Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die nationale Fußballmannschaft England Männer repräsentiert England in internationalen Männern Fußball seit dem ersten Länderspiel im Jahr 1872. Es wird kontrolliert durch die Football Association (FA), der Dachverband für den Fußball in England , die du mit dem Unternehmen assoziiert wird UEFA und kommt unter der globalen Gerichtsbarkeit des Weltfußballverbandes FIFA . [3] [4] England, auch bekannt als The Three Lions , nimmt an den drei großen internationalen Turnieren teil, die von europäischen Nationen ausgetragen werden. die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft , die UEFA-Europameisterschaft und dieUEFA Nations League . England ist eine von nur acht Nationen, die nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1966 zum Weltmeister gekrönt wurden . [5]

England ist die älteste älteste Nationalmannschaft im Fußball. Sie spielten 1872 im ersten internationalen Fußballspiel der Welt gegen Schottland . Englands Heimstadion ist das Wembley-Stadion in London. Das Trainingszentrum befindet sich im St. George's Park in Burton upon Trent . Der Manager des Teams ist Gareth Southgate .

Seit seiner ersten Teilnahme am Turnier im Jahr 1950 hat sich England 15 Mal für die FIFA-Weltmeisterschaft qualifiziert . Sie gewannen die Weltmeisterschaft 1966 , als sie auch das Finale ausrichteten , und wurden 1990 und 2018 Vierte . Seit seiner ersten Teilnahme im Jahr 1964 hat England noch nie die UEFA-Europameisterschaft gewonnen . Die besten Leistungen wurden 1968 und 1996 auf dem dritten Platz erzielt , letztere als Gastgeber. England als konstituierendes Land des Vereinigten Königreichs ist kein Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees und daher nimmt die Nationalmannschaft nicht an den Olympischen Spielen teil.

Geschichte [ bearbeiten ]

Frühe Jahre [ Bearbeiten ]

Die englische Mannschaft vor einem Spiel gegen Schottland in Richmond im Jahr 1893

Die englische Fußballnationalmannschaft ist die älteste der Welt. Es wurde zur gleichen Zeit wie Schottland gegründet . Am 5. März 1870 wurde ein repräsentatives Spiel zwischen England und Schottland ausgetragen, das vom Fußballverband organisiert worden war . Am 30. November 1872 organisierten Vertreter schottischer Fußballmannschaften ein Rückspiel. Dieses Spiel, das bei Hamilton Crescent in Schottland ausgetragen wurde, wird als erstes offizielles internationales Fußballspiel angesehen, da die beiden Mannschaften unabhängig voneinander ausgewählt und betrieben wurden und nicht die Arbeit eines einzigen Fußballverbandes. [6] In den nächsten 40 Jahren spielte England ausschließlich mit den anderen drei Haupt Nationen -Scotland,Wales und Irland - in der britischen Heimmeisterschaft .

England hatte zunächst kein dauerhaftes Heimstadion. Sie traten 1906 der FIFA bei und spielten 1908 ihre ersten Spiele gegen andere Länder als die Heimatstaaten auf einer Tour durch Mitteleuropa. Das Wembley-Stadion wurde 1923 eröffnet und wurde zu ihrem Heimstadion. Das Verhältnis zwischen England und der FIFA wurde angespannt, und dies führte dazu, dass sie 1928 aus der FIFA ausschied, bevor sie 1946 wieder beitraten. Infolgedessen nahmen sie erst 1950 an einer Weltmeisterschaft teil , bei der sie in einem 1 : 1 geschlagen wurden 0 Niederlage gegen die USA , die es nicht geschafft haben, die erste Runde in einer der peinlichsten Niederlagen in der Geschichte des Teams zu überstehen. [7]

Ihre erste Niederlage auf heimischem Boden gegen eine ausländische Mannschaft war eine 0: 2-Niederlage gegen Irland am 21. September 1949 im Goodison Park . Eine 6-3 Niederlage im Jahr 1953 gegen Ungarn war ihre zweite Niederlage durch eine ausländische Mannschaft in Wembley. Im Rückspiel in Budapest gewann Ungarn 7-1. Dies ist Englands größte Niederlage aller Zeiten. Nach dem Spiel sagte ein verwirrter Syd Owen : "Es war, als würde man Männer aus dem Weltraum spielen." [8] Bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1954 erreichte England zum ersten Mal das Viertelfinale und verlor 4: 2 gegen den amtierenden Meister Uruguay .

Walter Winterbottom und Alf Ramsey [ Bearbeiten ]

Elizabeth II. Überreicht dem englischen Kapitän Bobby Moore die Jules Rimet-Trophäe nach dem 4: 2-Sieg Englands gegen Westdeutschland im WM-Finale 1966

Obwohl Walter Winterbottom 1946 zum ersten Vollzeit-Manager Englands ernannt wurde, wurde das Team noch von einem Komitee ausgewählt, bis Alf Ramsey 1963 das Amt übernahm. Die FIFA-Weltmeisterschaft 1966 wurde in England ausgetragen und Ramsey führte England mit einem 4 : 4 zum Sieg. 2 Sieg gegen Westdeutschland nach Verlängerung im Finale, in der Geoff Hurst einen Hattrick erzielte . Bei der UEFA Euro 1968 erreichte das Team erstmals das Halbfinale und schied gegen Jugoslawien aus .

England qualifizierte sich automatisch für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko als amtierender Meister und erreichte das Viertelfinale, wo es von Westdeutschland ausgeschieden wurde. England war 2-0 aufgestiegen, wurde aber schließlich 3-2 nach Verlängerung geschlagen . Sie konnten sich dann nicht für die FIFA-Weltmeisterschaft 1974 qualifizieren , was zu Ramseys Entlassung durch den FA führte

Don Revie, Ron Greenwood und Bobby Robson [ Bearbeiten ]

Nach Ramseys Entlassung übernahm Joe Mercer sofort vorübergehend die Verantwortung für England für sieben Spiele, bis Don Revie 1974 zum neuen ständigen Manager ernannt wurde. Unter Revie blieb das Team unterdurchschnittlich und konnte sich weder für die UEFA Euro 1976 noch für die FIFA-Welt 1978 qualifizieren Tasse . Revie trat 1977 zurück und wurde durch Ron Greenwood ersetzt , unter dem sich die Leistungen verbesserten und das Team sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien qualifizierte (die erste Qualifikation für ein Turnierturnier seit 1962). Obwohl sie kein Spiel verloren hatten, schieden sie in der zweiten Gruppenphase aus.

Bobby Robson verwaltete England von 1982 bis 1990. Obwohl sich die Mannschaft nicht für die UEFA Euro 1984 qualifizierte , erreichte sie das Viertelfinale der FIFA-Weltmeisterschaft 1986 und verlor 2: 1 gegen Argentinien in einem Spiel, das durch zwei kontrastreiche Tore bekannt wurde von Maradona - der erste wurde krass von seiner Hand eingeschlagen, was zu seiner Bemerkung "Hand of God" führte, der zweite war ein außerordentlich geschicktes individuelles Ziel, bei dem mit hoher Geschwindigkeit an mehreren Gegnern vorbei dribbelte. Der englische Stürmer Gary Lineker beendete das Turnier als bester Torschütze mit sechs Toren.

England verlor jedes Spiel bei der UEFA Euro 1988 . Als nächstes erzielten sie ihr zweitbestes Ergebnis bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1990 mit dem vierten Platz - sie verloren nach einem hart umkämpften Halbfinale mit 1: 1 nach Verlängerung erneut gegen Westdeutschland und dann mit 3 : 4 im ersten Elfmeterschießen Englands . [9] Trotz der Niederlage gegen Italien im Play-off um Platz drei erhielten die Mitglieder der englischen Mannschaft Bronzemedaillen, die mit denen der Italiener identisch waren. Aufgrund der guten Leistung des Teams beim Turnier gegen die allgemeinen Erwartungen und der emotionalen Natur der knappen Niederlage gegen Westdeutschland [10]. Das Team wurde zu Hause als Helden begrüßt und Tausende von Menschen säumten die Straßen für eine offene Busparade.

Graham Taylor, Terry Venables, Glenn Hoddle und Kevin Keegan [ Bearbeiten ]

In den neunziger Jahren folgten vier englische Manager Robson, die jeweils für einen relativ kurzen Zeitraum in der Rolle waren. Graham Taylor war Robsons unmittelbarer Nachfolger. England konnte bei der UEFA Euro 1992 keine Spiele gewinnen , als es gegen den Turniersieger Dänemark und später gegen Frankreich unentschieden spielte , bevor es vom schwedischen Gastgeberland eliminiert wurde . Das Team konnte sich dann nicht für die FIFA-Weltmeisterschaft 1994 qualifizieren, nachdem es in Rotterdam ein umstrittenes Spiel gegen die Niederlande verloren hatte, was zu Taylors Rücktritt führte, obwohl seine Taktik in der Zeitung vielfach kritisiert wurde.

Zwischen 1994 und 1996 leitete Terry Venables das Team. Bei der UEFA Euro 1996 in England erreichten sie ihre beste Leistung bei einer Europameisterschaft und erreichten wie 1968 das Halbfinale, bevor sie gegen Deutschland erneut im Elfmeterschießen verloren. Der englische Stürmer Alan Shearer war mit fünf Toren der beste Torschütze des Turniers. Venables trat nach Ermittlungen in Bezug auf seine persönlichen finanziellen Aktivitäten zurück. [11]

Der Nachfolger von Venables, Glenn Hoddle , verließ den Job ebenfalls aus nicht-fußballerischen Gründen, nachdem er die Mannschaft bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1998 trainiert hatte  - bei der England in der zweiten Runde erneut von Argentinien und erneut im Elfmeterschießen ausgeschieden war (nach einem 2: 2-Unentschieden) ). Nach Hoddles Abgang übernahm Howard Wilkinson für zwei Spiele die Leitung des Hausmeisters. Kevin Keegan wurde dann zum neuen ständigen Manager ernannt und brachte England zur UEFA Euro 2000 , aber die Mannschaft schied in der Gruppenphase aus und er trat kurz darauf unerwartet zurück.

Sven-Göran Eriksson, Steve McClaren und Fabio Capello [ Bearbeiten ]

Die englische Mannschaft bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006

Peter Taylor wurde für ein Spiel zum Hausmeister ernannt, bevor Sven-Göran Eriksson zwischen 2001 und 2006 das Kommando übernahm, und war der erste nicht-englische Trainer des Teams. Er führte England zum Viertelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002 , der UEFA Euro 2004 und der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 . England verlor während seiner gesamten Amtszeit nur fünf Pflichtspiele und stieg unter seiner Führung auf Platz vier der Weltrangliste auf. Erikssons Vertrag wurde von der FA um zwei Jahre um die UEFA Euro 2008 verlängert , von ihnen jedoch nach der Weltmeisterschaft 2006 gekündigt.

Steve McClaren wurde dann zum Manager ernannt, aber nachdem er sich nicht für die Euro 2008 qualifiziert hatte, wurde er am 22. November 2007 nach 18 verantwortlichen Spielen entlassen. Im folgenden Monat wurde er durch einen zweiten ausländischen Manager, den Italiener Fabio Capello , ersetzt, zu dessen früheren Erfahrungen erfolgreiche Stationen bei Juventus und Real Madrid gehörten . England gewann alle Qualifikationsspiele bis auf eines für die FIFA-Weltmeisterschaft 2010 , aber beim Turnier selbst zog England die ersten beiden Spiele. Dies führte zu Fragen über den Geist, die Taktik und die Fähigkeit des Teams, mit Druck umzugehen. [12] Sie gingen jedoch in die nächste Runde, wo sie von Deutschland mit 4: 1 geschlagen wurden, ihre schwerste Niederlage in einem WM-Endspiel. Im Februar 2012 trat Capello von seiner Rolle als englischer Trainer zurück, nachdem er mit dem FA nicht einverstanden war , John Terry nach Vorwürfen des Rassenmissbrauchs in Bezug auf den Spieler vom Mannschaftskapitän zu entfernen . [13]

Roy Hodgson, Sam Allardyce und Gareth Southgate [ Bearbeiten ]

Nach Capellos Abgang wurde Stuart Pearce für ein Spiel zum Manager des Hausmeisters ernannt. Im Mai 2012 wurde Roy Hodgson nur sechs Wochen vor der UEFA Euro 2012 als neuer Manager bekannt gegeben . [14] England schaffte es, die Spitze seiner Gruppe zu erreichen , verließ jedoch die Meisterschaft im Viertelfinale durch ein Elfmeterschießen gegen Italien . [15] Bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 schied England zum ersten Mal seit der Weltmeisterschaft 1958 und zum ersten Mal seit der EM 2000 in der Gruppenphase aus. [16] England qualifizierte sich ungeschlagen für die UEFA Euro 2016, [17] wurden aber letztendlich im Achtelfinale eliminiert und verloren 2-1 gegen Island . [18] Hodgson trat als Manager 2016 Juni [19] und knapp einen Monat später ersetzt wurde Sam Allardyce . [20] Nach nur 67 Tagen trat Allardyce jedoch nach einem mutmaßlichen Verstoß gegen die FA-Regeln einvernehmlich von seinem Führungsposten zurück und war damit der am kürzesten amtierende ständige englische Manager. [21] Allardyces einziges Spiel als englischer Trainer war ein 1: 0-Sieg gegen die Slowakei . Dies macht ihn jedoch auch zum einzigen ständigen englischen Trainer, der jemals mit einer 100% igen Gewinnquote abgereist ist.

Die englische Aufstellung vor dem letzten Spiel der Gruppe G gegen Belgien am 28. Juni 2018

Gareth Southgate , damals Trainer der englischen U21-Nationalmannschaft , wurde bis November 2016 vorübergehend für die Nationalmannschaft verantwortlich gemacht [22], bevor er die Stelle dauerhaft erhielt. [23] Unter Southgate qualifizierte sich England bequem für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 [24] und wurde beim Turnier Zweiter in seiner Gruppe. [25] [26] Sie besiegten Kolumbien im Elfmeterschießen in der ersten Ko-Runde, [27] [28] und besiegten dann Schweden im Viertelfinale mit 2: 0, um nur das dritte Halbfinale der Weltmeisterschaft zu erreichen. [29] Im Halbfinale wurden sie in der Verlängerung von Kroatien 2-1 geschlagen[30] [31] und wurden dann von Belgien zum zweiten Mal, 2-0, im Spiel um den dritten Platz geschlagen. [32] Der englische Stürmer Harry Kane beendete das Turnier als Torschützenkönig mit sechs Toren.

Am 14. November 2019 bestritt England sein 1000. Länderspiel und besiegte Montenegro im Wembley- Stadion in einem Qualifikationsspiel zur UEFA Euro 2020 mit 7: 0. [33] [34]

Teambild [ Bearbeiten ]

Farben [ bearbeiten ]

England Trikot für das WM-Finale 1966

Englands traditionelle Heimatfarben sind weiße Hemden, dunkelblaue Shorts und weiße oder schwarze Socken. Das Team hat regelmäßig ein komplett weißes Kit getragen.

Obwohl Englands erste Auswärtstrikots blau waren, sind Englands traditionelle Auswärtstrikots rote Hemden, weiße Shorts und rote Socken. 1996 wurde Englands Auswärtstrikot auf graue Hemden, Shorts und Socken umgestellt. Dieses Trikot wurde nur dreimal getragen, auch gegen Deutschland im Halbfinale der Euro 1996, aber die Abweichung vom traditionellen Rot war bei den Fans unpopulär und das englische Auswärtstrikot blieb bis 2011 rot, als ein dunkelblaues Auswärtstrikot eingeführt wurde. Das Auswärtstrikot wird manchmal auch bei Heimspielen getragen, wenn eine neue Ausgabe veröffentlicht wurde, um für dieses Spiel zu werben.

England hatte gelegentlich ein drittes Kit. Bei der Weltmeisterschaft 1970 trug England ein drittes Trikot mit hellblauen Hemden, Shorts und Socken gegen die Tschechoslowakei . Sie hatten ein brasilianisches Trikot mit gelben Hemden, gelben Socken und blauen Shorts, die sie im Sommer 1973 trugen. Für die Weltmeisterschaft 1986 hatte England ein drittes hellblaues Trikot, das das 16 Jahre in Mexiko getragene nachahmte Vorher und in England wurden bis 1992 hellblaue dritte Kits beibehalten, die jedoch nur selten verwendet wurden.

Umbro stimmte der Herstellung des Kits erstmals 1954 zu und hat seitdem die meisten Kits geliefert, mit Ausnahme von 1959 bis 1965 bei Bukta und 1974–1984 bei Admiral . Nike kaufte Umbro im Jahr 2008 und übernahm 2013 nach dem Verkauf der Marke Umbro die Rolle des Ausrüstungslieferanten. [35]

Das Kit, das England am 17. November 2019 im Kosovo getragen hat

Wappen [ bearbeiten ]

Das Motiv der englischen Fußballnationalmannschaft besteht aus drei passanten Löwenwächtern , dem Emblem von König Richard I. , der von 1189 bis 1199 regierte. [36] 1872 trugen englische Spieler weiße Trikots, die mit dem Wappen der drei Löwen des Fußballverbandes verziert waren. [37] Die Löwen, oft blau, hatten geringfügige Änderungen in Farbe und Aussehen. [38] Ursprünglich von einer Krone gekrönt, wurde diese 1949 entfernt, als der FA vom College of Arms ein offizielles Wappen erhielt . Dies führte zehn Tudor-Rosen ein , eine für jeden der regionalen Zweige der FA. [37] [39] Seit 2003 überragt England sein Logo mit einem Sternihren Weltcup-Sieg im Jahr 1966 anzuerkennen; Dies wurde zuerst auf den linken Ärmel des Heimtrikots gestickt und ein Jahr später in seine aktuelle Position gebracht, zuerst auf das Auswärtstrikot. [40]

Kits [ bearbeiten ]

Kit-Lieferanten [ Bearbeiten ]

Kit Angebote [ Bearbeiten ]

Heimstadion [ Bearbeiten ]

Wembley-Stadion während eines Freundschaftsspiels zwischen England und Deutschland

In den ersten 50 Jahren ihres Bestehens bestritt England seine Heimspiele im ganzen Land. Sie nutzten zunächst Cricketplätze , bevor sie später in die Stadien der Fußballclubs wechselten. Das ursprüngliche Empire Stadium wurde in Wembley , London, für die British Empire Exhibition gebaut .

England bestritt 1924 sein erstes Spiel im Stadion gegen Schottland und für die nächsten 27 Jahre wurde Wembley nur als Austragungsort für Spiele gegen Schottland genutzt. Das Stadion wurde später einfach als Wembley-Stadion bekannt und wurde in den 1950er Jahren zum ständigen Heimstadion Englands. Im Oktober 2000 schloss das Stadion seine Türen und endete mit einer Niederlage .

Dieses Stadion wurde in der Zeit von 2002 bis 2003 abgerissen und mit dem vollständigen Wiederaufbau begonnen. Während dieser Zeit spielte England an Orten im ganzen Land, obwohl durch die Zeit der Fußball - WM 2006 Qualifikation , dies mit sesshaft weitgehend hatte Manchester United ‚s Old Trafford Stadion , als der primäre Ort, mit Newcastle United ‘ s St. James Der Park wurde gelegentlich genutzt, wenn Old Trafford nicht verfügbar war.

Sie kehrten im März 2007 in das neue Wembley-Stadion zurück. Das Stadion gehört jetzt dem Fußballverband über seine Tochtergesellschaft Wembley National Stadium Limited.

Medienberichterstattung [ Bearbeiten ]

Alle Spiele in England werden mit vollständigen Kommentaren zu talkSPORT und BBC Radio 5 Live übertragen . Von der Saison 2008/09 bis zur Saison 2017/18 werden Englands Heim- und Auswärtsqualifikation sowie Freundschaftsspiele sowohl zu Hause als auch auswärts live auf ITV übertragen (häufig mit Ausnahme von STV , dem ITV-Franchisenehmer in Zentral- und Nordschottland ). Englands Auswärtsqualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 wurde auf Setanta Sports gezeigtbis zum Zusammenbruch dieser Firma. Infolge des Niedergangs von Setanta Sports wurde Englands WM-Qualifikation in der Ukraine am 10. Oktober 2009 im Vereinigten Königreich nur über das Internet auf Pay-per-View-Basis gezeigt. Dieses einmalige Ereignis war das erste Mal, dass ein Spiel in England so gezeigt wurde. Die Anzahl der Abonnenten, die jeweils zwischen 4,99 und 11,99 GBP zahlen, wurde auf 250.000 bis 300.000 und die Gesamtzahl der Zuschauer auf rund 500.000 geschätzt. [47] Im Jahr 2018 sendete Sky Sports die Freundschaftsspiele der England Nations League und der Saison, bis 2021 und ITV die europäischen Qualifikationsspiele für Euro-Weltmeisterschaften und Freundschaftsspiele vor dem Turnier (nach dem Ende der Gruppenspiele der Nations League) bis 2022. [48]

Coaching-Mitarbeiter [ bearbeiten ]

Stand 2. September 2019

Spieler [ bearbeiten ]

Aktueller Kader [ Bearbeiten ]

Die folgenden 22 Spieler wurden für die Spiele der UEFA Nations League 2020/21 gegen Belgien und Island sowie für ein Freundschaftsspiel gegen die Republik Irland am 12., 15. und 18. November 2020 in den Kader berufen . [53] [54] [55]
Länderspiele und Die Tore sind ab dem 18. November 2020 nach dem Spiel gegen Island korrekt .

Letzte Aufrufe [ Bearbeiten ]

Die folgenden Spieler wurden in den letzten zwölf Monaten ebenfalls in den Kader von England berufen.

Ergebnisse und Spielpaarungen [ Bearbeiten ]

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Spielergebnisse der letzten 12 Monate sowie aller geplanten zukünftigen Spiele.

2020 [ bearbeiten ]

2021 [ bearbeiten ]

° Am 17. März 2020 kündigte die UEFA an, dass die UEFA Euro 2020 mit den vorgeschlagenen neuen Daten vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 um zwölf Monate verschoben wird. [56]

Aufzeichnungen [ Bearbeiten ]

Die meisten Spieler mit einer Kappe [ Bearbeiten ]

Stand 18. November 2020 . [57]
Torhüter Peter Shilton ist mit 125 Länderspielen der bestbesetzte Spieler in der Geschichte Englands.

Spieler mit der gleichen Anzahl von Kappen werden in chronologischer Reihenfolge nach Erreichen des Meilensteins eingestuft.

Top-Torschützen [ Bearbeiten ]

Stand 18. November 2020 . [57]
Wayne Rooney ist mit 53 Toren Englands bester Torschütze.

Die meisten sauberen Blätter [ bearbeiten ]

Stand 18. November 2020 . [58]

Wettbewerbsrekord [ Bearbeiten ]

Die Allzeitbilanz der Nationalmannschaft gegen gegnerische Nationen finden Sie auf der Allzeitrekordseite der Mannschaft

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft [ Bearbeiten ]

Halbfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018: Kroatien gegen England.
Aufstellung des Halbfinales der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018: England (weiß) gegen Kroatien.

England trat erstmals bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1950 an und qualifizierte sich anschließend für insgesamt 15 FIFA-WM-Finalturniere, die nach Anzahl der Einsätze den sechstbesten Platz belegen. Neben Spanien liegen sie nach Anzahl der Siege auf dem sechsten Platz. Die Nationalmannschaft ist eine von acht Nationalmannschaften, die mindestens einen FIFA-Weltmeistertitel gewonnen haben. Die englische Mannschaft gewann 1966 ihren ersten und einzigen Weltcup-Titel . Das Turnier wurde auf heimischem Boden gespielt, und England besiegte Westdeutschland im Finale mit 4: 2 . Im Jahr 1990 beendete England den vierten Platz und verlor 2-1 gegen Gastgeber Nation Italien im Play-off um den dritten Platz, nachdem es im Elfmeterschießen gegen Meister verloren hatteWestdeutschland im Halbfinale. Sie beendeten auch den vierten Platz im Jahr 2018 , nachdem sie im Play-off um Platz drei gegen Belgien und im Halbfinale nach Verlängerung mit 2: 1 gegen Kroatien verloren hatten. Das Team erreichte auch das Viertelfinale in den Jahren 1954 , 1962 , 1970 , 1986 , 2002 und 2006 .

England konnte sich 1974 , 1978 und 1994 nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren . Der früheste Ausstieg des Teams in die Endrunde war die Ausscheidung in der ersten Runde 1950 , 1958 und zuletzt bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2014 . Dies geschah, nachdem sie in beiden ersten Spielen zum ersten Mal gegen Italien und Uruguay in der Gruppe D besiegt worden waren. 1950 blieben nach der ersten Runde vier Mannschaften übrig, 1958 blieben acht Mannschaften und 2014 blieben sechzehn Mannschaften übrig. Im Jahr 2010 erlitt England seine schwerste WM-Niederlage, 4-1 gegen Deutschlandim Achtelfinale. Dies geschah nach einem Unentschieden gegen die USA und Algerien und einem 1: 0- Sieg gegen Slowenien in der Gruppenphase .

UEFA-Europameisterschaft [ Bearbeiten ]

Englands größte Erfolge bei der UEFA-Europameisterschaft waren 1968 und 1996 der dritte Platz . England war Gastgeber der Euro 96 und hat sich für zehn Endrundenturniere der UEFA-Europameisterschaft qualifiziert. Das Team hat in den letzten Jahren zwei Mal das Viertelfinale erreicht, 2004 und 2012 .

Das schlechteste Ergebnis des Teams im Wettbewerb war eine Ausscheidung in der ersten Runde in den Jahren 1980 , 1988 , 1992 und 2000 . Das Team trat 1960 nicht an und konnte sich 1964 , 1972 , 1976 , 1984 und 2008 nicht für das Finale qualifizieren .

UEFA Nations League [ Bearbeiten ]

Kleinere Turniere [ Bearbeiten ]

FIFA-Rangliste [ Bearbeiten ]

Letzte Aktualisierung war am 21. Dezember 2020. Quelle: [66]

  Bestes Ranking    Schlechtestes Ranking    Bester Mover    Schlimmster Beweger  

Ehrungen [ bearbeiten ]

Die englische Mannschaft (rot), die 1966 das WM-Finale gegen Westdeutschland gewann

Haupt:

  • FIFA Weltmeisterschaft
    • Meister : 1966
    • Vierter Platz: 1990 , 2018
  • UEFA-Europameisterschaft
    • Dritter Platz: 1968 , 1996
  • UEFA Nations League
    • Dritter Platz: 2018-19

Regional:

  • Britische Heimmeisterschaft
    • Gewinner (54): (einschließlich 20 geteilter)
  • Rous Cup :
    • Gewinner: 1986 , 1988 , 1989

Andere:

  • FIFA Fairplay-Trophäe :
    • Gewinner: 1990 , 1998

Ausstellungsturniere:

  • England Challenge Cup : 1991
  • Turnier von Frankreich : 1997
  • FA Sommerturnier : 2004

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Manager der englischen Fußballnationalmannschaft
  • Englische Frauenfußballnationalmannschaft
  • Olympische Fußballmannschaft Großbritanniens
  • Vereinigte Fußballnationalmannschaft

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ a b c "Die FIFA / Coca-Cola-Weltrangliste" . FIFA . 18. Februar 2021 . Abgerufen am 18. Februar 2021 .
  2. ^ Die Elo-Rangliste ändert sich im Vergleich zu vor einem Jahr. "World Football Elo Ratings" . eloratings.net . 10. Dezember 2020 . Abgerufen am 10. Dezember 2020 .
  3. ^ "FA Handbook 2013–14" (pdf) . TheFA.com. p. 621 . Abgerufen am 2. Februar 2014 .
  4. ^ "Schriftliche Beweise von Lord Triesman" . Parliament.uk. Mai 2009 . Abgerufen am 31. August 2014 .
  5. ^ "England gewinnt die Weltmeisterschaft" . Abgerufen am 27. Januar 2021 .
  6. ^ "England Match Nr. 1 - Schottland - 30. November 1872 - Match Zusammenfassung und Bericht" . englandfootballonline.com. Archiviert vom Original am 3. Dezember 2011 . Abgerufen am 22. Oktober 2009 .
  7. ^ Hart, Tim (12. Juni 2010). "England gegen USA: 1950 WM-Sieg über die drei Löwen lebt lange in Erinnerung" . Der tägliche Telegraph . London.
  8. ^ Goodbody, John (22. November 2003). "Die Novemberrevolution des Fußballs: Prächtige Magyaren stürmen Englands Wembley-Festung" . Die Zeiten . London. Archiviert vom Original am 29. April 2011 . Abgerufen am 13. Februar 2011 .
  9. ^ "England gegen Westdeutschland bei Italia '90 - wie es passiert ist" . Wächter . 27. März 2014 . Abgerufen am 11. Juli 2018 .
  10. ^ https://www.youtube.com/watch?v=tt0xx3So6zw&feature=emb_logo
  11. ^ "Venables ist auch der einzige englische Manager, der jemals von seinem Posten zurückgetreten ist, weil die schlammigen persönlichen Daten in einem hochkarätigen Prozess im Zusammenhang mit finanziellen Unregelmäßigkeiten bekannt gegeben werden sollen." V ist für Venables . Wenn der Samstag kommt . 3. August 2006. ISBN 9780141927039. Abgerufen am 10. September 2014 .
  12. ^ Gibson, Owen (21. Juni 2010). "Risse treten auf, wenn die Spieler das Capello-Regime satt haben" . Der Wächter . London . Abgerufen am 3. Juli 2010 .
  13. ^ "Fabio Capello scheidet nach einem Treffen mit FA als englischer Trainer aus" . BBC. 8. Februar 2012. Aus dem Original am 29. Juli 2012 archiviert . Abgerufen am 2. August 2012 .
  14. ^ "BBC Sport - Roy Hodgson von FA zum englischen Trainer ernannt" . BBC. 1. Mai 2012. Aus dem Original am 31. August 2012 archiviert . Abgerufen am 2. August 2012 .
  15. ^ McNulty, Phil (24. Juni 2012). "England 0-0 Italien (2-4 auf Stiften)" . Archiviert vom Original am 8. November 2013 . Abgerufen am 20. November 2013 .
  16. ^ "Weltmeisterschaft 2014: England fällt aus, nachdem Costa Rica Italien überrascht hat" . Der Wächter . Guardian News und Media Limited. 20. Juni 2014. Aus dem Original am 22. Juni 2014 archiviert . Abgerufen am 20. Juni 2014 .
  17. ^ "Wayne Rooney, der Rekordmann, hilft England beim Einzug in die EM 2016" . BBC Sport . Archiviert vom Original am 15. Oktober 2015 . Abgerufen am 5. September 2015 .
  18. ^ "FT: England aus der Euro 2016 - BBC Sport" . BBC Sport . Archiviert vom Original am 29. Juni 2016 . Abgerufen am 27. Juni 2016 .
  19. ^ "Euro 2016: Roy Hodgson tritt zurück, nachdem England gegen Island verloren hat" . BBC Sport . BBC. 28. Juni 2016 . Abgerufen am 28. September 2016 .
  20. ^ Taylor, Louise (22. Juli 2016). "Sam Allardyce ernannte England zum Manager und sagt: 'Es ist Zeit zu liefern ' " . Der Wächter . Archiviert vom Original am 6. Oktober 2016 . Abgerufen am 28. September 2016 .
  21. ^ "Sam Allardyce: Englands Trainer verlässt nach einem verantwortlichen Spiel" . BBC News Online . 27. September 2016. Aus dem Original am 27. September 2016 archiviert . Abgerufen am 27. September 2016 .
  22. ^ "Gareth Southgate: Interim England Manager will, dass die Zukunft innerhalb eines Monats entschieden wird" . BBC Sport . 14. November 2016. Aus dem Original am 22. November 2016 archiviert . Abgerufen am 24. November 2016 .
  23. ^ "Ehemaliger Verteidiger unterzeichnet Vierjahresvertrag zur Führung von Three Lions" . Der Fußballverband. 30. November 2016. Aus dem Original am 29. Oktober 2017 archiviert . Abgerufen am 30. November 2016 .
  24. ^ FIFA.com. "FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 ™ - Qualifikation - Europa - FIFA.com" . FIFA.com . Archiviert vom Original am 26. Juni 2018 . Abgerufen am 8. Juli 2018 .
  25. ^ FIFA.com. "FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 ™ - FIFA.com" . www.fifa.com . Archiviert vom Original am 3. Juli 2018 . Abgerufen am 8. Juli 2018 .
  26. ^ "Weltmeisterschaft 2018: England setzte sechs nach Panama, um die letzten 16 zu erreichen" . BBC Sport . 24. Juni 2018. Aus dem Original vom 11. Juli 2018 archiviert . Abgerufen am 8. Juli 2018 .
  27. ^ "Weltmeisterschaft 2018: England besiegte Kolumbien im Elfmeterschießen mit 4: 3" . BBC Sport . 3. Juli 2018. Aus dem Original am 8. Juli 2018 archiviert . Abgerufen am 8. Juli 2018 .
  28. ^ "Kolumbien 1-1 England (3-4 im Elfmeterschießen): Eric Dier Elfmeter schickt drei Löwen ins Viertelfinale" . Sky Sports . Abgerufen am 8. Juli 2018 .
  29. ^ "Schweden 0-2 England: Harry Maguire und Dele Alli führen England ins Weltcup-Halbfinale" . Sky Sports . Archiviert vom Original am 8. Juli 2018 . Abgerufen am 8. Juli 2018 .
  30. ^ "Weltmeisterschaft 2018: Kroatien gegen England" . BBC Sport . 11. Juli 2018. Aus dem Original am 16. Juli 2018 archiviert . Abgerufen am 12. Juli 2018 .
  31. ^ Taylor, Daniel (11. Juli 2018). "Englands WM-Traum wurde zunichte gemacht, als Kroatien in der Verlängerung das Halbfinale gewann" . der Wächter . Abgerufen am 12. Juli 2018 .
  32. ^ "Sie sind nach Hause gekommen: England kehrt nach den WM-Heldentaten zurück" . Sky News . Abgerufen am 15. Juli 2018 .
  33. ^ "Drei Löwen: Eine Weltmeisterschaft, 147 Jahre und 1.000 Spiele - die Zahlen hinter dem Meilenstein der englischen Männer" . BBC Sport . 12. November 2019 . Abgerufen am 14. November 2019 .
  34. ^ "England feiert 1000. Spiel mit sieben Toren in der EM 2020-Endrunde" . Wächter . 14. November 2019 . Abgerufen am 15. November 2019 .
  35. ^ "Englands Uniformen und Spielausrüstungen" . EnglandFootballOnline.com . Archiviert vom Original am 15. Januar 2008 . Abgerufen am 30. Oktober 2014 .
  36. ^ Cartwright, Justin (14. September 2013). "Richard Löwenherz: Kampfsüchtiger, der einen Großteil seines Lebens in Frankreich verbracht hat" . Der Wächter . Archiviert vom Original am 7. April 2016 . Abgerufen am 16. Januar 2016 .
  37. ^ a b "England 1872-1960" . Historische Fußballtrikots. Archiviert vom Original am 9. März 2016 . Abgerufen am 16. Januar 2016 .
  38. ^ Winter, Henry (3. März 2009). "Die Identitätskrise in England steht vor der Tür, als der FA drei Löwen rejig" . Der tägliche Telegraph . Archiviert vom Original am 5. Februar 2016 . Abgerufen am 16. Januar 2016 .
  39. ^ "Wie der FA Inspiration aus dem 11. Jahrhundert für sein legendäres Wappen fand" . UTalk Marketing. 12. März 2009. Aus dem Original am 5. Februar 2016 archiviert . Abgerufen am 16. Januar 2016 .
  40. ^ "England 1997 - 2010" . Historische Fußballtrikots. Archiviert vom Original am 2. Januar 2016 . Abgerufen am 16. Januar 2016 .
  41. ^ "Englands Heimuniform 1949 bis 1954" . England Fußball Online . Abgerufen am 12. Februar 2020 .
  42. ^ "England Player Kits" . England Fußball Online . Abgerufen am 12. Februar 2020 .
  43. ^ "Englands Heimuniform 1954 bis 1959" . www.englandfootballonline.com . Abgerufen am 12. Februar 2020 .
  44. ^ "FA kündigt neuen Nike-Deal an" . Archiviert vom Original am 30. Mai 2019 . Abgerufen am 3. August 2018 .
  45. ^ "NEW NIKE DEAL MACHT ENGLAND NO2 IM WELTFUSSBALL (ABER NICHT AUF DEM PITCH)" . Archiviert vom Original am 12. Juli 2018 . Abgerufen am 3. August 2018 .
  46. ^ "Der Fußballverband sichert sich einen neuen Kit-Deal für England im Wert von 400 Millionen Pfund" . Archiviert vom Original am 22. Juni 2018 . Abgerufen am 3. August 2018 .
  47. ^ Gibson, Owen (11. Oktober 2009). "Meltdown abgewendet, als das Spiel in England ein Online-Publikum von 500.000 Zuschauern anzieht" . Der Wächter . London. Archiviert vom Original am 8. August 2014 . Abgerufen am 23. Februar 2010 .
  48. ^ Verein, der Fußball. "England-Spiele werden von ITV und Sky Sports ausgestrahlt" . www.thefa.com . Archiviert vom Original am 24. Dezember 2017 . Abgerufen am 19. September 2018 .
  49. ^ "Chris Powell tritt im Rahmen des BAME-Programms dem englischen Trainerteam bei" . BBC Sport . 2. September 2019 . Abgerufen am 2. September 2019 .
  50. ^ "Mark Williams" . Linkedin . Abgerufen am 24. Februar 2021 .
  51. ^ "Bryce Cavanagh ernannt" . Der FA . 4. November 2016 . Abgerufen am 28. August 2020 .
  52. ^ "Steve ist Englands WM-Physiotherapeut" . Crewe Chronik . 13. Juni 2014 . Abgerufen am 28. August 2020 .
  53. ^ "Englands Männerkader für bevorstehende Spiele der UEFA Nations League angekündigt" . Der FA. 25. August 2020 . Abgerufen am 25. August 2020 .
  54. ^ "Ainsley Maitland-Niles und Conor Coady wurden in den englischen Kader aufgenommen" . Der FA. 29. August 2020 . Abgerufen am 31. August 2020 .
  55. ^ "Jack Grealish wurde zum ersten Mal in England als Duo zurückgezogen" . Der FA. 31. August 2020 . Abgerufen am 31. August 2020 .
  56. ^ "Die UEFA verschiebt die EURO 2020 um 12 Monate" . UEFA.com . 17. März 2020 . Abgerufen am 17. März 2020 .
  57. ^ a b Mamrud, Roberto. "England - Rekordspieler" . RSSSF .
  58. ^ "England Torhüter: die meisten Gegentore" . englandfootballonline.com . Abgerufen am 7. September 2019 .
  59. ^ Kevin Keegan und Howard Wilkinson schafften jeweils ein Qualifikationsspiel: Eriksson schaffte den Rest der Qualifikation und die Endrunde.
  60. ^ Sam Allardyce schaffte ein Qualifikationsspiel: Gareth Southgate schaffte den Rest der Qualifikation und die Endrunde.
  61. ^ England wurde in einer zweibeinigen Ausscheidungsrunde von Frankreich besiegt. Ramsey übernahm von Winterbottom zwischen den beiden Beinen.
  62. ^ Obwohl England sich nicht für das Finale qualifiziert hatte, erreichte es die letzten acht des Wettbewerbs. Nur die letzten vier Teams erreichten das Finale.
  63. ^ Hoddle schaffte die ersten drei Qualifikationsspiele, während Keegan den Rest der Qualifikation und die Endrunde schaffte.
  64. ^ Capello hat die Qualifikationskampagne geleitet. Er trat vor dem Turnier zurück und wurde von Hodgson ersetzt.
  65. ^ „Warum 2016 ist Euro kein Platz drei Playoff? Warum Wales kommen vor dem endgültigen Hause haben“ . Archiviert vom Original am 14. Juli 2019 . Abgerufen am 14. Juli 2019 .
  66. ^ "England Mens Ranking" . Abgerufen am 21. Dezember 2020 .

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • Offizielle Website auf der FA-Website
  • England bei der UEFA
  • England bei der FIFA
  • Eine vollständige Datenbank der England Internationals seit 1872 von Englandstats.com