Seite halb geschützt
Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kalifornien ist ein Bundesstaat an der Westküste der Vereinigten Staaten . Mit mehr als 39,3  Millionen Einwohnern über eine Gesamtfläche von ca. 163.696 Quadrat - Meilen (423.970 km 2 ), ist es der bevölkerungsreichste Staat und der drittgrößte Staat durch Bereich. Es ist auch die bevölkerungsreichste subnationale Einheit in Nordamerika und die 34. bevölkerungsreichste der Welt. Der Großraum Los Angeles und die San Francisco Bay Area sind die zweit- und fünftgrößte Stadtregion des Landes , wobei die erstere mehr als 18,7 Einwohner hat Millionen Einwohner und letztere mit über 9,6  Millionen. [13] Sacramento ist die Hauptstadt des Bundesstaates, während Los Angeles die bevölkerungsreichste Stadt des Bundesstaates und die zweitgrößte Stadt des Landes ist (nach New York City ). Los Angeles County ist das bevölkerungsreichste Land des Landes , während San Bernardino County das flächenmäßig größte County des Landes ist. San Francisco , das sowohl eine Stadt als auch eine Grafschaft ist, ist die am zweithäufigsten besiedelte Großstadt des Landes (nach New York City) und derfünftgrößte Grafschaft des Landes, hinter vier der fünf Bezirke von New York City .

Die kalifornische Wirtschaft ist mit einem Bruttosozialprodukt von 3,2  Billionen US- Dollar ab 2019 die größte subnationale Volkswirtschaft der Welt. [14] Wenn es ein Land wäre, wäre es ab 2020 das 37. bevölkerungsreichste Land und die fünftgrößte Volkswirtschaft . [15] Der Großraum Los Angeles und die San Francisco Bay Area sind nach der Metropolregion New York (1,8 Billionen US- Dollar) die zweit- und drittgrößten städtischen Volkswirtschaften des Landes (1,0  Billionen USD bzw. 0,5  Billionen USD ab 2020 ). [16] Die San Francisco Bay Area Combined Statistical Area hatte 2018 das höchste Bruttoinlandsprodukt des Landes (106.757 USD) unter den großen statistischen Primärgebieten [17] und beherbergt vier der zehn nach Marktkapitalisierung weltweit größten Unternehmen [18] und vier der zehn reichsten Menschen der Welt. [19]

Das heutige Kalifornien wurde zuerst von verschiedenen kalifornischen Ureinwohnern besiedelt, bevor es im 16. und 17. Jahrhundert von einer Reihe von Europäern erkundet wurde. Das spanische Reich beanspruchte es dann und kolonisierte es. Im Jahr 1804 wurde es in der Provinz Alta California innerhalb des Vizekönigreichs von Neuspanien aufgenommen . Das Gebiet wurde 1821 nach seinem erfolgreichen Unabhängigkeitskrieg Teil Mexikos , wurde aber 1848 nach dem mexikanisch-amerikanischen Krieg an die Vereinigten Staaten abgetreten . Der westliche Teil von Alta California wurde dann am 9. September 1850 nach dem Kompromiss von 1850 als 31. Bundesstaat organisiert und zugelassen . DasDer Goldrausch in Kalifornien begann 1848 und führte zu dramatischen sozialen und demografischen Veränderungen mit einer großflächigen Auswanderung aus dem Osten und dem Ausland mit einem damit einhergehenden wirtschaftlichen Aufschwung.

Heute gilt Kalifornien als weltweiter Trendsetter in der Populärkultur , einschließlich der Bereiche Unterhaltung , Sport , Kommunikation, Information, Innovation, Umweltschutz, Wirtschaft und Politik. [20] [21] [22] Es ist die Heimat von Hollywood , der ältesten und größten Filmindustrie der Welt, die einen tiefgreifenden Einfluss auf die globale Unterhaltung hatte. Aufgrund der Vielfalt und Migration des Staates integriert Kalifornien Lebensmittel, Sprachen und Traditionen aus anderen Regionen des Landes und der ganzen Welt. Es gilt als Ursprung der Hippie- Gegenkultur, Strand- und Autokultur, [ Zitieren benötigt ] das Internet, [23] und der Personal Computer , [24] unter anderen Innovationen. [25] [26] Die San Francisco Bay Area und die Greater Los Angeles Area gelten weithin als Zentren der globalen Technologie- bzw. Unterhaltungsindustrie. Die kalifornische Wirtschaft ist sehr vielfältig: 58% davon basieren auf Finanz-, Regierungs-, Immobiliendienstleistungen , Technologie sowie professionellen, wissenschaftlichen und technischen Unternehmensdienstleistungen. [27] Obwohl es nur 1,5% der Wirtschaft des Bundesstaates ausmacht, [27] hat die kalifornische Landwirtschaft die höchste Produktion aller US-Bundesstaaten. [28][29] [30]

Kalifornien grenzt im Norden an Oregon , im Osten an Nevada und Arizona und im Süden an den mexikanischen Bundesstaat Baja California . Die vielfältige Geografie des Staates reicht von der Pazifikküste und den Ballungsräumen im Westen bis zu den Bergen der Sierra Nevada im Osten und von den Redwood- und Douglasienwäldern im Nordwesten bis zur Mojave-Wüste im Südosten. Das Central Valley , ein wichtiges landwirtschaftliches Gebiet, dominiert das Zentrum des Staates. Obwohl Kalifornien für sein warmes mediterranes Klima und den Monsun bekannt istSaisonales Wetter, die Größe des Staates führt zu Klimazonen, die vom feuchten, gemäßigten Regenwald im Norden bis zur trockenen Wüste im Landesinneren und den schneebedeckten Alpen in den Bergen variieren . All diese Faktoren führen zu einem enormen Wasserbedarf; Insgesamt ist Kalifornien der größte Wasserverbraucher auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent. Im Laufe der Zeit sind Dürren und Waldbrände häufiger geworden, was die Wassersicherheit Kaliforniens weiter belastet . [31] [32]

Etymologie

Die Spanier gaben der Halbinsel Baja California und Alta California, der Region, die zum heutigen Bundesstaat Kalifornien wurde, den Namen Las Californias.

Der Name leitet sich wahrscheinlich von der mythischen Insel Kalifornien in der fiktiven Geschichte von Königin Calafia ab , wie in einem 1510 erschienenen Werk The Adventures of Esplandián von Garci Rodríguez de Montalvo aufgezeichnet . [33] Diese Arbeit war die fünfte in einer beliebten spanischen Ritterromantik- Serie, die mit Amadis de Gaula begann . [34] [35] [36] Das Königreich von Königin Calafia soll ein abgelegenes Land sein, das reich an Gold und Perlen ist und von schönen schwarzen Frauen bewohnt wird, die goldene Rüstungen trugen und wie Amazonen lebten , sowie von Greifen und anderen seltsamen Tieren. [33] [37] [38]Im fiktiven Paradies kämpfte die Herrscherin Königin Calafia neben Muslimen, und ihr Name wurde möglicherweise gewählt, um den Titel eines muslimischen Führers, des Kalifen, wiederzugeben. Es ist möglich, dass der Name Kalifornien bedeuten sollte, dass die Insel ein Kalifat war . [33] [39]

Wisst ihr, dass es zur Rechten Indiens eine Insel namens Kalifornien gibt, ganz in der Nähe des Teils des Erdparadieses, der von schwarzen Frauen ohne einen einzigen Mann bewohnt wurde und die wie Amazonen lebten. Sie waren robust im Körper mit starken leidenschaftlichen Herzen und großer Tugend. Die Insel selbst ist aufgrund der kühnen und schroffen Felsen eine der wildesten der Welt.

-  Kapitel CLVII der Abenteuer von Esplandián [40]

Verkürzte Formen des Staatsnamens umfassen CA, Cal, Cali, Calif, Califas und US-CA .

Geschichte

Eine Karte der kalifornischen Stammesgruppen und Sprachen zum Zeitpunkt des europäischen Kontakts

Erste Bewohner

Kalifornien wurde von aufeinanderfolgenden Ankunftswellen in den letzten 13.000 Jahren besiedelt [41] und war eines der kulturell und sprachlich vielfältigsten Gebiete im präkolumbianischen Nordamerika . Verschiedene Schätzungen der einheimischen Bevölkerung reichen von 100.000 bis 300.000. [42] Zu den indigenen Völkern Kaliforniens gehörten mehr als 70 verschiedene ethnische Gruppen von amerikanischen Ureinwohnern, von großen, an der Küste lebenden Bevölkerungsgruppen bis zu Gruppen im Landesinneren. Die kalifornischen Gruppen waren auch in ihrer politischen Organisation unterschiedlich, mit Bands, Stämmen, Dörfern und an den ressourcenreichen Küsten große Häuptlinge wie Chumash , Pomo und Salinan. Handels-, Mischehen- und Militärbündnisse förderten viele soziale und wirtschaftliche Beziehungen zwischen den verschiedenen Gruppen.

Spanische Regel

Das Wappen gewährt den Californias von Viceroy Antonio de Mendoza
Die Mission San Diego de Alcalá wurde 1848 gezeichnet. Sie wurde 1769 gegründet und war die erste der kalifornischen Missionen.

Die ersten Europäer, die die kalifornische Küste erkundeten, waren Mitglieder einer spanischen Segelexpedition unter der Leitung des portugiesischen Kapitäns Juan Rodríguez Cabrillo . Sie betraten die Bucht von San Diego am 28. September 1542 und erreichten mindestens den Norden der Insel San Miguel . [43] Der Freibeuter und Entdecker Francis Drake erkundete und beanspruchte 1579 einen undefinierten Teil der kalifornischen Küste und landete nördlich der zukünftigen Stadt San Francisco . [44] Die ersten Asiaten, die die Vereinigten Staaten betraten, ereigneten sich 1587, als philippinische Seeleute auf spanischen Schiffen in Morro Bay ankamen. [45] [46] [Anmerkung 1] Sebastián Vizcaíno erkundete und kartierte 1602 die kalifornische Küste für Neuspanien und segelte bis nach Kap Mendocino . [49]

Trotz der Erkundungen Kaliforniens vor Ort im 16. Jahrhundert blieb Rodríguez 'Vorstellung von Kalifornien als Insel bestehen. Solche Darstellungen tauchten bis weit ins 18. Jahrhundert auf vielen europäischen Karten auf. [50]

Nach der Portolà-Expedition von 1769 bis 1767 begannen spanische Missionare unter der Führung von Junipero Serra , 21 kalifornische Missionen an oder in der Nähe der Küste von Alta (Ober-) Kalifornien zu errichten , beginnend in San Diego . Im gleichen Zeitraum bauten die spanischen Streitkräfte mehrere Forts ( Presidios ) und drei kleine Städte ( Pueblos ). Die San Francisco Mission wuchs in die Stadt San Francisco und zwei der Pueblos in die Städte Los Angeles und San Jose . Um die verschiedenen spanischen Missionen und Pueblos, die bis heute bestehen, entstanden mehrere kleinere Städte.

Die spanische Kolonialisierung begann die Eingeborenen durch Epidemien verschiedener Krankheiten zu dezimieren, gegen die die indigenen Völker keine natürliche Immunität hatten, wie Masern und Diphtherie . [51] Die Errichtung der spanischen Regierungs- und Sozialstruktur, die die spanischen Siedler mitgebracht hatten, überwältigte auch technologisch und kulturell die Gesellschaften der früheren indigenen Völker.

Im gleichen Zeitraum erkundeten russische Schiffe auch die kalifornische Küste und errichteten 1812 einen Handelsposten in Fort Ross . Russlands Küstensiedlungen im frühen 19. Jahrhundert in Kalifornien befanden sich nördlich des nördlichsten Randes der spanischen Siedlung in der Bucht von San Francisco und waren die südlichsten russischen Siedlungen in Nordamerika. Die mit Fort Ross verbundenen russischen Siedlungen wurden von der Point Arena bis zur Tomales Bay verteilt . [52]

Mexikanische Herrschaft

Karte mit Alta California im Jahr 1838, als es sich um eine dünn besiedelte mexikanische Provinz handelte [53]

Im Jahr 1821, der mexikanischen Unabhängigkeitskrieg gab Mexiko (einschließlich Kalifornien) die Unabhängigkeit von Spanien. Für die nächsten 25 Jahre blieb Alta California ein abgelegener, dünn besiedelter nordwestlicher Verwaltungsbezirk des neuen unabhängigen Landes Mexiko. Die Missionen , die den größten Teil des besten Landes des Staates kontrollierten, wurden 1834 säkularisiert und gingen in den Besitz der mexikanischen Regierung über. [54] Der Gouverneur gewährte anderen mit politischem Einfluss viele Quadratkilometer Land. Diese riesigen Ranchos oder Rinderfarmen entwickelten sich zu den dominierenden Institutionen des mexikanischen Kalifornien. Die Ranchos wurden im Besitz von Californios entwickelt(In Kalifornien geborene Hispanics), die mit Bostoner Kaufleuten Rindsleder und Talg handelten. Rindfleisch wurde erst mit dem Goldrausch von 1849 in Kalifornien zur Ware .

Ab den 1820er Jahren kamen Fallensteller und Siedler aus den USA und dem zukünftigen Kanada nach Nordkalifornien. Diese Neuankömmlinge nutzten den Siskiyou Trail , den California Trail , den Oregon Trail und den Old Spanish Trail , um die schroffen Berge und rauen Wüsten in und um Kalifornien zu überqueren.

Die Flagge, die Juan Bautista Alvarados Bewegung von 1836 für die Unabhängigkeit Kaliforniens verwendete .

Die frühe Regierung des neu unabhängigen Mexiko war höchst instabil, und in Anbetracht dessen erlebte Kalifornien ab 1831 auch eine Reihe bewaffneter Streitigkeiten, sowohl intern als auch mit der zentralmexikanischen Regierung. [55] Während dieser turbulenten politischen Periode konnte Juan Bautista Alvarado zwischen 1836 und 1842 das Gouverneursamt sichern. [56] Die militärische Aktion , die erste Alvarado an die Macht gebracht hatte , für einen Moment Kalifornien erklärte ein unabhängiger Staat zu sein, und hatte unterstützt worden angloamerikanischen Bewohner von Kalifornien, [57] einschließlich Isaac Graham . [58]Im Jahr 1840 wurden einhundert Einwohner, die keinen Reisepass hatten, verhaftet, was zur Graham-Affäre führte , die teilweise auf Fürsprache von Beamten der Royal Navy gelöst wurde . [57]

Die Russen aus Alaska gründeten 1812 ihre größte Siedlung in Kalifornien, Fort Ross .

Einer der größten Viehzüchter in Kalifornien war John Marsh . Nachdem er es versäumt hatte, von den mexikanischen Gerichten Gerechtigkeit gegen Hausbesetzer auf seinem Land zu erlangen, entschied er, dass Kalifornien Teil der Vereinigten Staaten werden sollte. Marsh führte eine Briefkampagne durch, in der er sich für das kalifornische Klima, den Boden und andere Gründe für die Ansiedlung sowie für die beste Route, die als "Marshs Route" bekannt wurde, einsetzte. Seine Briefe wurden gelesen, erneut gelesen, herumgereicht und in Zeitungen im ganzen Land gedruckt, und die ersten Waggonzüge fuhren nach Kalifornien. [59] Er lud Einwanderer ein, auf seiner Ranch zu bleiben, bis sie sich niederlassen konnten, und half bei der Erlangung von Pässen. [60]

Nachdem Marsh die Zeit der organisierten Auswanderung nach Kalifornien eingeläutet hatte, geriet er in einen militärischen Kampf zwischen dem verhassten mexikanischen General Manuel Micheltorena und dem von ihm ersetzten Gouverneur von Kalifornien, Juan Bautista Alvarado. Die Armeen eines jeden trafen sich in der Schlacht von Providencia in der Nähe von Los Angeles. Marsh war gegen seinen Willen gezwungen worden, sich Micheltorenas Armee anzuschließen. Während des Kampfes ignorierte er seine Vorgesetzten und gab der anderen Seite ein Zeichen für ein Parlay. Auf beiden Seiten kämpften viele Siedler aus den USA. Er überzeugte diese Männer, dass sie keinen Grund hatten, gegeneinander zu kämpfen. Infolge von Marshs Aktionen gaben sie den Kampf auf, Micheltorena wurde besiegt und der in Kalifornien geborene Pio Picowurde an die Gouverneurschaft zurückgegeben. Dies ebnete den Weg zu Kaliforniens endgültiger Übernahme durch die Vereinigten Staaten. [61] [62] [63] [64]

Kalifornische Republik und Eroberung

Die Bärenflagge der kalifornischen Republik wurde erstmals 1846 in Sonoma während des Bärenflaggenaufstands gehisst .

1846 lehnte sich eine Gruppe amerikanischer Siedler in und um Sonoma während der Bärenflaggen-Revolte gegen die mexikanische Herrschaft auf . Danach hissten die Rebellen in Sonoma die Bärenfahne (mit einem Bären, einem Stern, einem roten Streifen und den Worten "California Republic"). Die einzige Präsident der Republik war William B. Ide , [65] , die eine zentrale Rolle bei der bärnflaggenaufruhr gespielt. Dieser Aufstand amerikanischer Siedler diente als Auftakt für die spätere amerikanische Militärinvasion in Kalifornien und wurde eng mit den nahe gelegenen amerikanischen Militärkommandanten koordiniert.

Die kalifornische Republik war von kurzer Dauer; [66] Im selben Jahr brach der mexikanisch-amerikanische Krieg aus (1846–48). [67] Als Commodore John D. Sloat von der United States Navy in die Monterey Bay segelte und die militärische Besetzung Kaliforniens durch die Vereinigten Staaten begann, kapitulierte Nordkalifornien in weniger als einem Monat vor den Streitkräften der Vereinigten Staaten. [68] Nach einer Reihe von Verteidigungskämpfen in Südkalifornien wurde der Vertrag von Cahuenga am 13. Januar 1847 von den Californios unterzeichnet, um die amerikanische Kontrolle in Kalifornien zu sichern. [69]

Frühe amerikanische Periode

Kalifornien wurde unter dem Kompromiss von 1850 in die Union aufgenommen
Handelsschiffe im Hafen von San Francisco c.  1850–51
Guidon der California 100 Company (Firma A) während des Bürgerkriegs
Darstellung der Fertigstellung der ersten transkontinentalen Eisenbahn im Jahr 1869. The Last Spike (1881) von Thomas Hill .

Nach dem Vertrag von Guadalupe Hidalgo (2. Februar 1848), der den Krieg beendete, wurde der westlichste Teil des annektierten mexikanischen Territoriums von Alta California bald zum amerikanischen Bundesstaat Kalifornien, und der Rest des alten Territoriums wurde dann in den neuen Amerikaner unterteilt Gebiete von Arizona, Nevada, Colorado und Utah . Die noch dichter besiedelte und trockene untere Region der alten Baja California blieb ein Teil Mexikos. Im Jahr 1846 wurde die Gesamtbevölkerung der Siedler im westlichen Teil des alten Alta California auf nicht mehr als 8.000 plus etwa 100.000 Indianer geschätzt, verglichen mit etwa 300.000 vor der hispanischen Besiedlung im Jahr 1769. [70]

Im Jahr 1848, nur eine Woche vor der offiziellen amerikanischen Annexion des Gebiets, wurde in Kalifornien Gold entdeckt. Dieses Ereignis sollte sowohl die Demografie des Staates als auch seine Finanzen für immer verändern. Bald darauf kam es zu einem massiven Zustrom von Einwanderern in die Region, als Prospektoren und Bergleute zu Tausenden eintrafen. Die Bevölkerung wuchs während des großen Goldrauschs in Kalifornien mit Bürgern der Vereinigten Staaten, Europäern, Chinesen und anderen Einwanderern auf. Zum Zeitpunkt des Antrags Kaliforniens auf Staatlichkeit im Jahr 1850 hatte sich die Siedlerbevölkerung Kaliforniens auf 100.000 vervielfacht. Bis 1854 waren mehr als 300.000 Siedler gekommen. [71] Zwischen 1847 und 1870 stieg die Bevölkerung von San Francisco von 500 auf 150.000. [72] Kalifornien war plötzlich kein dünn besiedeltes Rückstauwasser mehr, sondern schien über Nacht zu einem wichtigen Bevölkerungszentrum herangewachsen zu sein.

Der Regierungssitz für Kalifornien unter spanischer und später mexikanischer Herrschaft befand sich von 1777 bis 1845 in Monterey. [54] Pio Pico, der letzte mexikanische Gouverneur von Alta California, hatte die Hauptstadt 1845 kurzzeitig nach Los Angeles verlegt. Die Vereinigten Staaten Das Konsulat befand sich ebenfalls in Monterey unter dem Konsul Thomas O. Larkin .

1849 wurde in Monterey erstmals ein staatlicher Verfassungskonvent abgehalten. Zu den ersten Aufgaben des Konvents gehörte die Entscheidung über einen Standort für die neue Landeshauptstadt. Die ersten vollständigen Gesetzgebungssitzungen fanden in San Jose (1850–1851) statt. Nachfolgende Standorte waren Vallejo (1852–1853) und das nahe gelegene Benicia (1853–1854); Diese Standorte erwiesen sich schließlich auch als unzureichend. Die Hauptstadt befindet sich seit 1854 in Sacramento [73], mit nur einer kurzen Pause im Jahr 1862, als aufgrund der Überschwemmungen in Sacramento Gesetzgebungssitzungen in San Francisco abgehalten wurden . Nachdem der Verfassungskonvent des Staates seine Staatsverfassung fertiggestellt hatte, beantragte er beim US-Kongress die Zulassung zur Staatlichkeit. Am 9. September 1850 wurde Kalifornien im Rahmen des Kompromisses von 1850 ein Freistaat und der  9. September ein Staatsfeiertag .

Während des amerikanischen Bürgerkriegs (1861–1865) sandte Kalifornien Goldlieferungen nach Osten nach Washington, um die Union zu unterstützen . [74] Aufgrund der Existenz eines großen Kontingents von Pro-Süd-Sympathisanten innerhalb des Staates war der Staat jedoch nicht in der Lage, vollständige Militärregimenter aufzustellen, die nach Osten geschickt werden sollten, um offiziell in den Kriegsanstrengungen der Union zu dienen. Dennoch waren mehrere kleinere Militäreinheiten innerhalb der Unionsarmee inoffiziell mit dem Bundesstaat Kalifornien verbunden, wie beispielsweise die "California 100 Company" , da die Mehrheit ihrer Mitglieder aus Kalifornien stammte.

Zum Zeitpunkt der Aufnahme Kaliforniens in die Union war das Reisen zwischen Kalifornien und dem Rest der kontinentalen Vereinigten Staaten eine zeitaufwändige und gefährliche Leistung gewesen. Neunzehn Jahre später, 1869, kurz nach dem Ende des Bürgerkriegs, wurde mit der Fertigstellung der First Transcontinental Railroad im Jahr 1869 eine direktere Verbindung aufgebaut . Kalifornien war dann leicht zu erreichen.

Ein Großteil des Staates war für den Obstanbau und die Landwirtschaft im Allgemeinen sehr gut geeignet. Es wurden riesige Flächen mit Weizen, anderen Getreide-, Gemüse-, Baumwoll-, Nuss- und Obstbäumen (einschließlich Orangen in Südkalifornien) angebaut und der Grundstein für die erstaunliche landwirtschaftliche Produktion des Staates im Central Valley und anderswo gelegt.

Im neunzehnten Jahrhundert reiste eine große Anzahl von Migranten aus China im Rahmen des Goldrausches in den Staat oder um Arbeit zu suchen. [75] Der wahrgenommene Jobwettbewerb mit den Chinesen führte zu antichinesischen Unruhen im Staat, und schließlich beendeten die USA die Migration aus China teilweise als Reaktion auf den Druck Kaliforniens mit dem chinesischen Ausschlussgesetz von 1882 . [76]

Indigenen Völkern

Yokayo, ein Dorf der Pomo in Ukiah ( Mendocino County ) c.  1916

Unter der früheren spanischen und mexikanischen Herrschaft war die ursprüngliche einheimische Bevölkerung Kaliforniens vor allem von eurasischen Krankheiten, gegen die die Ureinwohner Kaliforniens noch keine natürliche Immunität entwickelt hatten, stark zurückgegangen. [77] Unter seiner neuen amerikanischen Regierung verbesserte sich Kaliforniens strenge Regierungspolitik gegenüber seinen eigenen indigenen Völkern nicht. Wie in anderen amerikanischen Staaten wurden viele der Ureinwohner bald von ankommenden amerikanischen Siedlern wie Bergleuten, Viehzüchtern und Bauern gewaltsam aus ihrem Land entfernt. Obwohl Kalifornien als Freistaat in die amerikanische Union eingetreten war, wurden die "herumlungernden oder verwaisten Indianer" de facto von ihren neuen angloamerikanischen Herren gemäß dem Gesetz von 1853 für die Regierung und den Schutz der Indianer versklavt . [78]Es gab auch Massaker, bei denen Hunderte von Indigenen getötet wurden.

Zwischen 1850 und 1860 zahlte die kalifornische Regierung rund 1,5  Millionen Dollar (von denen rund 250.000 von der Bundesregierung erstattet wurden) [79] , um Milizen einzustellen, deren Ziel es war, Siedler vor der indigenen Bevölkerung zu schützen. In späteren Jahrzehnten wurde die einheimische Bevölkerung in Reservate und Rancherias gebracht, die oft klein und isoliert waren und nicht über genügend natürliche Ressourcen oder staatliche Mittel verfügten, um die auf ihnen lebenden Bevölkerungsgruppen zu ernähren. [80] Infolgedessen war der Aufstieg Kaliforniens ein Unglück für die Ureinwohner. Mehrere Gelehrte und Aktivisten der amerikanischen Ureinwohner, darunter Benjamin Madley und Ed Castillo , haben die Aktionen der kalifornischen Regierung als Völkermord bezeichnet .[80] [81]

1900 - heute

Hollywood -Filmstudios, 1922

Im 20. Jahrhundert wanderten Tausende Japaner in die USA und nach Kalifornien aus, um zu versuchen, Land im Staat zu kaufen und zu besitzen. Der Staat verabschiedete jedoch 1913 das Ausländergesetz, das asiatische Einwanderer vom Landbesitz ausschloss. [82] Während des Zweiten Weltkriegs wurden japanische Amerikaner in Kalifornien in Konzentrationslagern wie Tule Lake und Manzanar interniert . [83] Im Jahr 2020 entschuldigte sich Kalifornien offiziell für diese Internierung. [84]

Die Migration nach Kalifornien beschleunigte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Fertigstellung wichtiger transkontinentaler Autobahnen wie dem Lincoln Highway und der Route 66 . In der Zeit von 1900 bis 1965 wuchs die Bevölkerung von weniger als einer Million auf die größte in der Union. Im Jahr 1940 meldete das Census Bureau, dass die kalifornische Bevölkerung 6,0% Hispanoamerikaner, 2,4% Asiaten und 89,5% Nicht-Hispanoamerikaner ist. [85]

Um den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden, werden große Ingenieurleistungen wie die Aquädukte von Kalifornien und Los Angeles erbracht . die Staudämme Oroville und Shasta ; und die Bay und Golden Gate Bridges wurden im ganzen Staat gebaut. Die Landesregierung verabschiedete 1960 auch den kalifornischen Masterplan für Hochschulbildung , um ein hocheffizientes System der öffentlichen Bildung zu entwickeln.

In der Zwischenzeit gründeten Filmemacher in den 1920er Jahren das Studiosystem in Hollywood , angezogen vom milden mediterranen Klima, dem billigen Land und der großen geografischen Vielfalt des Staates . Kalifornien stellte 8,7 Prozent der gesamten im Zweiten Weltkrieg hergestellten US-Militärwaffen her und belegte unter den 48 Bundesstaaten den dritten Platz (hinter New York und Michigan ). [86] Kalifornien belegte jedoch während des Krieges in Trockendockanlagen in San Diego, Los Angeles und San Francisco leicht den ersten Platz bei der Produktion von Militärschiffen (Transport, Fracht, [Handelsschiffe] wie Liberty-Schiffe , Siegesschiffe und Kriegsschiffe) Bay Area. [87] [88] [89][90] NachZweiten Weltkrieg,kalifornische Wirtschaft stark aufgrund der starken erweiterten Luft-und Raumfahrt und Verteidigung Industrie, [91] , deren Größe verringert nach dem Ende des Kalten Krieges . [91] [92] Die Stanford University und ihr Dekan für Ingenieurwissenschaften, Frederick Terman , ermutigten Fakultäten und Absolventen, in Kalifornien zu bleiben, anstatt den Staat zu verlassen, und eine High-Tech-Region in der Gegend zu entwickeln, die heute als Silicon Valley bekannt ist . [93]Infolge dieser Bemühungen gilt Kalifornien als Weltzentrum der Unterhaltungs- und Musikindustrie, der Technologie-, Ingenieur- und Luftfahrtindustrie sowie als Zentrum der landwirtschaftlichen Produktion in den USA. [94] Kurz vor der Dot-Com-Büste hatte Kalifornien die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt unter den Nationen. [95] Doch seit 1991 und ab Ende der 1980er Jahre in Südkalifornien hat Kalifornien in den meisten Jahren einen Nettoverlust an inländischen Migranten verzeichnet. Dies wird von den Medien oft als kalifornischer Exodus bezeichnet. [96]

Die Garage " Birthplace of Silicon Valley ", in der die Absolventen der Stanford University, William Hewlett und David Packard , in den 1930er Jahren ihr erstes Produkt entwickelten

In der Mitte und Ende des 20. Jahrhunderts ereigneten sich im Staat eine Reihe von rassenbedingten Vorfällen. Spannungen zwischen Polizei und Afroamerikanern führten in Verbindung mit Arbeitslosigkeit und Armut in den Innenstädten zu gewalttätigen Unruhen wie den Unruhen von 1965 in Watt und den Unruhen von Rodney King im Jahr 1992 . [97] [98] Kalifornien war auch das Zentrum der Black Panther Party , einer Gruppe, die dafür bekannt ist, Afroamerikaner zur Bekämpfung der wahrgenommenen rassistischen Ungerechtigkeit zu bewaffnen. [99] Außerdem versammelten sich in den 1960er und 1970er Jahren mexikanische, philippinische und andere Landarbeiter mit Migrationshintergrund im Bundesstaat um Cesar Chavez, um besser bezahlt zu werden. [100]

Während des 20. Jahrhunderts ereigneten sich in Kalifornien zwei große Katastrophen. Das Erdbeben von 1906 in San Francisco und die Überschwemmung des St. Francis Dam von 1928 sind nach wie vor die tödlichsten in der Geschichte der USA. [101]

Obwohl die Luftverschmutzungsprobleme verringert wurden, haben sich die mit der Verschmutzung verbundenen Gesundheitsprobleme fortgesetzt. Der als " Smog " bekannte braune Dunst wurde nach der Verabschiedung von Bundes- und Landesbeschränkungen für Autoabgase erheblich verringert. [102] [103]

Eine Energiekrise im Jahr 2001 führte zu Stromausfällen , steigenden Stromtarifen und dem Import von Strom aus Nachbarstaaten. Die südkalifornische Edison und die Pacific Gas and Electric Company wurden heftig kritisiert. [104]

Die Immobilienpreise in städtischen Gebieten stiegen weiter an; Ein bescheidenes Haus, das in den 1960er Jahren 25.000 US-Dollar kostete, würde in städtischen Gebieten bis 2005 eine halbe Million Dollar oder mehr kosten. Mehr Menschen pendelten länger, um sich ein Haus in ländlichen Gebieten zu leisten, während sie in städtischen Gebieten höhere Gehälter verdienten. Spekulanten kauften Häuser, in denen sie nie leben wollten, und erwarteten, in wenigen Monaten einen enormen Gewinn zu erzielen, und rollten ihn dann durch den Kauf weiterer Immobilien um. Hypothekenbanken waren konform, da alle davon ausgegangen waren, dass die Preise weiter steigen würden. Die Blase platzte 2007/08, als die Immobilienpreise zusammenbrachen und die Boomjahre endeten. Hunderte Milliarden Immobilienwerte verschwanden und Zwangsvollstreckungen stiegen, da viele Finanzinstitute und Investoren schwer verletzt wurden. [105] [106]

Im 21. Jahrhundert kam es im Staat zu Dürren und häufigen Waldbränden, die auf den Klimawandel zurückzuführen sind. [107] [108] Von 2011 bis 2017 war eine anhaltende Dürre die schlimmste in ihrer Geschichte. [109] Die Waldbrandsaison 2018 war die tödlichste und zerstörerischste des Staates. [110]

Geographie

Eine topografische Karte von Kalifornien
Big Sur Küste, südlich von Monterey an der Bixby Bridge
Yosemite Nationalpark
Schnee auf der Sierra Nevada in Ostkalifornien
Cylindropuntia bigelovii im Joshua Tree National Park

Kalifornien ist nach Alaska und Texas der drittgrößte Bundesstaat der USA . [111] Kalifornien ist häufig geografisch in zwei Regionen unterteilt: Südkalifornien mit den 10 südlichsten Grafschaften [112] [113] und Nordkalifornien mit den 48 nördlichsten Grafschaften. [114] [115] Es grenzt im Norden an Oregon , im Osten und Nordosten an Nevada, im Südosten an Arizona, im Westen an den Pazifischen Ozean und im Süden an eine internationale Grenze mit dem mexikanischen Bundesstaat Baja California ( mit dem es einen Teil ausmachtDie kalifornische Region Nordamerikas neben Baja California Sur ).

In der Mitte des Staates liegt das Central Valley von Kalifornien , von der Sierra Nevada im Osten begrenzt, die Küstengebirge im Westen, die Cascade Range im Norden und von dem Tehachapi Mountains im Süden. Das Central Valley ist Kaliforniens produktives landwirtschaftliches Kernland.

Aufgeteilt in zwei durch den Sacramento-San Joaquin River Delta , dem nördlichen Teil, das Sacramento Valley dient als Wasserscheiden des Sacramento River , während der südliche Teil, das San Joaquin Valley ist der Wendepunkt für das San Joaquin River . Beide Täler haben ihren Namen von den Flüssen, die durch sie fließen. Durch das Ausbaggern sind die Flüsse Sacramento und San Joaquin so tief geblieben, dass mehrere Städte im Landesinneren Seehäfen sind .

Das Sacramento-San Joaquin River Delta ist ein kritischer Wasserversorgungsknotenpunkt für den Staat. Das Wasser wird vom Delta und über ein ausgedehntes Netzwerk von Pumpen und Kanälen, die fast die gesamte Länge des Staates durchqueren, zum Central Valley und zu den staatlichen Wasserprojekten und anderen Bedürfnissen umgeleitet . Wasser aus dem Delta liefert Trinkwasser für fast 23  Millionen Menschen, fast zwei Drittel der Bevölkerung des Bundesstaates, sowie Wasser für Bauern auf der Westseite des San Joaquin Valley.

Die Bucht von Suisun liegt am Zusammenfluss der Flüsse Sacramento und San Joaquin. Das Wasser wird von der Carquinez-Straße abgeleitet , die in die San Pablo Bay fließt , eine nördliche Erweiterung der San Francisco Bay , die dann über die Golden Gate- Straße mit dem Pazifik verbunden ist .

Die Kanalinseln liegen vor der Südküste , während die Farallon-Inseln westlich von San Francisco liegen.

Die Sierra Nevada (spanisch für "Snowy Range") umfasst mit 4.421 m den höchsten Gipfel der angrenzenden 48 Bundesstaaten , den Mount Whitney . [3] [4] [5] Das Gebiet umfasst das Yosemite Valley , das für seine gletschergeschnitzten Kuppeln bekannt ist, und den Sequoia-Nationalpark , in dem die Riesenmammutbäume , die größten lebenden Organismen der Erde, und der tiefe Süßwassersee Lake Tahoe beheimatet sind. der volumenmäßig größte See des Bundesstaates.

Im Osten der Sierra Nevada befinden sich Owens Valley und Mono Lake , ein wesentlicher Lebensraum für Zugvögel . Im westlichen Teil des Bundesstaates befindet sich Clear Lake , der flächenmäßig größte Süßwassersee in ganz Kalifornien. Obwohl Lake Tahoe größer ist, wird es durch die Grenze zwischen Kalifornien und Nevada geteilt. Die Sierra Nevada fällt im Winter auf arktische Temperaturen und hat mehrere Dutzend kleine Gletscher, darunter den Palisade-Gletscher , den südlichsten Gletscher der USA.

Der Tulare-See war der größte Süßwassersee westlich des Mississippi. Ein Rest von Pleistozän -Ära See Corcoran , Tulare See getrocknet vom Anfang des 20. Jahrhunderts nach seiner Zuflüsse für die landwirtschaftliche Bewässerung und kommunale Wasser zweckentfremdet wurden. [116]

Etwa 45 Prozent der Gesamtfläche des Bundesstaates sind von Wäldern bedeckt [117], und die Vielfalt der Kiefernarten in Kalifornien ist von keinem anderen Bundesstaat zu übertreffen. Kalifornien enthält mehr Waldland als jeder andere Staat außer Alaska. Viele der Bäume in den California White Mountains sind die ältesten der Welt. Eine einzelne Borstenkiefer ist über 5.000 Jahre alt. [118] [119]

Im Süden befindet sich ein großer Salzsee im Landesinneren, das Saltonmeer . Die südzentrale Wüste heißt Mojave ; Im Nordosten des Mojave liegt das Death Valley , das mit –859 Fuß (–859 Fuß) den niedrigsten und heißesten Ort in Nordamerika, das Badwater Basin, enthält. [7] Die horizontale Entfernung vom Grund des Death Valley bis zur Spitze des Mount Whitney beträgt weniger als 140 km. Tatsächlich ist fast ganz Südostkalifornien eine trockene, heiße Wüste mit routinemäßig extrem hohen Temperaturen im Sommer. Die südöstliche Grenze Kaliforniens mit Arizona wird vollständig vom Colorado River gebildet , aus dem der südliche Teil des Bundesstaates etwa die Hälfte seines Wassers bezieht.

Ein Großteil der kalifornischen Städte liegt entweder in der San Francisco Bay Area oder in der Metropolregion Sacramento in Nordkalifornien . oder die Region Los Angeles , das Riverside-San Bernardino-Inland Empire oder die Metropolregion San Diego in Südkalifornien . Die Los Angeles Area, die Bay Area und die Metropolregion San Diego gehören zu mehreren großen Metropolregionen entlang der kalifornischen Küste.

Als Teil des Ring of Fire ist Kalifornien Tsunamis , Überschwemmungen , Dürren, Winden in Santa Ana , Waldbränden , Erdrutschen in steilem Gelände und mehreren Vulkanen ausgesetzt . Es gibt viele Erdbeben aufgrund mehrerer Verwerfungen im Staat, von denen die größte die Verwerfung von San Andreas ist . Jedes Jahr werden etwa 37.000 Erdbeben registriert, die meisten sind jedoch zu klein, um gefühlt zu werden. [120]

  • Mount Shasta

  • Luftaufnahme des kalifornischen Zentraltals

  • Potato Harbour, benannt nach seiner charakteristischen ovalen und holprigen Form, [121] auf der Insel Santa Cruz

  • Die Küste entlang Laguna Beach in Südkalifornien

  • Mojave National Preserve

  • Das Sacramento-San Joaquin River Delta von oben gesehen, der Sacramento River oben und der San Joaquin River unten

  • Glamis Sanddünen

Klima

Köppen-Klimatypen in Kalifornien

Obwohl der größte Teil des Staates ein mediterranes Klima hat , reicht das Klima aufgrund der Größe des Staates von polar bis subtropisch . Der kühle California Current vor der Küste erzeugt oft Sommernebel in Küstennähe. Weiter im Landesinneren gibt es kältere Winter und heißere Sommer. Die maritime Mäßigung führt dazu, dass die Sommertemperaturen an der Küste von Los Angeles und San Francisco die kühlste aller großen Metropolregionen der Vereinigten Staaten sind und im Vergleich zu Gebieten auf demselben Breitengrad im Landesinneren und an der Ostküste des nordamerikanischen Kontinents einzigartig kühl sind . Sogar das San DiegoDie Küste an der Grenze zu Mexiko ist im Sommer kühler als die meisten Gebiete in den angrenzenden Vereinigten Staaten. Nur ein paar Meilen landeinwärts sind die extremen Sommertemperaturen deutlich höher. Die Innenstadt von Los Angeles ist mehrere Grad wärmer als an der Küste. Das gleiche Phänomen des Mikroklimas ist im Klima der Bay Area zu beobachten, wo Gebiete, die vor dem Meer geschützt sind, deutlich heißere Sommer erleben als Gebiete in der Nähe des Ozeans.

In den nördlichen Teilen des Bundesstaates regnet es mehr als im Süden. Kaliforniens Gebirgszüge beeinflussen auch das Klima: Einige der regnerischsten Teile des Bundesstaates sind nach Westen ausgerichtete Berghänge. Der Nordwesten Kaliforniens hat ein gemäßigtes Klima , und das Central Valley hat ein mediterranes Klima, aber mit höheren Temperaturextremen als die Küste. Das Hochgebirge, einschließlich der Sierra Nevada, hat ein alpines Klima mit Schnee im Winter und milder bis mäßiger Hitze im Sommer.

Death Valley in der Mojave-Wüste
Fünf der zwanzig größten Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens waren Teil der Waldbrandsaison 2020 .

Die kalifornischen Berge werfen auf der Ostseite Regenschatten auf und bilden ausgedehnte Wüsten . Die höher gelegenen Wüsten Ostkalifornien haben heißen Sommer und kalten Winter, während die niedrigen östlich der Berge Südkalifornien Wüsten haben heißen Sommer und fast frostfreien milde Winter. Das Death Valley , eine Wüste mit großen Weiten unter dem Meeresspiegel, gilt als der heißeste Ort der Welt. Die höchste Temperatur der Welt, [122] [123] 134,7 F (56,7 ° C), wurde dort am 10. Juli 1913 gemessen. Die niedrigste Temperatur in Kalifornien betrug am 20. Januar –45 ° F (–43 ° C) 1937 in Boca . [124]

In der folgenden Tabelle sind die Durchschnittstemperaturen für Januar und August an verschiedenen Orten im gesamten Bundesstaat aufgeführt. einige dicht besiedelt und andere nicht. Dazu gehören die relativ kühlen Sommer der Humboldt-Bay- Region um Eureka , die extreme Hitze des Death Valley und das Bergklima von Mammoth in der Sierra Nevada.

Ökologie

Mount Whitney (oben) ist weniger als 140 km vom Badwater Basin im Death Valley (unten) entfernt.

Kalifornien ist einer der reichsten und vielfältigsten Teile der Welt und umfasst einige der am stärksten gefährdeten ökologischen Gemeinschaften. Kalifornien ist Teil des Reiches der Nearktis und erstreckt sich über eine Reihe von terrestrischen Ökoregionen . [126]

Kaliforniens große Anzahl endemischer Arten umfasst Reliktarten , die an anderer Stelle ausgestorben sind, wie das Catalina-Eisenholz ( Lyonothamnus floribundus ). Viele andere Endemiten entstanden durch Differenzierung oder adaptive Strahlung , wobei sich mehrere Arten aus einem gemeinsamen Vorfahren entwickeln, um verschiedene ökologische Bedingungen wie den kalifornischen Flieder ( Ceanothus ) zu nutzen. Viele endemische Tiere in Kalifornien sind gefährdet, da Urbanisierung, Abholzung, Überweidung und die Einführung exotischer Arten in ihren Lebensraum eingedrungen sind.

Tier-und Pflanzenwelt

Kalifornien bietet mehrere Superlative in seiner Flora-Sammlung: die größten Bäume , die höchsten Bäume und die ältesten Bäume . Kaliforniens einheimische Gräser sind mehrjährige Pflanzen . [127] Nach dem europäischen Kontakt wurden diese im Allgemeinen durch invasive Arten europäischer einjähriger Gräser ersetzt. und in der Neuzeit färben sich die Hügel Kaliforniens im Sommer charakteristisch goldbraun. [128]

Da Kalifornien die größte Vielfalt an Klima und Gelände aufweist, hat der Staat sechs Lebenszonen, nämlich die untere Sonora-Wüste . oberes Sonora (Vorgebirgsregionen und einige Küstengebiete), Übergang (Küstengebiete und feuchte nordöstliche Grafschaften); und die kanadischen, Hudson- und Arktiszonen, die die höchsten Erhebungen des Staates umfassen. [129]

Ein Joshua Tree ( Yucca brevifolia ) in Joshua Tree

Das Pflanzenleben im trockenen Klima der unteren Sonora-Zone enthält eine Vielzahl von einheimischen Kakteen, Mesquiten und Paloverden. Der Joshua-Baum befindet sich in der Mojave-Wüste. Zu den Blütenpflanzen gehören der Zwergwüstenmohn und eine Vielzahl von Astern . Fremont Pappel und Taleiche gedeihen im Central Valley. Die obere Sonora-Zone umfasst den Chaparral-Gürtel, der durch Wälder mit kleinen Sträuchern, verkümmerten Bäumen und krautigen Pflanzen gekennzeichnet ist. Nemophila , Minze , Phacelia , Viola und der Kalifornische Mohn ( Eschscholzia californica)In dieser Zone gedeihen neben der Lupine auch mehr Arten, von denen hier mehr Arten vorkommen als anderswo auf der Welt. [129]

Die Übergangszone umfasst die meisten Wälder Kaliforniens mit dem Redwood ( Sequoia sempervirens ) und dem "Big Tree" oder Riesenmammutbaum ( Sequoiadendron giganteum ), die zu den ältesten Lebewesen der Erde gehören (einige sollen mindestens 4.000 Jahre gelebt haben). Tanbark Eiche , Kalifornien Lorbeer , Zucker Kiefer , madrona , breitblättrigen Ahorn und Douglasie auch hier wachsen. Die Waldböden sind mit Schwertfischen , Alumnroot, Barrenwort und Trillium bedeckt , und es gibt Dickichte von Heidelbeeren und Azaleen, Holunder und wilde Johannisbeere. Zu den charakteristischen Wildblumen zählen Sorten von Mariposa, Tulpe sowie Tiger- und Leopardenlilien . [130]

Die Höhenlagen der kanadischen Zone lassen die Jeffrey-Kiefer , die Rote Tanne und die Lodgepole-Kiefer gedeihen. Brushy Gebiete sind reichlich mit Zwerg manzanita und ceanothus; Hier befindet sich auch der einzigartige Sierra Puffball . Direkt unterhalb der Waldgrenze in der Hudson-Zone wachsen Weißrinde, Fuchsschwanz und Silberkiefern. Auf etwa 3.200 m Höhe beginnt die arktische Zone, eine baumlose Region, deren Flora eine Reihe von Wildblumen umfasst, darunter Sierra Primrose , gelbe Akelei , alpine Butterblume und alpine Sternschnuppe . [129] [131]

Ein Wald von Redwood-Bäumen im Redwood-Nationalpark

Übliche Pflanzen, die in den Staat eingeführt wurden, sind Eukalyptus , Akazie , Pfefferbaum , Geranie und schottischer Besen . Die Arten, die vom Bund als gefährdet eingestuft werden, sind das Mauerblümchen Contra Costa , die Nachtkerze Antioch Dunes , das Solano-Gras , der Rittersporn der Insel San Clemente , der Vogelschnabel der Salzwiesen , die Kresse von McDonald's und die Insel Santa Barbara für immer . Bis Dezember 1997 wurden 85 Pflanzenarten als bedroht oder gefährdet eingestuft. [129]

In den Wüsten der unteren Sonora-Zone gehören zu den Säugetieren Jackrabbit , Känguru-Ratte , Eichhörnchen und Opossum. Gewöhnliche Vögel sind die Eule , der Roadrunner , der Kaktuszaunkönig und verschiedene Arten von Falken. Das Reptilienleben der Region umfasst die Sidewinder-Viper , die Wüstenschildkröte und die gehörnte Kröte . In der oberen Sonora-Zone leben Säugetiere wie die Antilope , der Braunfuß-Waldrat und die Ringschwanzkatze . Vögel, die in dieser Zone einzigartig sind, sind der kalifornische Thrasher , der Bushtit und der kalifornische Kondor .[129] [132] [133] [134]

In der Übergangszone gibt es kolumbianische Schwarzwedelhirsche , Schwarzbären , graue Füchse , Pumas , Bobcats und Roosevelt-Elche . Reptilien wie Strumpfbandnattern und Klapperschlangen leben in der Zone. Darüber hinaus sind auch Amphibien wie der Wasserwelpe und der Redwood-Salamander verbreitet. Auch hier gedeihen Vögel wie Eisvogel , Chickadee, Towhee und Kolibri. [129] [135]

Zu den Säugetieren der kanadischen Zone gehören das Bergwiesel , der Schneeschuhhase und verschiedene Arten von Streifenhörnchen. Auffällige Vögel sind der Blau-Front-Jay , Sierra Chickadee , Sierra Einsiedlerdrossel , Wasser-Ouzel und Townsends Solitaire . Wenn man in die Hudson-Zone aufsteigt, werden die Vögel knapper. Während der Sierra Rosy Finch der einzige Vogel ist, der in der Hocharktis heimisch ist, gibt es andere Vogelarten wie den Kolibri und den Clark-Nussknacker . [ Bearbeiten ] Haupt Säugetiere in dieser Region gehören die Sierra coney, gefunden weiß-tailed hase und dieDickhornschaf . Ab April 2003 wurde das Dickhornschaf vom US-amerikanischen Fisch- und Wildtierdienst als gefährdet eingestuft. Die in mehreren Zonen vorkommende Fauna sind Maultierhirsch , Kojote , Berglöwe , Nordflimmern und verschiedene Arten von Falken und Spatzen. [129]

Seeotter in Morro Bay , Kalifornien

Das Wasserleben in Kalifornien gedeiht von den Bergseen und Bächen des Bundesstaates bis zur felsigen Pazifikküste. Es gibt zahlreiche Forellenarten, darunter Regenbogen- , Gold- und Halsabschneider . Auch wandernde Lachsarten sind häufig. Tiefsee-Lebensformen umfassen Wolfsbarsch , Gelbflossenthun , Barrakuda und verschiedene Arten von Walen. Auf den Klippen Nordkaliforniens leben Robben, Seelöwen und viele Arten von Watvögeln, einschließlich wandernder Arten. [129]

Bis April 2003 standen 118 kalifornische Tiere auf der Liste der gefährdeten Tiere des Bundes. 181 Pflanzen wurden als gefährdet oder bedroht eingestuft. Gefährdete Tiere sind das San Joaquin Kitfox , Point Arena Berg Biber , Pacific Tasche Maus , Salzsumpf Ernte Maus , Morro Bay Känguru Ratte (und fünf andere Arten von Känguru Ratte), Amargosa Wühlmaus , Kalifornien am wenigsten tern , Kalifornien Kondor , Unechte Würger , San Clemente Salbei Spatz , San Francisco Strumpfband Schlange, fünf Salamanderarten, drei Döbelarten und zwei Welpenfischarten. Elf Schmetterlinge sind ebenfalls gefährdet [136] und zwei bedrohte stehen auf der Bundesliste. [137] [138] Zu den bedrohten Tieren zählen der kalifornische Mückenfänger an der Küste , die Paiute-Cutthroat-Forelle , der südliche Seeotter und die Eule . In Kalifornien gibt es insgesamt 1.176,91 km 2 National Wildlife Refuges. [129] Bis September 2010 wurden 123 kalifornische Tiere auf der Bundesliste als gefährdet oder bedroht eingestuft . [139] Ebenfalls ab demselben Jahr178 Arten kalifornischer Pflanzen wurden auf dieser Bundesliste entweder als gefährdet oder bedroht eingestuft. [139]

Flüsse

Das bekannteste Flusssystem in Kalifornien bilden der Sacramento River und der San Joaquin River , die hauptsächlich von der Schneeschmelze am Westhang der Sierra Nevada gespeist werden und jeweils die Nord- und Südhälfte des Central Valley entwässern. Die beiden Flüsse münden in das Sacramento-San Joaquin River Delta und münden durch die San Francisco Bay in den Pazifik . Viele wichtige Nebenflüsse münden in das Sacramento-San Joaquin-System, darunter der Pit River , der Feather River und der Tuolumne River .

Die Flüsse Klamath und Trinity entwässern ein großes Gebiet im äußersten Nordwesten Kaliforniens. Der Eel River und der Salinas River entwässern jeweils Teile der kalifornischen Küste nördlich bzw. südlich der Bucht von San Francisco. Der Mojave River ist der primäre Wasserlauf in der Mojave-Wüste, und der Santa Ana River entwässert einen Großteil der Querbereiche, da er Südkalifornien halbiert. Der Colorado River bildet die südöstliche Grenze des Bundesstaates zu Arizona.

Die meisten großen Flüsse Kaliforniens werden im Rahmen von zwei massiven Wasserprojekten aufgestaut: dem Central Valley Project , das Wasser für die Landwirtschaft im Central Valley liefert, und dem California State Water Project , das Wasser von Nord- nach Südkalifornien umleitet. Die Küsten, Flüsse und anderen Gewässer des Bundesstaates werden von der California Coastal Commission reguliert .

Regionen

  • Küstenkalifornien
    • Nordküste
    • Greater Bay Area
    • Zentrale Küste
    • Südküste
      • Großraum Los Angeles
      • Großraum San Diego
    • Kanalinseln
  • Nordkalifornien
    • Kaskadenbereich
    • Klamath Berge
    • Nordküste
    • Großer Sacramento
    • Sacramento - San Joaquin Flussdelta
    • Zentralkalifornien
    • Greater Bay Area
    • Nördliche Sierra
  • Zentralkalifornien
    • Großer Sacramento
    • San Joaquin Valley
    • Sacramento - San Joaquin Flussdelta
    • Zentrale Küste
  • Ostkalifornien
    • Zentrale Sierra
    • Inland Imperium
  • Süd-Kalifornien
    • Südküste
      • Großraum Los Angeles
    • Kanalinseln
    • Inland Imperium
    • Südliche Grenzregion
      • Großraum San Diego - Tijuana
      • Großraum El Centro

Demografie

Population

Das United States Census Bureau schätzt, dass die Bevölkerung Kaliforniens am 1. Juli 2020 39.368.078 Einwohner hatte, ein Anstieg von 5,67% seit der US-Volkszählung 2010 . [8] Die Bevölkerung soll bis 2020 vierzig Millionen und bis 2060 fünfzig Millionen erreichen. [143]

Zwischen 2000 und 2009 gab es einen natürlichen Anstieg von 3.090.016 (5.058.440 Geburten minus 2.179.958 Todesfälle). [144] Während dieses Zeitraums führte die internationale Migration zu einem Nettozuwachs von 1.816.633 Personen, während die Inlandsmigration zu einem Nettorückgang von 1.509.708 führte, was zu einer Nettozuwanderung von 306.925 Personen führte. [144] Die Statistiken des US-Bundesstaates Kalifornien zeigen für den 1. Januar 2009 eine Bevölkerung von 38.292.687 Einwohnern. [145] Laut dem Manhattan Institute for Policy Research sind jedoch seit 1990 fast 3,4  Millionen Kalifornier in andere Bundesstaaten gezogen, von denen die meisten abreisen Texas, Nevada und Arizona. [146]

Innerhalb der westlichen Hemisphäre ist Kalifornien die zweitgrößte subnationale Verwaltungseinheit (nach dem brasilianischen Bundesstaat São Paulo ) [147] und die drittgrößte subnationale Einheit jeglicher Art außerhalb Asiens (in welcher breiteren Kategorie es auch liegt) England im Vereinigten Königreich , das keine Verwaltungsfunktionen hat). Die Bevölkerung Kaliforniens ist größer als die aller bis auf 34 Länder der Welt. [148] [149] Der Großraum Los Angeles und Umgebung ist der 2. größte Ballungsraumin den Vereinigten Staaten nach der Metropolregion New York, während Los Angeles mit fast der Hälfte der Bevölkerung von New York City die zweitgrößte Stadt in den Vereinigten Staaten ist. Umgekehrt ist San Francisco mit fast einem Viertel der Bevölkerungsdichte von Manhattan die am dichtesten besiedelte Stadt in Kalifornien und eine der am dichtesten besiedelten Städte in den Vereinigten Staaten. Außerdem hat Los Angeles County seit Jahrzehnten den Titel des bevölkerungsreichsten US-Bundesstaates und ist allein bevölkerungsreicher als 42 US-Bundesstaaten. [150] [151] Einschließlich Los Angeles befinden sich vier der 15 bevölkerungsreichsten Städte der USA in Kalifornien: Los Angeles (2.), San Diego (8.), San Jose (10.) und San Francisco (13.). DasDas Bevölkerungszentrum von Kalifornien befindet sich in der Stadt Buttonwillow , Kern County . [Anmerkung 2]

Städte und Gemeinden

Der Staat hat 482 eingemeindete Städte, von denen 460 Städte und 22 Städte sind. Nach kalifornischem Recht sind die Begriffe "Stadt" und "Stadt" ausdrücklich austauschbar. Der Name einer eingetragenen Gemeinde im Bundesstaat kann entweder "Stadt von (Name)" oder "Stadt von (Name)" sein. [153]

Sacramento wurde am 27. Februar 1850 Kaliforniens erste eingemeindete Stadt. [154] San Jose , San Diego und Benicia verbanden sich mit Kaliforniens zweitgrößter Stadt, die jeweils am 27. März 1850 eingemeindet wurde. [155] [156] [157] Jurupa Valley wurde am 1. Juli 2011 die jüngste und 482. eingemeindete Gemeinde des Staates. [158] [159]

Die meisten dieser Städte befinden sich in einer von fünf Metropolregionen : der Metropolregion Los Angeles , der San Francisco Bay Area , der Riverside-San Bernardino Area , der San Diego Metropolitan Area oder der Sacramento Metropolitan Area .

Migration

Ab dem Jahr 2010 machen die in Kalifornien geborenen Einwohner zum ersten Mal seit dem Goldrausch in Kalifornien die Mehrheit der Bevölkerung des Bundesstaates aus. [164] Zusammen mit dem Rest der Vereinigten Staaten hat sich auch das Einwanderungsmuster Kaliforniens im Laufe der späten 2000er bis frühen 2010er Jahre verschoben. [165] Die Einwanderung aus lateinamerikanischen Ländern ist erheblich zurückgegangen, wobei die meisten Einwanderer jetzt aus Asien kommen . [166] Insgesamt gab es 2011 277.304 Einwanderer. Siebenundfünfzig Prozent kamen aus asiatischen Ländern gegenüber 22 Prozent aus lateinamerikanischen Ländern. [166] Nettozuwanderungaus Mexiko, dem früher häufigsten Herkunftsland für Neueinwanderer, ist auf null / weniger als null gesunken, da mehr mexikanische Staatsangehörige in ihr Heimatland abreisen als einwandern. [165] Infolgedessen wird prognostiziert, dass hispanische Staatsbürger bis 2060 49% der Bevölkerung ausmachen werden, anstatt des zuvor prognostizierten 2050, was hauptsächlich auf häusliche Geburten zurückzuführen ist. [165] [167]

Die Bevölkerung des Staates mit Einwanderern ohne Papiere ist in den letzten Jahren aufgrund der verstärkten Durchsetzung und der verringerten Beschäftigungsmöglichkeiten für gering qualifizierte Arbeitskräfte geschrumpft. [168] Die Zahl der festgenommenen Migranten, die versuchten, die mexikanische Grenze im Südwesten zu überqueren, ging von 1,1  Millionen im Jahr 2005 auf 367.000 im Jahr 2011 zurück. [169] Trotz dieser jüngsten Tendenzen machten illegale Ausländer schätzungsweise 7,3 Prozent der Bevölkerung des Staates aus , der dritthöchste Prozentsatz eines Staates im Land , [170] [Anmerkung 3] von fast 2,6  Millionen. [171] Insbesondere konzentrierten sich illegale Einwanderer in der Regel aufDie Grafschaften Los Angeles , Monterey , San Benito , Imperial und Napa - die letzten vier haben bedeutende Agrarindustrien, die von Handarbeit abhängig sind. [172] Mehr als die Hälfte der illegalen Einwanderer stammt aus Mexiko. [171] Der Bundesstaat Kalifornien und einige Kalifornien Städte, darunter Los Angeles , Oakland und San Francisco , [173] angenommen haben Heiligtum Politik . [174]

Rasse und ethnische Zugehörigkeit

Laut dem United States Census Bureau aus dem Jahr 2018 identifiziert sich die Bevölkerung selbst als (allein oder in Kombination): [175]

  • 72,1% Weiß (einschließlich hispanisch Weißen )
    • 36,8% nicht-hispanische Weiße
  • 15,3% Asiaten
  • 6,5% Schwarze oder Afroamerikaner
  • 1,6% Indianer und Alaska-Ureinwohner
  • 0,5% einheimische hawaiianische oder pazifische Inselbewohner
  • 3,9% Zwei oder mehr Rennen

Nach ethnischer Zugehörigkeit war die Bevölkerung im Jahr 2018 zu 60,7% nicht spanisch (jeder Rasse) und zu 39,3% spanisch oder lateinamerikanisch (jeder Rasse). Hispanics sind die größte ethnische Einzelgruppe in Kalifornien. [175] Nicht-hispanische Weiße machten 36,8% der Bevölkerung des Staates aus. [175] Californios sind die in Kalifornien beheimateten Hispanics , die die spanischsprachige Gemeinschaft bilden, die seit 1542 in Kalifornien besteht und unterschiedliche mexikanische Amerikaner / Chicano , Criollo-Spanier und Mestizo- Herkunft hat. [176]

Ab 2011 waren 75,1% der kalifornischen Bevölkerung, die jünger als 1 Jahre alt waren, Minderheiten, was bedeutet, dass sie mindestens einen Elternteil hatten, der nicht nicht spanisch weiß war (weiße Hispanics werden als Minderheiten gezählt). [177]

In Bezug auf die Gesamtzahl hat Kalifornien mit geschätzten 22.200.000 Einwohnern die größte Bevölkerung weißer Amerikaner in den Vereinigten Staaten. Der Staat hat die fünftgrößte Bevölkerung von Afroamerikanern in den Vereinigten Staaten, geschätzte 2.250.000 Einwohner. Die asiatisch-amerikanische Bevölkerung Kaliforniens wird auf 4,4  Millionen geschätzt , was einem Drittel der Gesamtbevölkerung des Landes entspricht. Die 285.000 Einwohner der amerikanischen Ureinwohner Kaliforniens sind die meisten in einem Bundesstaat. [178]

Nach Schätzungen aus dem Jahr 2011 hat Kalifornien die zahlenmäßig größte Minderheitsbevölkerung in den Vereinigten Staaten und macht 60% der Staatsbevölkerung aus. [179] In den letzten 25 Jahren ist die Bevölkerung nicht-hispanischer Weißer zurückgegangen, während die hispanische und asiatische Bevölkerung gewachsen ist. Zwischen 1970 und 2011 gingen nicht-hispanische Weiße von 80% der Bevölkerung des Staates auf 40% zurück, während Hispanics von 32% im Jahr 2000 auf 38% im Jahr 2011 wuchsen. [180] Derzeit wird prognostiziert, dass Hispanics auf 49% ansteigen werden die Bevölkerung bis 2060, hauptsächlich aufgrund von Hausgeburten und nicht aufgrund von Einwanderung. [167]Mit dem Rückgang der Einwanderung aus Lateinamerika bilden asiatische Amerikaner nun die am schnellsten wachsende rassische / ethnische Gruppe in Kalifornien. Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf die Zuwanderung aus China , Indien und den Philippinen zurückzuführen . [181]

Sprachen

Englisch ist de jure und de facto Amtssprache in Kalifornien . Im Jahr 2010 schätzte die Modern Language Association of America , dass 57,02% (19.429.309) der Einwohner Kaliforniens ab  5 Jahren zu Hause nur Englisch sprachen , während 42,98% zu Hause eine andere Sprache sprachen. Laut der American Community Survey 2007 können 73% der Menschen, die zu Hause eine andere Sprache als Englisch sprechen, Englisch "gut" oder "sehr gut" sprechen, während 9,8% von ihnen überhaupt kein Englisch sprechen können. [186] Wie die meisten US-Bundesstaaten (32 von 50) verankert das kalifornische Recht Englisch als Amtsspracheund dies seit der Verabschiedung von Proposition 63 durch kalifornische Wähler. Verschiedene Regierungsbehörden stellen Dokumente in den verschiedenen Sprachen zur Verfügung, die erforderlich sind, um ihre Zielgruppe zu erreichen. [187] [188] [189]

Insgesamt wurden 16 andere Sprachen als Englisch zu Hause von mehr als 100.000 Personen als Primärsprachen gesprochen, mehr als in jedem anderen Staat des Landes. Der zweitgrößte Staat New York hatte neun andere Sprachen als Englisch, die von mehr als 100.000 Personen gesprochen wurden. [190] Die neben Englisch am häufigsten gesprochene Sprache war Spanisch , das von 28,46% (9.696.638) der Bevölkerung gesprochen wurde. [167] [165] Da Asien die meisten Neueinwanderer Kaliforniens beisteuerte, hatte Kalifornien landesweit die höchste Konzentration an vietnamesisch und chinesisch sprechenden Personen, die zweithöchste Konzentration an Koreanisch und die dritthöchste Konzentration an Tagalog- Sprechern. [186]

Kalifornien war historisch gesehen eines der sprachlich vielfältigsten Gebiete der Welt mit mehr als 70 indigenen Sprachen, die aus 64 Stammsprachen in sechs Sprachfamilien stammen. [191] [192] Eine zwischen 2007 und 2009 durchgeführte Umfrage identifizierte 23 verschiedene indigene Sprachen unter kalifornischen Landarbeitern. [193] Alle indigenen Sprachen Kaliforniens sind gefährdet , obwohl jetzt Anstrengungen zur Wiederbelebung der Sprache unternommen werden . [Anmerkung 4]

Infolge der zunehmenden Vielfalt und Migration des Staates aus anderen Gebieten des Landes und der ganzen Welt bemerkten Linguisten seit dem späten 20. Jahrhundert eine bemerkenswerte Reihe neuer Merkmale des gesprochenen amerikanischen Englisch in Kalifornien. Diese Sorte, bekannt als California English , hat eine Vokalverschiebung und mehrere andere phonologische Prozesse, die sich von Sorten des amerikanischen Englisch unterscheiden, die in anderen Regionen der Vereinigten Staaten verwendet werden. [194]

Kultur

Sonnenuntergang am Venice Beach

Die Kultur Kaliforniens ist eine westliche Kultur und hat ihre modernen Wurzeln am deutlichsten in der Kultur der Vereinigten Staaten , aber auch historisch gesehen in vielen hispanischen kalifornischen und mexikanischen Einflüssen. Als Grenz- und Küstenstaat wurde die kalifornische Kultur stark von mehreren großen Einwandererpopulationen beeinflusst, insbesondere aus Lateinamerika und Asien. [195] [ fehlgeschlagene Überprüfung ]

Kalifornien ist seit langem ein Thema von Interesse in der Öffentlichkeit und wurde oft von seinen Boostern als eine Art Paradies beworben. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sahen viele Amerikaner den Goldenen Staat als ideales Urlaubsziel an, das das ganze Jahr über sonnig und trocken ist und einen einfachen Zugang zum Meer und zu den Bergen bietet. In den 1960er Jahren förderten populäre Musikgruppen wie The Beach Boys das Image der Kalifornier als entspannte, gebräunte Strandgänger.

Der kalifornische Goldrausch der 1850er Jahre wird immer noch als Symbol für den wirtschaftlichen Stil Kaliforniens angesehen, der dazu neigt, Technologie, Soziales, Unterhaltung sowie wirtschaftliche Modeerscheinungen und Booms und damit verbundene Büsten hervorzubringen.

Massenmedien und Unterhaltung

Zwei herausragende Wahrzeichen Kaliforniens, die die Massenmedien und Unterhaltung des Bundesstaates repräsentieren: Das Hollywood-Zeichen (l) symbolisiert die Unterhaltungsindustrie in Los Angeles, während der Sutro Tower (r) in San Francisco zahlreiche Fernseh- und Radiosender in der Bay Area überträgt

Hollywood und der Rest der Gegend von Los Angeles ist ein wichtiges globales Zentrum für Unterhaltung, mit der US - Filmindustrie ist ‚Big Five‘ große Filmstudios ( Columbia , Disney , Paramount , Universal - und Warner Bros. ) in oder um basiert das Gebiet.

Die vier großen amerikanischen Fernsehsender ( ABC , CBS , Fox und NBC ) verfügen alle über Produktionsstätten und Büros im Bundesstaat. Alle vier sowie die beiden großen spanischsprachigen Netze ( Telemundo und Univision ) haben jeweils mindestens zwei eigene und betriebene Fernsehsender in Kalifornien, einen in Los Angeles und einen in der San Francisco Bay Area.

In der San Francisco Bay Area sind mehrere bekannte Internet- und Social-Media- Unternehmen ansässig, darunter drei der "Big Five" -Technologieunternehmen ( Apple , Facebook und Google ) sowie andere Dienste wie Netflix , Pandora Radio , Twitter und Yahoo ! und YouTube .

KCBS (AM) in der Bay Area, einer der ältesten noch existierenden Radiosender in den USA , wurde 1909 gegründet. Die Universal Music Group , eines der " Big Four " -Aufzeichnungslabels, hat ihren Sitz in Santa Monica . Kalifornien ist auch der Geburtsort mehrerer internationaler Musikgenres, darunter Bakersfield-Sound , Bay Area Thrash Metal , G-Funk , Nu Metal , Stoner Rock , Surfmusik , West Coast Hip Hop und West Coast Jazz .

Religion

Mission San Diego de Alcalá , erste der spanischen Missionen in Kalifornien

Die größten religiösen Konfessionen nach Anzahl der Anhänger in Prozent der kalifornischen Bevölkerung im Jahr 2014 waren die katholische Kirche mit 28 Prozent, die evangelischen Protestanten mit 20 Prozent und die Mainline-Protestanten mit 10 Prozent. Zusammen machten alle Arten von Protestanten 32 Prozent aus. Diejenigen, die keiner Religion angehörten, machten 27 Prozent der Bevölkerung aus. Die Aufteilung der anderen Religionen ist 1% muslimisch, 2% hinduistisch und 2% buddhistisch. [196]Dies ist eine Änderung gegenüber 2008, als die Bevölkerung ihre Religion mit 31 Prozent gegenüber der katholischen Kirche identifizierte. Evangelische Protestanten mit 18 Prozent; und Hauptprotestanten mit 14 Prozent. Im Jahr 2008 machten diejenigen, die keiner Religion angehören, 21 Prozent der Bevölkerung aus. Der Zusammenbruch anderer Religionen im Jahr 2008 betrug 0,5% Muslime, 1% Hindus und 2% Buddhisten. [197] Das American Jewish Year Book bezifferte die jüdische Gesamtbevölkerung Kaliforniens 2006 auf etwa 1.194.190. [198] Nach Angaben des ARDA ( Association of Religion Data Archives ) waren die größten Konfessionen von Anhängern im Jahr 2010 die römisch-katholische Kirche mit 10.233.334;Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage mit 763.818; und die Southern Baptist Convention mit 489.953. [199]

Die ersten Priester, die nach Kalifornien kamen, waren römisch-katholische Missionare aus Spanien. Katholiken gründeten 21 Missionen entlang der kalifornischen Küste sowie in den Städten Los Angeles und San Francisco. Kalifornien hat aufgrund der großen Anzahl von Mexikanern und Mittelamerikanern, die innerhalb seiner Grenzen leben, weiterhin eine große römisch-katholische Bevölkerung. Kalifornien hat zwölf Diözesen und zwei Erzdiözesen, die Erzdiözese Los Angeles und die Erzdiözese San Francisco , wobei die erstere die größte Erzdiözese in den Vereinigten Staaten ist.

Eine Umfrage des Pew Research Center ergab, dass Kalifornien etwas weniger religiös ist als die übrigen Bundesstaaten: 62 Prozent der Kalifornier geben an, "absolut sicher" zu sein, an Gott zu glauben, während 71 Prozent in der Nation dies sagen. Die Umfrage ergab auch, dass 48 Prozent der Kalifornier sagen, Religion sei "sehr wichtig", verglichen mit 56 Prozent auf nationaler Ebene. [200]

Sport

Das Los Angeles Memorial Coliseum war 1932 und 1984 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele .

Kalifornien hat neunzehn große Franchise-Unternehmen der Profisportliga , weit mehr als jeder andere Bundesstaat. In der San Francisco Bay Area gibt es sechs Hauptligateams, die in den drei Hauptstädten San Francisco, San Jose und Oakland verteilt sind, während in der Greater Los Angeles Area zehn Hauptliga-Franchise-Unternehmen ansässig sind. San Diego und Sacramento haben jeweils eine Hauptliga-Mannschaft. Der NFL Super Bowl wurde elf Mal in Kalifornien in vier verschiedenen Stadien veranstaltet: im Los Angeles Memorial Coliseum , im Rose Bowl, im Stanford Stadium und im Qualcomm Stadium in San Diego . Ein zwölfter Super Bowl 50 fand im Levi's Stadium in Santa Clara stattam 7. Februar 2016. [201]

Kalifornien hat seit langem viele angesehene Hochschulsportprogramme. In Kalifornien findet unter anderem das älteste College-Bowl-Spiel statt, das jährliche Rose Bowl .

Kalifornien ist der einzige US-Bundesstaat, in dem sowohl die Olympischen Sommerspiele als auch die Olympischen Winterspiele stattfanden. Die Sommerspiele 1932 und 1984 fanden in Los Angeles statt . Im Skigebiet Squaw Valley in der Region Lake Tahoe fanden 1960 die Olympischen Winterspiele statt . In Los Angeles werden die Olympischen Sommerspiele 2028 ausgetragen . Dies ist das vierte Mal, dass Kalifornien die Olympischen Spiele ausrichtet . [202] Während der FIFA-Weltmeisterschaft 1994 fanden in Kalifornien mehrere Spiele statt, wobei im Rose Bowl acht Spiele (einschließlich des Finales ) ausgetragen wurden, während im Stanford Stadium veranstaltete sechs Spiele.

Bildung

Torrance High School , eine der ältesten High Schools in Kalifornien, die ständig genutzt werden

Die öffentliche Sekundarstufe besteht aus Gymnasien , die Wahlfächer in Handwerk, Sprachen und Geisteswissenschaften mit Lehrveranstaltungen für begabte, hochschulgebundene und industrielle Kunststudenten unterrichten. Das öffentliche Bildungssystem in Kalifornien wird durch eine einzigartige Verfassungsänderung unterstützt , die ein jährliches Mindestfinanzierungsniveau für die Klassen K - 12 und Community Colleges erfordert , die mit der Wirtschaft und den Einschreibungszahlen der Studenten wachsen. [203]

Im Jahr 2016 belegten die Ausgaben für öffentliche Schulen in K-12 pro Schüler in Kalifornien den 22. Platz in der Nation (11.500 USD pro Schüler gegenüber 11.800 USD im US-Durchschnitt). [204]

Für das Jahr 2012 belegten die öffentlichen K-12-Schulen in Kalifornien mit 0,102 (der US-Durchschnitt lag bei 0,137) den 48. Platz bei der Anzahl der Beschäftigten pro Schüler, während sie mit 49.000 US-Dollar (der US-Durchschnitt bei 39.000 US-Dollar) den siebten Platz pro Beschäftigten bezahlten. [205] [206] [207]

Eine Studie aus dem Jahr 2007 kam zu dem Schluss, dass das öffentliche Schulsystem in Kalifornien insofern "kaputt" war, als es unter Überregulierung litt. [208]

Die öffentliche postsekundäre Bildung in Kalifornien bietet drei separate Systeme:

  • Das Forschungsuniversitätssystem im Bundesstaat ist die University of California (UC), ein öffentliches Universitätssystem . Im Herbst 2011 hatte die University of California eine kombinierte Studentenschaft von 234.464 Studenten. [209] Es gibt zehn allgemeine UC-Standorte und eine Reihe spezialisierter Standorte im UC-System, wie den UC San Francisco , der sich ausschließlich der Hochschulausbildung im Gesundheitswesen widmet und in dem sich das UCSF Medical Center befindet , das am höchsten eingestuft ist Krankenhaus in Kalifornien. [210] Das System sollte ursprünglich das oberste Achtel der kalifornischen Gymnasiasten aufnehmen, aber einige der Schulen sind noch selektiver geworden. [211][212] [213] Das UC-System erhielt ursprünglich die ausschließliche Befugnis zur Vergabe von Promotionen. Dies hat sich jedoch inzwischen geändert, und die CSU kann auch mehrere Doktorgrade vergeben.
  • Das System der California State University (CSU) hat fast 430.000 Studenten. Die CSU sollte ursprünglich das oberste Drittel der kalifornischen Schüler aufnehmen, aber einige der Schulen sind viel selektiver geworden. [213] [214] Die CSU wurde ursprünglich eingerichtet, um nur Bachelor- und Master-Abschlüsse zu vergeben, hat jedoch seitdem die Befugnis erhalten, mehrere Doktorgrade zu vergeben.
  • Das California Community Colleges System bietet Kurse für niedrigere Abteilungen sowie Grundfertigkeiten und Schulungen für Arbeitskräfte. Es ist das größte Hochschulnetzwerk in den USA und besteht aus 112 Hochschulen mit einer Studentenbevölkerung von über 2,6  Millionen.

In Kalifornien gibt es auch so bemerkenswerte private Universitäten wie die Stanford University , die University of Southern California , das California Institute of Technology und die Claremont Colleges . In Kalifornien gibt es Hunderte anderer privater Hochschulen und Universitäten, darunter viele religiöse Einrichtungen und Einrichtungen für besondere Zwecke.

Zwillingsregionen

Kalifornien hat Partnerschaften mit der Region Katalonien in Spanien [215] und mit der Provinz Alberta in Kanada. [216] [217]

Wirtschaft

Eine Baumkarte, die die Verteilung der Berufe in ganz Kalifornien darstellt

Kaliforniens Wirtschaft zählt zu den größten der Welt. Ab 2019 betrug das Bruttosozialprodukt (APS) 3,2 Billionen US- Dollar (80.600 US-Dollar pro Kopf) und war damit das größte in den USA . [218] Kalifornien ist für ein Siebtel des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes verantwortlich. [219] Ab 2018 ist das nominale BIP Kaliforniens größer als alle bis auf vier Länder ( USA , China , Japan und Deutschland ). [220] [221] In Bezug auf die Kaufkraftparität (KKP) [222] Es ist größer als alle bis auf acht Länder (USA, China, Indien, Japan, Deutschland, Russland, Brasilien und Indonesien). [223] Kaliforniens Wirtschaft ist größer als Afrika und Australien und fast so groß wie Südamerika. [224]

  • Gesamtbeschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (2016): 14.600.349
  • Gesamtzahl der Arbeitgeberbetriebe (2016): 922.477 [225]

Die fünf größten Beschäftigungssektoren in Kalifornien sind Handel, Transport und Versorgung. Regierung; professionelle und geschäftliche Dienstleistungen; Bildungs- und Gesundheitsdienste; und Freizeit und Gastfreundschaft. In der Produktion sind Finanzdienstleistungen die fünf größten Sektoren, gefolgt von Handel, Transport und Versorgung. Bildungs- und Gesundheitsdienste; Regierung; und Herstellung. [226] Ab Mai 2020 liegt die Arbeitslosenquote in Kalifornien bei 16,3%. [227]

Die kalifornische Wirtschaft ist vom Handel abhängig, und der internationale Handel macht etwa ein Viertel der Wirtschaft des Staates aus. Im Jahr 2008 exportierte Kalifornien Waren im  Wert von 144 Milliarden US- Dollar, nach 134  Milliarden US- Dollar im Jahr 2007 und 127  Milliarden US- Dollar im Jahr 2006. [228] Computer und elektronische Produkte sind Kaliforniens Hauptexportgüter und machen 2008 42 Prozent aller Exporte des Bundesstaates aus. [228]

Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Sektor in der kalifornischen Wirtschaft. Die landwirtschaftlichen Umsätze haben sich in den letzten drei Jahrzehnten mehr als vervierfacht, von 7,3  Milliarden US- Dollar im Jahr 1974 auf fast 31  Milliarden US- Dollar im Jahr 2004. [229] Dieser Anstieg ist trotz eines 15-prozentigen Rückgangs der Anbauflächen für die Landwirtschaft im Berichtszeitraum und des Leidens der Wasserversorgung zu verzeichnen von chronischer Instabilität. Zu den Faktoren, die zum Umsatzwachstum pro Morgen beitragen, gehören eine intensivere Nutzung von aktivem Ackerland und technologische Verbesserungen in der Pflanzenproduktion. [229] Im Jahr 2008 erzielten die 81.500 Farmen und Ranches in Kalifornien einen Produktumsatz von 36,2  Milliarden US- Dollar. [230] Im Jahr 2011 stieg diese Zahl auf 43,5  Milliarden US- Dollar Produktumsatz. [231]Der Agrarsektor macht zwei Prozent des BIP des Staates aus und beschäftigt rund drei Prozent seiner Gesamtbelegschaft. [232] Nach Angaben des USDA im Jahr 2011 waren Milch und Sahne , geschälte Mandeln und Trauben die drei wertmäßig größten landwirtschaftlichen Produkte Kaliforniens . [233]

Das Pro-Kopf-BIP belief sich 2007 auf 38.956 USD und belegte damit den elften Platz in der Nation. [234] Das Pro-Kopf-Einkommen variiert stark je nach geografischer Region und Beruf. Das Central Valley ist das verarmte Land, in dem Landarbeiter mit Migrationshintergrund weniger als den Mindestlohn verdienen . Laut einem Bericht des Congressional Research Service aus dem Jahr 2005 wurde das San Joaquin Valley als eine der wirtschaftlich am stärksten benachteiligten Regionen der Vereinigten Staaten eingestuft, genau wie die Region Appalachia . [235] Mit der ergänzenden Armutsmaßnahme hat Kalifornien eine Armutsquote von 23,5%, die höchste aller Bundesstaaten des Landes. [236]Unter Verwendung der offiziellen Maßnahme betrug die Armutsquote 2017 jedoch nur 13,3%. [237] Viele Küstenstädte umfassen einige der reichsten Pro-Kopf-Gebiete in den Vereinigten Staaten. Die Hochtechnologiesektoren in Nordkalifornien, insbesondere das Silicon Valley in den Landkreisen Santa Clara und San Mateo , sind aus dem wirtschaftlichen Abschwung hervorgegangen, der durch die Dotcom-Pleite verursacht wurde .

Im Jahr 2019 gab es im Staat 1.042.027 Millionärshaushalte, mehr als in jedem anderen Staat des Landes. [238] Im Jahr 2010 wurden Einwohner Kaliforniens als erste unter den Bundesstaaten mit der besten durchschnittlichen Kreditwürdigkeit von 754 eingestuft. [239]

  • Kalifornisches BIP nach Sektoren im Jahr 2017 [240]

  • Wäre Kalifornien 2018 ein unabhängiges Land gewesen, wäre sein Bruttoinlandsprodukt weltweit an fünfter Stelle gewesen . [241]

Staatsfinanzen

Wirtschaftsregionen von Kalifornien

Die Staatsausgaben stiegen von 56  Milliarden US- Dollar im Jahr 1998 auf 127  Milliarden US- Dollar im Jahr 2011. [242] [243] Kalifornien hat mit 12% der US-Bevölkerung ein Drittel der Sozialhilfeempfänger des Landes . [244] Kalifornien hat mit 6,67  Milliarden US- Dollar die dritthöchsten Pro-Kopf-Sozialausgaben unter den Bundesstaaten sowie die höchsten Sozialausgaben . [245] Im Januar 2011 betrug die Gesamtverschuldung Kaliforniens mindestens 265  Milliarden US- Dollar. [246] Am 27. Juni 2013 unterzeichnete Gouverneur Jerry Brown einen ausgeglichenen Haushalt (kein Defizit) für den Staat, den ersten seit Jahrzehnten. Die Staatsverschuldung beträgt jedoch weiterhin 132  Milliarden US- Dollar. [247] [248]

Im Laufe der 30 Proposition im Jahr 2012 und 55 Proposition im Jahr 2016 , jetzt Kalifornien erhebt einen 13,3% maximalen Grenzeinkommensteuersatz mit zehn Steuerklassen , im Bereich von 1% an dem Eingangssteuersatz von 0 $ jährlich individueller Einkommen auf 13,3% für die jährliche Einzel Einkommen über 1.000.000 USD (obwohl die oberen Klammern nur vorübergehend sind, bis Proposition 55 Ende 2030 ausläuft). Während in Proposition 30 auch eine staatliche Mindestumsatzsteuer von 7,5% festgelegt wurde, wurde diese Umsatzsteuererhöhung durch Proposition 55 nicht verlängert und 2017 auf einen früheren staatlichen Mindestumsatzsteuersatz von 7,25% zurückgesetzt. Die Kommunalverwaltungen können und erheben zusätzliche Umsatzsteuern in zusätzlich zu diesem Mindestsatz. [249]

Alle Immobilien sind jährlich steuerpflichtig; Die Ad-Valorem-Steuer basiert auf dem Marktwert der Immobilie zum Zeitpunkt des Kaufs oder dem Wert des Neubaus. Grundsteuererhöhungen sind gemäß Vorschlag 13 auf 2% pro Jahr oder die Inflationsrate (je nachdem, welcher Wert niedriger ist) begrenzt .

Infrastruktur

Energie

Moss Landing Power Plant an der Küste von Monterey Bay .
Solarenergieerzeugungssysteme in der Mojave-Wüste .

Kalifornien ist einer der größten Energieverbraucher des Landes, da es der bevölkerungsreichste Bundesstaat der USA ist. Aufgrund seiner hohen Energieraten, Schutzmandate, des milden Wetters in den größten Bevölkerungszentren und der starken Umweltbewegung ist der Pro-Kopf- Energieverbrauch jedoch einer der kleinsten in den USA. [250] Aufgrund des hohen Strombedarfs importiert Kalifornien mehr Strom als jeder andere Staat, hauptsächlich Wasserkraft aus Staaten im pazifischen Nordwesten (über Pfad 15 und Pfad 66 ) und Kohle- und Erdgasproduktion aus der Wüste im Südwesten über Pfad 46 . [251]

Aufgrund der starken Umweltbewegung des Staates hat Kalifornien einige der aggressivsten Ziele für erneuerbare Energien in den Vereinigten Staaten, mit dem Ziel, dass Kalifornien bis 2020 ein Drittel seines Stroms aus erneuerbaren Energien bezieht. [252] Derzeit mehrere Solarenergie Anlagen wie die Solar Energy Generating Systems befinden sich in der Mojave-Wüste . Zu den Windparks in Kalifornien gehören der Altamont Pass , der San Gorgonio Pass und der Tehachapi Pass . Im Tehachapi-Gebiet befindet sich auch das Tehachapi-Energiespeicherprojekt . [253]Mehrere Staudämme im ganzen Staat liefern Wasserkraft . Es wäre möglich, das Gesamtangebot bis 2050 auf 100% erneuerbare Energie einschließlich Heizung, Kühlung und Mobilität umzustellen. [254]

Die Rohöl- und Erdgasvorkommen des Staates befinden sich im Central Valley und entlang der Küste, einschließlich des großen Ölfeldes Midway-Sunset . Erdgasbefeuerte Kraftwerke der Regel machen mehr als die Hälfte der staatlichen Stromerzeugung.

In Kalifornien befinden sich auch zwei große Kernkraftwerke : Diablo Canyon und San Onofre , die 2013 stillgelegt wurden. Mehr als 1.700  Tonnen radioaktiver Abfall werden in San Onofre [255] gelagert, das sich in einem Gebiet befindet, in dem es solche gibt eine Aufzeichnung vergangener Tsunamis . [256] Die Wähler haben die Genehmigung neuer Kernkraftwerke seit Ende der 1970er Jahre wegen Bedenken hinsichtlich der Entsorgung radioaktiver Abfälle verboten . [257] [Anmerkung 5] Darüber hinaus haben sich mehrere Städte wie Oakland, Berkeley und Davis als deklariertnuklearfreie Zonen .

Transport

Die Golden Gate Bridge
Einer von Caltrans ‚s hoch‚Stack‘ Vertauschungen

Das weitläufige Gelände Kaliforniens ist durch ein umfangreiches System von Autobahnen mit kontrolliertem Zugang ("Autobahnen"), Straßen mit beschränktem Zugang ("Schnellstraßen") und Autobahnen verbunden. Kalifornien ist bekannt für seine Autokultur , die den kalifornischen Städten den Ruf einer starken Verkehrsüberlastung verleiht . Der Bau und die Instandhaltung von Staatsstraßen sowie die landesweite Transportplanung liegen in erster Linie in der Verantwortung des kalifornischen Verkehrsministeriums mit dem Spitznamen "Caltrans". Die schnell wachsende Bevölkerung des Staates belastet alle Verkehrsnetze, und Kalifornien hat einige der schlechtesten Straßen in den Vereinigten Staaten. [259] [260]Im 19. Jahresbericht der Reason Foundation über die Leistung staatlicher Autobahnsysteme wurden die Autobahnen Kaliforniens als drittschlechteste aller Bundesstaaten eingestuft, wobei Alaska an zweiter Stelle und Rhode Island an erster Stelle stand. [261]

Der Staat war ein Pionier im Straßenbau. Eines der sichtbarsten Wahrzeichen des Staates, die Golden Gate Bridge , war die längste Spannweite der Hängebrücke der Welt mit 1.300 m zwischen 1937 (als sie eröffnet wurde) und 1964. Mit ihrer orangefarbenen Farbe und dem Panoramablick auf die Bucht Diese Autobahnbrücke ist eine beliebte Touristenattraktion und beherbergt auch Fußgänger und Radfahrer. Die 1936 fertiggestellte San Francisco-Oakland Bay Bridge (oft als "Bay Bridge" abgekürzt) transportiert täglich etwa 280.000 Fahrzeuge auf zwei Decks. Die beiden Abschnitte treffen sich auf der Insel Yerba Buena durch den Transportbohrtunnel mit dem größten Durchmesser der Welt, der 23 m breit und 18 m hoch ist. [262] DieDer Arroyo Seco Parkway , der Los Angeles und Pasadena verbindet , wurde 1940 als erste Autobahn im Westen der USA eröffnet. [263] Später wurde es nach Süden bis zum Four Level Interchange in der Innenstadt von Los Angeles erweitert, der als erster jemals gebauter Stack Interchange gilt. [264]

Der Los Angeles International Airport (LAX), der viertgrößte Flughafen der Welt im Jahr 2018 , und der San Francisco International Airport (SFO), der 25. verkehrsreichste Flughafen der Welt im Jahr 2018 , sind wichtige Drehkreuze für den transpazifischen und transkontinentalen Verkehr. Es gibt ungefähr ein Dutzend wichtige Verkehrsflughäfen und viele weitere Flughäfen der allgemeinen Luftfahrt im ganzen Bundesstaat.

Kalifornien hat auch mehrere wichtige Seehäfen . Der riesige Seehafenkomplex, der aus dem Hafen von Los Angeles und dem Hafen von Long Beach in Südkalifornien besteht, ist der größte des Landes und für die Abfertigung von etwa einem Viertel des gesamten Containerfrachtverkehrs in den USA verantwortlich. Der viertgrößte Hafen von Oakland wickelt auch den Handel vom pazifischen Raum in den Rest des Landes ab. Der Hafen von Stockton ist der am weitesten entfernte Binnenhafen an der Westküste der Vereinigten Staaten. [265]

Karte von Kalifornien mit den Hauptstraßen

Die California Highway Patrol ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern die größte landesweite Polizeibehörde in den USA. Sie sind dafür verantwortlich, dass jeder, der von der Polizei sanktioniert wird, auf den staatlich unterhaltenen Autobahnen Kaliforniens und auf Staatseigentum Dienstleistungen erbringt.

Das kalifornische Kraftfahrzeugministerium ist mit Abstand das größte in Nordamerika. Bis Ende 2009 verfügte der kalifornische DMV über 26.555.006 Führerscheine und Personalausweise. [266] Im Jahr 2010 waren 1,17  Millionen Neuzulassungen in Kraft. [267]

Überlandzüge werden von Amtrak California angeboten . Die drei Routen Capitol Corridor , Pacific Surfliner und San Joaquin werden von Caltrans finanziert. Diese Dienste sind die verkehrsreichsten Intercity-Bahnstrecken in den USA außerhalb des Nordostkorridors, und die Zahl der Fahrer stellt weiterhin Rekorde auf. Die Routen werden im Flug immer beliebter, insbesondere auf der LAX-SFO-Route. [268] Integrierte U-Bahn- und Stadtbahnnetze befinden sich in Los Angeles ( Metro Rail ) und San Francisco ( MUNI Metro ). Stadtbahnsysteme gibt es auch in San Jose (VTA ), San Diego ( San Diego Trolley ), Sacramento ( RT Light Rail ) und Northern San Diego County ( Sprinter ). Darüber hinaus bedienen Nahverkehrsnetze die San Francisco Bay Area ( ACE , BART , Caltrain , SMART ), den Großraum Los Angeles ( Metrolink ) und den San Diego County ( Coaster ).

Die California High-Speed ​​Rail Authority wurde 1996 vom Staat gegründet, um ein umfangreiches 1.300 km langes Schienensystem zu implementieren. Der Bau wurde von den Wählern während der Parlamentswahlen im November 2008 genehmigt [269]. Die erste Bauphase kostete schätzungsweise 64,2  Milliarden US- Dollar. [270]

Fast alle Bezirke betreiben Buslinien , und viele Städte betreiben auch ihre eigenen Stadtbuslinien. Intercity-Busreisen werden von Greyhound , Megabus und Amtrak Thruway Motorcoach angeboten .

Wasser

Luftaufnahme des Delta-Mendota-Kanals (links) und des kalifornischen Aquädukts an der Interstate 205 westlich von Tracy

Kaliforniens miteinander verbundene Wassersystem ist die weltweit größte, die Verwaltung von über 40 Millionen Acre Füße (49 km 3 ) Wasser pro Jahr, zentriert auf sechs Hauptsysteme von Aquädukten und Infrastrukturprojekte. [271] Die Wassernutzung und der Wasserschutz in Kalifornien sind ein politisch umstrittenes Thema, da der Staat regelmäßig Dürreperioden erlebt und die Anforderungen seiner großen landwirtschaftlichen und städtischen Sektoren, insbesondere im trockenen südlichen Teil des Bundesstaates, ausgleichen muss. Die weit verbreitete Umverteilung des Wassers durch den Staat lädt auch zur häufigen Verachtung von Umweltschützern ein.

Die California Water Wars , ein Konflikt zwischen Los Angeles und dem Owens Valley um Wasserrechte, sind eines der bekanntesten Beispiele für den Kampf um eine angemessene Wasserversorgung. [272] Der frühere Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, sagte: "Wir sind seit geraumer Zeit in einer Krise, weil wir jetzt 38  Millionen Menschen sind und nicht mehr 18  Millionen Menschen wie in den späten 60ern. So entwickelte sich ein Kampf zwischen Umweltschützer und Landwirte sowie zwischen dem Süden und dem Norden sowie zwischen Land und Stadt. Und alle haben in den letzten vier Jahrzehnten um Wasser gekämpft. " [273]

Regierung und Politik

Staatsregierung

Das California State Capitol in Sacramento
Demokraten Jerry Brown und Eric Garcetti . Brown war zweimal Gouverneur von Kalifornien und Garcetti ist derzeit Bürgermeister von Los Angeles.

Die Hauptstadt von Kalifornien liegt in Sacramento . [274] Der Staat ist in drei Regierungszweige gegliedert - die Exekutive, bestehend aus dem Gouverneur [275] und den anderen unabhängig gewählten Verfassungsbeamten; die Legislative bestehend aus Versammlung und Senat ; [276] und die Rechtsabteilung, bestehend aus dem Obersten Gerichtshof von Kalifornien und den unteren Gerichten. [277] Der Staat erlaubt auch Wahl Sätze : direkte Beteiligung der Wähler durchInitiative , Referendum , Rückruf und Ratifizierung . [278] Vor der Verabschiedung von California Proposition 14 (2010) erlaubte Kalifornien jeder politischen Partei zu wählen, ob sie eine geschlossene Grundschule oder eine Grundschule haben soll, in der nur Parteimitglieder und Unabhängige wählen. Nach dem 8. Juni 2010, als Proposition 14 genehmigt wurde, mit Ausnahme der Büros des Präsidenten der Vereinigten Staaten und des Zentralkomitees des Landkreises [279], werden alle Kandidaten bei den Vorwahlen mit ihrer bevorzugten Parteizugehörigkeit auf dem Stimmzettel aufgeführt, sind jedoch nicht die offiziellen Kandidat dieser Partei. [280]Bei der Vorwahl werden die beiden Kandidaten mit den höchsten Stimmen unabhängig von der Parteizugehörigkeit zur allgemeinen Wahl vorrücken. [280] Wenn bei einer speziellen Vorwahl ein Kandidat mehr als 50% aller abgegebenen Stimmen erhält, wird er gewählt, um die Stelle zu besetzen, und es finden keine besonderen allgemeinen Wahlen statt. [280]

Exekutive

Die kalifornische Exekutive besteht aus dem Gouverneur und sieben weiteren gewählten Verfassungsbeamten: Vizegouverneur , Generalstaatsanwalt , Staatssekretär , Staatskontrolleur , Staatsschatzmeister , Versicherungskommissar und staatlicher Superintendent für öffentliche Unterweisung . Sie haben eine Amtszeit von vier Jahren und können nur einmal wiedergewählt werden. [281]

Legislative

Die kalifornische Gesetzgebung besteht aus einem 40-köpfigen Senat und einer 80-köpfigen Versammlung. Senatoren haben eine Amtszeit von vier Jahren und Mitglieder der Versammlung zwei. Mitglieder der Versammlung unterliegen einer Amtszeit von drei Amtszeiten und Mitglieder des Senats einer Amtszeit von zwei Amtszeiten.

Rechtsabteilung

Das kalifornische Rechtssystem basiert ausdrücklich auf dem englischen Common Law [282] (wie es in allen anderen Staaten außer Louisiana der Fall ist ), enthält jedoch einige Merkmale des spanischen Zivilrechts , wie z. B. das Eigentum der Gemeinschaft . Die Gefängnisbevölkerung in Kalifornien stieg von 25.000 im Jahr 1980 auf über 170.000 im Jahr 2007. [283] Die Todesstrafe ist eine legale Form der Bestrafung, und der Staat hat die größte " Todeszellen " -Bevölkerung des Landes (obwohl Oklahoma und Texas weitaus aktiver im Tragen sind Hinrichtungen). [284] [285]

Das kalifornische Justizsystem ist mit insgesamt 1.600 Richtern das größte in den Vereinigten Staaten (das föderale System hat nur etwa 840). An der Spitze steht der siebenköpfige Oberste Gerichtshof von Kalifornien, während die kalifornischen Berufungsgerichte als primäre Berufungsgerichte und die kalifornischen Obersten Gerichte als primäre Prozessgerichte fungieren . Die Richter des Obersten Gerichtshofs und der Berufungsgerichte werden vom Gouverneur ernannt, müssen jedoch alle 12 Jahre von den Wählern aufbewahrt werden. Die Verwaltung des staatlichen Gerichtssystems wird vom Justizrat kontrolliert , der sich aus dem Obersten Richter des Obersten Gerichtshofs von Kalifornien, 14 Justizbeamten und vier Vertretern des Obersten Gerichtshofs zusammensetztState Bar of California und ein Mitglied aus jedem Haus des State Legislative.

Kommunalverwaltung

Grafschaften

Kalifornien ist in 58 Grafschaften unterteilt . Gemäß Artikel 11 Absatz 1 der Verfassung von Kalifornien sind sie die gesetzlichen Unterabteilungen des Staates. Die Bezirksregierung bietet landesweite Dienstleistungen wie Strafverfolgung, Gefängnisse, Wahlen und Wählerregistrierung, Lebensdaten, Vermögensbewertung und -aufzeichnungen, Steuererhebung, öffentliche Gesundheit, Gesundheitswesen, soziale Dienste, Bibliotheken, Hochwasserschutz, Brandschutz, Tierkontrolle und Landwirtschaft an Vorschriften, Bauinspektionen, Rettungsdienste und Bildungsabteilungen, die für die Einhaltung landesweiter Standards zuständig sind. [286] [287] Darüber hinaus dient der Landkreis als lokale Regierung für alle nicht rechtsfähige Gebiete . Jeder Landkreis wird von einem Gewählten regiertAufsichtsrat . [288]

Stadt und Gemeinden

Eingemeindete Städte in Kalifornien sind entweder Charter- oder allgemeinrechtliche Gemeinden. [153] Kommunen nach allgemeinem Recht verdanken ihre Existenz dem staatlichen Recht und werden folglich von diesem geregelt. Chartergemeinden unterliegen ihren eigenen Stadt- oder Stadturkunden. Gemeinden, die im 19. Jahrhundert gegründet wurden, sind in der Regel Chartergemeinden. Alle zehn bevölkerungsreichsten Städte des Bundesstaates sind Charterstädte. Die meisten kleinen Städte haben einen StadtratRegierungsform, in der der gewählte Stadtrat einen Stadtverwalter ernennt, der den Betrieb der Stadt überwacht. Einige größere Städte haben einen direkt gewählten Bürgermeister, der die Stadtregierung überwacht. In vielen Städten, in denen der Stadtrat verwaltet wird, wählt der Stadtrat eines seiner Mitglieder als Bürgermeister aus, was sich manchmal durch die Mitgliedschaft im Stadtrat ändert. Diese Art von Bürgermeisterposition ist jedoch in erster Linie zeremoniell. Die Regierung von San Francisco ist der einzige konsolidierte Stadtbezirk in Kalifornien, in dem sowohl die Stadt- als auch die Bezirksregierung zu einer einheitlichen Gerichtsbarkeit zusammengefasst wurden.

Schulbezirke und Sonderbezirke

Rund 1.102 Schulbezirke , unabhängig von Städten und Landkreisen, kümmern sich um die öffentliche Bildung in Kalifornien . [289] Schulbezirke in Kalifornien können als Grundschulbezirke, Hochschulbezirke, einheitliche Schulbezirke, die Grundschul- und Hochschulnoten kombinieren, oder Community College-Bezirke organisiert sein. [289]

In Kalifornien gibt es etwa 3.400 Sonderbezirke . [290] Ein Sonderbezirk , definiert durch den California Government Code § 16271 (d) als "jede Behörde des Staates für die lokale Wahrnehmung von Regierungs- oder Eigentumsfunktionen innerhalb begrenzter Grenzen", bietet ein begrenztes Leistungsspektrum innerhalb eines definierten geografischen Gebiets. Das geografische Gebiet eines bestimmten Distrikts kann sich über mehrere Städte oder Landkreise erstrecken oder nur aus einem Teil von einem bestehen. Die meisten Sonderbezirke Kaliforniens sind Einzweckbezirke und bieten einen einzigen Service.

Bundesvertretung

Der Bundesstaat Kalifornien sendet 53 Mitglieder an das Repräsentantenhaus , [291] die größte Kongress - Staatsdelegation der Nation. Infolgedessen hat Kalifornien mit 55 auch die meisten Wahlstimmen bei nationalen Präsidentschaftswahlen. Die derzeitige Sprecherin des Repräsentantenhauses ist die Vertreterin des 12. Bezirks Kaliforniens, Nancy Pelosi ; [292] Kevin McCarthy , der den 23. Bezirk des Bundesstaates vertritt, ist der Minority Leader des Hauses . [292]

Kalifornien wird von den US-Senatoren Dianne Feinstein , einer gebürtigen und ehemaligen Bürgermeisterin von San Francisco, und Alex Padilla , einer gebürtigen und ehemaligen Außenministerin von Kalifornien, vertreten. Die frühere US-Senatorin Kamala Harris , eine gebürtige ehemalige Bezirksstaatsanwältin aus San Francisco, ehemalige Generalstaatsanwältin von Kalifornien, trat am 18. Januar 2021 zurück, um ihre Rolle als derzeitige Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten zu übernehmen . Bei den US-Senatswahlen 1992 wählte Kalifornien aufgrund der Siege von Feinstein und Barbara Boxer als erster Staat eine Senatsdelegation, die sich ausschließlich aus Frauen zusammensetzte . [293] Folgen Sie dem gewählten Vizepräsidenten, Gouverneur NewsomPadilla wurde zum Außenminister Alex Padilla ernannt , um den Rest von Harris 'Amtszeit zu beenden, die 2022 endet. Er hat sich geschworen, für die volle Amtszeit in diesem Wahlzyklus zu kandidieren. Padilla wurde am 20. Januar 2021 vereidigt, am selben Tag wie die Amtseinführung des gewählten Präsidenten Joe Biden sowie von Harris. [294] [295]

Bewaffnete Kräfte

In Kalifornien hatte das US-Verteidigungsministerium 2009 insgesamt 117.806 aktive Soldaten, davon 88.370 Seeleute oder Marinesoldaten , 18.339 Flieger und 11.097 Soldaten mit 61.365 zivilen Mitarbeitern des Verteidigungsministeriums. Zusätzlich gab es in Kalifornien insgesamt 57.792 Reservisten und Gardisten . [296]

Im Jahr 2010 war Los Angeles County mit 1.437 Personen, die zum Militär gehörten, der größte Ursprung von Militärrekruten in den Vereinigten Staaten nach Landkreisen. [297] Ab 2002 waren die Kalifornier im Verhältnis zur Bevölkerung im Militär jedoch relativ unterrepräsentiert. [298]

Im Jahr 2000 hatte Kalifornien 2.569.340 Veteranen des US- Militärdienstes : 504.010 im Zweiten Weltkrieg, 301.034 im Koreakrieg , 754.682 während des Vietnamkrieges und 278.003 im Zeitraum 1990-2000 (einschließlich des Golfkriegs). [299] Ab 2010 gab es 1.942.775 Veteranen in Kalifornien leben, von denen 1.457.875 während einer Periode des bewaffneten Konflikts dienten, und etwas mehr als viertausend diente vor dem Ersten Weltkrieg  II (die größte Population dieser Gruppe eines Staates). [300]

Die kalifornischen Streitkräfte bestehen aus der Armee und der Air National Guard , der Marine- und staatlichen Militärreserve (Miliz) und dem California Cadet Corps .

Am 5. August 1950 ein nuklearfähigen United States Air Force Boeing B-29 Bomber eine tragende Atombombe stürzten kurz nach dem Start in Fairfield-Suisun Air Force Base . Brigadegeneral Robert F. Travis , Kommandopilot des Bombers, war unter den Toten. [301]

Streitkräfte der Vereinigten Staaten in Kalifornien. Von links nach rechts: Fort Irwin , Camp Pendleton , NAS-Nordinsel , Beale Air Force Base und Coast Guard Island

Ideologie

Kalifornien hat im Vergleich zum Rest des Landes eine eigenwillige politische Kultur und wird manchmal als Trendsetter angesehen. [303] In soziokulturellen Sitten und in der nationalen Politik werden Kalifornier als liberaler wahrgenommen als andere Amerikaner, insbesondere diejenigen, die in den Binnenstaaten leben. Als die 2016 Präsidentschaftswahlen, war Kalifornien der zweite demokratischste Staat hinter Hawaii. [304] Laut dem Cook Political Report enthält Kalifornien fünf der 15 demokratischsten Kongressbezirke in den Vereinigten Staaten.

Unter den politischen Eigenheiten und Trendsetter war Kalifornien der zweite Staat , der seinen Gouverneur zurückrief , der zweite Staat, der die Abtreibung legalisierte, und der einzige Staat, der die Ehe für schwule Paare zweimal durch Abstimmung verbot (einschließlich Proposition  8 im Jahr 2008). Die Wähler verabschiedeten 2004 auch Proposition 71 , um die Stammzellenforschung zu finanzieren , und Proposition 14 im Jahr 2010 , um den Primärwahlprozess des Staates vollständig zu ändern . Kalifornien hat auch Streitigkeiten über Wasserrechte erlebt ; und eine Steuerrevolte , die 1978 mit der Verabschiedung von Proposition 13 gipfelte und die staatlichen Grundsteuern einschränkte.

Der Trend des Staates zur Demokratischen Partei und weg von der Republikanischen Partei zeigt sich in den Landtagswahlen. Von 1899 bis 1939 hatte Kalifornien republikanische Gouverneure. Seit 1990 hat Kalifornien im Allgemeinen demokratische Kandidaten in Bundes-, Landes- und Kommunalämter gewählt, darunter den derzeitigen Gouverneur Gavin Newsom . Der Staat hat jedoch republikanische Gouverneure gewählt, obwohl viele seiner republikanischen Gouverneure wie Arnold Schwarzenegger eher als gemäßigte Republikaner und zentristischer als die nationale Partei gelten.

Mehrere politische Bewegungen haben sich für die Unabhängigkeit Kaliforniens eingesetzt . Die California National Party und die California Freedom Coalition setzen sich beide für die Unabhängigkeit Kaliforniens im Sinne des Progressivismus und des staatsbürgerlichen Nationalismus ein . [305] Die Yes California- Bewegung versuchte, ein Unabhängigkeitsreferendum über eine Wahlinitiative für 2019 zu organisieren, das dann verschoben wurde. [306]

Die Demokraten haben jetzt auch eine Supermajorität in beiden Häusern des Landtags. Es gibt 60 Demokraten und 20 Republikaner in der Versammlung; und 29 Demokraten und 11 Republikaner im Senat.

Der Trend zur Demokratischen Partei zeigt sich am deutlichsten bei den Präsidentschaftswahlen. Von 1952 bis 1988 war Kalifornien ein republikanischer Staat, wobei die Partei bei neun von zehn Wahlen die Wahlstimmen des Staates trug, mit Ausnahme von 1964 . Die südkalifornischen Republikaner Richard Nixon und Ronald Reagan wurden beide zweimal zum 37. bzw. 40. US-Präsidenten gewählt. Die Demokraten haben jedoch alle Wahlstimmen Kaliforniens für die letzten acht Wahlen ab 1992 gewonnen .

Im United States House hatten die Demokraten 2007 einen Vorsprung von 34 bis 19 in der CA-Delegation des 110. US-Kongresses . Aufgrund von Gerrymandering wurden die Distrikte in Kalifornien normalerweise von der einen oder anderen Partei und wenigen Distrikten dominiert wurden als wettbewerbsfähig angesehen. Im Jahr 2008 verabschiedeten die Kalifornier Proposition 20, um eine 14-köpfige unabhängige Bürgerkommission zu ermächtigen, Bezirke sowohl für lokale Politiker als auch für den Kongress neu zu zeichnen. Nach den Wahlen 2012, als das neue System in Kraft trat, erhielten die Demokraten vier Sitze und besaßen eine Mehrheit von 38 bis 15 in der Delegation. Nach den Zwischenwahlen im Jahr 2018 gewannen die Demokraten 46 von 53 Sitzplätzen im Kongresshaus in Kalifornien und ließen die Republikaner mit sieben zurück.

Im Allgemeinen konzentriert sich die demokratische Stärke auf die bevölkerungsreichen Küstenregionen der Metropolregion Los Angeles und der San Francisco Bay Area . Die Stärke der Republikaner ist in den östlichen Teilen des Staates immer noch am größten. Orange County war bis zu den Wahlen 2016 und 2018, bei denen die Mehrheit der Stimmen des Landkreises für demokratische Kandidaten abgegeben wurde, weitgehend republikanisch geblieben. [307] [308] Eine Studie stufte Berkeley , Oakland , Inglewood und San Francisco in den Top 20 der liberalsten amerikanischen Städte ein; und Bakersfield , Orange , Escondido, Garden Grove und Simi Valley in den Top 20 der konservativsten Städte. [309]

Im Oktober 2012 waren von den 23.802.577 wahlberechtigten Personen 18.245.970 wahlberechtigt registriert. [310] Von den registrierten Personen waren Demokraten (7.966.422), Republikaner (5.356.608) und Decline to State (3.820.545) die drei größten registrierten Gruppen . [310] Los Angeles County hatte die größte Anzahl registrierter Demokraten (2.430.612) und Republikaner (1.037.031) aller Bezirke im Bundesstaat. [310]

Siehe auch

  • Index der Artikel zu Kalifornien
  • Umriss von Kalifornien

Anmerkungen

  1. ^ Seit 1565 spanische Galeonen hatten Besuch Manila in den Philippinen Handel zu machen. [47] [48]
  2. ^ Die Koordinaten des Zentrums der Bevölkerung sind bei 35.458606 ° N 119.355165 ° W . [152]35°27′31″N 119°21′19″W /  / 35.458606; -119.355165
  3. ^ Hinter Nevada und Arizona.
  4. ^ Das Folgende ist eine Liste der indigenen Sprachen: Stammsprachen Kaliforniens: Athabaskan Familie: Hupa, Mattole, Lassik, Wailaki, Sinkyone, Cahto, Tolowa, Nongatl, Wiyot, Chilula; Hokan-Familie: Pomo, Shasta, Karok, Chimiriko; Algonquian Family: Yurok Whilkut; Yukian Family: Wappo; Penutian Familie: Modok, Wintu, Nomlaki, Konkow, Maidu, Patwin, Nisenan, Miwok, Küste Miwok, See Miwok, Ohlone, Northern Valley Yokuts, Southern Valley Yokuts, Foothill Yokuts; Familie Hokan: Esselen, Salinan, Chumash, Ipai, Tipai, Yuma, Halchichoma, Mohave; Uto-aztekische Familie: Mono Paiute, Monache, Owens Valley Paiute, Tubatulabal, Panamint Shoshone, Kawaisu, Kitanemuk, Tataviam, Gabrielino, Juaneno, Luiseno, Cuipeno, Cahuilla, Serrano, Chemehuevi
  5. ^ Minnesota hat auch ein Moratorium für den Bau von Kernkraftwerken, das seit 1994 besteht. [258]

Verweise

Zitate

  1. ^ a b "Kalifornien" . www.americaslibrary.gov . Abgerufen am 3. Juli 2020 .
  2. ^ a b "Kapitel 2 der Abteilung 2 von Titel 1 des California Government Code" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 23. Februar 2019 .
  3. ^ a b "Whitney" . NGS-Datenblatt . US National Geodetic Survey . Abgerufen am 20. Oktober 2011 .
  4. ^ a b "Höhen und Entfernungen in den Vereinigten Staaten" . Geologische Untersuchung der Vereinigten Staaten . 2001. Archiviert vom Original am 15. Oktober 2011 . Abgerufen am 21. Oktober 2011 .
  5. ^ a b Höhe angepasst an das nordamerikanische vertikale Datum von 1988 .
  6. ^ Der Gipfel des Mount Whitney ist der höchste Punkt in den angrenzenden Vereinigten Staaten .
  7. ^ a b "USGS Nationaler Höhendatensatz (NED) 1 Meter herunterladbare Datenerfassung aus dem Nationalen Karten-3D-Höhenprogramm (3DEP) - Nationaler Geodatenbestand (NGDA) Nationaler Höhendatensatz (NED)" . Geologische Untersuchung der Vereinigten Staaten . 21. September 2015. Aus dem Original vom 25. März 2019 archiviert . Abgerufen am 22. September 2015 .
  8. ^ a b c "Bevölkerung, Bevölkerungsveränderung und geschätzte Komponenten des Bevölkerungswandels: 1. April 2010 bis 1. Juli 2020 (NST-EST2020-alldata)" . Census.gov . United States Census Bureau. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2020 . Abgerufen am 22. Dezember 2020 .
  9. ^ "Median Annual Household Income" . Das US Census Bureau . Abgerufen am 29. Januar 2020 .
  10. ^ "Sprachen in Kalifornien (Bundesstaat)" . Statistischer Atlas . Archiviert vom Original am 15. August 2018 . Abgerufen am 15. August 2018 .
  11. ^ "California Government Code § 422" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 23. Februar 2019 .
  12. ^ "California Government Code § 424" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 23. Februar 2019 .
  13. ^ "American FactFinder - Ergebnisse" . factfinder.census.gov . US Census Bureau. Archiviert vom Original am 24. Januar 2018 . Abgerufen am 24. Oktober 2017 .
  14. ^ "BIP nach Staat | US Bureau of Economic Analysis (BEA)" (PDF) . BEA.gov . Abgerufen am 19. September 2018 .
  15. ^ "Weltbevölkerungsaussichten - Bevölkerungsabteilung - Vereinte Nationen" . esa.un.org . Archiviert vom Original am 2. September 2017 . Abgerufen am 24. Oktober 2017 .
  16. ^ "US-Metropolregionen - geordnet nach dem Brutto-Metropolitan-Produkt (GMP) 2020 | Statistik" . Statista . Abgerufen am 31. Mai 2019 .
  17. ^ "BIP nach Metropolregionen | US Bureau of Economic Analysis (BEA)" . Bea.gov . Abgerufen am 19. September 2018 .
  18. ^ "Größte Unternehmen nach Marktkapitalisierung heute • Dogs of the Dow" . Hunde des Dow . 17. Juni 2019 . Abgerufen am 25. April 2020 .
  19. ^ "Bloomberg Billionaires Index" . Bloomberg . Abgerufen am 24. Oktober 2017 .
  20. ^ "Meinung: Kalifornien ist immer noch Amerikas Zukunft" . NBC News . Abgerufen am 31. Dezember 2020 .
  21. ^ McNamara, Melissa (30. Oktober 2006). "Kalifornien ist ein politischer Trendsetter" . www.cbsnews.com . Abgerufen am 31. Dezember 2020 .
  22. ^ Schwarz, Benjamin (1. Juli 2009). "California Dreamers" . Der Atlantik . Abgerufen am 31. Dezember 2020 .
  23. ^ "Alles Gute zum 25-jährigen Jubiläum, World Wide Web" . CalWatchdog.com. 13. März 2014.
  24. ^ Weller, Chris. "Die wichtigste Erfindung aus jedem Staat" . Business Insider .
  25. ^ "Einige Leute wissen nicht, dass diese 10 Dinge aus Südkalifornien kamen" . OnlyInYourState . 18. Juni 2016.
  26. ^ "15 Dinge, für die die Welt Kalifornien danken muss" . Matador-Netzwerk .
  27. ^ a b "Kalifornisches Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Millionen aktueller Dollar)" . US-Handelsministerium, Bureau of Economic Analysis . Abgerufen am 19. Juli 2015 .
  28. ^ Palmer, Brian (10. Juli 2013). "Die C-freie Diät" . Schiefer .
  29. ^ "CDFA - Statistik" . CDFA.CA.gov . Kalifornisches Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft.
  30. ^ "Kalifornische Farmen produzieren viel Essen - aber was und wie viel könnte Sie überraschen" . Orange County Register . 27. Juli 2017.
  31. ^ Boxall, Bettina; St. John, Paige (10. November 2018). "Kaliforniens zerstörerischstes Lauffeuer sollte keine Überraschung sein" . Los Angeles Times . Abgerufen am 11. November 2018 .
  32. ^ "Förderung der Dürrewissenschaft und der Bereitschaft in der ganzen Nation" . Nationales integriertes Dürreinformationssystem. Archiviert vom Original am 11. November 2018 . Abgerufen am 11. November 2018 .
  33. ^ a b c Gudde, Erwin G.; Bright, William (2010) [2004]. Kalifornische Ortsnamen: Ursprung und Etymologie aktueller geografischer Namen . University of California Press. S. 59–60. ISBN 978-0-520-26619-3.
  34. ^ Lavender, David (1987). Kalifornien: Land der neuen Anfänge . University of Nebraska Press . p. 27 . ISBN 978-0-8032-7924-7. OCLC  15315566 .
  35. ^ Harper, Douglas, ed. (24. Juni 1957). "Online Etymology Dictionary" . Abgerufen am 2. Juli 2010 .
  36. ^ "Welcher bizarre Fehler gab Kalifornien seinen Namen?" . Alles nach Z von Dictionary.com . 27. Dezember 2010 . Abgerufen am 20. Februar 2018 .
  37. ^ Putnam, Ruth (1917). "Anhang A: Etymologie des Wortes 'Kalifornien': Vermutungen und Verwendung" . In Priestley Herbert Ingram (Hrsg.). Kalifornien: Der Name . Berkeley: Universität von Kalifornien. S. 356–361.
  38. ^ Vogeley, Nancy (20. April 2001). "Wie Ritterlichkeit den Mythos von Kalifornien bildete". Moderne Sprache vierteljährlich . 62 (2): 165–188. doi : 10.1215 / 00267929-62-2-165 . S2CID 163100071 . 
  39. ^ Forsyth, Mark (2011). Das Etymologicon: Ein Rundgang durch die verborgenen Verbindungen der englischen Sprache . New York: Pinguin-Gruppe / Berkley-Bücher. p. 223. ISBN 978-0-425-26079-1.
  40. ^ Putnam, 1917, p. 306
  41. ^ "Big Era Two: Menschen fast überall - vor 200.000 - 10.000 Jahren" (PDF) . Weltgeschichte für uns alle . Archiviert vom Original (PDF) am 2. September 2006 . Abgerufen am 17. September 2020 - über die San Diego State University.
  42. ^ Starr 2007 , p. 13.
  43. ^ Rolle 1987 , S. 34–35.
  44. ^ Rolle 1987 , S. 40–41.
  45. ^ Tillman, Linda C.; Scheurich, James Joseph (21. August 2013). Das Handbuch der Forschung zu Bildungsführung für Gerechtigkeit und Vielfalt . Routledge. p. 202. ISBN 978-1-135-12843-2.
  46. ^ Huping Ling (29. April 2009). Asiatisches Amerika: Neue Gemeinschaften bilden, Grenzen erweitern . Rutgers University Press. p. 109. ISBN 978-0-8135-4867-8.
  47. ^ Carlson, Jon D. (2011). Mythen, Staatsexpansion und die Geburt der Globalisierung: Eine vergleichende Perspektive . Palgrave Macmillan. p. 40. ISBN 978-1-137-01045-2. Abgerufen am 21. August 2014 .
  48. ^ Hoover, Mildred Brooke; Kyle, Douglas E., Hrsg. (1990). Historische Orte in Kalifornien . Stanford University Press. p. 359. ISBN 978-0-8047-1734-2. Abgerufen am 21. August 2014 .
  49. ^ Rolle 1987 , p. 44.
  50. ^ "Kalifornien als Insel in Karten - Online-Exponate" . Stanford University Libraries . Abgerufen am 15. Juni 2016 .
  51. ^ "California Indian History - Native American Caucus" . Nativeamericancaucus.org .
  52. ^ Historischer Atlas von Kalifornien
  53. ^ Quelle: Encyclopædia Britannica 7. Auflage, 1842, "Mexiko"
  54. ^ a b "Einführung" . Frühgeschichte der kalifornischen Küste . National Park Service . Abgerufen am 26. August 2012 .
  55. ^ Altman, Linda Jacobs (2005). Kalifornien . Marshall Cavendish. p. 117. ISBN 978-0-7614-1737-8. Abgerufen am 16. März 2013 .
    Testimonios: Frühes Kalifornien mit den Augen von Frauen, 1815–1848 . Blütezeit. 2006. p. 425. ISBN 978-1-59714-033-1. Abgerufen am 16. März 2013 .
  56. ^ Starr, Kevin (2007). Kalifornien: Eine Geschichte . Moderne Bibliothek. S. 17–. ISBN 978-0-8129-7753-0.
    Hoover, Mildred Brooke; Kyle, Douglas E., Hrsg. (2002). Historische Orte in Kalifornien . Historische Orte in Kalifornien. p. 316. ISBN 978-0-8047-7817-6. Abgerufen am 16. März 2013 .
    Conway, JD (2003). Monterey: Presidio, Pueblo und Port . Arcadia Publishing. Die Making of America-Serie. S. 53–55. ISBN 978-0-7385-2423-8. Abgerufen am 16. März 2013 .
  57. ^ a b Billington, Ray Allen; Ridge, Martin (2001). Expansion nach Westen: Eine Geschichte der amerikanischen Grenze . University of New Mexico Press. p. 203. ISBN 978-0-8263-1981-4. Abgerufen am 16. Februar 2013 .
  58. ^ Hart, James David (1987). Ein Begleiter nach Kalifornien . University of California Press. p. 315. ISBN 978-0-520-05544-5. Abgerufen am 16. März 2013 .
    Harlow, Neal (1989). Kalifornien erobert: Die Annexion einer mexikanischen Provinz, 1846–1850 . University of California Press. p. 27. ISBN 978-0-520-06605-2. Abgerufen am 16. März 2013 .
  59. ^ Lyman, George D. und John Marsh, Pionier: Die Lebensgeschichte eines Wegbereiters an sechs Grenzen , S. 237–39, The Chautauqua Press, Chautauqua, New York, 1931.
  60. ^ Lyman and Marsh, S. IX, 209, 231, 238–39, 246–51, 266–67, 268–71.
  61. ^ Lyman und Marsh 1931, S. 250–62.
  62. ^ Stein, Irving. Men to Match My Mountains, S. 70–72, Berkley Books, New York, New York, 1982. ISBN 0-425-10544-X . 
  63. ^ Winkley, John W. Dr. John Marsh, Wilderness Scout, S. 67–69, The Parthenon Press, Nashville, Tennessee, 1962.
  64. ^ Stein, Irving. From Mud-Flat Cove über Gold bis hin zur Staatlichkeit, S. 66–68, Word Dancer Press, Clovis, Kalifornien, 1999. ISBN 1-884995-17-9 . 
  65. ^ "William B. Ide Adobe SHP" . California State Parks . Abgerufen am 25. Dezember 2009 .
  66. ^ "Bärenfahnenaufstand" . History.com. 2015 . Abgerufen am 5. Juni 2015 .
    "Die Vereinigten Staaten und Kalifornien" . Frühe kalifornische Geschichte: Ein Überblick . Kongressbibliothek. 1998 . Abgerufen am 5. Juni 2015 .
  67. ^ "Der mexikanische Krieg der USA" . Die Grenze . KPBS. 1999 . Abgerufen am 5. Juni 2015 .
    Matthew Kachur; Jon Sterngass (1. Juli 2006). Der mexikanisch-amerikanische Krieg . Weltalmanachbibliothek. S. 25–26. ISBN 978-0-8368-7290-3.
    Thomas M. Leonard (2001). James K. Polk: Ein klares und unbestreitbares Schicksal . Rowman & Littlefield. S. 141–143. ISBN 978-0-8420-2647-5.
  68. ^ Spencer Tucker (Militärhistoriker) (2013). Die Enzyklopädie des mexikanisch-amerikanischen Krieges: Eine politische, soziale und militärische Geschichte . ABC-CLIO. S. 55–56. ISBN 978-1-85109-853-8.
  69. ^ Die vierteljährliche . Historische Gesellschaft von Südkalifornien. 1907. S. 199–201.
    Hunt Janin; Ursula Carlson (20. April 2015). Die kalifornischen Kampagnen des US-Mexikanischen Krieges, 1846–1848 . McFarland. S. 149–151. ISBN 978-1-4766-2093-0.
  70. ^ Osborne, Thomas J. (29. November 2012). Pacific Eldorado: Eine Geschichte von Greater California . Wiley. ISBN 978-1-118-29217-4.
  71. ^ "California Gold Rush, 1848-1864" . Lernen Sie California.org kennen, eine Website, die für den kalifornischen Außenminister entwickelt wurde . Archiviert vom Original am 27. Juli 2011 . Abgerufen am 22. Juli 2008 .
  72. ^ "1870 Fast Facts" . United States Census Bureau . Archiviert vom Original am 5. März 2019 . Abgerufen am 5. März 2019 .
  73. ^ Wilson, Dotson; Ebbert, Brian S. (2006). Kaliforniens Gesetzgebung (PDF) (Ausgabe 2006). Sacramento: Versammlung des Staates Kalifornien. OCLC 70700867 .  
  74. ^ 10 Fakten: Kalifornien während des Bürgerkriegs Civil War Trust. Heruntergeladen am 9. September 2017.
  75. ^ "Die chinesische Erfahrung im Amerika des 19. Jahrhunderts" . Lehrmittel.atlas.illinois.edu .
  76. ^ "Einwanderung in die Vereinigten Staaten, 1851-1900 | Aufstieg des industriellen Amerika, 1876-1900 | Zeitleiste der US-Geschichte Primärquelle | Unterrichtsmaterialien in der Kongressbibliothek | Kongressbibliothek" . Kongressbibliothek, Washington, DC 20540 USA .
  77. ^ "Zerstörung der kalifornischen Indianer" . Kalifornischer Außenminister . Archiviert vom Original am 7. Dezember 2011 . Abgerufen am 15. April 2012 .
  78. ^ "Gesetz für die Regierung und den Schutz der Indianer | American Experience | PBS" . www.pbs.org . Abgerufen am 3. März 2021 .
  79. ^ "Kalifornische Miliz und Expeditionen gegen die Indianer, 1850-1859" . Militarymuseum.org . Abgerufen am 21. März 2012 .
  80. ^ a b "INDIANS of CALIFORNIA - American Period" . web.archive.org . 11. Mai 2012 . Abgerufen am 3. März 2021 .
  81. ^ "Amerikanischer Genozid | Yale University Press" . yalebooks.yale.edu . Abgerufen am 3. März 2021 .
  82. ^ "Das US-Festland: Wachstum und Widerstand" . Kongressbibliothek, Washington, DC 20540 USA .
  83. ^ "Hinter dem Draht: Japanische Einwanderung und Umsiedlung in der US-Geschichte" . Kongressbibliothek, Washington, DC 20540 USA . Abgerufen am 8. Februar 2021 .
  84. ^ Dil, Cuneyt (20. Februar 2020). "Kalifornien entschuldigt sich für die japanisch-amerikanische Internierung" . AP NEWS . Abgerufen am 8. Februar 2021 .
  85. ^ "Kalifornien - Rasse und hispanische Herkunft: 1850 bis 1990" . US Census Bureau. Archiviert vom Original am 24. Dezember 2014.
  86. ^ Peck, Merton J. & Scherer, Frederic M. Der Waffenbeschaffungsprozess: Eine wirtschaftliche Analyse (1962) Harvard Business School p. 111
  87. ^ "Shipbuilding Essay - Zweiter Weltkrieg in der San Francisco Bay Area: Ein nationales Register historischer Orte Reiseroute" . Nps.gov .
  88. ^ "Richmond Shipyard Nummer Drei: Zweiter Weltkrieg in der San Francisco Bay Area: Ein nationales Register der Reiseroute für historische Orte" . Nps.gov .
  89. ^ "Rosie der Riveter Nationaler Historischer Park, Kaiser Shipyards" (PDF) . Csn.loc.gov .
  90. ^ "Rettung der Bucht - das größte Schiffbauzentrum der Welt" . KQED . 11. August 2010 - über YouTube .
  91. ^ a b Bill Watkins (10. Oktober 2012). "Wie Kalifornien sein Mojo verlor" . Fox and Hound Daily . Abgerufen am 25. Juni 2013 .
    Nancy Kleniewski; Alexander R. Thomas (1. März 2010). Städte, Wandel und Konflikte: Eine politische Ökonomie des städtischen Lebens . Lernen einbinden. S. 91–92. ISBN 978-0-495-81222-7. Abgerufen am 26. Juni 2013 .
  92. ^ Rosa Maria Möller (Mai 2008). "Anreize der Luft- und Raumfahrtstaaten, die Industrie anzuziehen" (PDF) . library.ca.gov . California Research Bureau. S. 24–25 . Abgerufen am 25. Juni 2013 .
    Robert A. Kleinhenz; Kimberly Ritter-Martinez; Rafael De Anda; Elizabeth Avila (August 2012). "Die Luft- und Raumfahrtindustrie in Südkalifornien" (PDF) . laedc.org. p. 10. Archiviert vom Original (PDF) am 12. Mai 2013 . Abgerufen am 25. Juni 2013 . Im Jahr 1987 entfiel auf Kalifornien landesweit jeder vierte Luft- und Raumfahrtjob, und in Los Angeles County lag der Anteil bei einem Zehntel. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und dem Ende des Kalten Krieges hat das Verteidigungsministerium (DOD) die Beschaffungsausgaben stark gekürzt. 1995 fielen die DOD-Ausgaben zum  ersten Mal seit 1982 unter 50 Milliarden US- Dollar. Nirgendwo im Land waren die Veränderungen der Pentagon-Ausgaben deutlicher als in Südkalifornien.
    Eric John Heikkila; Rafael Pizarro (1. Januar 2002). Südkalifornien und die Welt . Greenwood Publishing Group. p. 18. ISBN 978-0-275-97112-0. Abgerufen am 25. Juni 2013 .
    James Flanigan (2009). Lächeln Südkalifornien, Sie sind das Zentrum des Universums: Die Wirtschaft und die Menschen einer globalen Region . Stanford University Press. p. 25. ISBN 978-0-8047-5625-9. Abgerufen am 25. Juni 2013 .
  93. ^ Markoff, John (17. April 2009). "Auf der Suche nach Silicon Valley" . Die New York Times . Abgerufen am 26. Februar 2011 .
  94. ^ Cohen 2003 , S. 115–116.
  95. ^ Clark Davis; David Igler (1. August 2002). Die menschliche Tradition in Kalifornien . Rowman & Littlefield Publishers. p. 11. ISBN 978-1-4616-4431-6.
    Treanor, Jill (17. Juli 2001). "Pink Slip Saison im Silicon Valley" . Der Wächter . Vereinigtes Königreich . Abgerufen am 22. April 2015 . Diese Mikroökonomie - die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt - spürte zuerst den Schmerz des Zusammenbruchs der neuen Technologie.
  96. ^ Taylor, Lisa (30. März 1997). "Raus: Der große kalifornische Exodus: Erinnern Sie sich an uns? Wir verließen Südkalifornien auf der Suche nach günstigeren Wohnungen, Beschäftigungsmöglichkeiten und einer besseren Lebensweise. Nun ... wir sind Ba-aack!" . Los Angeles Times . Abgerufen am 22. April 2015 .
  97. ^ "Watts Rebellion (Los Angeles)" . Das Martin Luther King Jr., Forschungs- und Bildungsinstitut . Universität in Stanford. 12. Juni 2017 . Abgerufen am 7. Februar 2021 .
  98. ^ Sastry, Anjuli; Grisby Bates, Karen. "Als LA in Wut ausbrach: Ein Rückblick auf die Rodney King-Unruhen" . NPR.org . Abgerufen am 7. Februar 2021 .
  99. ^ "Die Black Panther Party: Polizei herausfordern und sozialen Wandel fördern" . Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur . 23. Juli 2019 . Abgerufen am 7. Februar 2021 .
  100. ^ Pao, Maureen. "Cesar Chavez: Das Leben hinter einem Erbe landwirtschaftlicher Arbeitsrechte" . NPR.org . Abgerufen am 7. Februar 2021 .
  101. ^ Krech, Shepard, III; Kaufmann Carolyn; McNeill, John Robert, Hrsg. (2004). Enzyklopädie der Weltumweltgeschichte . 3: OZ, Index. Routledge. S. 540–. ISBN 978-0-415-93735-1. Abgerufen am 23. November 2012 .
  102. ^ William Deverell und Greg Hise, Hrsg. Land des Sonnenscheins: Eine Umweltgeschichte der Metropole Los Angeles (2005).
  103. ^ James E. Krier und Edmund Ursin, Verschmutzung und Politik: Ein Fallessay über Kalifornien und die Erfahrungen des Bundes mit der Luftverschmutzung von Kraftfahrzeugen, 1940–1975 (1978)
  104. ^ Severin Borenstein, "Das Problem mit den Strommärkten: Kaliforniens Umstrukturierungskatastrophe verstehen" , Journal of Economic Perspectives , Winter 2002, Vol. 16 Ausgabe 1, S. 191–211 (in JSTOR)
  105. ^ Robert M. Hardaway, Die große amerikanische Immobilienblase: Der Weg zum Zusammenbruch (2011) p. 22
  106. ^ Stephen D. Cummings und Patrick B. Reddy, Kalifornien nach Arnold (2009) p. 102
  107. ^ Wilson, Scott (5. Dezember 2019). "Brände, Überschwemmungen und kostenlose Parkplätze: Kaliforniens unendlicher Kampf gegen den Klimawandel" . Washington Post . Abgerufen am 8. Februar 2021 .
  108. ^ Flavelle, Christopher (20. September 2020). "Wie Kalifornien zum Ground Zero für Klimakatastrophen wurde" . Die New York Times . Abgerufen am 8. Februar 2021 .
  109. ^ "Kalifornien vor der schlimmsten Dürre seit Bestehen | NOAA Climate.gov" . www.climate.gov . Abgerufen am 8. Februar 2021 .
  110. ^ "2018 California Wildfires" . Das United States Census Bureau . Abgerufen am 8. Februar 2021 .
  111. ^ "Volks- und Wohnungszählung 2000" (PDF) . US Census Bureau . April 2004. p. 29 . Abgerufen am 25. Dezember 2009 .
  112. ^ "Zahlen zeigen Kaliforniens Motoring Supremacy" . Touring-Themen . 8 (2): 38–9. März 1916.
  113. ^ Cooley, Timothy J. (2014). Surfen über Musik . University of California Press. p. 46. ISBN 978-0-520-95721-3.
  114. ^ Morgan, Neil (19. April 1963). "Westward Tilt: Nordkalifornien" . Lodi News-Sentinel . Lodi, Kalifornien . Abgerufen am 7. September 2014 .
  115. ^ John E. Kent, ed. (1917). Kent Guide Manual (Harrison Narcotic Law) und Berufsregister . San Francisco: Die Servicepresse. p. 6.
  116. ^ "Das ausgetrocknete Herz des kalifornischen Wasserdilemmas" . Bloomberg . 26. April 2017.
  117. ^ Laaksonen-Craig, Susanna; Goldman, George; McKillop, William (2003). Verbrauch von Forstwirtschaft, Forstprodukten und Forstprodukten in Kalifornien (PDF) . Davis, Kalifornien: University of California - Abteilung für Landwirtschaft und natürliche Ressourcen. p. 1. ISBN  978-1-60107-248-1. Archiviert vom Original (PDF) am 21. Februar 2011 . Abgerufen am 12. Dezember 2009 .
  118. ^ Lanner, RM (2007). Das Bristlecone-Buch . Bergpresse. p. 14. ISBN 978-0-87842-538-9.
  119. ^ "Alte Liste" . Rocky Mountain Tree Ring Forschung . Abgerufen am 8. Januar 2013 .
  120. ^ "Häufig gestellte Fragen" . Seismo.berkeley.edu . Abgerufen am 22. April 2011 .
  121. ^ Riedel, Monique (2009). Beste einfache Tageswanderungen Ventura . Falcon Guides. Seiten 35–38. ISBN 978-0-7627-5121-1 . 
  122. ^ El Fadli, KI; et al. (September 2012). "Bewertung der Weltmeteorologischen Organisation des angeblichen Weltrekords bei extremen 58 ° C-Temperaturen in El Azizia, Libyen (13. September 1922)" . Bulletin der American Meteorological Society . 94 (2): 199. Bibcode : 2013BAMS ... 94..199E . doi : 10.1175 / BAMS-D-12-00093.1 . (Die von Aziziya , Libyen , am 13. September 1922 behauptete Temperatur von  58  ° C wurde von der Weltorganisation für Meteorologie offiziell für ungültig erklärt .)
  123. ^ "World Meteorological Organization World Weather / Climate Extremes Archive" . Archiviert vom Original am 4. Januar 2013 . Abgerufen am 10. Januar 2013 .
  124. ^ "Wetterdaten: Kalifornien, Boca, 1937, Januar" . Abgerufen am 26. Juni 2020 .
  125. ^ "Kalifornische Klimadurchschnitte" . Wetterbasis . Abgerufen am 26. Januar 2018 .
  126. ^ "Checkliste der Scarabaeoidea des Nearctic Realm" (PDF) . digitalcommons.unl.edu (Universität von Nebraska State: Papers in Entomology). 2003 . Abgerufen am 5. Oktober 2010 .
  127. ^ David Elstein (Mai 2004). "Wiederherstellung der kalifornischen einheimischen Gräser" . Agrarforschungsmagazin . 52 (5): 17 . Abgerufen am 25. Dezember 2009 .
  128. ^ "The California Invasive Species List" (PDF) . iscc.ca.gov (Beratender Ausschuss für invasive Arten in Kalifornien). 21. April 2010 . Abgerufen am 5. Oktober 2010 .
  129. ^ a b c d e f g h i "Kalifornien: Flora und Fauna" . city-data.com. 2010 . Abgerufen am 7. September 2010 .
  130. ^ Sequoia sempervirens (D. Don) Endl . fed.us (US Forest Service) . Abgerufen am 7. Oktober 2010 .
  131. ^ "Lebenszonen der zentralen Sierra Nevada" . sierrahistorical.org. Archiviert vom Original am 1. März 2012 . Abgerufen am 5. Oktober 2010 .
  132. ^ "California Condor" . Das Cornell Lab of Ornithology. 2009 . Abgerufen am 3. Oktober 2010 .
  133. ^ "CalPhotos: Gemeinsame Namen von Säugetieren durchsuchen" . calphotos.berkeley.edu (BSCIT Universität von Kalifornien, Berkeley). 2. Oktober 2010 . Abgerufen am 3. Oktober 2010 .
  134. ^ "Quail Ridge Reserve: UC Davis Naturschutzgebiet" . nrs.ucdavis.edu (Universität von Kalifornien in Davis: Natural Reserve System). 5. April 2007 . Abgerufen am 5. Oktober 2010 .
  135. ^ "Schwarzwedelhirsch von Kalifornien" . Westernhunter.com. 2000 . Abgerufen am 7. Oktober 2010 .
  136. ^ "Kaliforniens gefährdete Insekten - formal gelistete Insekten" . berkeley.edu . Abgerufen am 25. August 2015 .
  137. ^ "Bedrohte und gefährdete Wirbellose" . DFG.CA.gov . Kalifornisches Ministerium für Fisch und Wildtiere . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  138. ^ "Arten Suchergebnisse" . Online-System zum Umweltschutz . US Fisch- und Wildtierservice . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  139. ^ a b "US Fish & Wildlife Service: Artenberichte: Auflistungen und Vorkommen für Kalifornien" . ecos.fws.gov. 7. September 2010 . Abgerufen am 7. September 2010 .
  140. ^ "Kalifornien wuchs 2013 um 356.000 Einwohner" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 2. Mai 2014 . Abgerufen am 26. September 2016 .
  141. ^ "Volks- und Wohnungszählung 1990, Anzahl der Einheiten, Vereinigte Staaten, CPH-2-1 1990" (PDF) . Anzahl der Bevölkerung und Wohneinheiten, Bevölkerungsschätzungen 1790–1990, Seiten 26–27 . United States Census Bureau , Verwaltung für Wirtschaft und Statistik des US-Handelsministeriums. 20. August 1993 . Abgerufen am 1. Januar 2012 .
  142. ^ "American Indian Civics Project: Indianer Nordkaliforniens: Eine Fallstudie über Interventionen von Bund, Ländern und Bürgerwehr, 1850–1860" . Americanindiantah.com. Archiviert vom Original am 17. März 2012 . Abgerufen am 21. März 2012 .
  143. ^ "Demografische Projektionen" . DoF.CA.gov . Finanzministerium von Kalifornien . Abgerufen am 17. August 2017 .
  144. ^ a b "Tabelle 4. Kumulative Schätzungen der Komponenten der Veränderung der Wohnbevölkerung für die Vereinigten Staaten, Regionen, Staaten und Puerto Rico: 1. April 2000 bis 1. Juli 2009" . US Census Bureau . 22. Dezember 2009. Archiviert vom Original (CSV) am 9. Juni 2010 . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  145. ^ "E-4 Bevölkerungsschätzungen für Städte, Landkreise und den Staat, 2001-2009, mit 2000 Benchmark" . Sacramento, Kalifornien: Bundesstaat Kalifornien, Finanzministerium . Mai 2009. Aus dem Original am 22. November 2009 archiviert . Abgerufen am 24. Dezember 2009 .
  146. ^ Grau, Tom; Scardamalia, Robert (September 2012). "The Great California Exodus: Ein genauerer Blick" . Manhattan-institute.org . Abgerufen am 30. April 2013 .
  147. ^ "Volkszählung 2010: população do Brasil é de 190.732.694 pessoas" . Abgerufen am 19. September 2011 .
  148. ^ "Internationale Datenbank - County Rankings" . US Census Bureau. Archiviert vom Original am 8. Februar 2010 . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  149. ^ "Tabelle A.1. Gesamtbevölkerung nach Geschlecht im Jahr 2009 und Geschlechterverhältnis nach Land im Jahr 2009" (PDF) . Weltbevölkerungsaussichten: Die Ausgabe 2008, Höhepunkte . Vereinte Nationen, Ministerium für Wirtschaft und Soziales, Bevölkerungsabteilung. 2009. S. 31–35. Archiviert vom Original (PDF) am 29. Dezember 2010 . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  150. ^ "Über Los Angeles County Department of Public Social Services" . Los Angeles County Abteilung für öffentliche soziale Dienste. Dezember 2005. Aus dem Original vom 17. April 2010 archiviert . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  151. ^ Barrett, Beth (19. September 2003). "Baby Slump in LA County" . Los Angeles Daily News . Los Angeles Newspaper Group. S. N4. Archiviert vom Original am 15. Juli 2010 . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  152. ^ "Bevölkerung und Bevölkerungszentren nach Staat: 2000" . Volkszählung der Vereinigten Staaten 2000 . US Census Bureau Geography Division. 20. Mai 2002. Aus dem Original vom 8. Mai 2013 archiviert . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  153. ^ a b "CA-Codes (gov: 34500-34504)" . Senat des US-Bundesstaates Kalifornien. Archiviert vom Original am 27. August 2009 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  154. ^ "Sofortige Stadt: Sacramento" . California State Library . Archiviert vom Original am 28. Januar 2010 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  155. ^ "San Jose auf einen Blick" . Stadt von San Jose. Archiviert vom Original am 8. Februar 2010 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  156. ^ "Eine Geschichte der Regierung von San Diego" . Stadt von San Diego. Archiviert vom Original am 28. Mai 2010 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  157. ^ "California State Parks: 1846 bis 1854" . California State Parks. 23. Mai 2007 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  158. ^ "Jurupa Valley wird Kaliforniens 482. Stadt" . Liga der kalifornischen Städte. 11. März 2011. Aus dem Original am 6. Mai 2012 archiviert . Abgerufen am 21. August 2011 .
  159. ^ Stokley, Sandra (14. Juni 2011). "Jurupa Valley: Eile, um eine Eingliederung am 1. Juli zu treffen" . Die Presse-Enterprise . Archiviert vom Original am 7. September 2012 . Abgerufen am 21. August 2011 .
  160. ^ "Gesamtbevölkerung der Stadt und des Ortes: 2010–2018" . US Census Bureau. Oktober 2019 . Abgerufen am 18. Oktober 2019 .
  161. ^ a b c "OMB Bulletin Nr. 17-01: Überarbeitete Abgrenzungen der statistischen Metropolregionen, statistischen Metropolregionen und kombinierten statistischen Gebiete sowie Leitlinien zur Verwendung der Abgrenzungen dieser Gebiete" (PDF) . Büro für Verwaltung und Haushalt der Vereinigten Staaten . 15. August 2017 . Abgerufen am 6. März 2018 .
  162. ^ a b "Bevölkerungszahl der statistischen Gebiete in Metropolen und Mikropolitern: 2010–2018" . Bevölkerungsschätzungen 2018 . United States Census Bureau , Bevölkerungsabteilung. Oktober 2019 . Abgerufen am 18. Oktober 2019 .
  163. ^ a b c "Jährliche Schätzungen der Wohnbevölkerung: 1. April 2010 bis 1. Juli 2017 - Vereinigte Staaten - Kombinierter statistischer Bereich; und für Puerto Rico" . United States Census Bureau , Bevölkerungsabteilung. März 2018 . Abgerufen am 31. März 2018 .[ permanente tote Verbindung ]
  164. ^ Teresa Watanabe; Hector Becerra (1. April 2010). "Einheimische Kalifornier erhalten wieder den Mehrheitsstatus" . Los Angeles Times . Abgerufen am 19. Januar 2013 .
  165. ^ a b c d "Die Nettomigration von Mexiko fällt auf Null - und vielleicht weniger" (PDF) . Pew Hispanic Center . Abgerufen am 19. Juli 2015 .
  166. ^ a b Stephen Magagnini; Phillip Reese (17. Januar 2013). "Die Volkszählung zeigt, dass Asiaten die Ankunft von Latinos in Kalifornien in den Schatten stellen" . Sacramento Bee . Archiviert vom Original am 18. Januar 2013 . Abgerufen am 19. Januar 2013 .
  167. ^ a b c "Latino Mojo" . Der Ökonom . 20. Juni 2015.
  168. ^ "Nicht autorisierte Einwanderer: 11,1 Millionen im Jahr 2011" . Hispanic Trends Project des Pew Research Center . 6. Dezember 2012 . Abgerufen am 25. August 2015 .
  169. ^ Kaliforniens Mangel an illegalen Einwanderern , Bloomberg BusinessWeek , 3. Mai 2012.
  170. ^ Slevin, Peter (30. April 2010). "Das Gesetz von New Arizona bringt die Polizei an einen" schwachen "Ort" . Die Washington Post . Washington, D.C. S. A4.
  171. ^ a b Michael Gardner (19. April 2011). "Es ist nicht einfach, Dienstleistungen für illegale Einwanderer zu kürzen" . Die San Diego Union-Tribune . Abgerufen am 8. August 2017 .
  172. ^ Johnson, Hans; Hill, Laura (Juli 2011). "Illegale Einwanderung" (PDF) . Veröffentlichungen . Institut für öffentliche Ordnung von Kalifornien . Abgerufen am 15. Januar 2013 .
  173. ^ "Beamte in Schutzstädten verurteilen Trumps Vorschlag, Häftlinge mit Migrationshintergrund zu bewegen" . 15. April 2019.
  174. ^ "Städte, Staaten widersetzen sich - und unterstützen - das Durchgreifen der Einwanderung auf neue Weise" . pew.org .
  175. ^ a b c US-Volkszählung 2018 QuickFacts , United States Census Bureau , 2018.
  176. ^ wie in Clark, Donald T. (2008) zitiert. Santa Cruz County Ortsnamen S.442, Scotts Valley, Kalifornien, Kestrel Press.
  177. ^ Exner, Rich. "Amerikaner unter 1 Jahren sind jetzt hauptsächlich Minderheiten, aber nicht in Ohio: Statistical Snapshot" . cleveland.com . Voraus Ohio . Abgerufen am 20. September 2016 .
  178. ^ "Kalifornien - ACS Demographic and Housing Estimates: 2006–2008" . American Fact Finder . US Census Bureau. Archiviert vom Original am 30. April 2011 . Abgerufen am 8. März 2016 .
  179. ^ "California QuickFacts vom US Census Bureau" . US Census Bureau. Archiviert vom Original am 28. Dezember 2009 . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  180. ^ " Weiße im Zustand 'unterhalb des Ersatzniveaus' ". San Francisco Chronik . 5. Juni 2010.
  181. ^ Wendell Cox. "Asiaten: Amerikas am schnellsten wachsende Minderheit" . NewsGeography . Abgerufen am 19. Juli 2015 .
  182. ^ a b Campbell Gibson; Kay Jung (September 2002). "Historische Volkszählungsstatistiken über die Gesamtbevölkerung nach Rasse, 1790 bis 1990, und nach hispanischer Herkunft, 1970 bis 1990, für die Vereinigten Staaten, Regionen, Abteilungen und Staaten" . Bevölkerungsabteilung . United States Census Bureau. Archiviert vom Original am 25. Juli 2008 . Abgerufen am 27. Dezember 2014 .
  183. ^ "Kalifornien: 2000" (PDF) . Census 2000-Profil . United States Census Bureau. August 2002 . Abgerufen am 27. Dezember 2014 .
  184. ^ "Profil der allgemeinen Bevölkerungs- und Wohnmerkmale: 2010" . 2010 Census Summary File 1 . United States Census Bureau. 2010. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2014 . Abgerufen am 27. Dezember 2014 .
  185. ^ "Kalifornien" . Modern Language Association . Abgerufen am 11. August 2013 .
  186. ^ a b Hyon B. Shin; Robert A. Kominski (April 2010). "Sprachgebrauch in den Vereinigten Staaten: 2007" (PDF) . Census.gov . US Census Bureau . Abgerufen am 27. Mai 2013 .
  187. ^ "In welchen anderen Sprachen ist der schriftliche oder Audiotest verfügbar? // Informationen zum Führerschein und zur Identifikationskarte (ID)" . California Department of Motor Vehicles.
  188. ^ Wesson, Herb (17. Juli 2001). "AB 800 Assembly Bill - Bill Analysis" . Versammlung des Staates Kalifornien. p. 3. Aus dem Original am 23. November 2010 archiviert . Abgerufen am 27. Dezember 2009 . Im Jahr 1986 geändert kalifornische Wähler die Landesverfassung zu schaffen , dass die: Die [ sic ] Legislative und Beamten des Staates Kalifornien alle Maßnahmen ergreifen , die erforderlich ist, um sicherzustellen , dass die Rolle von Englisch als gemeinsame Sprache des Staates Kalifornien erhalten bleibt und verbessert. Der Gesetzgeber darf kein Gesetz erlassen, das die Rolle des Englischen als gemeinsame Sprache Kaliforniens mindert oder ignoriert.
  189. ^ Hull, Dana (20. Mai 2006). "Englisch ist in Kalifornien bereits 'offiziell'". San Jose Mercury Nachrichten .
  190. ^ "MLA Data Center" . Archiviert vom Original am 19. Juni 2006 . Abgerufen am 10. August 2013 .
  191. ^ Ureinwohner, Gruppen, Sprachfamilien und Dialekte von Kalifornien im Jahre 1770 (Karte) (1966 ed.). Coyote Press . Abgerufen am 27. Dezember 2009 .
  192. ^ Wurzelsprachen und Stammesgruppen der kalifornischen Indianer (Karte) (1994 ed.). California State Parks . Abgerufen am 27. Dezember 2009 .
  193. ^ "Indigene Landarbeiter-Studie - Indigene Mexikaner in der kalifornischen Landwirtschaft. Abschnitt V. Sprache und Kultur" (PDF) . 2013 . Abgerufen am 1. Juli 2013 .
  194. ^ Bucholtz, Mary; et al. (Dezember 2007). "Hella Nor Cal oder Totally So Cal?: Die Wahrnehmungsdialektologie Kaliforniens". Journal of English Linguistics . 35 (4): 325–352. CiteSeerX 10.1.1.516.3682 . doi : 10.1177 / 0075424207307780 . S2CID 64542514 .  
  195. ^ Park, Bborie (Dezember 2003). "Eine Welt voller Möglichkeiten - welche neuen Sprachen Davis-Studenten gerne lernen würden und warum" (PDF) . UC Davis Student Affairs Forschung und Information. Archiviert vom Original (PDF) am 11. Juni 2010 . Abgerufen am 27. Dezember 2009 .
  196. ^ a b "Amerikas sich verändernde religiöse Landschaft, Anhang D: Detaillierte Tabellen " (PDF) . Pew Research Center. 12. Mai 2015 . Abgerufen am 5. Juni 2015 .
  197. ^ "Religiöse Zugehörigkeit des Staates in den USA" (PDF) . US Religious Landscape Study . Pew Research Center . p. 103 . Abgerufen am 24. Juni 2010 .
  198. ^ Ira M. Sheskin und Arnold Dashefsky, "Jüdische Bevölkerung der Vereinigten Staaten, 2006", American Jewish Year Book 2006 , Band 106 [1]
  199. ^ "Der Verband der Religionsdatenarchive | Staatsmitgliedschaftsbericht" . thearda.com . Abgerufen am 16. Dezember 2013 .
  200. ^ Helfand, Herzog (24. Juni 2008). „State hat eine entspannte Sicht auf Religion-Umfrage findet Kalifornier sind weniger sicher über die Existenz Gottes als andere in den USA“ . Los Angeles Times . Abgerufen am 27. Dezember 2009 .
  201. ^ Naranjo, Candice. "Der Super Bowl kommt 2016 ins Levi's Stadium" . KRON 4. Archiviert vom Original am 29. März 2014 . Abgerufen am 28. März 2014 .
  202. ^ Nagourney, Adam ; Longman, Jeré (31. Juli 2017). "Los Angeles macht Deal für die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2028" . Die New York Times . Archiviert vom Original am 2. August 2017.
  203. ^ "Proposition 98 Primer" . LAO.ca.gov . California Legislative Analyst's Office. Februar 2005 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  204. ^ "Bildungsausgaben pro Schüler nach Staat" . Regieren . 1. Juni 2018. Aus dem Original vom 2. Juli 2018 archiviert . Abgerufen am 18. Juli 2018 . HINWEIS: Ausgaben für Erwachsenenbildung, gemeinnützige Dienste und andere nicht elementare Sekundarschulprogramme sind ausgeschlossen.
  205. ^ Gordon, Tracy; Iselin, John (1. Januar 2017). "Was jeder über das Budget seines Staates wissen sollte" . Urban Institute . Abgerufen am 16. Juli 2018 . Diese Tabelle enthält zwei Orte, District of Columbia und den US-Durchschnitt. Dies muss beim Anzeigen dieser Ranglisten verstanden werden.
  206. ^ Gordon, Tracy; Iselin, John (1. Januar 2017). "Was jeder über das Budget seines Staates wissen sollte" (PDF) . Urban Institute . p. 7. Archiviert (PDF) vom Original am 2. Februar 2017 . Abgerufen am 16. Juli 2018 . Für die Ausgaben der Bundesstaaten und Kommunen stützen wir uns in erster Linie auf die jährliche Umfrage der US-Volkszählungsbehörde über die Finanzen der Bundesstaaten und Kommunen für das Geschäftsjahr 2012, die am 23. Oktober 2015 überarbeitet und veröffentlicht wurde.1 Aus der Umfrage des US Census Bureau zur Regierungsbeschäftigung und Lohn- und Gehaltsabrechnung für Vollzeitäquivalente im März 2012.
  207. ^ Woolfolk, John (15. Januar 2018). "Warum zahlen Kalifornier mehr staatliche und lokale Steuern als Texaner?" . San Jose Mercury Nachrichten . Archiviert vom Original am 8. Februar 2018 . Abgerufen am 16. Juli 2018 . Die Ausgaben pro Einwohner Kaliforniens für K-12-Schulen waren in den Bundesstaaten durchschnittlich, aber während die Lehrergehälter zu den höchsten gehörten, lag der Staat hinter den Lehrern und Unterstützungskräften pro Schüler zurück.
  208. ^ Marshall, Carolyn (16. März 2007). "Bericht besagt, dass öffentliche Schulen in Kalifornien" kaputt "sind - New York Times" . Die New York Times . Kalifornien . Abgerufen am 23. August 2011 .
  209. ^ "Anmelden - Zusammenfluss" . konfluenz.ucop.edu .
  210. ^ "Amerikas beste Krankenhäuser 2007" . US News & World Report . 15. Juli 2007. Aus dem Original vom 11. Juli 2007 archiviert . Abgerufen am 15. Juli 2007 .
  211. ^ Gilmore, Janet (19. Dezember 2016). "85.000 Studenten beantragen die Zulassung zur Berkeley Freshman-Klasse 2017-18" . Berkeley News . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  212. ^ Kendall, Rebecca. "UCLA bricht mit Bewerbungen für Studienanfänger 2017 mehrere Rekorde" . UCLA Newsroom . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  213. ^ a b Powell, Farran. "Kalifornische Studenten stehen im Wettbewerb um College-Optionen". US News & World Report . Np, 6. Februar 2017. Web. 7. Mai 2017.
  214. ^ "Die steigende Anzahl von Ablehnungen lässt befürchten, dass Long Beach zur 'Elite'-Universität wird" . EdSource . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  215. ^ "Senat Concurrent Resolution Nr. 71" . Senatsbüro für Internationale Beziehungen.
  216. ^ "Kaliforniens Sister State Relationships | Senatsbüro für internationale Beziehungen" . Soir.senate.ca.gov . Abgerufen am 30. September 2018 .
  217. ^ "Kalifornien-Alberta-Beziehungen" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 29. September 2018 . Abgerufen am 29. September 2018 .
  218. ^ "BIP nach Staat - US Bureau of Economic Analysis (BEA)" (PDF) . Bea.gov .
  219. ^ Analyse, US-Handelsministerium, BEA, Bureau of Economic. "Büro für Wirtschaftsanalyse" . bea.gov . Abgerufen am 18. Mai 2018 .
  220. ^ Vergleich zwischen US-Bundesstaaten und Ländern nach BIP (nominal)
  221. ^ "Kalifornien ist bereit, 2013 in der Weltrangliste aufzusteigen" (PDF) . Zentrum für die Fortsetzung des Studiums der kalifornischen Wirtschaft. Juli 2013 . Abgerufen am 14. Juni 2014 .
  222. ^ "Kalifornien behält Wirtschaft, die achtgrößte wäre" . Bloomberg BusinessWeek . 2. Dezember 2010 . Abgerufen am 2. September 2012 .
  223. ^ "BIP, PPP (aktueller internationaler $)" . Weltbank, Datenbank des internationalen Vergleichsprogramms . Abgerufen am 14. Juni 2014 .
  224. ^ "BIP, aktuelle Preise" . Weltwirtschaftsausblick . Internationaler Währungsfonds. Oktober 2019 . Abgerufen am 22. Januar 2020 .
  225. ^ "QuickFacts des US Census Bureau: Kalifornien" . www.census.gov .
  226. ^ "2011 CalFacts" . Lao.ca.gov . Abgerufen am 22. April 2011 .
  227. ^ "Kalifornien Wirtschaft auf einen Blick" . bls.gov . Abgerufen am 11. Juli 2020 .
  228. ^ a b "Handelsstatistik" . Handelskammer von Kalifornien. Archiviert vom Original am 9. Februar 2010 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  229. ^ a b "Cal Facts 2006 State Economy" . Legislative Analyst's Office von Kalifornien. 6. August 2007 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  230. ^ "California Agricultural Production Statistics 2009–2010" . cdfa.ca.gov (kalifornisches Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft). 2010 . Abgerufen am 5. Oktober 2010 .
  231. ^ "California Agricultural Production Statistics 2011" . cdfa.ca.gov (kalifornisches Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft). 2013 . Abgerufen am 18. Mai 2013 .
  232. ^ Venton, Danielle (5. Juni 2015). "Ein besserer Weg für Kalifornien, seine Farmen zu bewässern" . Verkabelt . Abgerufen am 5. Juni 2015 .
  233. ^ Vic Tolomeo; Kelly Krug; Doug Flohr; Jason Gibson (31. Oktober 2012). "California Agricultural Statistics: 2011 Crop Year" (PDF) . Nationaler Dienst für Agrarstatistik . Landwirtschaftsdeparment der Vereinigten Staaten von Amerika. Archiviert vom Original (PDF) am 24. Dezember 2013 . Abgerufen am 1. Juli 2013 .
  234. ^ "Staatliches persönliches Einkommen 2006" (Pressemitteilung). Büro für Wirtschaftsanalyse . 27. März 2007. Aus dem Original am 4. Juli 2007 archiviert . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  235. ^ Cowan, Tadlock (12. Dezember 2005). "Kaliforniens San Joaquin Valley: Eine Region im Wandel" (PDF) . Kongressforschungsdienst, Kongressbibliothek. p. 2. Archiviert vom Original (PDF) am 24. März 2009 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  236. ^ Berlinger, Joshua (12. November 2012). "Eine neue Armutsberechnung liefert einige überraschende Ergebnisse" . Business Insider . Abgerufen am 7. Oktober 2013 .
  237. ^ "QuickFacts des US Census Bureau: Vereinigte Staaten" . www.census.gov . Abgerufen am 2. August 2019 .
  238. ^ Mai, Patrick. "Wie viele Millionäre haben wir in Kalifornien? Hinweis: Es ist eine große Zahl" . Unternehmensdatensatz . Abgerufen am 3. Mai 2020 .
  239. ^ Bukszpan, Daniel (29. März 2012). "Staaten mit den besten Kredit-Scores" . Cnbc.com .
  240. ^ "SAGDP2N Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach Staaten" . Büro für Wirtschaftsanalyse . Abgerufen am 21. Dezember 2018 .
  241. ^ "5. Bericht für ausgewählte Länder und Themen" . Archiviert vom Original am 23. März 2019 . Abgerufen am 15. Dezember 2018 .
  242. ^ Nunes, Devin (10. Januar 2009). "Kaliforniens Goldrausch wurde umgekehrt" . Das Wall Street Journal . p. A9 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  243. ^ "California's Brown schlägt 'schmerzhafte' Budgetkürzungen vor" . Reuters. 10. Januar 2011.
  244. ^ "Kaliforniens griechische Tragödie" . Das Wall Street Journal . 13. März 2012.
    Del Beccaro, Thomas (19. August 2014). "Kaliforniens wirtschaftlicher Kollisionskurs: Einwanderung und Wasser" . Forbes . Abgerufen am 21. August 2014 .
  245. ^ Michael Gardner (28. Juli 2012). „Kalifornien ist das Wohlergehen der Hauptstadt ?: Elbinge in warum Kalifornien hat solch einen unverhältnismäßig hohen Anteil der Nation Empfänger“ . UT San Diego . Abgerufen am 6. August 2012 .
  246. ^ "Wie viel schuldet Kalifornien?" . San Francisco Chronik . 19. Januar 2011.
  247. ^ Gouverneur Brown unterzeichnet stolz einen ausgeglichenen Staatshaushalt . SFGate (27. Juni 2013). Abgerufen am 29. Juli 2013.
  248. ^ "Kaliforniens aktuelle Schuldenlast: 132 Milliarden Dollar" .
  249. ^ "California Proposition 30, Umsatz- und Einkommensteuererhöhung (2012)" . Stimmzettel . Abgerufen am 16. Januar 2013 .
  250. ^ Mufson, Steven (17. Februar 2007). "In Energy Conservation, Calif. Sees Light" . Die Washington Post . Abgerufen am 28. Februar 2010 .
  251. ^ "Kalifornien - US Energy Information Administration (EIA)" . Tonto.eia.doe.gov. 20. Oktober 2011. Aus dem Original am 29. Dezember 2010 archiviert . Abgerufen am 28. Oktober 2011 .
  252. ^ Kalifornien genehmigt neue Übertragung für erneuerbare Energien Reuters, 17. Dezember 2009.
  253. ^ Edison International. "SCE stellt größtes Batterieenergiespeicherprojekt in Nordamerika vor" . Edison International . Abgerufen am 10. Mai 2020 .
  254. ^ Mark Z. Jacobson et al.: Eine Roadmap für das Repowering Kaliforniens für alle Zwecke mit Wind, Wasser und Sonnenlicht . In: Energy 73 (2014), 875–889, doi : 10.1016 / j.energy.2014.06.099 .
  255. ^ "Wie eine nukleare Pattsituation radioaktive Abfälle an einem kalifornischen Strand festsaß" . Der Rand . 28. August 2018.
  256. ^ Brown, Kate (19. November 2019). „Opinion: California San Onofre Kernkraftwerk ist ein Tschernobyl warten geschehen“ . Los Angeles Times .
  257. ^ Doyle, Jim (9. März 2009). "Die Atomindustrie öffnet sich für eine Wiederbelebung" . San Francisco Chronik . Hearst Communications. p. A-1 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  258. ^ Brunswick, Mark (30. April 2009). "Minnesota House sagt Nein zu neuen Kernkraftwerken" . Star Tribune . Minnesota: Chris Harte. Archiviert vom Original am 16. Oktober 2012 . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  259. ^ Mieszkowski, Katharine (2. September 2010). "Kalifornien ist Spitzenreiter auf den schlechtesten Straßen - Puls der Bucht" . Der Bay Citizen . Abgerufen am 22. April 2011 .
  260. ^ "Eine Brücke zu weit weg" . Der Ökonom . 9. August 2007.
  261. ^ "19. Jahresbericht über die Leistung staatlicher Autobahnsysteme (1984–2008)" (PDF) . Reason.org .
  262. ^ "Die Fakten von San Francisco - Oakland Bay Bridge auf einen Blick" . Verkehrsministerium von Kalifornien . Abgerufen am 5. April 2012 .
  263. ^ Pool, Bob (25. Juni 2010). "Pasadena Freeway bekommt einen neuen Look und einen neuen Namen" . Los Angeles Times . Abgerufen am 5. April 2012 .
  264. ^ "LAs berühmter vierstufiger Autobahnkreuz 'The Stack' wird 58" . KCET . 22. September 2011 . Abgerufen am 5. April 2012 .
  265. ^ Chawkins, Steve (18. Juli 2005). "Stockton versucht Schlachtschiff zu erobern" . Los Angeles Times . Abgerufen am 7. Oktober 2016 .
  266. ^ "Bundesstaat Kalifornien - Department of Motor Vehicles, Statistik zur Veröffentlichung, Januar bis Dezember 2010" (PDF) . Archiviert vom Original (PDF) am 29. April 2011 . Abgerufen am 13. Februar 2011 .
  267. ^ "Die Neuwagenverkäufe in Kalifornien stiegen 2010 um 13,1 Prozent" . San Jose Mercury Nachrichten . Abgerufen am 22. April 2011 .
  268. ^ Cabanatuan, Michael (8. Januar 2011). "Calif. Amtrak-Fahrer steigt in Staatszügen" . Die San Francisco Chronik .
  269. ^ Cabanatuan, Michael (17. August 2010). "Plan für Hochgeschwindigkeitsbahnsystem freigegeben" . Die San Francisco Chronik .
  270. ^ "Entwurf eines Geschäftsplans 2016" (PDF) . Hsr.ca.gov . Kalifornische Hochgeschwindigkeitsstrecke . Abgerufen am 19. Juli 2017 .
  271. ^ Hundley, N. (2001). Der große Durst: Kalifornier und Wasser. Berkeley, Kalifornien: University of California Press.
  272. ^ Reisner, Marc (1993). Cadillac-Wüste: Der amerikanische Westen und sein verschwindendes Wasser . Pinguin.
  273. ^ " Warum Kalifornien trocken läuft ". CBS News. 27. Dezember 2009.
  274. ^ "Artikel III § 2 der kalifornischen Verfassung" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 5. März 2019 .
  275. ^ "Artikel V § 1 der kalifornischen Verfassung" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 5. März 2019 .
  276. ^ "Artikel IV § 1 der kalifornischen Verfassung" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 5. März 2019 .
  277. ^ "Artikel VI § 1 der kalifornischen Verfassung" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 5. März 2019 .
  278. ^ "Artikel II der kalifornischen Verfassung" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 5. März 2019 .
  279. ^ Bowen, Debra. "Informationen zu von Wählern nominierten Büros" (PDF) . Kalifornischer Außenminister. Archiviert vom Original (PDF) am 24. Dezember 2013 . Abgerufen am 16. März 2014 .
  280. ^ A b c Bowen, Debra. "Informationen zu von Wählern nominierten Büros" . Kalifornischer Außenminister. Archiviert vom Original am 26. Juni 2014 . Abgerufen am 16. März 2014 .
  281. ^ "Artikel V der kalifornischen Verfassung" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 6. März 2019 .
  282. ^ "California Civil Code § 22.2" . California Office of Legislative Counsel . Abgerufen am 6. März 2019 .
  283. ^ Thompson, Don (8. Dezember 2007). "Calif. Kämpfe mit der Verurteilungsreform" . USA heute . Abgerufen am 29. Januar 2010 .
  284. ^ "Todestraktinsassen nach Staat und Größe des Todestrakts nach Jahr | Informationszentrum für Todesstrafen" . deathpenaltyinfo.org . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  285. ^ "Staatliche Hinrichtungsraten | Informationszentrum für Todesstrafen" . deathpenaltyinfo.org . Abgerufen am 8. Mai 2017 .
  286. ^ Baldassare, Mark (1998). Wenn die Regierung versagt: Die Insolvenz von Orange County . Institut für öffentliche Ordnung von Kalifornien / University of California Press . S. 67–68. ISBN 978-0-520-21486-6. LCCN  97032806 .
  287. ^ Janiskee, Brian P.; Masugi, Ken (2011). Demokratie in Kalifornien: Politik und Regierung im Goldenen Staat (3. Aufl.). Rowman & Littlefield Publishers. p. 105. ISBN 978-1-4422-0338-9. LCCN  2011007585 .
  288. ^ Baldassare 1998 , p. 50.
  289. ^ a b Einzelne staatliche Beschreibungen: 2007 (PDF) , Regierungszählung 2007, United States Census Bureau , November 2012, S. 25–26
  290. ^ Mizany, Kimia; Manatt, April. Was ist das Besondere an besonderen Stadtteilen? Ein Leitfaden für Bürger zu besonderen Distrikten in Kalifornien (PDF) (3. Aufl.). Komitee der lokalen Regierung des kalifornischen Senats.
  291. ^ "Verzeichnis der Vertreter" . House.gov . Abgerufen am 25. März 2014 .
  292. ^ a b "Senatoren, Vertreter und Karten des Kongressbezirks von Kalifornien" . GovTrack.us . Abgerufen am 15. Januar 2019 .
  293. ^ "Das Jahr der Frau, 1992" . history.house.gov . Büro des Historikers des US-Repräsentantenhauses . Abgerufen am 15. Dezember 2019 .
  294. ^ Maeve Reston, Alex Rogers und Daniella Diaz. "Newsom wählt Alex Padilla aus, um den Senatssitz von Kamala Harris zu besetzen" . CNN . Abgerufen am 18. Januar 2021 .
  295. ^ "Alex Padilla und Shirley Weber, die von Newsom zu neuen Jobs befördert wurden, sagen, dass sie 2022 kandidieren werden" . SFChronicle.com . 24. Dezember 2020 . Abgerufen am 18. Januar 2021 .
  296. ^ "Tabelle 508. Militärisches und ziviles Personal in Anlagen: 2009" (PDF) . United States Census Bureau . Handelsministerium der Vereinigten Staaten. 2012. Archiviert vom Original (PDF) am 17. Oktober 2011 . Abgerufen am 15. Juni 2013 .
  297. ^ "Militärische Rekrutierung 2010" . Nationales Prioritätsprojekt. 30. Juni 2011 . Abgerufen am 15. Juni 2013 .
  298. ^ Segal, David R.; Segal, Mady Wechsler (2004). "Amerikas Militärbevölkerung" (PDF) . Bevölkerungsbulletin . 59 (4): 10. ISSN 0032-468X . Abgerufen am 15. Juni 2013 .  
  299. ^ "Kalifornien - Streitkräfte" . city-data.com . Abgerufen am 26. Dezember 2009 .
  300. ^ "Tabelle 7L: VETPOP2011 Lebende Veteranen nach Staat, Dienstzeit, Geschlecht, 2010–2040" . Veteranenbevölkerung . Abteilung für Veteranenangelegenheiten. 30. September 2010 . Abgerufen am 15. Juni 2013 .
  301. ^ Der Absturz der B-29 auf Travis AFB, CA 5. August 1950 , Check-six.com .
  302. ^ "pdf Registrierungsbericht vom 2. Januar 2018 Registrierung nach Landkreis" (PDF) . Abgerufen am 12. März 2018 .
  303. ^ "Kalifornien ist ein politischer Trendsetter" . CBS News . 30. Oktober 2006 . Abgerufen am 22. Februar 2011 .
  304. ^ "Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2016" .
  305. ^ Jim Miller. "Kalifornien könnte eine neue politische Partei mit Unabhängigkeitsziel sehen" . Sacramento Bee . Archiviert vom Original am 8. März 2016 . Abgerufen am 19. März 2016 .
  306. ^ Tech Insider (9. November 2016). "Was ist 'Calexit' und wie kann Kalifornien aus den USA austreten?" . Business Insider . Abgerufen am 31. März 2017 .
  307. ^ "Präsidentschaftswahl 2016" . Ocvote.com . Abgerufen am 10. November 2016 .
  308. ^ Thornton, Paul (10. November 2018). "RIP Republikaner Orange County" . Los Angeles Times .
  309. ^ "Studie rangiert Amerikas liberalste und konservativste Städte" . Bay Area Center für Abstimmungsforschung. 16. August 2005. Aus dem Original vom 1. Mai 2011 archiviert . Abgerufen am 20. Februar 2011 .
  310. ^ a b c "Wählerregistrierung nach Landkreisen" (PDF) . Wahlen . Kalifornischer Außenminister. 22. Oktober 2012. Archiviert vom Original (PDF) am 17. Januar 2013 . Abgerufen am 12. Januar 2013 .

Zitierte Werke

  • Cohen, Saul Bernard (2003). Geopolitik des Weltsystems . Rowman & Littlefield. ISBN 978-0-8476-9907-0.
  • Rolle, Andrew (1987). Kalifornien: Eine Geschichte (4. Aufl.). Arlington Heights, IL: Harlan Davidson. ISBN 0-88295-839-9. OCLC  13333829 .
  • Starr, Kevin (2007). Kalifornien: Eine Geschichte . Moderne Bibliothekschroniken. 23 . Zufällige House Digital, Inc. ISBN 978-0-8129-7753-0.

Weiterführende Literatur

  • Chartkoff, Joseph L.; Chartkoff, Kerry Kona (1984). Die Archäologie von Kalifornien . Stanford: Stanford University Press . ISBN 978-0-8047-1157-9. OCLC  11351549 .
  • Fagan, Brian (2003). Vor Kalifornien: Ein Archäologe schaut sich unsere frühesten Bewohner an . Lanham, MD: Rowman & Littlefield Publishers . ISBN 978-0-7425-2794-2. OCLC  226025645 .
  • Hart, James D. (1978). Ein Begleiter nach Kalifornien . New York, NY: Oxford University Press . ISBN 978-0-19-502400-5.
  • Matthews, Glenna. Der goldene Staat im Bürgerkrieg: Thomas Starr King, die Republikanische Partei und die Geburt des modernen Kalifornien . New York: Cambridge University Press, 2012.
  • Moratto, Michael J.; Fredrickson, David A. (1984). Kalifornische Archäologie . Orlando: Akademische Presse . ISBN 978-0-12-506182-7. OCLC  228668979 .
  • Newmark, Harris (1916). 60 Jahre in Südkalifornien 1853-1913 . New York: Die Knickerbacker-Presse.

Externe Links

  • Bundesstaat Kalifornien
  • California State Guide, aus der Library of Congress
  • Geografische Daten zu Kalifornien bei OpenStreetMap
  • data.ca.gov: Offenes Datenportal der kalifornischen Behörden
  • California State Facts von USDA
  • Dürre in Kalifornien: Auswirkungen von USDA, Economic Research Service auf Landwirtschaft und Ernährung
  • Kalifornien bei Curlie
  • 1973 Dokumentarfilm mit Luftbildern der kalifornischen Küste vom Mt. Shasta nach Los Angeles
  • Zeitraffer-Tilt-Shift-Porträt von Kalifornien von Ryan und Sheri Killackey
  • https://jupiter.ai/books/d8Wv/#Page_289/ [ permanenter toter Link ]
  • Frühe Stadtansichten (Los Angeles) Archiviert am 13. Oktober 2020 auf der Wayback-Maschine

Koordinaten : 37 ° N 120 ° W.37°N 120°W /  / 37; -120 (State of California)