film geehrt. Für die ersten sechs Zeremonien umfasste der Förderzeitraum zwei Kalenderjahre. [5]

Bei der 29. Zeremonie im Jahr 1957 wurde die Kategorie Bester fremdsprachiger Film eingeführt, die heute als bester internationaler Spielfilm bekannt ist. Bis dahin wurden fremdsprachige Filme mit dem Special Achievement Award ausgezeichnet.

Der vielleicht am häufigsten gesehene Streaker in der Geschichte war der 34-jährige Robert Opel, der 1974 bei den 46. Oscar-Verleihungen im nationalen US-Fernsehen über die Bühne des Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles streifte und ein Friedenszeichen zeigte witzelte: "Ist es nicht faszinierend zu denken, dass das einzige Lachen, das der Mensch jemals in seinem Leben bekommen wird, wahrscheinlich darin besteht, sich auszuziehen und seine Mängel zu zeigen?" Später gab es Hinweise darauf, dass Opels Auftritt als Werbegag durch den Produzenten der Show, Jack Haley Jr., erleichtert wurde. Robert Metzler, der Geschäftsführer der Show, glaubte, dass der Vorfall in irgendeiner Weise geplant war. Während der Generalprobe hatte Niven Metzlers Frau gebeten, sich einen Stift auszuleihen, damit er die berühmte Zeile aufschreiben konnte.das war also nicht die ad-lib, die es zu sein schien.[10]

Die 74. Oscar-Verleihung im Jahr 2002 verlieh den ersten Oscar für das beste animierte Feature . [11]

Von 1973 bis 2020 endeten alle Oscar-Verleihungen mit dem Oscar für das beste Bild . Für das Jahr 2021 wurde diese Tradition gebrochen, als die Zeremonie mit dem Oscar als bester Schauspieler endete .

Traditionell überreicht der Gewinner des Vorjahres für den besten Schauspieler und den besten Nebendarsteller die Preise für die beste Schauspielerin und die beste Nebendarstellerin, während der Gewinner des Vorjahres für die beste Schauspielerin und die beste Nebendarstellerin die Preise für den besten Schauspieler und den besten Nebendarsteller überreicht.

Parasite war der erste fremdsprachige Film, der bei der Preisverleihung am 9. Februar 2020 als bester Film ausgezeichnet wurde . [12]

Tom Hanks kündigte bei der Oscar-Verleihung 2020 die Eröffnung des Academy Museum of Motion Pictures am 14. Dezember 2020 an. [13] Die Museumsentwicklung begann 2017 unter Kerry Brougher , wird aber jetzt von Bill Kramer geleitet. [14] Die von der Industrie kuratierten Exponate werden sich auf die Geschichte des Films, die Kunst und Wissenschaft des Filmemachens konzentrieren, wegweisende Regisseure, Schauspieler, Filmemacher, Tonredakteure und mehr ausstellen und berühmte Artefakte aus renommierten Filmen wie Dorothy's Ruby beherbergen Rote Hausschuhe .

Wegen COVID-19 , Akademie - Präsidenten David Rubin und CEO Dawn Hudson bekannt , dass für die 2021 Oscar - Zeremonie , Streaming - Filme nicht in den Kinos gezeigt berechtigt wäre, an einem gewissen Punkt , obwohl die Anforderung , dass Filme in den Kinos zurückkehren würde angezeigt. [fünfzehn]

Oscar-Statuette

Oscar für Verdienste (Oscar-Statuette)

Die bekannteste Auszeichnung ist der Academy Award of Merit, besser bekannt als Oscar-Statuette. [8] Es besteht aus vergoldeter Bronze auf schwarzem Metallsockel, ist 34,3 cm groß, wiegt 3,856 kg und zeigt einen Ritter im Art-Deco- Stil, der ein Kreuzfahrerschwert auf einer Rolle hält Film mit fünf Speichen. Die fünf Speichen repräsentieren die ursprünglichen Zweige der Akademie: Schauspieler, Autoren, Regisseure, Produzenten und Techniker. [16]

Der Bildhauer George Stanley (der auch den Muse Fountain in der Hollywood Bowl gemacht hat ) hat das Design von Cedric Gibbons gestaltet. Die bei den ersten Zeremonien vorgestellten Statuetten waren aus vergoldeter massiver Bronze. Innerhalb weniger Jahre wurde die Bronze zugunsten von Britannia-Metall aufgegeben , einer zinnartigen Legierung, die dann in Kupfer, Neusilber und schließlich in 24-Karat-Gold plattiert wird. [8] Aufgrund eines Metallmangels während des Zweiten Weltkriegs wurden Oscars drei Jahre lang aus lackiertem Gips hergestellt. Nach dem Krieg lud die Akademie die Empfänger ein, die Gipsfiguren gegen vergoldete Metallfiguren einzulösen. [17]Die einzige Ergänzung zum Oscar seit seiner Gründung ist eine geringfügige Straffung der Basis. Die ursprüngliche Oscar-Form wurde 1928 in der CW Shumway & Sons Foundry in Batavia , Illinois, gegossen , was auch zum Gießen der Formen für die Statuetten der Vince Lombardi Trophy und des Emmy Award beitrug . Von 1983 bis 2015 [18] wurden in Chicago jedes Jahr ungefähr 50 Oscars in einer Zinnlegierung mit Vergoldung vom Hersteller RS Owens & Company aus Illinois hergestellt . [19] Die Herstellung von 50 Statuetten würde zwischen drei und vier Wochen dauern. [20] 2016 kehrte die Akademie zu Bronze als Kernmetall der Statuetten zurück und übergab die Herstellungspflichten anPolich Tallix Fine Art Foundry mit Sitz in Walden , New York. [21] [22] Während die Statuetten auf einem digitalen Scan eines originalen Oskars von 1929 basieren, behalten sie ihre modernen Dimensionen und ihren schwarzen Sockel bei. Sie werden aus 3D-gedruckten Keramikformen in flüssige Bronze gegossen und poliert. Anschließend werden sie von Epner Technology aus Brooklyn , New York, in 24-Karat-Gold galvanisiert. Die für die Herstellung von 50 solcher Statuetten erforderliche Zeit beträgt ungefähr drei Monate. [23] RS Owens wird voraussichtlich weitere Auszeichnungen für die Akademie vergeben und bestehende Oscars warten, die nachgebaut werden müssen. [24]

Benennung

Die Akademie nahm 1939 offiziell den Namen "Oscar" für die Trophäen an. Die Herkunft des Spitznamens ist jedoch umstritten. [25]

Eine Biographie von Bette Davis , die 1941 Präsidentin der Akademie war, behauptet, sie habe den Preis nach ihrem ersten Ehemann, dem Bandleader Harmon Oscar Nelson, benannt. Eine häufig erwähnte Urheberin ist Margaret Herrick , die Exekutivsekretärin der Akademie, die, als sie den Preis 1931 zum ersten Mal sah, sagte, die Statuette erinnere sie an "Onkel Oscar", einen Spitznamen für ihren Cousin Oscar Pierce. [26]

Der Kolumnist Sidney Skolsky , der 1931 bei Herricks Namensgebung anwesend war, schrieb: "Die Mitarbeiter haben ihre berühmte Statuette liebevoll" Oscar "genannt." [27] Die Akademie schreibt Skolsky in seiner Kolumne im März "den ersten bestätigten Zeitungsverweis" auf Oscar zu 16, 1934, die über die diesjährigen 6. Oscar-Verleihung geschrieben wurde . [28] Die Auszeichnungen von 1934 tauchten erneut in einer frühen Erwähnung von Oscar in den frühen Medien auf : einer Geschichte des Time Magazine . [29] Bei den Zeremonien in diesem Jahr war Walt Disney der erste, der der Akademie für seinen "Oscar" während seiner Dankesrede dankte. [30]

Gravur

Um zu verhindern, dass Informationen zur Identifizierung der Oscar-Preisträger vor der Zeremonie bekannt werden, haben die bei der Zeremonie präsentierten Oscar-Statuetten leere Grundplatten. Bis 2010 gaben die Gewinner ihre Statuetten an die Akademie zurück und mussten einige Wochen warten, bis ihre Namen auf ihren jeweiligen Oscars eingetragen waren. Seit 2010 haben die Gewinner die Möglichkeit, auf einer Inschriftenverarbeitungsstation am Governor's Ball, einer Party unmittelbar nach der Oscar-Verleihung, Namensschilder auf ihre Statuetten aufbringen zu lassen. Die Firma RS Owens hat vor der Zeremonie Namensschilder eingraviert, auf denen der Name jedes potenziellen Gewinners steht. Die Typenschilder der nicht siegreichen Nominierten werden später recycelt. [31] [32]

Besitz von Oscar-Statuetten

Vor 1950 waren (und bleiben) Oscar-Statuetten Eigentum des Empfängers. [33] Seitdem sind die Statuetten gesetzlich durch die Anforderung belastet , dass die Statuette zunächst für 1 US-Dollar an die Akademie zum Verkauf angeboten werden muss. Wenn sich ein Gewinner weigert, dieser Bestimmung zuzustimmen, behält die Akademie die Statuette. Oscar-Preise, die vor dieser Vereinbarung vergeben wurden, wurden in öffentlichen Auktionen und privaten Deals für sechsstellige Beträge verkauft. [34]

1989 versuchte Michael Todd's Enkel, Todd's Best Picture Oscar für seine 1956er Produktion von Around the World in 80 Days an einen Filmrequisitensammler zu verkaufen . Die Akademie erhielt die Durchsetzung ihres Statuettenvertrags durch eine dauerhafte Verfügung gegen den Verkauf.

1992 übergab Harold Russell seinen Oscar 1946 als bester Nebendarsteller für die besten Jahre unseres Lebens zur Versteigerung, um Geld für die medizinischen Ausgaben seiner Frau zu sammeln. Obwohl seine Entscheidung zu Kontroversen führte, wurde der erste Oscar, der verkauft wurde, am 6. August 1992 für 60.500 USD (heute 110.200 USD) an einen Privatsammler weitergegeben. Russell verteidigte seine Aktion und sagte: "Ich weiß nicht, warum jemand kritisch sein würde. Die Gesundheit meiner Frau ist viel wichtiger als sentimentale Gründe. Der Film wird hier sein, auch wenn Oscar es nicht ist." . [35]

Im Dezember 2011 wurde Orson Welles '1941er Oscar für Citizen Kane ( Oscar für das beste Originaldrehbuch ) versteigert, nachdem seine Erben eine Gerichtsentscheidung von 2004 gewonnen hatten, wonach Welles keine Vereinbarung zur Rückgabe der Statue an die Akademie unterzeichnet hatte. [36] Am 20. Dezember 2011 wurde es in einer Online-Auktion für 861.542 US-Dollar (heute 979.200 US-Dollar) verkauft. [37]

Einige Käufer haben die Statuetten anschließend an die Akademie zurückgegeben, die sie in ihrer Schatzkammer aufbewahrt. [34]

Weitere Auszeichnungen der Akademie

Zusätzlich zum Oscar für Verdienste (Oscar) werden von der Akademie von Zeit zu Zeit neun Ehrenpreise (nicht wettbewerbsfähig) verliehen (mit Ausnahme des Ehrenpreises der Akademie, des Preises für technische Leistungen und der Preise der Studentenakademie). die jährlich vorgestellt werden): [38]

  • Governors Awards :
    • Der Academy Honorary Award (jährlich) (der in Form einer Oscar-Statuette vorliegen kann oder nicht);
    • Der Irving G. Thalberg Memorial Award (seit 1938) (in Form einer Büste von Thalberg);
    • Der Jean-Hersholt-Preis für humanitäre Hilfe (seit 1957) (in Form einer Oscar-Statuette);
  • Die wissenschaftlichen und technischen Auszeichnungen der Akademie :
    • Oscar für Verdienste (nicht wettbewerbsfähig) (in Form einer Oscar-Statuette);
    • Wissenschafts- und Ingenieurpreis (in Form einer Bronzetafel);
    • Technical Achievement Award (jährlich) (in Form eines Zertifikats);
    • Die John A. Bonner-Belobigungsmedaille (seit 1978) (in Form einer Medaille);
    • Der Gordon E. Sawyer Award (seit 1982); und
  • Die Academy Student Academy Awards (jährlich).

Die Akademie vergibt auch Nicholl-Stipendien für Drehbuchschreiben .

Nominierung

Seit 2004 werden die Ergebnisse der Oscar-Nominierung Mitte Januar der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Zuvor wurden die Ergebnisse Anfang Februar bekannt gegeben. Im Jahr 2021 werden die Nominierten im März bekannt gegeben.

Wähler

Die Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme (AMPAS), eine professionelle Ehrenorganisation, hat ab 2018 eine stimmberechtigte Mitgliederzahl von über 7.000 . [39]

Die Mitgliedschaft in der Akademie ist in verschiedene Zweige unterteilt, von denen jeder eine andere Disziplin in der Filmproduktion darstellt. Schauspieler bilden mit 1.311 Mitgliedern (22 Prozent) der Zusammensetzung der Akademie den größten Wahlblock. Die Stimmen wurden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (und ihrem Vorgänger Price Waterhouse ) seit den 7. Oscar-Verleihungen im Jahr 1935 zertifiziert. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sendet im Dezember die Stimmzettel der berechtigten Kandidaten an die Mitglieder der Akademie, um das vorherige förderfähige Jahr mit einem bestimmten Fälligkeitsdatum wiederzugeben Im Januar des nächsten Jahres werden dann die Abstimmungen in einem Prozess tabellarisch aufgeführt, der Tausende von Stunden dauert. [40] [41] [42]

Alle AMPAS-Mitglieder müssen vom Gouverneursrat eingeladen werden, im Namen der Exekutivausschüsse der Zweigstelle der Akademie beizutreten. Die Berechtigung zur Mitgliedschaft kann durch eine Nominierung im Wettbewerb erreicht werden, oder ein Mitglied kann einen Namen einreichen, der auf anderen wichtigen Beiträgen auf dem Gebiet der Kinofilme basiert.

Neue Mitgliedschaftsvorschläge werden jährlich geprüft. Die Akademie gibt ihre Mitgliedschaft nicht öffentlich bekannt, obwohl in den Pressemitteilungen von 2007 die Namen derjenigen bekannt gegeben wurden, die zur Teilnahme eingeladen wurden. In der Pressemitteilung von 2007 wurde außerdem angegeben, dass knapp 6.000 stimmberechtigte Mitglieder anwesend sind. Während die Mitgliederzahl gewachsen war, haben strengere Richtlinien seitdem ihre Größe konstant gehalten. [43]

Im Jahr 2012 wurden die Ergebnisse einer von der Los Angeles Times durchgeführten Studie veröffentlicht, in der die demografische Verteilung von ungefähr 88% der AMPAS-Mitglieder beschrieben wurde. Von den mehr als 5.100 bestätigten aktiven Wählern waren 94% Kaukasier, 77% Männer und 54% waren über 60 Jahre alt. 33% der stimmberechtigten Mitglieder sind ehemalige Kandidaten (14%) und Gewinner (19%). [44]

Im Mai 2011 sandte die Akademie einen Brief, in dem sie ihren rund 6.000 stimmberechtigten Mitgliedern mitteilte, dass 2013 ein Online-System für die Oscar-Abstimmung eingeführt werden soll. [45]

Regeln

Gemäß den Regeln 2 und 3 der offiziellen Academy Awards Rules muss ein Film im vorangegangenen Kalenderjahr von Mitternacht am 1. Januar bis Mitternacht am 31. Dezember in Los Angeles County , Kalifornien, eröffnet und für gespielt werden sieben aufeinanderfolgende Tage, um sich zu qualifizieren (mit Ausnahme des besten internationalen Spielfilms, des besten Dokumentarfilms und der Auszeichnungen in Kurzfilmkategorien). Darüber hinaus muss der Film an jedem Tag seines Qualifikationslaufs mindestens dreimal gezeigt werden, wobei mindestens eine der täglichen Vorführungen zwischen 18.00 und 22.00 Uhr Ortszeit beginnt. [46] [47]

Zum Beispiel wurde der Gewinner des besten Bildes 2009 , The Hurt Locker , erstmals im Jahr 2008 veröffentlicht, qualifizierte sich jedoch nicht für die Auszeichnungen von 2008 , da er erst Mitte 2009 in Los Angeles seinen Oscar-Qualifikationslauf bestritt und sich damit für qualifizierte die 2009 Auszeichnungen . Ausländische Filme müssen englische Untertitel enthalten, und jedes Land kann nur einen Film zur Prüfung in der Kategorie Internationaler Spielfilm pro Jahr einreichen. [48]

Regel 2 besagt, dass ein Film eine Spielfilmlänge von mindestens 40 Minuten haben muss, mit Ausnahme von Kurzmotivpreisen, und entweder auf einem 35-mm- oder 70-mm- Filmdruck oder in 24 Bildern / s oder 48 Bildern vorhanden sein muss / s Progressive Scan Digital Cinema Format mit einer minimalen Projektorauflösung von 2048 x 1080 Pixel. [49] Seit den 90. Oscar-Verleihungen im Jahr 2018 sind mehrteilige und limitierte Serien nicht mehr für den Preis für den besten Dokumentarfilm qualifiziert. Dies folgte dem Sieg von OJ: Made in America , einer achtstündigen Präsentation, die in einer limitierten Version gezeigt wurde, bevor sie in fünf Teilen auf ABC und ESPN ausgestrahlt wurde, in dieser Kategorie im Jahr 2017 . In der Ankündigung der neuen Regel durch die Akademie wurde dieser Film nicht direkt erwähnt. [50]

Für den Preis für den besten internationalen Spielfilm ist keine Veröffentlichung in den USA erforderlich. Der Film muss als offizielle Auswahl seines Landes eingereicht werden.

Der Preis für den besten Dokumentarfilm erfordert entweder einwöchige Veröffentlichungen in Los Angeles County und New York City [a] im vergangenen Kalenderjahr oder einen qualifizierenden Preis für ein wettbewerbsfähiges Filmfestival aus der Liste des Dokumentarfilm-Qualifikationsfestivals (unabhängig von der Öffentlichkeit) Ausstellung oder Vertrieb) oder eine Einreichung in der Kategorie Internationaler Spielfilm als offizielle Auswahl des Landes. Die qualifizierenden Kinoläufe müssen hinsichtlich Anzahl und Zeiten der Vorführungen die gleichen Anforderungen erfüllen wie die für nicht dokumentarische Filme. Darüber hinaus muss ein Film von einem Kritiker der New York Times , von Time Out New York , der Los Angeles Times oder von LA Weekly rezensiert worden sein . [52]

Die Hersteller müssen vor Ablauf der Frist ein offizielles Online-Formular für Screen Credits einreichen. Falls der Film nicht innerhalb der festgelegten Frist eingereicht wird, kann er in keinem Jahr für die Oscar-Verleihung in Frage kommen. Das Formular enthält die Produktionsguthaben für alle zugehörigen Kategorien. Anschließend wird jedes Formular überprüft und in eine Erinnerungsliste der zulässigen Versionen aufgenommen.

Auszeichnungen in Kurzfilmkategorien (Bester Dokumentarfilm, Bester animierter Kurzfilm und Bester Live-Action-Kurzfilm) unterscheiden sich deutlich von den meisten anderen Wettbewerbspreisen. Erstens fällt die Wartezeit für die Veröffentlichung nicht mit einem Kalenderjahr zusammen, sondern umfasst einen Zeitraum von einem Jahr, der am 1. Oktober beginnt und am 30. September des Kalenderjahres vor der Zeremonie endet. Zweitens gibt es mehrere Qualifizierungsmethoden. Die wichtigste Methode ist ein einwöchiger Kinostart in jedem Los Angeles County oderNew York City während des Förderzeitraums. Filme können sich auch qualifizieren, indem sie bestimmte Preise bei einem von mehreren von der Akademie bestimmten wettbewerbsfähigen Filmfestivals gewinnen, auch ohne Rücksicht auf die vorherige öffentliche Verbreitung. Schließlich ist auch ein Film zugelassen, der als Gold-, Silber- oder Bronzemedaillengewinner in einer geeigneten Kategorie der unmittelbar vorhergehenden Student Academy Awards ausgewählt wurde (Dokumentarkategorie für diese Auszeichnung und Animation, Erzählung, Alternative oder International für die andere Auszeichnungen). Die Anforderungen für den qualifizierenden Kinolauf unterscheiden sich auch von denen für andere Auszeichnungen. Es ist nur ein Screening pro Tag erforderlich. Für den Dokumentarfilmpreis muss die Vorführung zwischen 12.00 und 22.00 Uhr Ortszeit beginnen. Für andere Auszeichnungen ist keine bestimmte Startzeit erforderlich.Der Film muss jedoch in regelmäßigen Theaterlisten mit Daten und Vorführzeiten erscheinen.[52] [53] Ende Dezember werden Stimmzettel und Kopien der Erinnerungsliste der berechtigten Veröffentlichungen an rund 6.000 aktive Mitglieder verschickt. Für die meisten Kategorien stimmen Mitglieder aus jedem Zweig ab, um die Nominierten nur in ihren jeweiligen Kategorien zu bestimmen (dh nur Direktoren stimmen für Regisseure, Autoren für Autoren, Schauspieler für Schauspieler usw.). Im Sonderfall Best Picture können alle stimmberechtigten Mitglieder die Nominierten auswählen. In allen Hauptkategorien wird eine Variante der einzelnen übertragbaren Stimme verwendet, wobei jedes Mitglied einen Stimmzettel mit bis zu fünf Nominierten (zehn für das beste Bild) abgibt, die bevorzugt eingestuft werden. [54] [55] [56] In bestimmten Kategorien, einschließlich Internationaler Spielfilm, Dokumentarfilm und Animierter Spielfilm, werden die Nominierten von speziellen Screening-Komitees ausgewählt, die sich aus Mitgliedern aller Branchen zusammensetzen.

In den meisten Kategorien wird der Gewinner aus den Nominierten durch Mehrfachstimmen aller Mitglieder ausgewählt. [54] [56] Seit 2009 wurde der Gewinner des besten Bildes durch sofortige Stichwahl ausgewählt . [56] [57] Seit 2013 werden die Nominierten für die besten visuellen Effekte anhand der neu gewichteten Bereichsabstimmung ausgewählt . [58] [59]

Filmunternehmen werden bis zu mehrere Millionen Dollar für Marketing ausgeben, um Wähler für einen Film im Rennen um das beste Bild zu prämieren, um die Chancen zu verbessern, Oscars und andere Filmpreise zu erhalten, die in der Oscar-Saison verliehen werden . Die Akademie setzt Regeln durch, um offenkundige Kampagnen ihrer Mitglieder zu begrenzen, um zu versuchen, Exzesse zu beseitigen und zu verhindern, dass der Prozess unwürdig wird. Es gibt einen Zaren für Mitarbeiter, der die Mitglieder über erlaubte Praktiken berät und Strafen für Straftäter erhebt. [60] Zum Beispiel wurde ein Produzent des Nominierten für das beste Bild 2009, The Hurt Locker , als Produzent in dieser Kategorie disqualifiziert, als er Mitarbeiter kontaktierte, die sie aufforderten, für seinen Film zu stimmen, und nicht für einen anderen, der als Spitzenreiter angesehen wurde (Der Hurt Locker gewann schließlich).

Preisverleihungen

Fernsehsendung

31. Oscar-Verleihung,
Pantages Theatre , Hollywood, 1959
81. Oscar-Verleihung,
Dolby Theatre , Hollywood, 2009

Die wichtigsten Auszeichnungen werden im Rahmen einer Live-Fernsehzeremonie verliehen, üblicherweise Ende Februar oder Anfang März nach dem jeweiligen Kalenderjahr und sechs Wochen nach Bekanntgabe der Nominierten. Es ist der Höhepunkt der Filmpreis-Saison, die normalerweise im November oder Dezember des Vorjahres beginnt. Dies ist eine aufwändige Extravaganz, bei der die eingeladenen Gäste mit den Kreationen der bekanntesten Modedesigner des Tages über den roten Teppich laufen. Schwarzes Krawattenkleid ist das häufigste Outfit für Männer, obwohl die Mode möglicherweise vorschreibt, keine Fliege zu tragenund Musiker halten sich manchmal nicht daran. (Die Künstler, die die Nominierten für den besten Original-Song aufgenommen haben, spielen diese Songs ziemlich oft live bei der Preisverleihung, und die Tatsache, dass sie auftreten, wird häufig zur Förderung der Fernsehsendung verwendet.)

Die Academy Awards sind die weltweit am längsten laufende Preisverleihung, die live aus den USA in alle Zeitzonen in Nordamerika und weltweit übertragen wird und Milliarden von Zuschauern in anderen Teilen der Welt versammelt. [61] Die Oscars wurden erstmals 1953 von NBC im Fernsehen übertragen , das die Veranstaltung bis 1960 ausstrahlte , als ABC die Feierlichkeiten (einschließlich der ersten Farbsendung der Veranstaltung im Jahr 1966 ) bis 1970 im Fernsehen übertrug . NBC erlangte die Rechte für fünf Jahre zurück (1971–75), dann nahm ABC 1976 die Sendeaufgaben wieder auf und sein derzeitiger Vertrag mit der Akademie läuft bis 2028. [62]Die Akademie hat auch komprimierte Versionen der Zeremonie für die Ausstrahlung auf internationalen Märkten (insbesondere außerhalb Amerikas) in wünschenswerteren lokalen Zeitfenstern erstellt. Die Zeremonie wurde zum ersten Mal seit 1970 live live über Satellit übertragen, aber nur zwei südamerikanische Länder, Chile und Brasilien, erwarben die Rechte zur Ausstrahlung der Sendung. Zu diesem Zeitpunkt waren die Fernsehrechte an den Academy Awards in 50 Ländern verkauft worden. Ein Jahrzehnt später wurden die Rechte bereits in 60 Länder verkauft, und bis 1984 wurden die TV-Rechte an den Awards in 76 Ländern lizenziert.

Die Zeremonien wurden von Ende März / Anfang April bis Ende Februar seit 2004 verschoben, um die intensiven Lobby- und Werbekampagnen im Zusammenhang mit der Oscar-Saison in der Filmindustrie zu stören und zu verkürzen . Ein weiterer Grund war der wachsende Erfolg der TV-Einschaltquoten, der mit dem NCAA-Basketballturnier zusammenfiel und das Publikum der Academy Awards erreichte. (In den Jahren 1976 und 1977 wurden die wiedergewonnenen Oscars von ABC von Dienstag auf Montag verschoben und gingen direkt gegenüber dem NCAA-Titelspiel von NBC.) Das frühere Datum ist auch für ABC von Vorteil, da es jetzt normalerweise während der hochprofitablen und wichtigen Februar- Sweeps auftrittZeitraum. Einige Jahre wird die Zeremonie in den ersten Sonntag im März verschoben, um einen Konflikt mit den Olympischen Winterspielen zu vermeiden . Ein weiterer Grund für den Umzug auf Ende Februar und Anfang März besteht darin, die Preisverleihung zu vermeiden, die so nahe an den religiösen Feiertagen von Passah und Ostern stattfindet, die seit Jahrzehnten eine Beschwerde von Mitgliedern und der Öffentlichkeit waren. [63] Werbung ist jedoch etwas eingeschränkt, da traditionell keine Filmstudios oder Konkurrenten offizieller Oscar-Sponsoren während der Sendung werben dürfen. Die Produktion der Fernsehsendung "Academy Awards" zeichnet derzeit die Auszeichnung aus, die meisten Emmys in der Geschichte zu gewinnen, mit insgesamt 47 Siegen und 195 Nominierungen seit dem Start dieser Auszeichnung im Jahr 1949. [64]

Nach vielen Jahren , die seit den Zeremonien von 1999 montags um 21.00 Uhr Ost / 18.00 Uhr Pazifik stattfanden , wurde es an Sonntagen um 20.30 Uhr ET / 17.30 Uhr PT verlegt. [65] Die Gründe für den Umzug waren, dass sich sonntags mehr Zuschauer einschalten würden, dass Staus in der Hauptverkehrszeit in Los Angeles vermieden werden könnten und eine frühere Startzeit es den Zuschauern an der Ostküste ermöglichen würde, früher ins Bett zu gehen. [66] Viele Jahre lang war die Filmindustrie gegen eine Sonntagsausstrahlung, weil sie in die Wochenendkasse eingreifen würde. [67]Im Jahr 2010 erwog die Akademie, die Zeremonie noch weiter in den Januar zu verschieben, und verwies auf die Müdigkeit der Fernsehzuschauer mit der langen Preisverleihungssaison der Filmindustrie. Ein derart beschleunigter Zeitplan würde jedoch die Abstimmungsdauer für seine Mitglieder drastisch verkürzen, bis einige Wähler nur noch Zeit hätten, die auf ihren Computern gestreamten konkurrierenden Filme anzusehen (im Gegensatz zum traditionellen Empfang der Filme und Stimmzettel per Post). Darüber hinaus würde eine Januar-Zeremonie am Sonntag mit Playoff-Spielen der National Football League in Konflikt geraten. [68] 2018 gab die Akademie bekannt, dass die Zeremonie von Ende Februar bis Mitte Februar verschoben wird, beginnend mit den 92. Oscar-Verleihungen im Jahr 2020. [69]

Ursprünglich für den 8. April 1968 geplant, wurde die 40. Oscar-Verleihung wegen der Ermordung von Dr. Martin Luther King Jr. um zwei Tage verschoben . Am 30. März 1981 wurde die 53. Oscar-Verleihung um einen Tag verschoben, nachdem Präsident Ronald Reagan und andere in Washington, DC, erschossen worden waren. [70]

1993 wurde ein In Memoriam- Segment eingeführt [71], in dem diejenigen geehrt wurden, die einen wesentlichen Beitrag zum Kino geleistet hatten und in den letzten 12 Monaten verstorben waren. Diese Auswahl wurde von einem kleinen Ausschuss von Akademiemitgliedern zusammengestellt. [72] Dieses Segment wurde im Laufe der Jahre kritisiert, weil einige Namen weggelassen wurden. Viele Jahre lang wurde auch Kritik in Bezug auf einen anderen Aspekt geäußert, wobei das Segment das Gefühl eines " Beliebtheitswettbewerbs " hatte, als das Publikum seinen Applaus an diejenigen richtete , die durch die kulturellen Auswirkungen des Themas gestorben waren. Der Applaus wurde seitdem während der Sendung stummgeschaltet, und das Publikum wird davon abgehalten, während des Segments zu klatschen und stattdessen still zu reflektieren. Diesem Segment folgte später eine Werbepause.

In Bezug auf die Sendelänge beträgt die durchschnittliche Dauer der Zeremonie dreieinhalb Stunden. Die ersten Oscars im Jahr 1929 dauerten 15 Minuten. Am anderen Ende des Spektrums dauerte die Zeremonie 2002 vier Stunden und dreiundzwanzig Minuten. [73] [74] Im Jahr 2010 kündigte die Organisatoren der Academy Awards Gewinner Dankesreden letzten 45 Sekunden nicht ausgeführt werden muss. Laut Veranstalter Bill Mechanic sollte damit sichergestellt werden, dass das, was er als "das am meisten gehasste Ding in der Show" bezeichnete, beseitigt wird - übermäßig lange und peinliche Emotionen. [75] Im Jahr 2016 in einer weiteren Anstrengungen zur Rationalisierung Reden wurden Sieger Widmungen auf einem auf dem Bildschirm angezeigt Ticker . [76] Während der Zeremonie 2018 GastgeberJimmy Kimmel bestätigte, wie lange die Zeremonie gedauert hatte, indem er ankündigte, dass er jedem, der die kürzeste Rede der Nacht hielt , einen brandneuen Jetski geben würde (eine Belohnung, die Mark Bridges bei der Annahme seines Preises für das beste Kostümdesign für Phantom Thread gewonnen hatte ). [77] Das Wall Street Journal analysierte die durchschnittlichen Minuten, die in den Fernsehsendungen 2014–2018 verbracht wurden, wie folgt: 14 für Song-Performances; 25 zu den Reden der Gastgeber; 38 auf aufgezeichneten Clips; und 78 zu den Auszeichnungen selbst, aufgeteilt in 24 bei der Einführung und Ankündigung, 24 bei den Gewinnern, die auf die Bühne gehen, und 30 bei ihren Dankesreden. [78]

Obwohl die Bewertungen immer noch dominieren, ist die Zuschauerzahl der Academy Awards stetig gesunken. Die 88. Oscar-Verleihung war die niedrigste Bewertung in den letzten acht Jahren (obwohl die Anzahl der Männer und der Zuschauer zwischen 18 und 49 gestiegen ist), während die Show selbst ebenfalls gemischte Resonanz fand. Nach der Show berichtete Variety , dass ABC bei der Aushandlung einer Verlängerung seines Vertrags zur Ausstrahlung der Oscars eine kreativere Kontrolle über die Ausstrahlung selbst anstrebe. Derzeit und nominell ist AMPAS für die meisten Aspekte der Sendung verantwortlich, einschließlich der Auswahl des Produktionspersonals und des Hostings, obwohl ABC einen gewissen Einfluss auf ihre Entscheidungen haben darf. [79]Im August 2016 verlängerte AMPAS seinen Vertrag mit ABC bis 2028: Der Vertrag enthält weder nennenswerte Änderungen noch gibt ABC eine weitere kreative Kontrolle über die Sendung. [80]

TV-Einschaltquoten

Historisch gesehen ist die Zuschauerzahl der Sendung höher, wenn Kassenschlager bevorzugt werden, um den Preis für das beste Bild zu gewinnen. Mehr als 57,25 Millionen Zuschauer sahen sich 1998, dem Jahr der Titanic , die Sendung für die 70. Oscar-Verleihung an, die während ihres ersten Laufs von 1997 bis 1998 in den USA einen Kasseneinsatz von 600,8 Millionen US-Dollar erzielte, ein Kassenrekord, der bestehen bleiben würde seit Jahren unübertroffen. [81] Die 76. Oscar- Verleihung, bei der Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Einnahmen vor der Ausstrahlung von 368 Millionen US-Dollar) 11 Auszeichnungen erhielt, darunter "Bester Film", zog 43,56 Millionen Zuschauer an. [82] Die meistgesehene Zeremonie basierend auf Nielsen-BewertungenBisher gab es jedoch die 42. Oscar-Verleihung (Best Picture Midnight Cowboy ), die am 7. April 1970 eine Haushaltsbewertung von 43,4% erhielt. [83]

Im Gegensatz dazu weisen Zeremonien zu Ehren von Filmen, die an der Abendkasse nicht gut abgeschnitten haben, tendenziell schwächere Bewertungen auf, obwohl diese Filme von der Kritik hoch gelobt wurden. Die 78. Oscar-Verleihung , mit der der unabhängige Low-Budget-Film Crash (mit einem Vor-Oscar-Brutto von 53,4 Millionen US-Dollar) ausgezeichnet wurde, erreichte ein Publikum von 38,64 Millionen mit einer Haushaltsbewertung von 22,91%. [84] Im Jahr 2008 wurde die Sendung der 80. Oscar-Verleihung von durchschnittlich 31,76 Millionen Zuschauern mit einer Haushaltsbewertung von 18,66% gesehen. Dies war die am niedrigsten bewertete und am wenigsten angesehene Zeremonie zu dieser Zeit, obwohl 80 Jahre Oscar-Verleihung gefeiert wurden. [85] Der Gewinner des besten Bildes dieser besonderen Zeremonie war ein weiterer unabhängiger Film (Kein Land für alte Männer ).

Während die 92. Oscar-Verleihung durchschnittlich 23,6 Millionen Zuschauer anzog [86], zogen die 93. Oscar-Verleihung eine noch geringere Zuschauerzahl von 10,4 Millionen an. [87] Dies ist die niedrigste Zuschauerzahl, die Nielsen seit Beginn der Aufzeichnung der Gesamtzahl der Zuschauer im Jahr 1974 verzeichnet hat. [88]

Archiv

Das Academy Film Archive enthält Kopien aller Oscar-Verleihungen seit den Oscars von 1949 sowie Material zu vielen früheren Zeremonien sowie Zusatzmaterial zu neueren Shows. Kopien werden in verschiedenen Film-, Video- und Digitalformaten aufbewahrt. [89]

Veranstaltungsorte

1929 wurden die ersten Oscar-Verleihungen bei einem Bankettdinner im Hollywood Roosevelt Hotel verliehen . Von 1930 bis 1943 wechselte die Zeremonie zwischen zwei Veranstaltungsorten: dem Ambassador Hotel am Wilshire Boulevard und dem Biltmore Hotel in der Innenstadt von Los Angeles.

In Graumans chinesischem Theater in Hollywood wurden die Preise von 1944 bis 1946 verliehen, gefolgt vom Shrine Auditorium in Los Angeles von 1947 bis 1948. Die 21. Oscar-Verleihung fand 1949 im Academy Award Theatre am ehemaligen Hauptsitz der Akademie in der Melrose Avenue statt in Hollywood. [90]

Von 1950 bis 1960 wurden die Preise im Pantages Theatre in Hollywood verliehen . Mit dem Aufkommen des Fernsehens fanden die Preise von 1953 bis 1957 gleichzeitig in Hollywood und New York statt, zuerst am NBC International Theatre (1953) und dann am NBC Century Theatre , wonach die Zeremonie ausschließlich in Los Angeles stattfand. Die Oscars zogen 1961 in das Santa Monica Civic Auditorium in Santa Monica , Kalifornien. 1969 beschloss die Akademie, die Zeremonien zurück in die Innenstadt von Los Angeles zu verlegen, diesmal in den Dorothy Chandler Pavilion im Los Angeles County Music Center . In den späten 1990er und frühen 2000er Jahren kehrte die Zeremonie zum Heiligtum zurück.

Im Jahr 2002 wurde Hollywoods Dolby Theatre (früher als Kodak Theatre bekannt) zum aktuellen Veranstaltungsort der Präsentation. [91]

Auszeichnungen der Verdienstkategorien

Aktuelle Kategorien

  • Bestes Bild : seit 1927/28
  • Bester Regisseur : seit 1927/28
  • Bester Schauspieler : seit 1927/28
  • Beste Schauspielerin : seit 1927/28
  • Bester Nebendarsteller : seit 1936
  • Beste Nebendarstellerin : seit 1936
  • Bester animierter Spielfilm : seit 2001
  • Bester animierter Kurzfilm : seit 1930/31
  • Beste Kamera : seit 1927/28
  • Bestes Kostümdesign : seit 1948
  • Bester Dokumentarfilm : seit 1943
  • Bester Dokumentarfilm Kurzthema : seit 1941
  • Bester Filmschnitt : seit 1934
  • Bester internationaler Spielfilm : [92] seit 1947
  • Bester Live-Action-Kurzfilm : seit 1931/32
  • Bestes Make-up und Hairstyling : seit 1981
  • Beste Originalpartitur : seit 1934
  • Bestes Original-Lied : seit 1934
  • Bestes Produktionsdesign : seit 1927/28
  • Bester Sound : seit 1929/30
  • Beste visuelle Effekte : seit 1939
  • Bestes adaptiertes Drehbuch : seit 1927/28
  • Bestes Original-Drehbuch : seit 1940

Im ersten Jahr der Preisverleihung wurde der Preis für die beste Regie in zwei Kategorien unterteilt (Drama und Komödie). Zuweilen wurde der Preis für die beste Originalpartitur auch in separate Kategorien unterteilt (Drama und Comedy / Musical). Von den 1930er bis 1960er Jahren wurden die Auszeichnungen Art Direction (jetzt Production Design), Cinematography und Costume Design ebenfalls in zwei Kategorien unterteilt (Schwarzweißfilme und Farbfilme). Vor 2012 hieß der Production Design Award Art Direction, während der Makeup and Hairstyling Award Makeup hieß.

Im August 2018 kündigte die Akademie an, dass mehrere Kategorien nicht live im Fernsehen übertragen, sondern in Werbeunterbrechungen aufgezeichnet und später in der Zeremonie ausgestrahlt werden. [93] Nach Meinungsverschiedenheiten der Akademiemitglieder kündigten sie an, dass sie tatsächlich alle 24 Kategorien live ausstrahlen würden. Dies folgte einer Reihe von Vorschlägen (darunter die Einführung einer populären Filmkategorie), die die Akademie angekündigt, aber nicht umgesetzt hatte. [94]

Auslaufkategorien

  • Bester Regieassistent : 1932/33 bis 1937
  • Bester Regisseur, Komödie Bild : 1927/28
  • Bester Regisseur, dramatisches Bild : 1927/28
  • Beste Tanzrichtung : 1935 bis 1937
  • Beste technische Effekte : 1927/28
  • Beste Original-Musical- oder Comedy-Partitur : 1995 bis 1998
  • Beste Originalgeschichte : 1927/28 bis 1956
  • Bestes kurzes Thema - 1 Rolle : 1936 bis 1956
  • Bestes kurzes Thema - 2 Rollen : 1936 bis 1956
  • Bestes kurzes Motiv - Farbe : 1936 bis 1937
  • Bestes Kurzthema - Komödie : 1931/32 bis 1935
  • Bestes Kurzthema - Neuheit : 1931/32 bis 1935
  • Beste Tonbearbeitung : 1963 bis 2019
  • Oscar für das beste Titelschreiben: 1927/28
  • Oscar für die beste einzigartige und künstlerische Produktion: 1927/28

Vorgeschlagene Kategorien

Der Gouverneursrat tritt jedes Jahr zusammen und prüft neue Preiskategorien. Bisher wurden folgende Kategorien vorgeschlagen:

  • Bestes Casting: 1999 abgelehnt [95]
  • Bester populärer Film : 2018 zur Präsentation bei der Zeremonie 2019 vorgeschlagen; frühestens auf die Zeremonie 2020 verschoben [96]
  • Beste Stunt-Koordination: jedes Jahr von 1991 bis 2012 abgelehnt [97] [98] [99] [100]
  • Bestes Titel-Design: 1999 abgelehnt [95]

Spezielle Kategorien

Die Special Academy Awards werden von Sonderausschüssen und nicht von der gesamten Akademiemitgliedschaft gewählt. Sie werden nicht immer jährlich präsentiert.

Aktuelle Sonderkategorien

  • Ehrenpreis der Akademie : seit 1929
  • Wissenschaftlicher und technischer Preis der Akademie (drei verschiedene Auszeichnungen): seit 1931
  • Gordon E. Sawyer Award : seit 1981
  • Jean Hersholt Humanitarian Award : seit 1957
  • Irving G. Thalberg Memorial Award : seit 1938
  • Academy Special Achievement Award : von 1972 bis 1995 und erneut für 2017

Ausgelaufene Sonderkategorien

  • Academy Juvenile Award : 1934 bis 1960

Kritik

Vorwürfe des Kommerzes

Aufgrund der positiven Bekanntheit und des Prestiges der Oscar-Verleihung geben viele Studios Millionen von Dollar aus und stellen Publizisten ein, um ihre Filme während der sogenannten " Oscar-Saison " zu promoten . Dies hat zu Anschuldigungen geführt, dass die Oscar-Verleihung mehr vom Marketing als von der Qualität beeinflusst wird. William Friedkin , ein mit dem Oscar ausgezeichneter Filmregisseur und ehemaliger Produzent der Zeremonie, äußerte dieses Gefühl auf einer Konferenz in New York im Jahr 2009 und beschrieb es als "das größte Förderprogramm, das jemals eine Branche für sich selbst entwickelt hat". [101]

Tim Dirks, Herausgeber von AMCs moviesite.org , hat über die Oscar-Verleihung geschrieben:

Leider erhalten der kritische Wert, die künstlerische Vision, der kulturelle Einfluss und die innovativen Eigenschaften vieler Filme nicht das gleiche Stimmgewicht. Vor allem seit den 1980er Jahren waren Moneymaking "Formula-made" -Blockbuster mit glänzenden Produktionswerten oft menschenfreundliche Titanen (und Gewinner des besten Bildes), aber sie waren nicht unbedingt großartige Filme mit Tiefe oder kritischem Beifall. [102]

Eine neuere Technik, die angeblich während der Oscar-Saison angewendet wird, ist die Flüsterkampagne . Diese Kampagnen sollen negative Wahrnehmungen anderer nominierter Filme verbreiten und werden vermutlich von denjenigen begangen, die an der Erstellung des Films beteiligt waren. Beispiele für Flüsterkampagnen sind die Vorwürfe gegen Zero Dark Thirty, die darauf hindeuten, dass dies Folter rechtfertigt, und die Behauptung, dass Lincoln die Geschichte verzerrt. [103]

Vorwürfe der Voreingenommenheit

Typische Kritik an den Oscar-Verleihungen für das beste Bild ist, dass unter den Gewinnern und Nominierten romantische historische Epen, biografische Dramen, romantische Dramen und Familienmelodramen, von denen die meisten in den letzten drei Monaten in den USA veröffentlicht wurden, überrepräsentiert sind Kalenderjahr. Die Oscars sind bekannt dafür, dass sie bestimmte Genres von Filmen auswählen, die vergeben werden sollen. Der Begriff " Oscar-Köder " wurde geprägt, um solche Filme zu beschreiben. Dies hat zuweilen zu spezifischeren Kritikpunkten geführt, dass die Akademie vom Publikum getrennt ist, z. B. indem sie "Oscar-Köder" gegenüber Publikumslieblingen bevorzugt oder historische Melodramen gegenüber von der Kritik gefeierten Filmen bevorzugt, die aktuelle Lebensprobleme darstellen. [104]

Vorwürfe mangelnder Vielfalt

Die Oscar-Verleihung wurde lange Zeit wegen ihrer mangelnden Vielfalt unter den Nominierten kritisiert. [105] [106] [107] Diese Kritik basiert auf den Statistiken aller Oscar-Verleihungen seit 1929, aus denen hervorgeht, dass nur 6,4% der Nominierten für Akademiepreise nicht weiß und seit 1991 11,2% der Nominierten nicht weiß waren -weiß, wobei die Gewinnerrate noch polarisierender ist. [108] Mehr weiße Schauspielerinnen haben Oscars für Yellowface- Darstellungen asiatischer Charaktere gewonnen als tatsächliche asiatische Schauspielerinnen. [109] [110] Die 88. Preisverleihung wurde zum Ziel eines Boykotts, der in den sozialen Medien mit dem Hashtag populär gemacht wurde#OscarsSoWhite, basierend auf der Einschätzung der Kritiker, dass die rein weiße Liste der nominierten Kandidaten die Voreingenommenheit widerspiegelte. Als Reaktion darauf initiierte die Akademie "historische" Mitgliederwechsel bis zum Jahr 2020. [111] [112]

Symbolik oder Sentimentalisierung

In bestimmten Jahren wurden Schauspielpreise dafür kritisiert, dass sie überlegene Leistungen nicht so sehr anerkannten, als dass sie für ihre persönliche Popularität vergeben wurden [113] , um einen "Stupser" für ein Werk auszugleichen, das sich mit der Zeit als populärer oder bekannter erwies als das eigentliche verliehen oder als "Karriere-Ehre" verliehen, um das gesamte Werk eines angesehenen Nominierten anzuerkennen. [27]

Erkennung von Streaming-Media-Filmen

Nach den 91. Oscar-Verleihungen im Februar 2019, bei denen der Netflix- Rundfunkfilm Roma für zehn Preise nominiert worden war, darunter die Kategorie „Bestes Bild“, diskutierten Steven Spielberg und andere Mitglieder der Akademie über die Änderung der Anforderungen durch den Gouverneursrat für Filme, um sie auszuschließen diejenigen von Netflix und anderen Medien-Streaming-Diensten. Spielberg war besorgt gewesen, dass Netflix als Filmproduktions- und Vertriebsstudio viel mehr ausgeben könnte als typische Filme, die mit dem Oscar ausgezeichnet wurden, und viel breiter und früher vertrieben werden könnte als andere von Best Picture nominierte Filme, während es dennoch in der Lage ist, den minimalen Status eines Kinostarts zu erreichen sich für einen Oscar qualifizieren. [114] Das Justizministerium der Vereinigten StaatenNachdem sie von dieser möglichen Regeländerung gehört hatten, schrieben sie im März 2019 einen Brief an die Akademie, in dem sie darauf hingewiesen wurden, dass zusätzliche Beschränkungen für Filme, die aus Streaming-Mediendiensten ohne angemessene Begründung stammen, kartellrechtliche Bedenken gegen die Akademie aufwerfen könnten. [115] Nach seiner Vorstandssitzung im April 2019 stimmte der Gouverneursrat der Akademie zu, die geltenden Regeln beizubehalten, nach denen Streaming-Medienfilme für Oscars in Frage kommen, solange sie nur über begrenzte Kinoläufe verfügen. [116]

Ablehnung der Auszeichnung

Einige Gewinner der Oscar-Verleihung haben die Zeremonien boykottiert und sich geweigert, ihre Oscars anzunehmen. Der erste, der dies tat, war der Drehbuchautor Dudley Nichols (Best Writing 1935 für The Informer ). Nichols boykottierte die 8. Oscar- Verleihung wegen Konflikten zwischen der Akademie und der Writers 'Guild. [117] Nichols nahm schließlich den Preis von 1935 drei Jahre später bei der Zeremonie von 1938 an. Nichols wurde während seiner Karriere für drei weitere Oscar-Verleihungen nominiert.

George C. Scott war der zweite, der seine Auszeichnung (Bester Schauspieler 1970 für Patton ) bei der 43. Oscar-Verleihung ablehnte . Scott beschrieb es als "Fleischparade" und sagte: "Ich will keinen Teil davon." [118] [119] [120]

Die dritte Person, die den Preis ablehnte, war Marlon Brando , der seinen Preis ablehnte (Bester Schauspieler für The Godfather von 1972 ), unter Berufung auf die Diskriminierung und Misshandlung der amerikanischen Ureinwohner durch die Filmindustrie . An der 45. Oscar - Verleihung Zeremonie, schickte Brando Schauspielerin und Bürgerrechtler Sacheen Littlefeather einen 15-seitigen Sprache zu lesen, Detaillierung seine Kritik, für die es Buhrufe und Jubel vom Publikum. [121] [117]

Disqualifikationen

Neun Filme wurden vor einer offiziellen Preisverleihung disqualifiziert, weil sie gegen die Bestimmungen verstießen: [122]

  • The Circus (1928) - Der Film wurde von der Akademie freiwillig aus den Wettbewerbskategorien entfernt, um Charlie Chaplin einen Sonderpreis zu verleihen.
  • Hondo (1953) - Aus der Best Story-Abstimmung entfernt, nachdem Briefe des Produzenten und des Nominierten die Aufnahme in die Kategorie in Frage gestellt hatten.
  • High Society (1955) - Aus dem Drehbuchstimmen zurückgezogen, nachdem er mit dem gleichnamigen Film von 1956 verwechselt wurde.
  • The Godfather (1972) - Ursprünglich für elf Preise nominiert, wurde seine Nominierung für die beste Originalpartitur widerrufen, nachdem festgestellt wurde, dass das Hauptthema der Musik sehr ähnlich war, die der Komponist der Partitur für einen früheren Film geschrieben hatte. Keine seiner anderen Nominierungen wurde widerrufen und es erhielt drei Oscars, darunter Bester Film.
  • Ein Platz in der Welt (1992) - Aus der Abstimmung über den besten fremdsprachigen Film gestrichen, nachdem festgestellt wurde, dass das Land, das den Film eingereicht hat, keine ausreichende künstlerische Kontrolle ausübte.
  • Tuba Atlantic (2012) - Aus der Abstimmung über den besten Live-Action-Kurzfilm entfernt, als festgestellt wurde, dass der Film vor seiner Kinostart im Fernsehen ausgestrahlt wurde.
  • Alone Yet Not Alone (2014) - Der Titelsong des Films, "Alone Yet Not Alone", wurde aus der Abstimmung über den besten Original-Song gestrichen, nachdemfestgestellt wurde, dass Bruce Broughton andere Mitglieder der Musikbranche der Akademie nicht ordnungsgemäß kontaktiert hat. Dies war das erste Mal, dass ein Film aus ethischen Gründen aus der Abstimmung genommen wurde.

Ein Film wurde nach dem Gewinn des Preises disqualifiziert und der Gewinner erhielt den Oscar zurück:

  • Young Americans (1969) - Gewann zunächst den Preis für den besten Dokumentarfilm, wurde jedoch später widerrufen, nachdem bekannt wurde, dass er vor dem Förderzeitraum im Kino eröffnet worden war.

Zugehörige Ereignisse

Die folgenden Veranstaltungen sind eng mit den jährlichen Oscar-Verleihungen verbunden:

  • BAFTA Awards
  • César Awards
  • Mittagessen der Nominierten
  • Governors Awards
  • Die 25. Independent Spirit Awards (2010), die normalerweise am Samstag vor den Oscars in Santa Monica , Kalifornien, stattfinden, waren das erste Mal, dass sie an einen Freitag verlegt wurden und der Veranstaltungsort nach LA Live gewechselt wurde
  • Die jährliche „Night Before“, die traditionell an gehalten Beverly Hills Hotel , im Jahr 2002 begonnen und allgemein bekannt als die Partei der Saison, profitiert die Motion Picture & Television Fund , der für die SAG Akteure im Altersheim arbeitet San Fernando Valley
  • Die Oscar-Party der Elton John AIDS Foundation überträgt die Preise live im nahe gelegenen Pacific Design Center
  • Der Governors Ball ist die offizielle After-Party der Akademie, einschließlich Abendessen (bis 2011), und befindet sich neben dem Veranstaltungsort für die Preisverleihung
  • Die Vanity Fair After-Party, historisch gesehen im ehemaligen Morton's Restaurant, findet seit 2009 im Sunset Tower statt
  • Ariel Award in Mexiko

Geschenke für Moderatoren und Darsteller

Es ist Tradition geworden, Geschenktüten an die Moderatoren und Darsteller der Oscars zu verteilen. In den letzten Jahren wurden diese Geschenke auch erweitert, um Nominierte und Gewinner zu prämieren. [123] Der Wert jeder dieser Geschenktüten kann bis zu Zehntausenden von Dollar betragen. Im Jahr 2014 wurde ein Wert von bis zu 80.000 US-Dollar angegeben. [124] Der Wert ist bis zu dem Punkt gestiegen, an dem der US Internal Revenue Service eine Erklärung zu den Geschenken und ihrem steuerpflichtigen Status abgegeben hat. [125] Oscar-Geschenktüten enthalten Urlaubspakete nach Hawaii, Mexiko und Japan, eine private Dinnerparty für den Empfänger und Freunde in einem Restaurant sowie Bildtelefone, ein viertägiger Aufenthalt in einem Hotel, Uhren, Armbänder, Wellnessanwendungen, Flaschen Wodka, Ahornsalatdressing, Gummibonbons zur Gewichtsreduktion und kosmetische Behandlungen und Verjüngungsverfahren im Wert von bis zu 25.000 USD wie Lippenfüller und chemische Peelings von New Plastischer Gesichtschirurg in York City Konstantin Vasyukevich. [123] [126] [127] [128] [129] Einige der Geschenke hatten sogar ein "riskantes" Element; 2014 hatte der Einzelhändler für Erotikprodukte Adam & Eve eine "Secret Room Gifting Suite". Zu den Prominenten, die die Geschenksuite besuchten, gehörten Judith Hoag , Carolyn Hennesy , Kate Linder , Chris Mulkey , Jim O'Heir undJohn Salley . [130]

Fernsehbewertungen und Werbepreise

Ab 2006 sind die Ergebnisse Live + SD; Alle vorherigen Jahre werden live angesehen. [131]

Warenzeichen

Der Begriff "Oscar" ist eine eingetragene Marke der AMPAS; In der italienischen Sprache wird es jedoch allgemein verwendet, um sich auf eine Auszeichnung oder Preisverleihung zu beziehen, unabhängig davon, in welchem ​​Bereich. [139] [140]

Siehe auch

  • Liste der Oscar-Aufzeichnungen
  • Liste der Schauspieler mit Oscar-Nominierungen
  • Liste der Filmpreise
  • Liste der Oscar-Preisträger und Nominierten der Superlative

Fußnoten

  1. ^ Ab den Awards 2017 kann eine qualifizierte Veröffentlichung für den Documentary Feature Award überall in New York City stattfinden. Bisher konnte ein New Yorker Qualifikationslauf nur in Manhattan stattfinden . [51]

Verweise

  1. ^ "AMPAS lässt '85th Academy Awards' fallen - jetzt ist es nur noch 'The Oscars ' " . TheWrap . 19. Februar 2013. Archiviert vom Original am 3. August 2016 . Abgerufen am 9. April 2017 .
  2. ^ Nichols, Chris (25. Februar 2016). "Treffen Sie George Stanley, Bildhauer des Oscar" . Los Angeles Magazine . Archiviert vom Original am 7. November 2017 . Abgerufen am 6. November 2017 .
  3. ^ "Über die Oscar-Verleihung" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 7. April 2007 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  4. ^ Essex, Andrew (14. Mai 1999). "Die Geburt von Oscar" . Entertainment Weekly . Archiviert vom Original am 11. November 2013 . Abgerufen am 2. März 2011 .
  5. ^ a b c d e "Geschichte der Oscar-Verleihung" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme . Archiviert vom Original am 6. Juli 2010.
  6. ^ Monush, Barry. "Die Verlockung des Oscar: Ein Blick auf die mächtigste aller Preisverleihungen, die Oscar-Verleihung" . Das Paley Center für Medien . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  7. ^ "Die Akademie und ABC setzen den 25. April 2021 als neuen Showtermin für 93. Oscars® fest" . Oscars.org . 15. Juni 2020. Aus dem Original vom 3. Februar 2021 archiviert . Abgerufen am 5. Februar 2021 .
  8. ^ a b c "Oscar Statuette" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 1. März 2017 . Abgerufen am 27. Februar 2017 .
  9. ^ "Die 1. Oscar-Verleihung | 1929" . Oscars.org | Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme . Archiviert vom Original am 1. Oktober 2019 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  10. ^ Harvey, Steve (29. März 1993). "Was Sie bei Oscars On Cue nicht sehen werden: Hinter diesen Kameras in der Oscar-Nacht" . Los Angeles Times . p. F1. Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 6. März 2020 .
  11. ^ "Disney hofft, den ersten Oscar für das beste animierte Feature zu gewinnen" . New York Post . 28. Februar 2014. Aus dem Original am 19. April 2018 archiviert . Abgerufen am 18. April 2018 .
  12. ^ Farhi, Paul (10. Februar 2020). "'Parasite' schreibt Oscars Geschichte als erster fremdsprachiger Film, der das beste Bild gewinnt." Archiviert am 16. November 2020 auf der Wayback Machine The Washington Post . Abgerufen am 15. März 2020.
  13. ^ Barnes, Brooks (19. Februar 2020). "Das Museum der Filmakademie wird im Dezember eröffnet." Archiviert am 16. November 2020 in der Wayback Machine der New York Times . Abgerufen am 15. März 2020.
  14. ^ Thompson, Anne (3. Oktober 2019). "Das Akademiemuseum findet endlich seinen weißen Ritter und hätte ihn die ganze Zeit haben können." Archiviert am 16. November 2020 auf der Wayback Machine IndieWire . Abgerufen am 15. März 2020.
  15. ^ Madani, Doha (28. April 2020). "Streaming-Filme werden zum ersten Mal für Oscars in Betracht gezogen" . NBC . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 30. April 2020 .
  16. ^ "Oscar Statuette: Vermächtnis" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2013 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  17. ^ "Oscar Statuette: Herstellung, Versand und Reparaturen" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 27. September 2007 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  18. ^ "Eladio Gonzalez schleift und poliert Oscar # 3453" . Boston Globe . 20. Februar 2009. Aus dem Original vom 23. Februar 2009 archiviert . Abgerufen am 21. Februar 2009 .
  19. ^ Babwin, Don (27. Januar 2009). "Oscar 3453 ist in der Fabrik in Chicago 'geboren'" . Associated Press. Archiviert vom Original am 10. März 2014.( Lodi News-Sentinel Archiviert am 12. September 2015 auf der Wayback-Maschine )
  20. ^ Alvarez, Alex (22. Februar 2013). "Treffen Sie das mexikanische Model hinter der Oscar-Statue" . ABC News . Archiviert vom Original am 3. März 2016 . Abgerufen am 27. Februar 2016 .
  21. ^ Kojen, Natalie (16. Februar 2016). "Die Akademie und die Polich Tallix Fine Art Foundry beleben die Kunst der Oscar-Statuetten" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 18. Februar 2016.
  22. ^ Loviza, Amanda. "Die Gießerei strebt Steuervergünstigungen für den Umzug nach Walden an" . recordonline.com . Archiviert vom Original am 5. Januar 2019 . Abgerufen am 5. Januar 2019 .
  23. ^ Kilday, Gregg (16. Februar 2016). „Oscar Statuette Ruft ein Face-Lift - das Statuetten Jahr wird von Polich Tallix Kunstgießerei hergestellt werden und wird von Hand in Bronze gegossen werden , bevor sie ihre 24-karätigem Gold Finish Empfang“ . Der Hollywood Reporter . Archiviert vom Original am 5. Mai 2016 . Abgerufen am 18. Februar 2016 .
  24. ^ Di Nunzio, Miriam (16. Februar 2016). „Oscar - Statuetten, langjährige Schaffung von Chicago ansässigen Unternehmen haben , werden nun in New York gemacht werden“ . Chicago Sun-Times . Archiviert vom Original am 8. März 2016.
  25. ^ Hiskey, Daven. "Warum werden die Oscar-Statuetten als Oscars bezeichnet?" . Zahnseide . Archiviert vom Original am 25. Februar 2019 . Abgerufen am 25. Februar 2019 .
  26. ^ "Oscars: Wer kam mit dem Namen" Oscar "und mehr über die Geschichte der Statuette (Video)" . Der Hollywood Reporter . Archiviert vom Original am 29. Oktober 2019 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  27. ^ a b Levy, Emanuel (2003). Alles über Oscar: Die Geschichte und Politik der Oscar-Verleihung . Verbrennungen & Oates. ISBN 978-0-8264-1452-6.
  28. ^ "Die 6. Oscar-Verleihung denkwürdiger Momente" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 26. Februar 2019 . Abgerufen am 25. Februar 2019 .
  29. ^ "Kino: Oscars" . Zeit . 26. März 1934. Archiviert vom Original am 13. August 2013.(Abonnement erforderlich)
  30. ^ Fanning, Jim (5. März 2010). "Oscar-Preisträger Walt" . d23.com. Archiviert vom Original am 5. Juli 2019.
  31. ^ Kilday, Greg (9. Februar 2010), "Oscar-Statuen mit eingravierten Namen" , The Hollywood Reporter , archiviert vom Original am 12. April 2015
  32. ^ Daly, Steve (28. Februar 2014), "Governors Ball Secrets: Willkommen in der 'Gravurstation', in der Oscar-Statuetten personalisiert werden" , Parade Magazine , archiviert vom Original am 27. Februar 2015
  33. ^ Rose, Lacey (28. Februar 2005). "Psst! Willst du einen Oscar kaufen?" . Forbes . Archiviert vom Original am 11. November 2013 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  34. ^ a b "Wie viel ist eine Oscar-Statue wert? Hier sind 3 Schätzungen" . Geld . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  35. ^ Rothman, Heathcliff (12. Februar 2006). "Ich möchte meinem Kumpel im Auktionshaus wirklich danken" . Die New York Times . ISSN 0362-4331 . Archiviert vom Original am 21. September 2017 . Abgerufen am 20. September 2017 . 
  36. ^ Duke, Alan (12. Dezember 2011). "Orson Welles '' Citizen Kane 'Oscar zu verkaufen" . CNN. Archiviert vom Original am 12. November 2013 . Abgerufen am 12. Dezember 2011 .
  37. ^ Duke, Alan (21. Dezember 2011). "Orson Welles '' Citizen Kane 'Oscar bringt $ 861.000" . CNN. Archiviert vom Original am 16. Januar 2014 . Abgerufen am 7. April 2013 .
  38. ^ "7 spezielle Oscar-Kategorien und Auszeichnungen" . mentalfloss.com . 27. Februar 2014. Aus dem Original am 16. November 2020 archiviert . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  39. ^ "Wie viele Frauen stimmen tatsächlich für die Oscar-Preisträger?" . Archiviert vom Original am 17. April 2018 . Abgerufen am 18. April 2018 .
  40. ^ Hutchinson, Sean (24. Januar 2017). "Wie werden Oscar-Nominierte ausgewählt?" . Zahnseide . Archiviert vom Original am 22. Juli 2018.
  41. ^ Finlay, Jackie (3. März 2006). "Die Männer, die auf Oscar zählen" . BBC News . Archiviert vom Original am 19. März 2007 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  42. ^ Treffen Sie die einzigen zwei Menschen auf der Welt, die bereits alle Oscar-Preisträger kennen Market Watch Archiviert am 27. Februar 2017 auf der Wayback-Maschine
  43. ^ "Akademie lädt 115 ein, Mitglieder zu werden" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 27. August 2007 . Abgerufen am 4. September 2007 .
  44. ^ Horn, John (19. Februar 2012). "Demaskierung der Akademie" . Los Angeles Times . Archiviert vom Original am 7. März 2014 . Abgerufen am 15. Oktober 2013 .
  45. ^ Cieply, Michael (23. Mai 2011). "Elektronische Abstimmung kommt zu den Oscars (endlich)" . Die New York Times . Archiviert vom Original am 5. Januar 2014.
  46. ^ "Regel Zwei: Teilnahmeberechtigung" (PDF) . 92. Oscar-Verleihung: Regeln . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert (PDF) vom Original am 14. Januar 2020 . Abgerufen am 20. März 2020 .
  47. ^ "Oscars Submission FAQ" . Archiviert vom Original am 1. April 2015 . Abgerufen am 16. März 2015 .
  48. ^ "Die Akademie und ihre Oscar-Verleihung - Erinnerungsliste der berechtigten Veröffentlichungen" . Archiviert vom Original am 11. November 2013.
  49. ^ "Academy Award Rules" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 21. Oktober 2014 . Abgerufen am 17. März 2015 .
  50. ^ McNary, Dave (7. April 2017). "Oscars: New Rules Bar Mehrteilige Dokumentarfilme wie 'OJ: Made in America ' " . Vielfalt . Archiviert vom Original am 15. April 2017 . Abgerufen am 30. Mai 2017 .
  51. ^ "Preisregeln für 89. Oscars® genehmigt" (Pressemitteilung). Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. 30. Juni 2016. Aus dem Original am 16. November 2020 archiviert . Abgerufen am 7. April 2020 .
  52. ^ a b "Regel 11: Sonderregeln für die Dokumentarfilme" (PDF) . 92. Oscar-Verleihung: Regeln . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert (PDF) vom Original am 14. Januar 2020 . Abgerufen am 20. März 2020 .
  53. ^ "Regel neunzehn: Sonderregeln für die Kurzfilmpreise" (PDF) . 92. Oscar-Verleihung: Regeln . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert (PDF) vom Original am 14. Januar 2020 . Abgerufen am 7. April 2020 .
  54. ^ a b Pond, Steve (7. Januar 2006). "Acht Dinge, die jeder Wähler (und Fan) über Oskars ausgesprochen einzigartigen Nominierungsprozess wissen sollte" . Los Angeles Times . Archiviert vom Original am 17. Oktober 2006 . Abgerufen am 27. Januar 2007 .
  55. ^ Young, John (27. Januar 2011). "Oscars: Die verrückte Art und Weise, wie die Akademie Stimmen zählt, und die Ergebnisse unserer Umfrage" Wenn Sie ein Oscar-Wähler wären " . " Entertainment Weekly . Archiviert vom Original am 6. Mai 2016 . Abgerufen am 29. Februar 2016 .
  56. ^ a b c "Vorzugsabstimmung auf das beste Bild bei der endgültigen Abstimmung für die Oscars 2009 erweitert" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme (Pressemitteilung). 31. August 2009. Aus dem Original am 10. Oktober 2009 archiviert . Abgerufen am 29. Februar 2016 .
  57. ^ VanDerWerff, Emily (22. Februar 2015). "Der durcheinandergebrachte Abstimmungsprozess der Oscars, erklärt" . Vox . Archiviert vom Original am 25. Februar 2016 . Abgerufen am 6. Oktober 2019 .
  58. ^ "89. JAHRESAKADEMIE-VERDIENSTPREIS" (PDF) . 2016. REGEL 22 BESONDERE REGELN FÜR DEN VISUAL EFFECTS AWARD. Archiviert (PDF) vom Original am 2. Februar 2017. Fünf Produktionen werden mit neu gewichteter Bereichsabstimmung ausgewählt, um die Nominierungen für die endgültige Abstimmung für den Visual Effects Award zu erhalten.
  59. ^ "RangeVoting.org - Reweighted Range Voting - eine PR-Abstimmungsmethode, die sich wie Range Voting anfühlt" . rangevoting.org . Archiviert vom Original am 16. Januar 2017 . Abgerufen am 13. Januar 2017 .
  60. ^ Marich, Robert (2013). Marketing für Kinogänger: Ein Handbuch für Strategien und Taktiken (3. Aufl.). Southern Illinois University Press . S. 235–48.
  61. ^ "Was war die längste Oscars-Sendung aller Zeiten?" . Newsday . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  62. ^ "ABC unterzeichnet weitreichendes neues Abkommen zur Ausstrahlung der Oscars, Hollywoods größter Unterhaltungszeremonie, bis 2028" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. 31. August 2016. Aus dem Original am 2. Februar 2017 archiviert .
  63. ^ Fang, Marina (11. Juni 2019). "Die Oscars experimentieren mit einer Reihe von Datumsänderungen" . HuffPost . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 .
  64. ^ O'Neil, Tom (12. Juli 2010). "Emmys Liebe zu Oscars geht mit 12 Nominierungen weiter" . Los Angeles Times . Archiviert vom Original am 19. August 2010 . Abgerufen am 13. August 2010 .
  65. ^ Carter, Bill (8. April 1998). "TV Notes; Moving Oscar Night" . Die New York Times . Archiviert vom Original am 4. März 2014 . Abgerufen am 8. März 2010 .
  66. ^ Die Oscar-Verleihung wird auf Sonntagabend verschoben. Archiviert am 13. Juli 2015 beim Wayback Machine Reading Eagle - 1. Juli 1998; Aus dem Google News-Archiv
  67. ^ Sag niemals nie: Die Oscar-Verleihung wird auf den Sonntag verschoben. Archiviert am 13. Juli 2015 auf der Wayback-Maschine The Item - 19. März 1999. Google News Archive.
  68. ^ Horn, John (5. Oktober 2010). "Die Akademie will die Oscar-Verleihung 2012 um einige Wochen verschieben" . Los Angeles Times . Archiviert vom Original am 8. März 2014 . Abgerufen am 28. Februar 2011 .
  69. ^ "Akademie bestimmt neue Oscars Kategorie verdient weitere Studie" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. 5. September 2018. Aus dem Original vom 14. Januar 2019 archiviert . Abgerufen am 15. Januar 2019 . Der Gouverneursrat stimmte auch dafür, das Datum der Ausstrahlung der 92. Oscars vom zuvor angekündigten 23. Februar auf Sonntag, den 9. Februar 2020, zu verschieben
  70. ^ Lindsey, Robert (31. März 1981). "Oscar-Verleihung auf heute Abend verschoben" . Die New York Times . ISSN 0362-4331 . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 29. Oktober 2019 . 
  71. ^ Kind, Ben (10. März 2010). "Farrah Fawcett: Oscars-Regisseur entschuldigt sich für das Auslassen von 'In Memoriam'" . Der Wächter . London. Archiviert vom Original am 14. April 2010 . Abgerufen am 8. März 2010 .
  72. ^ Cohen, Sandy (3. März 2010). "Oskars 'In Memoriam'-Segment ist berührend anzusehen, schmerzhaft zu machen" . USA heute . Associated Press . Archiviert vom Original am 6. März 2010 . Abgerufen am 8. März 2010 .
  73. ^ Ehbar, Ned (28. Februar 2014). "Wusstest du schon?" U-Bahn . New York City. p. 18.
  74. ^ "Halle Berry, Denzel Washington Win Big" . Fox News Channel . 25. März 2002. Aus dem Original vom 14. Mai 2012 archiviert . Abgerufen am 4. März 2017 .
  75. ^ Jones, Sam (16. Februar 2010). "Cut ... alle Änderungen bei Oscars, da die Gewinner nur 45 Sekunden Zeit haben, sich zu bedanken" . Der Wächter . London. Archiviert vom Original am 28. Januar 2011.
  76. ^ "Kann die 'Dankeschön-Schriftrolle' Oscar-Reden retten?" . USA heute . Archiviert vom Original am 28. Februar 2016 . Abgerufen am 29. Februar 2016 .
  77. ^ "Dieser Kostümdesigner hat Jimmy Kimmels Jet Ski bei den Oscars gewonnen" . Zeit . Archiviert vom Original am 5. März 2018 . Abgerufen am 5. März 2018 .
  78. ^ Bellini, Jason (21. Februar 2019). "Die Oscars sind berühmt lang - Wohin geht die Zeit?" (Video) . Das Wall Street Journal . Archiviert vom Original am 22. Februar 2019 . Abgerufen am 22. Februar 2019 .
  79. ^ "ABCs Oscar-Neuverhandlungen: Wer bekommt kreative Kontrolle?" . Vielfalt . Archiviert vom Original am 2. März 2016 . Abgerufen am 2. März 2016 .
  80. ^ "Inside the Oscars Deal: Was es für ABC und die Akademie bedeutet" . Vielfalt . Archiviert vom Original am 1. September 2016 . Abgerufen am 2. September 2016 .
  81. ^ James, Meg (23. Februar 2008). "Die große Bühne der Akademie auf dem roten Teppich für Werbetreibende" . Die Seattle Times . Archiviert vom Original am 17. November 2011.
  82. ^ Bowles, Scott (26. Januar 2005). "Oscars fehlt Blockbuster, um Fernsehzuschauer anzulocken" . USA heute . Archiviert vom Original am 15. September 2006 . Abgerufen am 8. November 2006 .
  83. ^ Oppelaar, Justin (9. Oktober 2002). "Charts und Daten: Top 100 TV-Shows aller Zeiten nach Vielfalt " . Variety.com . Archiviert vom Original am 18. Januar 2012 . Abgerufen am 26. Februar 2014 .
  84. ^ Levin, Gary (7. März 2006). " Crash Party mit niedrigen Bewertungen " . USA heute . Archiviert vom Original am 11. Juni 2010 . Abgerufen am 14. April 2010 .
  85. ^ "Oscar-Bewertungen schlechtesten aller Zeiten" . Die Washington Post . Archiviert vom Original am 30. März 2014.
  86. ^ Golum, Rob (10. Februar 2020). "Oscars verzeichnen mit 23,6 Millionen Zuschauern ein Rekordpublikum" . Bloomberg Businessweek . Archiviert vom Original am 24. Juni 2020 . Abgerufen am 4. März 2020 .
  87. ^ Patten, Dominic (27. April 2021). "Oscar-Zuschauerzahl steigt auf 10,4 Millionen in den endgültigen Zahlen; bleibt am wenigsten angesehen und am niedrigsten bewertete Oscar-Verleihung aller Zeiten - Update" . Frist . Abgerufen am 27. April 2021 .
  88. ^ Smith, Gerry (26. April 2021). "Das Publikum der Oscars bricht beim jüngsten Rückschlag für Preisverleihungen zusammen" . Bloomberg.com . Abgerufen am 27. April 2021 .
  89. ^ "Academy Awards Collection" . Akademie Filmarchiv . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 14. April 2020 .
  90. ^ "Oscars Award Venues" . Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme. Archiviert vom Original am 12. Dezember 2006 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  91. ^ "Oscars 'Haus in Dolby Theatre umbenannt" . CBS News . Archiviert vom Original am 2. Mai 2012 . Abgerufen am 1. Mai 2012 .
  92. ^ Coyle, Jake (24. April 2019). "Oscars ändern einige Regeln, aber nicht für Netflix" . Die Washington Post . Archiviert vom Original am 24. April 2019 . Abgerufen am 24. April 2019 .
  93. ^ "Oscars werden nicht alle Auszeichnungen im Fernsehen übertragen, fügt beliebte Filmkategorie hinzu" . Der Hollywood Reporter . Archiviert vom Original am 3. November 2016 . Abgerufen am 8. August 2018 .
  94. ^ "Akademie kehrt Entscheidung um, wird alle Auszeichnungen bei den Oscars 2019 ausstrahlen" . Zeit . Archiviert vom Original am 17. Februar 2019 . Abgerufen am 16. Februar 2019 .
  95. ^ a b Conradt, Stacy. "Die schnellen 10: 10 vergangenen (oder abgelehnten) Oscar-Kategorien" . Zahnseide . Archiviert vom Original am 8. Dezember 2017 . Abgerufen am 3. Juli 2017 .
  96. ^ Kilday, Gregg (6. September 2018). "Akademie verschiebt neue beliebte Oscar-Kategorie" . Der Hollywood Reporter . Archiviert vom Original am 3. November 2016 . Abgerufen am 9. September 2018 .
  97. ^ "Es ist Zeit, einen Oscar für Stunt-Koordinatoren zu erstellen" . Filmschule lehnt ab. 1. April 2012. Aus dem Original am 4. November 2013 archiviert .
  98. ^ "Jack Gill Interview" . Action Fest. 4. April 2012. Aus dem Original am 28. April 2013 archiviert .
  99. ^ Händel, Jonathan (15. Juni 2011). "Akademie-Stimmen gegen die Schaffung einer Oscar-Kategorie für Stunt-Koordinatoren" . Der Hollywood Reporter . Archiviert vom Original am 26. Oktober 2013.
  100. ^ Hiltzik, Michael (4. August 2005). "Ein Stunt, den sie nicht durchziehen konnten" . Los Angeles Times . Archiviert vom Original am 22. September 2013 . Abgerufen am 13. April 2007 .
  101. ^ Friedkin, William (Direktor) (24. Februar 2009). Regisseur William Friedkin bei der Hudson Union Society . Archiviert vom Original am 10. März 2009 . Abgerufen am 11. März 2009 .
  102. ^ "Oscar-Verleihung - Die Oscars" . Archiviert vom Original am 20. Januar 2014 . Abgerufen am 4. Oktober 2009 .
  103. ^ Kilday, Gregg (20. Dezember 2012). "Oskars schmutzige Tricks: In der Whisper Campaign Machine (Analyse)" . Der Hollywood Reporter . Archiviert vom Original am 6. März 2019 . Abgerufen am 2. März 2019 .
  104. ^ Smith, Kyle. "Haben die Oscars den Hai gesprungen?" . New York Post . Archiviert vom Original am 18. April 2012 . Abgerufen am 24. Januar 2012 .
  105. ^ "In Hollywood ignoriert die Vielfalt die Behinderten" . Archiviert vom Original am 26. April 2017 . Abgerufen am 25. April 2017 .
  106. ^ "Die Oscar-Diversitätsdebatte muss Lernschwierigkeiten beinhalten" . Der Wächter . 24. Februar 2017. Aus dem Original am 16. November 2020 archiviert . Abgerufen am 25. April 2017 .
  107. ^ "Oscars 2016: Mangelnde Vielfalt war historisch gesehen ein Problem" . Archiviert vom Original am 26. April 2017 . Abgerufen am 25. April 2017 .
  108. ^ Berman, Eliza. "Diese Tabelle zeigt, dass die Oscars ein ernstes Diversitätsproblem haben" . Zeit . Archiviert vom Original am 30. April 2018 . Abgerufen am 25. April 2018 .
  109. ^ "Weiße Menschen in asiatischen Rollen zu besetzen, geht Jahrhunderte zurück" . Archiviert vom Original am 19. Januar 2019 . Abgerufen am 22. Mai 2019 .
  110. ^ Moreno, Carolina (24. Februar 2017). "11 Mal haben die Oscars weiße Schauspieler für das Spielen von Menschen mit Farbe geehrt" . HuffPost . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 22. Mai 2019 .
  111. ^ Sims, David (19. Januar 2016). "Kann ein Boykott die Oscars ändern?" . Der Atlantik . Archiviert vom Original am 26. Februar 2016 . Abgerufen am 29. Februar 2016 .
  112. ^ Kreps, Daniel (23. Januar 2016). "Akademie verspricht 'historische' Änderungen zur Diversifizierung der Mitgliedschaft" . Rolling Stone . Archiviert vom Original am 26. Februar 2016 . Abgerufen am 29. Februar 2016 .
  113. ^ "Was ist die schlechteste Wahl für den besten Schauspieler aller Zeiten?" . Archiviert vom Original am 15. Januar 2010 . Abgerufen am 4. Oktober 2009 .
  114. ^ Thompson, Anna (28. Februar 2019). "Die Schlacht zwischen Spielberg und Netflix könnte für Indien bei den Oscars Kollateralschaden bedeuten" . IndieWire . Archiviert vom Original am 20. März 2019 . Abgerufen am 24. April 2019 .
  115. ^ Johnson, Ted (2. April 2019). "Justizministerium warnt Akademie vor möglichen Änderungen der Oscar-Regel, die Netflix bedrohen" . Vielfalt . Archiviert vom Original am 23. April 2019 . Abgerufen am 24. April 2019 .
  116. ^ Respers France, Lisa (24. April 2019). "Die Akademie ändert nichts an der Streaming-Berechtigung für Oscars" . CNN . Archiviert vom Original am 24. April 2019 . Abgerufen am 24. April 2019 .
  117. ^ a b "Die Oscars wussten Sie schon?" . Archiviert vom Original am 23. Juni 2009 . Abgerufen am 18. Juni 2009 .
  118. ^ "George C Scott: Der Mann, der einen Oscar ablehnte" . BBC News . 23. September 1999. Aus dem Original vom 11. März 2014 archiviert .
  119. ^ "Showbusiness: Fleischparade" . Zeit . 8. März 1971. Aus dem Original vom 21. Dezember 2008 archiviert .
  120. ^ "Schnelle Fakten - Wussten Sie schon?" . Biography.com. 16. Mai 1929. Archiviert vom Original am 10. Februar 2010 . Abgerufen am 6. Februar 2010 .
  121. ^ Oscars (2. Oktober 2008), Marlon Brandos Oscar-Gewinn für "The Godfather" , archiviert vom Original am 17. Februar 2011 , abgerufen am 25. Februar 2019
  122. ^ Obias, Rudie (23. Februar 2019). "9 Oscar-Nominierungen, die widerrufen wurden" . mentalfloss.com . Zahnseide. Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 14. Oktober 2019 .
  123. ^ a b Valenti, Catherine. "Kein Oscar? Wie wäre es mit einer Geschenktüte?" . ABC News . Archiviert vom Original am 25. April 2014 . Abgerufen am 11. März 2014 .
  124. ^ Peterson, Kim. "Die Geschenktüte von Oscars hat Beute im Wert von 80.000 US-Dollar" . CBS News . Archiviert vom Original am 5. März 2014 . Abgerufen am 11. März 2014 .
  125. ^ Mitarbeiter. "IRS Statement zu Oscar Goodie Bags" . IRS.gov. Archiviert vom Original am 11. März 2014 . Abgerufen am 11. März 2014 .
  126. ^ Valiente, Alexa. "Welche überraschenden Werbegeschenke stecken in den Geschenktüten der Oscar-Nominierten 2014" . ABC News . Archiviert vom Original am 11. März 2014 . Abgerufen am 11. März 2014 .
  127. ^ Bacardi, Francesca. "Oscar 'Losers' werden Gewinner mit unverwechselbaren Geschenkbeuteln" . Vielfalt . Archiviert vom Original am 11. März 2014 . Abgerufen am 11. März 2014 .
  128. ^ Cuccinello, Hayley. "In der $ 225.000 Oscars 2020-Geschenktüte: Von einer Antarktis-Kreuzfahrt über einen goldenen Vape-Stift bis zu einem intelligenten BH" . Forbes . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 1. Februar 2020 .
  129. ^ Stabile, Angelica. "Die Geschenktüte Oscars 2020 im Wert von 225.000 US-Dollar: Hier ist, was drin ist" . Yahoo . Archiviert vom Original am 16. November 2020 . Abgerufen am 9. Februar 2020 .
  130. ^ Mitarbeiter. "Adam & Eve hatten eine geheime Geschenksuite für Oscars 'Promis" . Adult Video News . Archiviert vom Original am 11. März 2014 . Abgerufen am 11. März 2014 .
  131. ^ a b c Bibel, Sara (24. Februar 2012). "Wenn keine Blockbuster für das beste Bild verfügbar sind, ist mit einem Rückgang der Zuschauerzahlen bei den 'Academy Awards' zu rechnen. Bewertungsverlauf + Ihre Vermutung für dieses Jahr (Umfrage)" . Fernsehen nach Zahlen . Archiviert vom Original am 10. Dezember 2013 . Abgerufen am 4. März 2014 .
  132. ^ "Kantar Media berichtet über die Werbevitalität der Academy Awards - Historische Werbedaten zeigen Trends bei den Anzeigenpreisen und Top-Vermarkter; Super Bowl-Überlappung nimmt mit steigendem Umsatz zu" . Kantar Media . 13. Februar 2013. Archiviert vom Original am 20. April 2013 . Abgerufen am 20. Februar 2017 .
  133. ^ "Sunday Final Ratings: Oscars angepasst" . TVbytheNumbers . Archiviert vom Original am 22. Oktober 2015 . Abgerufen am 27. Oktober 2015 .
  134. ^ Ozanian, Mike. "Die Oscars schlagen den Super Bowl in der Werbeprämie" . Forbes . Archiviert vom Original am 14. Oktober 2015 . Abgerufen am 27. Oktober 2015 .
  135. ^ Kissell, Rick (3. März 2014). "Oscars auf ABC ziehen das größte Publikum seit 10 Jahren an" . Vielfalt . Archiviert vom Original am 8. März 2014 . Abgerufen am 4. März 2014 .
  136. ^ a b c d Steinberg, Brian (3. März 2014). "Oscar-Anzeigenpreise erreichen Allzeithoch, da ABC 2014 Telecast (EXKLUSIV) verkauft" . Vielfalt . Archiviert vom Original am 7. April 2014 . Abgerufen am 4. März 2014 .
  137. ^ Bibel, Sara (12. Dezember 2013). "Tops of 2013: TV und Social Media" . Fernsehen nach Zahlen . Archiviert vom Original am 25. April 2014 . Abgerufen am 4. März 2014 .
  138. ^ Kissell, Rick (27. Februar 2012). "Crystal, Social Media tanken Oscar-Bewertungen" . Vielfalt . PMC . Abgerufen am 26. April 2012 .
  139. ^ Gericht: 'Oscar' kann ein allgemeiner Begriff auf Italienisch sein - Hollywood Reporter Archiviert am 17. Februar 2016 auf der Wayback Machine
  140. ^ Gericht: Oscar kann ein Oberbegriff in Italienisch sein | Reuters Archiviert am 29. April 2016 auf der Wayback-Maschine

Weiterführende Literatur

  • Brokaw, Lauren (2010). „Wollen Sie sehen eine Oscar - Verleihung einladen? Wir haben es zusammen mit allen großen jährlichen Veranstaltungen , die Oscars umgebenden“ . Los Angeles: Der tägliche Trüffel .
  • Cotte, Oliver (2007). Geheimnisse der Oscar-prämierten Animation: Hinter den Kulissen von 13 klassischen Kurzanimationen . Fokuspresse. ISBN 978-0-240-52070-4.
  • Kinn, Gail; Piazza, Jim (2002). Die Oscar-Verleihung: Die komplette Geschichte des Oscar . Black Dog & Leventhal Verlag. ISBN 978-1-57912-240-9.
  • Levy, Emanuel (2003). Alles über Oscar: Die Geschichte und Politik der Oscar-Verleihung . Verbrennungen & Oates. ISBN 978-0-8264-1452-6.
  • Wright, Jon (2007). The Lunacy of Oscar: Die Probleme mit Hollywoods größter Nacht . Thomas Publishing, Inc.

Externe Links

  • Offizielle Website derAcademy of Motion Picture Arts and Sciences
  • Oscar-Verleihung bei IMDb
  • Offizielle Oscar-Datenbank (durchsuchbar)