Sportlicher CP


Seite halbgeschützt
Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
  (Weitergeleitet von Frederico Varandas )
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sporting Clube de Portugal ComC MHIH OM ( portugiesische Aussprache:  [ˈspɔɾtĩɡ(ɨ) ˈkluβ(ɨ) ðɨ puɾtuˈɣal] ), ansonsten einfach bekannt als Sporting (insbesondere in Portugal), als Sporting CP oder im Ausland oft als Sporting Lissabon , [1] [2] [3] ist ein Verein mit Sitz in Lissabon .

Sporting wurde am 1. Juli 1906 gegründet und ist neben den Rivalen SL Benfica und dem FC Porto einer der "Três Grandes" ( Großen Drei ) Fußballvereine in Portugal , die seither nie aus der obersten Spielklasse des portugiesischen Fußballs, der Primeira Liga , abgestiegen sind 1934. Sporting trägt den Spitznamen Leões (Löwen) und Verde e Brancos (Grün-Weiße). Die Vereinshymne " A Marcha do Sporting " (Sportings Marsch) wurde 1955 geschrieben. Im Juli 2020 gab Sporting bekannt, dass er nach seiner letzten Zählung 106.625 aktive Mitglieder hatte. [4]

Sporting ist die drittmeistdekorierte portugiesische Fußballmannschaft mit insgesamt 53 Trophäen, darunter ein internationaler Titel, der 1963-64 European Cup Winners' Cup . Im Inland haben sie 19 Primeira-Liga-Titel, 17 portugiesische Pokale ( Taça de Portugal ), 4 portugiesische Meisterschaften (ein Rekord mit Porto), 3 Taça da Liga- und 9 portugiesische Supercup- Trophäen gewonnen. [5] International belegt Sporting derzeit den 32. Platz in der UEFA-Klubrangliste . [6]

Geschichte

Gründung (1902–1906)

Der Sporting Clube de Portugal hat seinen Ursprung im Juni 1902, als die jungen Männer Francisco da Ponte, Horta Gavazzo und sein Bruder José Maria beschlossen, den Sport Club de Belas zu gründen . Dieser Verein, der erste Vorfahre von Sporting, spielte nur ein Spiel und löste sich am Ende des Jahres wieder auf. Zwei Jahre später wurde die Idee, einen Fußballverein zu gründen, wiederbelebt, und diesmal wurde mit den Brüdern Gavazzo, José Alvalade (José Holtreman Roquette) und José Stromp, ein neuer Verein, der Campo Grande Football Club , gegründet. Sie spielten ihre Spiele auf dem Anwesen des Viscounts von Alvalade (Alfredo Holtreman) , dem Großvater von José Alvalade, mit Sitz des Vereins im Haus von Francisco Gavazzo.

José Alvalade hat sich von seinem Großvater Geld geliehen, um Sporting zu gründen.
Alfredo Holtreman, Viscount von Alvalade, war der erste Präsident, Sponsor und Beschützer von Sporting.

Zwei Jahre lang entwickelte der Verein eine intensive Aktivität in verschiedenen Sportarten, nämlich Fußball, Tennis und Fechten . Der Club organisierte auch Partys und Picknicks. Schließlich brachen während eines Picknicks am 12. Einige Zeit später verließen José Gavazzo, José Alvalade und 17 weitere Mitglieder den Club, wobei letzterer sagte: "Ich werde meinen Großvater bei mir haben und er wird mir das Geld geben, um einen anderen Club zu gründen." [7] Als solcher ein neuer Verein, Sporting Clube de Portugal, wurde gegründet. Der Viscount von Alvalade, dessen Geld bei der Gründung des Clubs half, war der erste Präsident von Sporting. [8] José Alvalade, als einer der Hauptgründer, sagte im Namen seiner Mitgründer: "Wir wollen, dass dieser Club ein großartiger Club wird, so großartig wie der größte in Europa." [8] Drei Monate später, am 1. Juli 1906, schlug António Félix da Costa Júnior den Namen Sporting Clube de Portugal vor , und dieses Datum gilt als offizieller Gründungstag von Sporting.

Frühe Jahre (1907-1946)

Das Jahr 1907 markierte einige "Premieren" für den Verein, als Sporting am 3. Februar das erste Fußballspiel seiner Geschichte spielte und mit einer 5:1-Niederlage gegen den Drittligisten Cruz Negra endete ; eröffnete am 4. Juli ihren ersten Platz, bekannt als " Sítio das Mouras " (damals der fortschrittlichste in Portugal, ausgestattet mit Duschen, zwei Tennisplätzen, einer Leichtathletikbahn und einem Fußballfeld); und spielte am 1. Dezember das erste Derby aller Zeiten gegen den Lokalrivalen SL Benfica (damals noch als Grupo Sport Lisboa bekannt ). [9]

Am 31. März 1922 veröffentlichte der Verein auch sein erstes Zeugnis mit dem Titel "Boletim do Sporting" (Sporting's Report), das die Grundlage für die spätere "Jornal do Sporting" bildete , die offizielle Zeitung des Vereins, die noch heute existiert. [10]

Sporting spielte sein erstes Primeira Liga- Spiel (die 1. Liga des portugiesischen Fußballs) überhaupt am 20. Januar 1935 und gewann 0-6 gegen Académica de Coimbra . Ein Jahr später, im Jahr 1936, hatte der Verein seine schwerste Niederlage aller Zeiten gegen Porto und verlor 10-1. Sporting rächtete sich jedoch ein Jahr später, als sie dasselbe Team mit einem 9-1-Ergebnis demütigten. 1941 feierte der Verein unter der Leitung des ungarischen Trainers József Szabó den ersten Meistertitel seiner Geschichte. [11]

Goldene Jahre und Verblassen (1947–1974)

Den Pokal der UEFA-Pokalsieger gewann Sporting im Museum Mundo Sporting

Die Fußballmannschaft hatte in den 1940er und 1950er Jahren ihren Höhepunkt. Es wurde von Fernando Peyroteo , José Travassos , Albano Pereira , Jesus Correia und Manuel Vasques in einem Quintett mit dem Spitznamen "Die fünf Violinen" angeführt . [12] Mit Hilfe der Geigen gewann Sporting zwischen 1947 und 1954 in acht Spielzeiten sieben Meistertitel, darunter vier beispiellose vier in Folge von 1950 bis 1951. Fernando Peyroteo, der bekannteste der „Geigen“, gilt als einer der größten portugiesischen Spieler aller Zeiten. [13]

Sporting und die jugoslawische Mannschaft Partizan schrieben beide am 4. September 1955 Geschichte, als sie das allererste Spiel des UEFA-Pokals der Landesmeister bestritt. Sportspieler João Martins erzielte in der 14. Minute das erste Tor des Wettbewerbs. Das Spiel endete mit einem 3:3-Unentschieden. [14] Sporting eröffnete am 10. Juni 1956 auch seinen neuen Austragungsort, das José-Alvalade-Stadion , das bis 2003 ihr Heimstadion sein sollte.

In den 1960er Jahren erreichte Sporting kontinentalen Erfolg, gewann den UEFA-Pokal der Pokalsieger 1963-64 und besiegte im Finale MTK Budapest aus Ungarn. Es war das einzige Mal, dass eine portugiesische Mannschaft einen Titel im UEFA-Pokal der Pokalsieger gewann. [15] Das Team trat in den Wettbewerb ein und besiegte Atalanta in der Qualifikationsrunde, dann an dem zyprischen Klub APOEL vorbei, was der bisher größte Sieg in einem einzigen UEFA-Wettbewerbsspiel war: 16:1, ein Rekord, der bis heute steht. In der nächsten Runde verloren sie 4-1 gegen Manchester United im Old Trafford in der ersten Hand, feierten aber zu Hause ein bemerkenswertes Comeback und gewannen 5-0. Im Halbfinale eliminierte Sporting Lyon, und am Ende MTK Budapest, in einem Zweirunden-Finale, um ihren ersten EM-Titel zu gewinnen. Den Siegtreffer erzielte João Morais aus einem direkten Eckstoß. [16] Der Verein erreichte das Halbfinale des Pokals der Pokalsieger im Jahr 1974, aber gegen den späteren Sieger verloren 1. FC Magdeburg aus Ost - Deutschland.

Dürre in der ersten Meisterschaft (1982-2000)

Der englische Trainer Malcolm Allison kam 1981 zu Sporting, und unter seiner Führung gewann der Verein 1982 das heimische Double (Ligatitel und portugiesischer Pokal). [17] In den Jahren zwischen 1982 und 2000 litt Sporting unter einer Titeldürre. Obwohl sie den Rivalen Benfica insgesamt mit 4-0 besiegten, um den portugiesischen Superpokal 1987 zu gewinnen, mussten die Sporting-Fans bis 1995 warten, um zu sehen, wie ihr Team nach dem 2:0- Sieg gegen Club Sport Marítimo im Finale des portugiesischen Pokals 1995 Silber gewann . Dieser Sieg sicherte Sporting einen Platz im portugiesischen Supercup der folgenden Saison . Nach dem 0:0 im Stadion José Alvalade und dem 2:2-Unentschieden im Estádio das Antas, fand am 30. April 1996 im Parc de Princes in Paris ein Wiederholungsspiel statt . Sporting gewann 3-0, wobei Sá Pinto zweimal und Carlos Xavier eine Nachspielzeitstrafe erzielte. In der gleichen Saison 1995/96 erreichte Sporting auch das portugiesische Pokalfinale , verlor aber mit 1: 3 gegen Benfica.

Zu den Höhepunkten dieser Zeit zählt auch ein 7:1-Sieg über den Erzrivalen Benfica im alten José-Alvalade-Stadion am 14. Dezember 1986. Sporting erreichte 1991 auch das Halbfinale des UEFA-Pokals und verlor dabei gegen Internazionale . [18] Auch Barcelona und Real Madrid wurden in Lissabon in den Spielzeiten 1986/87 und 1994/95 im alten UEFA-Pokal gegen Sporting punktgleich und besiegt. [19] [20]

Die Jahrtausendwende (2000–2002)

Im Jahr 2000 gewann Sporting, angeführt von Manager Augusto Inácio (ein ehemaliger Sporting-Spieler, der zu Beginn der Saison Giuseppe Materazzi ersetzte ), am letzten Spieltag den Meistertitel mit einem 4-0-Sieg über Salgueiros und endete mit einem 18 -jährige Dürre. [11] In der folgenden Saison eroberte Sporting den 2000 Super Cup , kam aber in der dritten Liga . In der Saison 2001/02, angeführt von Trainer László Bölöni , eroberte Sporting ihren 18. Meistertitel , den portugiesischen Pokal und 2002 den portugiesischen Superpokal . Am 21. Juni 2002 hatte der Club seineAusbildungsstätte in Alcochete , 30 km östlich von Lissabon.

Dürre in der zweiten Liga (2002–2021)

2002–2009

Sporting hat es seit 2002 nicht mehr geschafft, die Primeira Liga wieder zu gewinnen . In der Saison 2004/05 führte José Peseiro - geführte Sporting die Primeira Liga an und legte eine bemerkenswerte Reise im UEFA-Pokal zurück . Am Ende der Saison verlor das Team jedoch alle Chancen, einen Pokal dieser Saison zu gewinnen: Der erste Rückschlag gab es bereits am 26. Januar 2005, als Sporting nach einer 7-6-Niederlage im Elfmeterschießen aus Taça de Portugal ausschied gegen Benfica. Trotzdem konnte Sporting die Führung der Primeira Liga erreichen, und am 5. Mai buchte das Team nach dem Sieg über das niederländische Team AZ Alkmaar . sein zweites europäisches Finaleim UEFA-Pokal. In Erwartung des Finales verlor Sporting am 14. Mai sein vorletztes Spiel in der Primeira Liga gegen SL Benfica und fiel auf den dritten Platz zurück. Am Ende der Saison beendete das Team schließlich 2004/05 die Primeira Liga an diesem Ort. Schließlich das Spiel 2005 UEFA - Cup - Finale in ihrem Heimstadion , am 18. Mai, verlor Sporting 1-3 gegen russische Seite ZSKA Moskau , nach 1-0 bis zur Halbzeit zu sein.

Im Inland hatte Sporting Back-to-Back - Siege in dem portugiesischen Cup in 2007 und 2008 ( unter der Leitung von Trainer Paulo Bento ). Der Verein erreichte 2012 fast ein weiteres europäisches Finale, wurde jedoch von Athletic Bilbao im Halbfinale der Europa League 2011/12 aus dem Wettbewerb genommen . [21] Sporting erreichte in der Saison 2008/09 auch zum ersten Mal die K.o.-Phase der UEFA Champions League , wurde jedoch vom FC Bayern München mit einem Gesamtverlust von 12:1 komplett besiegt . Dies gilt allgemein als einer der Tiefpunkte in der Vereinsgeschichte. [22]

Finanzen und Wahl 2013

Nach Jahren des finanziellen Missmanagements hatte Sporting bis 2011 Schulden in Höhe von 276 Millionen Euro angehäuft. [23] Die Ergebnisse auf dem Platz waren ebenfalls negativ, wobei Sporting den siebten Platz in der Primeira Liga 2012-13 belegte , ihr niedrigstes Ergebnis aller Zeiten. [24] [25] Managerwechsel fanden innerhalb von Monaten oder Wochen statt: Von November 2009 bis Mai 2013 wurden neun Manager unter Vertrag genommen, von denen keiner eine ganze Saison dauerte. Im Jahr 2013 trat Präsident Godinho Lopes auf Druck von Clubmitgliedern zurück, [26] [27] und kurz darauf wurde Bruno de Carvalho in einer vorgezogenen Neuwahl zum Präsidenten gewählt. [28] [29]Carvalho wollte mit den beteiligten Banken – die Sporting inzwischen in Millionenhöhe begnadigt haben [30] – den Schuldentilgungsplan des Klubs neu verhandeln und der Fußballmannschaft den Erfolg zurückgeben, während er drohte, Godinho Lopes vor Gericht zu bringen. [31] [32] [33] Die Wahl von Carvalho brachte angolanische Investoren zum Klub, vor allem Álvaro Sobrinho , durch Holdimo, das 20 Millionen Aktien von Sportings SAD hält . [34] [35]

Am 5. Juni 2015 wurde ein Audit veröffentlicht, das das Management von Sporting in den letzten 20 Jahren analysierte: Es kam zu dem Schluss, dass der Verein 1994 Immobilienvermögen im Wert von 55 Millionen Euro und fast keine Schulden hatte; Bis 2013 war kein Immobilienvermögen mehr vorhanden, und der Club hatte Schulden in Höhe von 331 Millionen Euro angehäuft. [36] Das neue Stadion Kosten 74% mehr (2003 fertig gestellt ) als das, was erwartet wurde , als seine Konstruktion (184 Mio. € gegenüber den geplanten 106 Mio. €) gestartet, während ihrer Ausbildung Anlagenkosten 24% mehr, und die Kosten für Alvalade XXI Nachbarschaft, ein Immobilienkomplex rund um das Stadion, zu 60 % überschritten; ein solcher Komplex wurde in den folgenden Jahren fast vollständig verkauft, viele Anwesen wurden unter Marktpreisen verkauft. [37]

Von 1995 bis 2013 investierte der Verein 261 Millionen Euro in die Fußballmannschaft, allerdings mit geringen sportlichen und finanziellen Ergebnissen. [36] Die Prüfung kritisierte viele Fußballtransfers in den 2000er Jahren, bei denen der Klub den Spielervermittlern Provisionen weit über den Marktpreisen zahlte, und stellte fest, dass Sporting sogar Provisionen ohne Nachweis schriftlicher Verträge gezahlt hatte. [36] [38] Die Prüfung kam auch zu dem Ergebnis, dass die Verwaltungen von 1995 bis 2013 beabsichtigten, Sporting, einen Multisportverein, ausschließlich in einen Fußballverein umzuwandeln – obwohl dies nicht offen zugegeben wurde – was schrittweise durch die Schließung erfolgte anderer Sportarten. [39]Darüber hinaus wies die Prüfung auch Hinweise auf Missmanagement und Interessenkonflikte bei mehreren Administratoren auf. [36] In Anbetracht der Ergebnisse der Prüfung stimmten die Clubmitglieder im Juni 2015 dem Ausschluss von Godinho Lopes als Mitglied des Clubs zu. [40]

2013–2021

Angeführt von Trainer Leonardo Jardim in der Saison 2013/14 wurde Sporting Zweiter in der Liga und erhielt damit direkten Zugang zur UEFA Champions League 2014/15 , der ersten Champions-League-Präsenz seit fünf Jahren. [41] [42]

Sportliches Spiel gegen den deutschen Verein Schalke 04 in einem Spiel der UEFA Champions League

In der Saison 2014/15 gewann Sporting seinen 16. portugiesischen Pokal auf dramatische Weise. Die Lissabonner, angeführt von Marco Silva , spielten das Finale gegen Braga , und nach einem katastrophalen Start verlor man zur Halbzeit 0-2 und spielte nach dem Platzverweis von Cédric Soares mit zehn Mann . Nachdem das Finale scheinbar verloren war, gab Islam Slimani den Fans etwas Hoffnung, als er in der 83. Minute das 1-2 erzielte. In der Nachspielzeit gelang Fredy Montero der Ausgleich und erzwang die Verlängerung. Sporting gewann schließlich das Spiel 3-1 im Elfmeterschießen. [43]Die Feierlichkeiten endeten mit einer friedlichen Invasion des Estádio José Alvalade durch die Fans, als der Verein zum ersten Mal seit sieben Jahren Silberbesteck berührte. [44] [45]

Im Juni 2015 wechselte Jorge Jesus zu Sporting, nachdem Benfica sich dafür entschieden hatte, seinen Vertrag als Trainer des Klubs nicht zu verlängern, und einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Der am 1. Juli als neuer Manager des Klubs vorgestellte Führungswechsel führte die Rivalität der beiden Lissabonner Klubs zu neuen Höhen. [46] Während der Amtszeit von Jesus gewann Sporting zum achten Mal den portugiesischen Supercup gegen den aufeinanderfolgenden Meister Benfica. [47] Trotz eines positiven Starts gewann Sporting keine andere Trophäe und wurde mit 86 Punkten Zweiter in der Primeira Liga , zwei Punkte hinter Benfica, obwohl er seinen eigenen Punkterekord in der Liga brach.

Nach einer trophäenlosen Saison gewann Sporting seine erste Taça da Liga im Elfmeterschießen gegen Vitória de Setúbal . Doch am 15. Mai, Tage nach dem dritten Platz in der Liga , wurden auf dem Trainingsgelände des Vereins mehrere Spieler und Trainer von rund 50 Sporting-Anhängern angegriffen. [48] [49] [50] Fünf Tage später verlor Sporting das portugiesische Pokalfinale gegen Aves . Etwa einen Monat später, nach dem Rücktritt von neun Spielern, [51] wurde Bruno de Carvalho nach einer Generalversammlung am 23. Juni von den Vereinsmitgliedern entlassen. [52]

2021–heute

In der Saison 2020/21 , nachdem er vom LASK Linz aus dem europäischen Wettbewerb ausgeschieden war , gewann Sporting den Ligapokal und beendete seine 19-jährige Periode, ohne die portugiesische Liga zu gewinnen, und sicherte sich seinen 19. Primeira Liga-Titel nach einem 1: 0-Heimsieg gegen Boavista . [53]

Wappen

Seit seiner Gründung am 1. Juli 1906 hat Sporting sechs Wappen, die alle die Farbe Grün und den Löwen enthalten. Das aktuelle Wappen wurde 2001 angenommen. [1]

Vorherige Sporting-Wappen

Außerdem gab es die besonderen Jubiläumswappen zum 50-jährigen (1956) und 100-jährigen Vereinsjubiläum. Diese wurden während der Spiele nicht in Trikots getragen, sondern von den Fans als Embleme verwendet. [1]

Rivalitäten

Lissabon-Derby

Sportliche Fans im Estádio da Luz während des Lissabon-Derbys (2013)

Die Hauptrivalen von Sporting sind Benfica, wobei beide Mannschaften das Lissabon-Derby bestreiten, das unter anderem auch als "das ewige Derby" bekannt ist. Die lokale Rivalität begann 1907, als acht Spieler von Benfica zu Sporting gingen, um bessere Trainingsbedingungen zu finden. Das erste Derby wurde in diesem Jahr bestritten und endete mit einem 2-1 Sieg für Sporting. Eine der größten Niederlagen von Sporting gegen Benfica, 7-2, ereignete sich am 28. April 1948 im ursprünglichen Estádio da Luz [54] sowie drei 5-0-Niederlagen 1939, [55] 1978 [56] und 1986. [ 57] Der größte Sporting-Sieg gegen Benfica, 7-1, ereignete sich am 14. Dezember 1986 im ursprünglichen Estádio José Alvalade. Manuel Fernandes war besonders inspiriert und erzielte vier Tore;Mário Jorge zwei und Ralph Meade eins; Wando traf für Benfica. [58] [59]

Vor Beginn der Saison 1993/94 nutzte Sousa Cintra , der damalige Präsident von Sporting, die Finanzkrise von Benfica, indem er Paulo Sousa und Pacheco unterschrieb , die ihre Verträge mit dem letztgenannten Verein gekündigt hatten. Dieses Ereignis wurde als "Verão Quente" (Heißer Sommer) bekannt. [60] Später, am 14. Mai 1994, wurde im alten José-Alvalade-Stadion ein denkwürdiges Derby gespielt, das bis zur Spitze überfüllt war, da der Gewinn des Derbys ein entscheidender Schritt für Sporting sein könnte, um den Titel zurückzugewinnen, den sie zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre lang nicht gewonnen. Sporting galt als Favorit, mit einem Kader bestehend aus Luís Figo , Paulo Sousa, Krasimir Balakov , Ivaylo Yordanov, Emilio Peixe , Stan Valckx und andere; daher galt Benfica als Außenseiter. Benfica trotzte jedoch allen Widrigkeiten und gewann das Spiel mit 6:3 und sicherte sich Wochen später den Meistertitel, sodass Sporting in einer der dramatischsten Spielzeiten seiner Geschichte mit leeren Händen zurückblieb. [61] [62] Zwei Jahre später wurde die Rivalität intensiv mit einem dramatischen Vorfall im portugiesischen Pokalfinale 1996 fortgesetzt , das Benfica mit 3:1 gewann. Nachdem dieser das erste Tor erzielt hatte, zündete ein Anhänger des Clubs eine Fackel an, die schließlich einen Sporting-Fan in die Brust traf und ihn sofort tötete. [63]

Acht Jahre später, am 3. Mai 2004, sorgte Geovannis Siegtreffer für Benfica in der 87. Minute bei Alvalade für einen Raseneinbruch der Sporting-Fans. [64] Im November 2011, nach einer 1-0 Niederlage gegen Benfica im Estádio da Luz , Sport Anhänger zünden einen der Stände des Stadions. [65] Vier Jahre später, am 7. Februar 2015, zeigten Mitglieder der No Name Boys, einer inoffiziellen Unterstützergruppe von Benfica , während eines Futsal- [66] -Derbys ein Transparent mit der Aufschrift „Very Light 96“ in Anspielung auf den Vorfall von 1996 . [67] Am nächsten Tag, während eines Fußballderbys im Estádio José Alvalade, zeigte eine offizielle Fangruppe von Sporting, Juve Leo, ein Transparent mit der Aufschrift „ Sigam o King" ("Folge dem König"), in Anspielung auf Eusébios Tod einen Monat zuvor. [68] [69]

Sport gegen Porto

Sporting hat auch eine Rivalität mit dem FC Porto . Trotz der Rivalität bildeten beide Vereine 2017 eine Allianz gegen Benfica. [70] [71] [72]

Anlagen

Stadion

Im Laufe seiner Geschichte hatte Sporting mehrere Gründe. Die erste wurde am 4. Juli 1907 eingeweiht und hieß „ Sítio das Mouras “.

1956 wurde das erste Estádio de Alvalade eingeweiht. Sporting spielte dort seine Spiele bis 2003, als das Stadion abgerissen wurde.

Das neue José Alvalade Stadion, das 2003 eingeweiht wurde

In Lissabon wurde das neue Stadion Alvalade XXI ("Estádio José Alvalade") für die UEFA Euro 2004 gebaut , die von Portugal ausgerichtet wird. Entworfen von Tomás Taveira , wurde es am 6. August 2003 eingeweiht. Das Eröffnungsspiel war ein 3-1 Sieg über Manchester United. Das Stadion wurde beim UEFA-Pokal-Finale 2005 vom damaligen UEFA- Präsidenten Lennart Johansson mit einem „Fünf-Sterne“-Zertifikat ausgezeichnet . Das Stadion hat eine Kapazität von 50.095 Zuschauern. [73]

Jugendakademie

Das Jugendakademiesystem von Sporting hat dazu beigetragen, die Ballon d'Or- Empfänger Luís Figo und Cristiano Ronaldo zu entwickeln . [74]

In der siegreichen Kampagne der portugiesischen Nationalmannschaft bei der EM 2016 waren 10 von 14 Spielern, die das Finale gegen Frankreich spielten, Spieler "made in Sporting". [75] [76] Darüber hinaus hatte Sporting CP bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 14 Spieler, die durch ihr Jugendsystem kamen, was es zum am stärksten vertretenen Jugendakademiesystem im Turnier machte, gefolgt vom FC Barcelona mit 11. [77]

Pavillon João Rocha

Vereinsrekorde

Ehrungen

Inländische Wettbewerbe

  • Primeira Liga
Gewinner (19): 1940–41 , 1943–44 , 1946–47 , 1947–48 , 1948–49 , 1950–51 , 1951–52 , 1952–53 , 1953–54 , 1957–58 , 1961–62 , 1965 –66 , 1969–70 , 1973–74 , 1979–80 , 1981–82 , 1999–2000 , 2001–02 , 2020–21 [78]
  • Taça de Portugal
Gewinner (17): 1940–41 , 1944–45 , 1945–46 , 1947–48 , 1953–54 , 1962–63 , 1970–71 , 1972–73 , 1973–74 , 1977–78 , 1981–82 , 1994 –95 , 2001–02 , 2006–07 , 2007–08 , 2014–15 , 2018–19 [78]
  • Taça da Liga
Gewinner (3): 2017–18 , 2018–19 , 2020–21
  • Supertaça Cândido de Oliveira
Gewinner (9): 1982 , 1987 , 1995 , 2000 , 2002 , 2007 , 2008 , 2015 , 2021
  • Campeonato de Portugal
Gewinner (4): 1922–23, 1933–34, 1935–36, 1937–38

Europäische Wettbewerbe

  • Europapokal der Pokalsieger
Gewinner (1): 1963–64 [78]

Spieler

Aktueller Kader

Ab 1. September 2021 [79]

Hinweis: Flaggen weisen auf die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Spielberechtigungsregeln hin . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Andere Spieler unter Vertrag

Hinweis: Flaggen weisen auf die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Spielberechtigungsregeln hin . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Ausleihen

Hinweis: Flaggen weisen auf die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Spielberechtigungsregeln hin . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Ruhestandsnummern

12. – 12. Mann

Spielerauszeichnungen

Portugiesischer Top-Torschütze

Der Torschützenkönig der portugiesischen Liga wurde von 1934 bis 1935 bis 1951-52 mit dem Silbernen Schuh ausgezeichnet. Seit der Saison 1952/53 vergibt die Sportzeitung A Bola den Silbernen Ball. [80]

1 Gemeinsame Auszeichnung ; 2 portugiesischer Rekord ; 3 Europäischer Goldener Schuh

Spieler des Jahres

Die Auszeichnung Spieler des Jahres ist nach dem ehemaligen Spieler Francisco Stromp benannt und wurde 1992 ins Leben gerufen. Die folgende Liste ist eine Liste der Gewinner der Auszeichnung.

Preisträger

Auszeichnungen während des Spielens für Sporting CP

Europäischer Goldener Schuh [81]

  • Héctor Yazalde (46 Tore) – 1974 (portugiesischer Rekord)
  • Mário Jardel (42 Tore) – 2002

Afrikanischer Fußballer des Jahres [82]

  • Emmanuel Amuneke  – 1994

Bulgarischer Fußballer des Jahres [83]

  • Krasimir Balakov  – 1995
  • Ivaylo Yordanov  – 1998

Algerischer Ballon d'Or [84]

  • Islam Slimani  – 2013

Goldener Spieler der UEFA-U21-Fußball-Europameisterschaft [85] [86]

  • Luis Figo  – 1994
  • William Carvalho  – 2015

FIFA U-20-Weltmeisterschaft [87]

Goldener Ball

  • Emilio Peixe  – 1991 Portugal

Silberne Kugel

  • Dani  – 1995 Katar

Bronzekugel

  • Paulo Torres  – 1991 Portugal

Goldener Spielerpreis der UEFA-U17-Europameisterschaft [88]

  • Miguel Veloso  – 2003 Portugal

Portugiesischer goldener Ball [89]

  • Luis Figo  – 1994

Portugiesischer Fußballer des Jahres [90]

  • Rui Jordan 1  – 1980
  • Antonio Oliveira 1  – 1981, 1982
  • Jorge Cadete 2 -1990
  • Luis Figo 1; 2  – 1995
  • Alberto Acosta 2  – 2000
  • Mario Jardel 1; 2  – 2002

Primeira Liga bahnbrechender Spieler des Jahres :

  • Miguel Veloso  – 2006–07
  • Miguel Veloso  – 2006–07

LPFP Primeira Liga Spieler des Jahres :

  • Bruno Fernandes  – 2017–18
  • Bruno Fernandes  – 2018-19

LPFP Primeira Liga Torhüter des Jahres :

  • Rui Patrício  – 2011–12 , 2015–16

Segunda Liga bahnbrechender Spieler des Jahres :

  • Bruma  – 2012–13

FIFA WM-All-Star-Team

  • Krasimir Balakov  – 1994 USA
  • Ricardo  – 2006 Deutschland
  • Marcos Rojo  – 2014 Brasilien

Die 100 größten Spieler des 20. Jahrhunderts [91]

  • Peter Schmeichel

Ehemalige Trainer

Details zu ehemaligen Trainern finden Sie in der Liste der Sporting CP-Manager .

Medien

Zeitung

Jornal Sporting ist eine von Sporting herausgegebene Wochenzeitung. Es begann seine Tätigkeit als Sporting Club of Portugal Bulletin am 31. März 1922 und war zunächst ein achtseitiger Kalender mit der optionalen Zahlung von 2 USD pro Semester. Unter der Leitung von Artur da Cunha Rosa wurde das Bulletin im Juni 1952 als Zeitung bekannt.

Sportfernsehen

Sporting TV ist der Fernsehsender von Sporting. Offener Kanal, der Kanal ist in den privaten Betreibern MEO und NOS , in den Kanälen 34 und 35 und in Angola über den Betreiber ZAP vorhanden . Der Sender überträgt mehrere Sportereignisse im Zusammenhang mit Sporting.

Museum

Das am 31. August 2004 eingeweihte Sportmuseum ist in mehrere thematische Bereiche unterteilt, die den Reichtum des Vereinserbes und seine sportlichen Errungenschaften in mehr als einem Jahrhundert in zweiunddreißig verschiedenen Modalitäten zum Ausdruck bringen. Ungefähr zweitausend Trophäen sind ausgestellt, und es gibt viele andere auf Lager.

Die Geschichte des Museums reicht bis in den Trophäenraum des alten Hauptquartiers an der Rua do Pasadinho zurück, wo 1956 bereits 1850 Trophäen gelagert wurden. 1994 weihte Präsident Sousa Cintra einen neuen Trophäenraum ein, in dem weniger als die Hälfte der Sammlungen des Clubs ausgestellt waren. Im folgenden Jahr wird der Umbau und die Organisation des Museums vorangetrieben und ein Konservativer eingegliedert. Während des Baus des neuen Estádio José Alvalade wird ein neues Museum eingeweiht, das in einer vierjährigen Untersuchung gipfelt. Im Laufe der Jahre hat das Vermögen des Vereins durch Spenden verschiedener Herkunft neben den Trophäen nie aufgehört zu wachsen. Im Juli 2016 gab es nach einer Totalsanierung eine neue Einweihung.

Vereinsfunktionäre

Stand 26. Juni 2021 [92]

Direktive Board

  • Vorsitzender: Frederico Varandas
  • Vizepräsidenten: Carlos Vieira, Vicente Moura , Vítor Silva Ferreira, António Rebelo
  • Vorstandsmitglieder: Bruno Mascarenhas Garcia, Luís Roque, Rui Caeiro, Alexandre Henriques, José Quintela
  • Stellvertreter: Rita Matos, Luís Gestas, Jorge Sanches, Luís Loureiro

Generalversammlung

  • Vorsitzender: Rogerio Alves
  • Vizepräsident: Rui Solheiro
  • Sekretäre: Miguel de Castro, Luís Pereira, Tiago Abade
  • Ersatz: Diogo Orvalho, Manuel Mendes, Rui Fernandes

Steuer- und Disziplinarrat

  • Vorsitzender: Joaquim Baltazar Pinto
  • Vizepräsident: Nuno Marques
  • Vorstandsmitglieder: Óscar Figueiredo, Vicente Caldeira Pires, Vítor do Vale, Miguel Fernandes, Jorge Gaspar
  • Stellvertreter: João Peixoto da Silva, Nuno dos Santos, Ricardo Cabral

Sport – Futebol, SAD

Direktive Board

  • Vorsitzender: Frederico Varandas

Andere

  • Gesellschaft für Wirtschaftsprüfer: KPMG & Associados, SROC, SA
  • Gesellschaftssekretäre: Patrícia Silva Lopes, Hugo Serra de Moura (Stellvertreter)
  • Gesellschafterausschuss: José Filipe de Mello, Castro Guedes

Andere

Leões de Portugal [93]

  • Vorsitzender: António Menezes Rodrigues
  • Vizepräsidenten: Maria Helena Dias Ferreira, Maria da Graça Nunes de Carvalho, Maria Isabel Monteiro Nobre
  • Vorstandsmitglieder: António Aguiar de Matos, Eduardo Amaro Júlio
  • Schatzmeister: José Monteiro de Castro
  • Ersatz: Jorge Galrão Jorge, Mário Simões, Ana Rita Ferreira

Verweise

  1. ^ a b c Geschichte | Das Abzeichen , Sporting Clube de Portugal
  2. ^ Sporting Lissabon: Sieben Spieler kündigen Verträge nach Trainingsplatzangriff , Matt Davis, BBC Sport, 14. Juni 2018
  3. ^ Bruno Fernandes wird Manchester United für 46,5 Millionen Pfund plus Add-Ons beitreten , Jamie Jackson, The Guardian, 28. Januar 2020
  4. ^ „Sporting anuncia número de sócios do clube aós processo de renumeração“ . Aufzeichnen . Abgerufen am 15. Juli 2020 .
  5. ^ "Sporting Clube de Portugal UEFA-Profil" . UEFA.com . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  6. ^ „Mitgliedsverbände – UEFA-Rangliste – Klubkoeffizienten“ . UEFA.com . 25.08.2017 . Abgerufen am 13. Mai 2021 .
  7. ^ "Ausgewählte Bereiche des Museums" . Sportlicher CP . Abgerufen am 7. Dezember 2015 .
  8. ^ a b "Resumo Histórico" [Historische Zusammenfassung]. Sportclube de Portugal . Abgerufen am 22. September 2018 .
  9. ^ Sporting Clube Portugal – Fotobiografia von Rui Guedes . Lissabon: Publicações Dom Quijote. 1988. S. XVII–XIX.
  10. ^ "Razao de Ser" . atascadocherba.com . Abgerufen am 2. Oktober 2021 .
  11. ^ a b "Historias do campeonato: 2200 Jogos de Benfica, FC Porto e Sporting" . www.zerozero.pt . lvaro Gonçalves. 22. August 2013 . Abgerufen am 26. Dezember 2015 .
  12. ^ "O dia em que os cinco violinos marcaram 12 golos (Der Tag, an dem die fünf Geigen 12 Tore erzielten)" . www.maisfutebol.iol.pt . Sara Marques. 16. Februar 2015 . Abgerufen am 22. Dezember 2015 .
  13. ^ "Besser als Messi, Pele, Muller: Wie Cristiano Ronaldos Punktestand stapelt" . www.fourfourtwo.com . Chris Flanagan. 19. Oktober 2015 . Abgerufen am 22. Dezember 2015 .
  14. ^ "Als Sporting und Partizan Neuland betraten" . www.uefa.com . José Nuno Pimentel. 4. September 2015 . Abgerufen am 22. Dezember 2015 .
  15. ^ "1963/64: Sport im zweiten Anlauf" . uefa.com. 1. Mai 1964. Archiviert nach dem Original am 29. Juni 2010.
  16. ^ "1963/64: Sport im zweiten Anlauf" . UEFA.com . 17. August 2001. Archiviert vom Original am 19. Mai 2008 . Abgerufen am 24. November 2015 .
  17. ^ „Malcolm Allison (1927–2010), o treinador que gostava de viver para lá do futebol“ . www.publico.pt . Marco Vaza. 16. Oktober 2010. Archiviert vom Original am 5. April 2016 . Abgerufen am 26. Dezember 2015 .
  18. ^ "1990/91: Matthäus macht den Unterschied für Inter –" . Uefa.com . Abgerufen am 16. November 2012 .
  19. ^ uefa.com. "UEFA Europa League 1994/95 - Geschichte - Spiele – UEFA.com" .
  20. ^ uefa.com. "UEFA Europa League 1986/87 - Geschichte - Sporting CP – UEFA.com" .
  21. ^ "LE: At. Bilbao-Sporting, 3-1 (Crónica)" . www.maisfutebol.iol.pt . 26.04.2012 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  22. ^ „Sporting sofre humilhação histórica“ . www.jn.pt . Rui Miguel Melo.
  23. ^ Tavares, Isabel (27. Juli 2015). "Sporting. Soares Franco pode ser o senhor que segue na lista das expulsões" . www.ionline.pt . Archiviert vom Original am 23. Dezember 2015 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  24. ^ "O pior Sporting de sempre" . desporto.sapo.pt . Eduardo Santiago. 20. Mai 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  25. ^ „Paços de Ferreira deixa Sporting a um ponto da zona de despromoção“ . www.publico.pt . Paulo Curado. 5. Januar 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  26. ^ "Godinho Lopes demite-se na terça-feira (Godinho Lopes tritt am Dienstag zurück)" . desporto.sapo.pt . 3. Februar 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  27. ^ „Sport 2013: Guerra e Paz“ . www.vavel.com . Bruno Gomes. 26. Dezember 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  28. ^ "Bruno de Carvalho é o novo Presidente do Sporting (Bruno de Carvalho ist der neue Präsident von Sporting)" . www.publico.pt . Jorge Miguel Matias und Tiago Pimentel. 20. März 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  29. ^ "Bruno Carvalho Confirmado Presidente do Sporting" . expresso.sapo.pt . Bruno Roseiro. 26. März 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  30. ^ Sportlich: Só eu sei porque não pago ao banco ECO (auf Portugiesisch)
  31. ^ "Vamos devolver a paz ao Sporting" . desporto.sapo.pt . João Paulo Godinho. 26. März 2015 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  32. ^ "Bruno de Carvalho ameaça Godinho Lopes com tribunal" . www.publico.pt . Nuno Ferreira Santos. 20. Februar 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  33. ^ "Interview: "O Sporting merecia outros candidatos e eu merecia outros adversários " " . www.publico.pt . Paulo Curado. 22. März 2013 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  34. ^ Cavaleiro, Diogo (21. Juni 2013). "Investidores angolanos são os novos accionistas do Sporting" [Angolanische Investoren sind die neuen Aktionäre von Sportings SAD]. Jornal de Negócios (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 30. April 2018 .
  35. ^ Cavaleiro, Diogo (17. Dezember 2016). " " Burocracias "da CMVM obrigam Sporting ein divulgar posição de Sobrinho" [CMVM "Bürokratien" Kraft Sporting Sobrinho Position offen zu legen]. Jornal de Negócios (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 30. April 2018 .
  36. ^ a b c d Santos Guerreiro, Pedro (27. Juni 2015). "Auditoria à gestão do Sporting implica ex-gestores" [Prüfung an das Management von Sporting impliziert ehemalige Administratoren]. Expresso (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 5. Juni 2018 .
  37. ^ Pombo, Diogo; Dinis, David (27. Juni 2015). "Derrapagens nos custos, contratos sem papel e comissões pagas: o que os sócios do Sporting vão saber" [Überschreitungen, ungeschriebene Verträge und bezahlte Provisionen: was die Mitarbeiter von Sporting wissen werden]. Observador (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 5. Juni 2018 .
  38. ^ Cabral, Mariana (27. Juni 2015). "Auditoria denuncia negócios "questionáveis" do Sporting com agentes e fundos" [Revision verurteilt "fragwürdige" Sportunternehmen mit Agenten und Geldern]. Expresso (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 5. Juni 2018 .
  39. ^ "Auditoria à gestão do Sporting conclui que quiseram acabar com o ecletismo" [Audit für die Verwaltung von Sporting schließt sie mit der Club-Eklektizismus zu Ende gedacht]. Diário de Notícias (auf Portugiesisch). 27.09.2015 . Abgerufen am 5. Juni 2018 .
  40. ^ Vaza, Marco (28. Juni 2015). "Godinho Lopes expulso do Sporting por infracções "muito graves " " [Godinho Lopes wird wegen "sehr schwerer" Vergehen aus Sporting ausgeschlossen]. Público (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 5. Juni 2018 .
  41. ^ "Sportliche Vence Belenenses und Garante segundo lugar und acesso direto à "Champions " " . www.jn.pt . 23. Dezember 2015. 19. April 2014 . Abgerufen am 19. April 2014 .
  42. ^ "Sporting vence no Restelo e Assegura entrada direta na "Champions " " . TSF . 19.04.2014 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  43. ^ "Sporting gewinnt dramatisches Taça de Portugal-Finale im Elfmeterschießen" . www.portugoal.net . 31. Mai 2015 . Abgerufen am 26. Dezember 2015 .
  44. ^ "Sportliches Vence Taça de Portugal" . pt.uefa.com . Uefa. 31. Mai 2015 . Abgerufen am 24. November 2015 .
  45. ^ "Festa de Alvalade termina com invasão de campo" . www.ojogo.pt . Journal "O Jogo". 31. Mai 2015 . Abgerufen am 24. November 2015 .
  46. ^ "Os sete espinhos de Jesus" . expresso.sapo.pt . Nicolau Santos. 1. Juli 2015 . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  47. ^ Silva, Susana (9. August 2015). „Sportliches Vence Benfica (1-0) und Conquista oitava Supertaça“ . www.jn.pt . Abgerufen am 23. Dezember 2015 .
  48. ^ "Sportliche Spieler, Personal von vermummten Anhängern am Trainingsplatz angegriffen" . Als . Reuters. 15. Mai 2018 . Abgerufen am 16. Mai 2018 .
  49. ^ Kiley, Ben (15. Mai 2018). "Sporting Lissabon-Spieler griffen auf dem Trainingsgelände an, nachdem sie sich nicht den Platz in der Champions League gesichert hatten" . Sport Joe . Abgerufen am 16. Mai 2018 .
  50. ^ "Jesus e jogadores agredidos na Academia" [Jesus und Spieler an der Akademie angegriffen]. A Bola (auf Portugiesisch). 15. Mai 2018 . Abgerufen am 16. Mai 2018 .
  51. ^ "Bruno de Carvalho Confirma nove rescisões" [Bruno de Carvalho bestätigt neun Aufhebungen]. SAPO Desporto (auf Portugiesisch). 14. Juni 2018 . Abgerufen am 15. Juni 2018 .
  52. ^ "Todo o filme da Assembleia Geral que afastou Bruno de Carvalho da presidência" [Der gesamte Film der Generalversammlung, die Bruno de Carvalho von der Präsidentschaft abbrach ]. A Bola (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 24. Juni 2018 . Offizieller: Bruno de Carvalho já não é Presidente do Sporting, depois de o 'sim' à sua destituição ter recolhido 71 por cento das preências dos socios. 28 por cento dos sócios pretendiam a Continuidade do Ex-Presidente do Clube de Alvalade.
  53. ^ „Sporting beendet die 19-jährige Titeldürre in der portugiesischen Liga“ . Die Washington-Post . 12. Mai 2021.
  54. ^ „Benfica 7-2 Sporting“ . zerozero (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 24. Juni 2018 .
  55. ^ „Benfica 5-0 Sporting“ . zerozero (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 24. Juni 2018 .
  56. ^ „Benfica 5-0 Sporting“ . zerozero (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 24. Juni 2018 .
  57. ^ „Benfica 5-0 Sporting“ . zerozero (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 24. Juni 2018 .
  58. ^ „Sporting deu 7-1 ao Benfica há 25 anos“ . desporto.sapo.pt/ . sapo.pt . Abgerufen am 17. Juni 2016 .
  59. ^ "Sporting-Benfica: A loucura dos 7-1!" . Record.xl.pt . Record.xl.pt . Abgerufen am 26. November 2015 .[ permanenter toter Link ]
  60. ^ Pimentel, Tiago (12. Juni 2018). "Uma "pequena loucura" oder um novo "Verão Quente"?" [Eine "kleine Verrücktheit" oder ein neuer "Hot Summer"?]. Público (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 19. Juni 2018 .
  61. ^ "Benfica-Sporting: "Queiroz foi o responsável pelos 6-3 " " . relvado.aeiou.pt . Lusa . Abgerufen am 26. November 2015 .
  62. ^ "Sporting-Benfica, 3-6: Pesadelo em Alvalade com génio à solta" . www.record.xl.pt . Abgerufen am 26. November 2015 .
  63. ^ "Gullit e very light incendiaram o último Sporting-Benfica" . www.sabado.pt . Abgerufen am 30. November 2015 .
  64. ^ Roseiro, Bruno (5. Mai 2018). "Um derbi é semper pela honra e não pelo dinheiro mas há mais milhões em jogo do que se possa pensar" [Ein Derby dient immer der Ehre und nicht dem Geld, aber es stehen mehr Millionen auf dem Spiel, als man sich vorstellen kann]. Observador (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 24. Juni 2018 .
  65. ^ Gannon, Willie (3. Mai 2013). "Dortmund vs. Bayern München und Europas 6 Premier-Rivalitäten im Moment" . Bleacher-Bericht . Abgerufen am 7. Januar 2016 .
  66. ^ „Top 11 Fußballvereine mit Futsal-Sektionen“ . futsallfeed.com . Abgerufen am 8. April 2020 .
  67. ^ „Bruno de Carvalho pede punição para o Benfica“ . www.dn.pt . Abgerufen am 30. November 2015 .
  68. ^ "Benfica: deselegância, catering e speaker justificam interdição de Alvalade" [Benfica: Inelegance, Catering und Sprecher rechtfertigen die Interdition von Alvalade] (auf Portugiesisch). Maisfutebol. 13. Februar 2015 . Abgerufen am 13. Januar 2016 .
  69. ^ "Tarjas, Cânticos, very light e desvio de jogadores: esta é a história de uma rivalidade sem fim" . Jornal Observador . Abgerufen am 20. April 2017 .
  70. ^ ca, João Pedro; Pereira, António Martins (12. Mai 2017). "Aliança de FC Porto e Sporting para tirar domínio ao Benfica" [Bündnis des FC Porto und Sporting, um die Vorherrschaft von Benfica zu besiegen ]. Correio da Manhã (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 19. Oktober 2018 .
  71. ^ "FC Porto e Sporting com aliança em risco" [FC Porto und Sporting mit Allianz in Gefahr]. Aufnahme (auf Portugiesisch). 7. November 2017 . Abgerufen am 19. Oktober 2018 .
  72. ^ Roseiro, Bruno. "Sporting-FC Porto. Como do clima de guerra aberta nasceu a geringonça contra o "partido" no poder" [Sporting-FC Porto. Wie aus dem Klima des Krieges das Widget gegen die "Partei" an der Macht entstand. Observador (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 19. Oktober 2018 .
  73. ^ "Sporting Clube de Portugal" . Sporting.pt. Archiviert vom Original am 17. Oktober 2012 . Abgerufen am 4. November 2016 .
  74. ^ Kundert, Tom (2. Dezember 2015). "Triff das aufregende Flügelduo von Sporting, das der neue Ronaldo und Quaresma sein könnte" . fourfourtwo.com . Abgerufen am 12. Juni 2016 .
  75. ^ Clapham, Alex (16. Februar 2018). "In der Sporting Lissabon-Akademie, wo Ballon d'Or-Gewinner gemacht werden" . Der Wächter . Abgerufen am 27. Juli 2018 .
  76. ^ Perez, Francisco. "Euro 2016. Um campeão europeu com uma equipa ""made in"" Sporting" . PÚBLICO (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 27. Juli 2018 .
  77. ^ Gruppe, Global Media (27. Juni 2018). "O clube que formou mais jogadores para o Mundial? Sporting bate Barcelona" . DN (auf Portugiesisch) . Abgerufen am 27. Juli 2018 .
  78. ^ a b c uefa.com. "Sporting CP – UEFA.com" . Uefa.com . Abgerufen am 4. November 2016 .
  79. ^ "Plantel" . Sportclube de Portugal . Abgerufen am 6. Juli 2019 .
  80. ^ Claro, Paulo (5. Juni 2014). „Portugal – Liste der Topscorer“ . RSSSF . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  81. ^ Arotaritei, Sorin; Di Maggio, Roberto; Stokkermans, Karel (20. November 2014). "Goldener Stiefel ("Soulier d'Or") Auszeichnungen" . RSSSF . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  82. ^ "Gewinner Afrikas Fußballer des Jahres" . Reuters . 1. März 2007 . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  83. ^ Kyuchukov, Nedko (30. April 2003). "Balakov verabschiedet sich" . Uefa . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  84. ^ "Slimani gewinnt algerischen Ballon d'Or" . AfrikanischFußball. 18. Dezember 2013. Archiviert vom Original am 24. Januar 2015 . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  85. ^ "1994: Luis Figo" . UEFA.com . 1. Juni 1994 . Abgerufen am 21. Juli 2015 .
  86. ^ "William ist U21-EURO-Spieler des Turniers" . Uefa. 1. Juli 2015 . Abgerufen am 1. Juli 2015 .
  87. ^ José Luis, Pierrend (16. Januar 2015). "FIFA-Auszeichnungen" . RSSSF . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  88. ^ "Wiege der Sterne" . Uefa. 15. Mai 2011 . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  89. ^ "Luis Figo" . Fußraum . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  90. ^ Silva, Rui (20. November 2014). „Portugal – Fußballer des Jahres“ . RSSSF . Abgerufen am 8. Februar 2015 .
  91. ^ „England Player Honors – World Soccer Players of the Century“ . Abgerufen am 21. Juli 2015 .
  92. ^ "Leitende Körperschaften" . Sporting.pt. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2011 . Abgerufen am 1. April 2013 .
  93. ^ "Leões de Portugal" . Sporting.pt. Archiviert vom Original am 29. Mai 2013 . Abgerufen am 1. April 2013 .

Externe Links

  • Offizielle Website (in Portugiesisch und Englisch)
  • Sportlicher CP bei der UEFA
Abgerufen von " https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Sporting_CP&oldid=1047805042 "