Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Green Bay ( / ˌ ɡ r i n b / ) ist eine Stadt im US - Bundesstaat von Wisconsin . Die Kreisstadt von Brown County befindet sich an der Spitze von Green Bay (lokal bekannt als "Bay of Green Bay"), einem Unterbecken des Lake Michigan , an der Mündung des Fox River . Es liegt 177 m über dem Meeresspiegel und 180 km nördlich von Milwaukee . Die Bevölkerung war 104.057 bei der Volkszählung 2010 . [6]Green Bay ist nach Milwaukee und Madison die drittgrößte Stadt im Bundesstaat Wisconsin und nach Chicago und Milwaukee die drittgrößte Stadt am Westufer des Michigansees . Green Bay ist die Heimat der National Football League ‚s Green Bay Packers .

Green Bay ist die Hauptstadt des statistischen Großraums Green Bay , der die Grafschaften Brown , Kewaunee und Oconto umfasst . [8] Die MSA hatte bei der Volkszählung 2010 eine Gesamtbevölkerung von 306.241 . [6]

Geschichte [ bearbeiten ]

Samuel de Champlain , der Gründer von New France , beauftragte Jean Nicolet , ein friedliches Bündnis mit amerikanischen Ureinwohnern in den westlichen Gebieten zu schließen, deren Unruhen den französischen Pelzhandel beeinträchtigten, und nach einer kürzeren Handelsroute nach China durch Kanada zu suchen. Nicolet und andere hatten von anderen First Nations der Ho-Chunk (Winnebago) gelernt , die sich als "People of the Sea" identifizierten, und glaubten, sie müssten am oder in der Nähe des Pazifischen Ozeans wohnen. [9] Champlain hatte auch von natürlichen Ressourcen in der Region gehört, darunter fruchtbarer Boden, Wälder und Tiere. Nicolet begann seine Reise für dieses neue Land kurz vor dem Winter 1634. [10]Auf einer späteren französischen Pelzhandelsroute segelte er den Ottawa River hinauf, durch den Lake Nipissing und den French River hinunter zum Lake Huron , dann durch die Meerenge von Michilimackinac in den Lake Michigan. Er soll in Red Banks in der Nähe der heutigen Stadt Green Bay in Wisconsin gelandet sein. [11]

Vom Handelsposten La Baie des Puants in die Stadt La Baie verte [ Bearbeiten ]

Nicolet gründete hier 1634 einen kleinen Handelsposten, ursprünglich La Baye oder La Baie des Puants (französisch für "die Bucht der stinkenden Gewässer"). [12] Nicolets Siedlung war eine der ältesten dauerhaften europäischen Siedlungen in Amerika. [13]

Als Nicolet in der Green Bay ankam, begegnete er der Menominee , die dieses Gebiet besetzte. Er traf auch den Ho-Chunk (auch bekannt als Winnebago), ein Volk, das eine Siouan- Sprache sprach .

Die Winnebago jagten und fischten und bauten auch Mais, Bohnen, Kürbis und Tabak an. An den Ufern des Flusses wuchs reichlich Wildreis , den sie als Grundnahrungsmittel aufgenommen hatten. Die Frauen ernteten und kochten dies regelmäßig zusammen mit einer Vielzahl von Nüssen, Beeren und essbaren Wurzeln, die sie im Wald sammelten. [14]Der Stamm hatte die Geschlechterrollen klar unterschieden. Die Männer jagten und fischten normalerweise nach Nahrung, und die Frauen verarbeiteten Wild und andere Lebensmittel beim Kochen. Sie bereiteten und machten Kleidung aus den Pelzen und verwendeten andere Teile von Tieren, um Werkzeuge, Schnüre usw. herzustellen. Frauen spielten auch eine Rolle im politischen Prozess, da ohne Zustimmung der Hälfte der Frauen keine Maßnahmen ergriffen werden konnten. Nicolet blieb ungefähr ein Jahr bei diesem Stamm und wurde ein Verbündeter. Er half ihnen, Handelsmöglichkeiten zu eröffnen, bevor er nach Quebec zurückkehrte. [14]

Einige Monate nachdem Nicolet nach Quebec zurückgekehrt war, starb Champlain. Sein Tod stoppte andere Reisen nach La Baie Verte (französisch für "The Green Bay"). Père Claude Allouez schickte Nicolas Perrot nach La Baie. Danach mieden die Franzosen das Gebiet wegen der Intensität der First Nations und der europäischen Konflikte im Osten für einige Jahrzehnte. 1671 wurde in der Gegend eine Jesuitenmission gegründet . Eine Festung wurde 1717 hinzugefügt und schrittweise erfolgte eine damit verbundene Entwicklung. Die Stadt wurde 1754 eingemeindet.

Großbritannien übernahm während des Siebenjährigen Krieges die Kontrolle über einige französische Gebiete , in einigen Gebieten Nordamerikas als französischer und indischer Krieg bekannt . Sie übernahmen 1761 die Kontrolle über diese Stadt. Nachdem die Briten 1763 die Franzosen besiegt hatten, trat Frankreich sein Land östlich des Mississippi in Nordamerika ab.

Die ersten ständigen Siedler waren Charles de Langlade und seine Familie aus Quebec, die 1765 nach Green Bay zogen. Sie gelten als die ersten europäischen Siedler im heutigen Bundesstaat Wisconsin. Langlade, genannt "Gründer und Vater von Wisconsin", war ein Metis oder eine gemischte Rasse, Sohn eines französisch-kanadischen Vaters und einer Ottawa- Frau. Er wuchs mit der Familie seiner Mutter unter den Ottawa auf und wurde Kriegschef. Die Ottawa waren während des französischen und indischen Krieges Verbündete der Franzosen , und Langlade wird die Planung des Hinterhalts des britischen Generals Braddock und George Washington zugeschrieben. Seiner Familie folgten die Grignons, Porliers und Lawes nach Green Bay, die die französisch-kanadische Kultur mitbrachten. Der farbenfrohe "Jack-Knife Judge" Reaume verteilte die britische Justiz auf dem Territorium, nachdem Großbritannien sie nach dem Krieg übernommen hatte. [14] Diese frühen ethnischen französischen Siedler gaben den Ton für viele an, die folgten.

Die britische Übernahme [ Bearbeiten ]

Das 1776 vom französisch-kanadischen Voyageur Joseph Roi erbaute Tank Cottage ist das älteste noch erhaltene Gebäude aus den Anfangsjahren des Staates. Ursprünglich in der 8th Street am Fox River gelegen , wurde das Cottage in den Heritage Hill State Historical Park im benachbarten Allouez verlegt und ist im National Register of Historic Places eingetragen . [15]

Die Briten übernahmen Wisconsin allmählich während des französischen und indischen Krieges , übernahmen 1761 die Kontrolle über Green Bay und erlangten 1763 die Kontrolle über ganz Wisconsin. Wie die Franzosen interessierten sich die Briten nur für den Pelzhandel. 1791 errichteten zwei freie Afroamerikaner einen Pelzhandelsposten unter den Menominee, der heutigen Marinette . Die ersten ständigen Siedler, hauptsächlich französische Kanadier , einige anglo-neue Engländer und einige afroamerikanische Freigelassene, kamen in Wisconsin an, während es unter britischer Kontrolle war. Charles Michel de Langlade ist allgemein als der erste Siedler anerkannt, der 1745 einen Handelsposten in Green Bay errichtete und 1764 dauerhaft dorthin zog. [16]Die Ansiedlung begann in der Prairie du Chien um 1781. Die französischen Einwohner am Handelsposten in der heutigen Green Bay bezeichneten die Stadt als "La Bey", britische Pelzhändler nannten sie jedoch "Green Bay", weil das Wasser und Das Ufer nahm im Frühjahr grüne Farbtöne an. Der alte französische Titel wurde nach und nach gestrichen, und der britische Name "Green Bay" blieb erhalten. Die unter britische Herrschaft fallende Region hatte praktisch keine nachteiligen Auswirkungen auf die französischen Einwohner, da die Briten die Zusammenarbeit der französischen Pelzhändler und die französischen Pelzhändler den guten Willen der Briten brauchten. Während der französischen Besetzung der Region wurden Lizenzen für den Pelzhandel kaum und nur an ausgewählte Gruppen von Händlern vergeben, während die Briten, um so viel Geld wie möglich mit der Region zu verdienen,erteilte Lizenzen für den freien Pelzhandel sowohl an britische als auch an französische Einwohner. Der Pelzhandel im heutigen Wisconsin erreichte unter britischer Herrschaft seinen Höhepunkt, und es wurden auch die ersten autarken Farmen des Staates gegründet. Von 1763 bis 1780 war Green Bay eine prosperierende Gemeinde, die ihre eigenen Lebensmittel produzierte, anmutige Hütten baute und Tänze und Feste abhielt.[17]

Nach der Unabhängigkeit [ Bearbeiten ]

Das Gebiet um Green Bay befand sich noch unter britischer Kontrolle, bis der Vertrag von 1783 den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg offiziell beendete . Nach dem Krieg von 1812 , der teilweise über Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Grenze zu Kanada bestand, bauten die Vereinigten Staaten 1816 Fort Howard am Fox River , um die Nordgrenze zu schützen. [14] Doty, Whitney, Arndt, Baird und Martin gehörten zu den vielen britisch-amerikanischen Siedlern, deren Anzahl die französische Kultur in den Hintergrund rückte. [14] Als britische Siedler in der Gegend zahlreicher wurden als die Franzosen, bezeichneten sie die Stadt als "Green Bay" (von den Franzosen: Baie Verte ).

Der Erie-Kanal wurde 1825 fertiggestellt und verbindet Neuengland mit den Großen Seen. Dies führte zum Vormarsch von Green Bay als Handelszentrum. Das Ende des Black Hawk-Krieges im Jahr 1832 gab auch Impulse für die Besiedlung der Region. Die meisten Siedler waren Bauern aus Neuengland, die den Erie-Kanal nutzten, um nach Wisconsin zu strömen. Als immer mehr Siedler aus Neuengland ankamen, entwickelte sich Green Bay zu einem Handelszentrum für diese Bevölkerung. [18]

Das 1837 erbaute Hazelwood Historic House Museum ist im National Register of Historic Places eingetragen und wird heute als Brown County Historical Society genutzt. [19]

Wisconsins erste Zeitung, The Green Bay Intelligencer , wurde 1833 von Albert Ellis und John V. Suydam gegründet . Der 1838 gegründete Stadtteil Green Bay ist das Zentrum der heutigen Stadt. Die Gemeinde verband die Stadt Astoria (eine Firmenstadt der American Fur Company ) mit Navarino, das von Daniel Whitney gegründet wurde . [20] Vor Wisconsin ein Staat im Jahr 1848 wurde, wurde sein Handel auf dem Basis Pelzhandel , die von beherrscht wurde John Jacob Astor ‚s American Fur Company. Nach der Staatlichkeit gab es eine Verlagerung vom Pelzhandel hin zum Holzfällergeschäft. "Für kurze Zeit in den 1860er und 1870er Jahren war das Schmelzen von Eisen in Holzkohleöfen mit der Holzindustrie konkurrierend, während der Hafen immer mehr Brennstoff, Futtermittel und Holz umschlug. Die heutige große lokale Industrie begann 1865 mit dem Bau der ersten Papierfabrik. "" [14]

1867 Vogelperspektive Illustration von Green Bay

Bis 1850 hatte die Stadt eine Bevölkerung von 1.923. Die Stadt wurde 1854 als Stadt Green Bay eingemeindet. Der öffentliche Schulbezirk der Green Bay Area wurde 1856 gegründet. [14] In den 1850er Jahren verbreitete sich die Nachricht von Amerikas billigem Land und gutem Boden, was zu einem Zustrom belgischer Bevölkerung führte. Deutsche, skandinavische, irische und niederländische Einwanderer tragen jeweils zur Kultur bei. Die größte Konzentration von Neuankömmlingen kam aus Belgien. Sie räumten das Land, um ihre Häuser zu bewirtschaften und zu bauen. [14]

Die Eisenbahn kam in den 1860er Jahren an. Die drei Eisenbahnen, die Green Bay erreichen würden, waren Chicago & North Western (C & NW), SOO Line (SOO) und Milwaukee Road (MILW). Diese Eisenbahnen waren Autobahnen, die es Menschen und Produkten ermöglichten, im ganzen Staat zu reisen, was die Geschäfts- und Handelsmöglichkeiten erhöhte. Das Gebiet konnte durch die Nutzung des Flusses und die reichlichen Holzressourcen wachsen und sich bereichern. Dies führte dazu, dass die Papierindustrie zum wichtigsten Arbeitgeber in Green Bay wurde und den Hafen für den internationalen Handel öffnete. [10]

Eine große Anzahl von Belgiern wanderte in den dreißig Jahren zwischen 1880 und 1910 nach Green Bay aus. [21] Eine beträchtliche Anzahl englischer Einwanderer, von denen viele zuerst in Kanada gelebt hatten, zog in dieser Zeit ebenfalls nach Green Bay und kam normalerweise als große Familien an. [22] Zu dieser Zeit gab es in Green Bay auch eine kleine niederländische Gemeinde. [23] Green Bay hatte zu diesem Zeitpunkt auch einen größeren Anteil an Einwanderern der ersten Generation aus Frankreich als jede andere Stadt in Wisconsin. [24]

1934 kam Präsident Franklin D. Roosevelt nach Green Bay, um sein dreihundertjähriges Bestehen zu feiern. [12] 1950 hatte die Stadt eine Bevölkerung von 52.735. 1964 wurde die Stadt Preble mit der Stadt Green Bay zusammengelegt. [25]

Geographie [ Bearbeiten ]

Green Bay liegt im nordöstlichen Teil von Wisconsin an der Mündung des Fox River . Heute trifft die Interstate 43 in Green Bay, etwa 140 km nördlich von Milwaukee , auf die Interstate 41 (auch US Route 41 ) .

Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 144,94 km 2 (55,96 Quadratmeilen ), davon 117,77 km 2 (45,47 Quadratmeilen ) Land und 27,17 km 2 (10,49 Quadratmeilen ) Wasser. [26]

Klima [ bearbeiten ]

Green Bay hat ein feuchtes kontinentales Klima ( Köppen-Klimaklassifikation Dfb ) [27] mit einer gewissen Mäßigung aufgrund der Nähe der Stadt zum Michigansee . Wie in anderen Städten mit diesem Klimatyp gibt es vier verschiedene Jahreszeiten , häufig mit starken oder extremen Unterschieden in Bezug auf Temperatur und Niederschlag. Green Bay erlebt warme, feuchte, häufig heiße Sommer und lange, kalte und schneereiche Winter. Die Unterschiede in Temperatur und Niederschlag zwischen den Monaten sind schwerwiegend und oft extrem. Tornados sind in der Green Bay selten, wobei der stärkste ein F3- Tornado ist, der die Gemeinde Pittsfield getroffen hatam 26. Juni 1969. [28]

Die monatlichen Durchschnittstemperaturen reichen von –8,6 ° C (16,6 ° F) im Januar bis 20,6 ° C (69,1 ° F) im Juli. [29] Im Juli, dem wärmsten Monat, beträgt die durchschnittliche Höchsttemperatur 27,3 ° C. [29] Es gibt 6,1 Tage mit 32 ° C + Höchstwerten, 68 Tage, an denen der Höchstwert bei oder unter dem Gefrierpunkt bleibt, und 19 Tage mit Tiefstwerten unter 18 ° C pro Jahr. Von Dezember bis Februar erreicht die Temperatur selbst während des Auftauens selten 10 ° C. Die Extreme reichten von –38 ° C (21 ° C) am 21. Januar 1888 bis 40 ° C (104 ° F) am 13. Juli 1936.

Der feuchteste Monat in Green Bay ist der August, in dem 95,8 mm Niederschlag fallen, hauptsächlich in Form von Gewitterniederschlägen . Der trockenste Monat in Green Bay ist der Februar, in dem der Großteil der Niederschläge aufgrund der kalten, trockenen Luft als Schnee mit niedrigem Feuchtigkeitsgehalt fällt. Im Februar fallen durchschnittlich 25,7 mm Niederschlag.

Demografie [ Bearbeiten ]

Volkszählung 2010 [ Bearbeiten ]

Nach der Volkszählung [4] von 2010 lebten in der Stadt 104.057 Menschen, 42.244 Haushalte und 24.699 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.288,5 Einwohner pro Meile (883,6 / km 2 ). Es gab 45.241 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 995,0 pro Meile (384,2 / km 2 ). Die rassische Zusammensetzung der Stadt bestand aus 77,9% Weißen , 3,5% Afroamerikanern , 4,1% amerikanischen Ureinwohnern , 4,0% Asiaten , 0,1% Pazifikinsulanern , 7,2% aus anderen Rassen und 3,1% aus zwei oder mehr Rassen. 13,4% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 42.244 Haushalte, von denen 31,4% Kinder unter 18 Jahren hatten, die bei ihnen lebten, 40,4% waren zusammen lebende Ehepaare, 12,5% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann, 5,6% hatten einen männlichen Haushaltsvorstand ohne Ehefrau, und 41,5% waren Nichtfamilien. 32,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 9,6% hatten jemanden, der allein lebte und 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,39 und die durchschnittliche Familiengröße betrug 3,06.

Das Durchschnittsalter in der Stadt betrug 33,7 Jahre. 24,7% der Einwohner waren jünger als 18 Jahre; 11,7% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 27,7% waren 25 bis 44; 24,5% waren 45 bis 64; und 11,3% waren 65 Jahre alt oder älter. Die geschlechtsspezifische Zusammensetzung der Stadt betrug 49,4% Männer und 50,6% Frauen.

Volkszählung 2000 [ Bearbeiten ]

Nach der Volkszählung von 2000 [6] lebten in der Stadt 102.313 Menschen, 41.591 Haushalte und 24.663 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.332,1 Einwohner pro Meile (900,5 / km 2 ). Es gab 43.123 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 982,9 pro Meile (379,5 / km 2 ). Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 85,86% Weiße , 1,38% Afroamerikaner , 3,28% Indianer , 3,76% Asiaten , 0,04% Pazifikinsulaner , 3,72% aus anderen Rassen und 1,97% aus zwei oder mehr Rassen. 7,13% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 41.591 Haushalte, von denen 30,6% Kinder unter 18 Jahren hatten, 44,1% waren zusammen lebende Ehepaare, 10,8% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 40,7% waren keine Familien. Etwa 31,6% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 9,9% hatten jemanden, der allein lebte und 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,40 und die durchschnittliche Familiengröße betrug 3,06.

In der Stadt zeigt die Altersverteilung der Bevölkerung 25,4% unter 18 Jahren, 11,6% von 18 bis 24 Jahren, 31,7% von 25 bis 44 Jahren, 19,5% von 45 bis 64 Jahren und 11,8%, die 65 Jahre alt oder älter waren älter. Das Durchschnittsalter betrug 33 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 97,2 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 94,8 Männer.

Das Durchschnittseinkommen eines Haushalts in der Stadt betrug 38.820 USD, und das Durchschnittseinkommen einer Familie betrug 48.678 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 33.246 USD gegenüber 23.825 USD für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 19.269 USD. Etwa 7,4% der Familien und 10,5% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze , darunter 12,7% der unter 18-Jährigen und 9,2% der über 65-Jährigen.

Regierung [ bearbeiten ]

Das Rathaus
WCE Thomas, erster Bürgermeister von Green Bay

Green Bay wird von einem Bürgermeister und einem Stadtrat regiert. Der Bürgermeister wird in einer stadtweiten Abstimmung gewählt. Der Stadtrat besteht aus 12 Mitgliedern, die jeweils aus Bezirken gewählt werden.

Bürgermeister [ bearbeiten ]

  • WCE Thomas 1854
  • Francis X. Desnoyers 1855
  • HE Eastman 1856, 1857
  • Burley Follett 1858, 1863
  • Nathan Goodell 1859, 1864
  • EH Ellis 1860
  • Henry S. Baird 1861, 1862
  • MP Lindsley 1865
  • Charles D. Robinson 1866, 1872
  • James S. Marshall 1868
  • Anton Klaus 1868-1870
  • Alonzo Kimball 1871, 1873
  • Dr. CE Crane 1874–1875; 1877-1879
  • Frederick S. Ellis 1876
  • JC Neville 1880
  • WJ Abrams 1881, 1883-1884
  • JHM Wigman 1882
  • Charles Hartung 1885-1887
  • Arthur C. Neville 1888-1889
  • James H. Elmore 1890-1895
  • Frank B. Desnoyers 1896-1898
  • Simon J. Murphy Jr. 1899-1901
  • JH Tayler 1902-1903
  • Robert E. Minahan 1904-1907
  • Winford Abrams 1908-1916
  • Elmer S. Hall 1916-1920
  • Wenzel Wiesner 1921–1927
  • James H. McGillan 1927-1929
  • John V. Diener 1929-1937
  • John S. Farrell 1937-1938
  • Alex Biemeret 1938-1945
  • Dominic Olejniczak 1945-1955
  • Otto Rachals 1955–1959
  • Roman Denissen 1959–1965
  • Donald Tilleman 1965-1972
  • Harris Burgoyne 1972-1973
  • Thomas Atkinson 1973-1975
  • Michael Monfils 1975–1979
  • Samuel J. Halloin 1979-1995
  • Paul Jadin 1995–2003
  • Jim Schmitt 2003–2019
  • Eric Genrich 2019−
Brown County Gerichtsgebäude .
Passagierdepot der Chicago und North Western Railway (Green Bay)
Internationaler Flughafen Austin Straubel

Green Bay wird von Mike Gallagher (R) im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und von Ron Johnson (R) und Tammy Baldwin (D) im Senat der Vereinigten Staaten vertreten . André Jacque (R), Robert Cowles (R) und Dave Hansen (D) vertreten Green Bay im Senat von Wisconsin , und David Steffen (R), John Macco (R) und Staush Gruszynski (D) vertreten Green Bay in die Wisconsin State Assembly .

Strafverfolgung [ Bearbeiten ]

Die Green Bay Police Department wurde am 27. August 1857 gegründet, als das Green Bay Police Corps gegründet wurde, und Henry Baird wurde zum Polizeichef ernannt. Die Polizeibehörde von Green Bay bietet viele spezialisierte Dienste wie ein Tauchteam, eine Hafenpatrouille, eine Motorradpatrouille und ein SWAT-Team.

Seit der Einrichtung der Polizeibehörde von Green Bay ist ein Beamter im Dienst gestorben. [34]

Infrastruktur [ Bearbeiten ]

Transport [ bearbeiten ]

Eisenbahnen [ bearbeiten ]

Von 1896 bis 1993 war die Stadt Sitz der Green Bay and Western Railroad . 1993 wurde die Linie von der Wisconsin Central gekauft . Im Jahr 2001 wurde das WC in die Canadian National Railway integriert . Die Chicago and North Western Railway bediente auch Green Bay und das Depot steht noch. Green Bay wurde zuletzt 1971 mit einem regulären Personenzug, der CNW Peninsula 400, bedient. Die CNW verkaufte ihre Strecke von Green Bay nach Süden nach Sheboygan im Jahr 1987 an die Fox River Valley Railroad , die 1993 Teil des WC wurde. Green Bay auch Säge Passagier - Service von der Milwaukee Road ‚s Chippewa-Hiawatha, die von Chicago in die obere Halbinsel von Michigan lief . Green Bay wird auch von der Escanaba and Lake Superior Railroad bedient .

Flughafen [ bearbeiten ]

Green Bay wird vom internationalen Flughafen Green Bay - Austin Straubel in Ashwaubenon westlich der Stadt angeflogen .

Autobahnen [ bearbeiten ]

  • Die I-43 in Richtung Norden endet an der nordwestlichen Seite der Green Bay. Nach Süden geht es weiter nach Manitowoc und Milwaukee .
  • Die I-41 in Richtung Norden endet an der nordwestlichen Seite der Green Bay. Southbound fährt weiter nach Appleton und Milwaukee.
  • Die US 41 fährt in Richtung Marinette und gleichzeitig mit der I-41 nach Süden .
  • Die US 141 beginnt östlich von Green Bay in Bellevue und führt weiter nach Norden in Richtung Crivitz und Iron Mountain, Michigan .
  • WIS 29 fährt nach Osten in Richtung Kewaunee und nach Westen in Richtung Shawano und Wausau .
  • WIS 32 fährt nach Norden in Richtung Pulaski und nach Süden in Richtung Chilton und Milwaukee.
  • WIS 54 fährt nach Osten nach Algoma und nach Westen in Richtung Seymour .
  • WIS 57 fährt nach Norden in Richtung Sturgeon Bay und nach Süden in Richtung Milwaukee.
  • WIS 172 beginnt an der I-43 in Bellevue und fährt nach Westen nach Hobart .

Nahverkehr [ Bearbeiten ]

Die Green Bay Metro bietet Nahverkehrsbusse in ganz Green Bay und den umliegenden Vororten an.

Jefferson Lines , Indian Trails und Lamers Bus Lines bieten Intercity-Transporte vom zentralen U-Bahnhof Green Bay in der Innenstadt.

Wasser [ bearbeiten ]

Green Bay wird vom Hafen von Green Bay bedient . Der Hafen beförderte 2015 1,99 Millionen Tonnen Fracht. [35] Die primären Lieferungen in und aus dem Hafen umfassen Kohle, Kalkstein, Salz und Zement. [35]

Dienstprogramme [ Bearbeiten ]

Strom [ bearbeiten ]

Offenes Wasser erscheint in der Nähe der Mündung des Fuchses aufgrund der Wärme des Wassers, das aus dem Kraftwerk kommt. Foto aufgenommen von einem Besatzungsmitglied der Expedition 38 am 22. Februar 2014

Green Bay wird von der Wisconsin Public Service Corporation bedient . Das JP Pulliam Generating Station wurde abgerissen und ist nicht mehr in der Stadt in Betrieb. [36]

Wasser [ bearbeiten ]

Die Wasserversorgung der Stadt erfolgt durch das Green Bay Water Utility. [37]

Der Abwasserservice wird vom Green Bay Metropolitan Sewerage District, auch bekannt als NEW Water, angeboten. [38]

Gesundheitswesen [ Bearbeiten ]

Green Bay ist der Hauptsitz von Bellin Health und Prevea Health , regionalen Gesundheitsdienstleistern . [39]

In Green Bay befinden sich vier Krankenhäuser: das Aurora Baycare Medical Center, das Bellin Hospital , das St. Mary's Hospital Medical Center und das St. Vincent Hospital .

In Green Bay befinden sich auch die Ambulanz Milo C. Huempfner VA sowie das Bellin Psychiatric Center und Willow Creek Behavioral Health, die beiden psychiatrischen Krankenhäuser der Stadt . [40]

Bildung [ bearbeiten ]

Green Bay wird vom öffentlichen Schulbezirk der Green Bay Area bedient . Es betreibt 25 Grundschulen, zwei K-8-Schulen, vier Mittelschulen, vier Gymnasien und eine alternative Schule in der Stadt und Umgebung. Zwei der High Schools der Stadt, die East High School und die West High School , haben Wisconsins längste in Folge gespielte High School-Fußballrivalität seit 1905. Zu den Privatschulen in Green Bay gehören die Notre Dame de la Baie-Akademie , die Northeastern Wisconsin Lutheran High School und Bay City Baptist School .

Hochschulbildung [ Bearbeiten ]

Weidner Center , Teil von UW - Green Bay

Colleges und Universitäten in der Green Bay Area:

  • Bellin College of Nursing
  • Concordia Universität Wisconsin , Green Bay Center [41]
  • College of Menominee Nation
  • Lakeland College , Green Bay Center [42]
  • Medizinische Hochschule von Wisconsin - Green Bay Campus [43] [44]
  • Northeast Wisconsin Technical College
  • Rasmussen College
  • Universität von Wisconsin-Green Bay

Öffentliche Bibliotheken [ Bearbeiten ]

Die Central Branch der Brown County Library (BCL) befindet sich in der Innenstadt von Green Bay und dient seit 1968 als öffentliche Bibliothek des Landkreises. Die Central Branch ist der Hauptsitz des BCL-Systems, das alle öffentlichen Bibliotheken in Brown County umfasst , einschließlich acht Zweigbibliotheken und ein Buchmobil, das regelmäßig Orte im ganzen Landkreis besucht. 1994 wurde die Brown County Library zur Wisconsin Library of the Year ernannt. [45]

Religion [ bearbeiten ]

Kathedrale des Heiligen Franz Xaver

Im Jahr 2000 berichtete das American Religion Data Archive, dass Green Bay überwiegend katholisch sei (71,5%), wobei Lutheraner weitere 16,4% ausmachten. Die restlichen 12% setzen sich fast ausschließlich aus anderen protestantischen Konfessionen zusammen. [46]

Die Wisconsin Evangelisch - Lutherische Synode hat vier Kirchen in Green Bay: St. Paul Lutheran Church, [47] Erste Evangelisch - Lutherischen Kirche, [48] Schöne Retter - lutherische Kirche, [49] und Messiah Lutheran Church. [50] [51]

Christ the King Lutheran Church ist eine Kirche der Evangelisch-Lutherischen Synode in Green Bay. [52]

In der Stadt gibt es zwei Königreichssäle der Zeugen Jehovas, in denen vier englische Gemeinden und eine spanische Gemeinde untergebracht sind. [53]

Die Stadt ist der Sitz der römisch-katholischen Diözese Green Bay . Die Kathedrale des Heiligen Franz Xaver in Green Bay ist die Mutterkirche der Diözese in der Provinz der Erzdiözese Milwaukee . Das Saint Joseph Oratory befindet sich in Green Bay. Die Kirche und das Kloster der Heiligen Maria der Engel befinden sich ebenfalls in der Stadt.

Die Islamische Gesellschaft von Wisconsin, Green Bay, dient der islamischen Gemeinschaft. Das Unitarian Universalist Fellowship der Green Bay Area befindet sich in der Stadt. Der Israel-Tempel der Kongregation Cnesses, der der jüdischen Bevölkerung der Region dient, befindet sich auf der Ostseite der Stadt.

Sport [ Bearbeiten ]

Das Resch Center

Weitere wichtige Sportereignisse in Green Bay sind der Bellin Run und der Cellcom Green Bay Marathon .

Kunst und Kultur [ Bearbeiten ]

Das Meyer Theater
Downtown Green Bay CityDeck entlang des Fox River

Das Meyer Theater und das Hotel Northland sind im National Register of Historic Places eingetragen . Das Northland war einst das größte Hotel in Wisconsin. [55]

Daddy D Productions treten im Riverside Ballroom und Let Me Be Frank Productions im Meyer Theatre auf. [56] Die Civic Symphony of Green Bay tritt im Meyer Theatre auf. Das ehemalige Green Bay Symphony Orchestra löste sich nach seiner Saison 2014–2015 auf, nachdem es über 100 Jahre lang unter Berufung auf finanzielle Schwierigkeiten aufgetreten war. [57]

Zu den Veranstaltungsorten in Green Bay gehören: Lambeau Field , Resch Center , Weidner Center , Meyer Theatre und The Tarlton Theatre .

Die Art Garage und die Automotive Gallery sind Kunstgalerien in der Innenstadt. [56]

Zu den Museen in der Stadt gehören das Neville Public Museum und das Hazelwood Historic House Museum. [56]

In der Innenstadt findet jeden Sommer ArtStreet statt, ein Kunstfestival mit Studioausstellungen, Vorführungen und Live-Unterhaltung. [58] Dine on the Deck ist eine Veranstaltung, bei der Gäste auf dem CityDeck speisen können und die Gerichte aus lokalen Restaurants bietet. [59] Taste on Broadway bietet Live-Unterhaltung und Gerichte, die von lokalen Restaurants serviert werden, die um Auszeichnungen konkurrieren. [60] Der Broadway Neighborhood Association veranstaltet von Mai bis Oktober jeden Mittwoch einen Bauernmarkt.

Medien und Internet [ Bearbeiten ]

Fernsehsender in Green Bay sind WBAY (2), (ABC) ; WFRV (5), ( CBS ); WLUK (11), ( FOX ); WCWF (14), ( CW ); WGBA (26), ( NBC ); WACY (32), ( MNT ); und WPNE (38), eine PBS- Tochtergesellschaft.

Green Bay wird von der Green Bay Press-Gazette und The Press Times , [61] [62] einer neuen lokal veröffentlichten Wochenzeitung, die am 1. März 2019 eingeführt wurde, bedient. Eine weitere lokale Zeitung, die Green Bay News-Chronicle , wurde 2005 nicht mehr veröffentlicht .

WBAY-TV- Studio.

Das kostenlose öffentliche Wi-Fi-System in der Innenstadt von Green Bay Broadway District wurde 2007 in Betrieb genommen. [63]

Wirtschaft [ Bearbeiten ]

Industrie [ Bearbeiten ]

Green Bay ist wegen der Verbreitung der Papierindustrie in der Stadt als "Toilettenpapierhauptstadt der Welt" bekannt. [64] Northern Paper Company , Fort Howard Paper Company und Hoberg Paper Company gehörten zu den ersten Papierunternehmen von Green Bay. Die Northern Paper Company bot Anfang der 1930er Jahre das erste splitterfreie Toilettenpapier an. [65] Die Präsenz der Papierindustrie half Green Bay, die schlimmsten Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise zu vermeiden . [66] Heute zählen große Papierhersteller Georgia-Pacific , [67] Procter & Gamble , [68] undSteen-Macek Paper Company . [69]

Zu den frühesten Verpackungsunternehmen in Green Bay gehörten die Acme Packing Company und die Indian Packing Company , der Namensgeber der Green Bay Packers . [70] Zu den wichtigsten Fleischverpackern in der Stadt zählen heute JBS SA (ehemals Packerland Packing) [71] und American Foods Group .

Größte Arbeitgeber [ Bearbeiten ]

Ab 2017 waren die größten Arbeitgeber in der Stadt: [72]

Weitere wichtige Arbeitgeber sind Associated Banc-Corp , der öffentliche Schulbezirk der Green Bay Area , Shopko , JBS USA , Expert Global Solutions , Walmart , Procter & Gamble , Schreiber Foods , die Green Bay Packers , Nature's Way, HJ Martin und Son sowie Nicolet National Bank . [73]

Points of Interest [ Bearbeiten ]

Modernes Altstadtstadion
Lambeau Field
  • Vergnügungspark Bay Beach
  • Bay Beach Wildlife Sanctuary
  • City Stadium , ehemalige Heimat der Packers
  • Cofrin Memorial Arboretum
  • Fox River State Erholungspfad
  • Botanischer Garten der Grünen Bucht
  • Heritage Hill State Park
  • Joannes-Stadion
  • Der Broadway District
  • Lambeau Field , Heimat der Green Bay Packers
  • Meyer Theater
  • National Railroad Museum im Vorort Ashwaubenon
  • Öffentliches Museum von Neville in Brown County
  • Northeast Wisconsin Technical College
  • NEUER Zoo
  • Packers Heritage Trail
  • Resch Center , Heimat der Green Bay Blizzard und Green Bay Gamblers
  • Capital Credit Union Park , Heimat der Green Bay Booyah und Green Bay Voyageurs
  • Weidner Center

Einkaufen [ Bearbeiten ]

In Green Bay befindet sich ein geschlossenes Einkaufszentrum, die East Town Mall , innerhalb der Stadt. Das Einkaufszentrum Bay Park Square befindet sich in einem Vorort von Ashwaubenon . In der Stadt befand sich das erste Shopko-Discounter. es schloss am 22. April 2019. [74]

Bemerkenswerte Personen [ Bearbeiten ]

Galerie [ bearbeiten ]

  • Hotel Northland

  • Historisches Viertel von South Village

  • Adams Street

  • Nachts von der Internationalen Raumstation

  • Downtown Green Bay YMCA

  • Der Broadway District

  • Großes Haus auf der Südseite

  • South Washington Street im Nahen Osten der Green Bay

  • Das nördliche Gebäude

  • Hauptsitz von Schreiber Foods , Innenstadt

  • Blick auf die Innenstadt vom Fox River

  • Die Ostseite von Green Bay

  • British Railways LNER Klasse A4 Nr. 60008 "Dwight D. Eisenhower" im National Railroad Museum ausgestellt

  • Bucht von Green Bay

  • Thome Brunnen, im Botanischen Garten der grünen Bucht

Bemerkenswerte Gebäude [ Bearbeiten ]

Partnerstädte [ Bearbeiten ]

  • Irapuato , Guanajuato , Mexiko (seit 2006) [76]

Notizen [ Bearbeiten ]

  1. ^ Offizielle Aufzeichnungen für Green Bay wurden von September 1886 bis 15. August 1949 in der Innenstadt und seit dem 16. August 1949 in Austin Straubel International aufbewahrt .Weitere Informationen finden Sie unter ThreadEx .

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ "US Gazetteer-Dateien: 2010, 2000 und 1990" . United States Census Bureau . 12. Februar 2011 . Abgerufen am 23. April 2011 .
  2. ^ "Gemeinsamer Rat" . greenbaywi.gov . Stadt der grünen Bucht . Abgerufen am 1. Februar 2021 .
  3. ^ "2019 US Gazetteer Files" . United States Census Bureau . Abgerufen am 7. August 2020 .
  4. ^ a b "US Census Website" . United States Census Bureau . Abgerufen am 18. November 2012 .
  5. ^ a b "Bevölkerungs- und Wohneinheitenschätzungen" . United States Census Bureau. 24. Mai 2020 . Abgerufen am 27. Mai 2020 .
  6. ^ a b c d "US-Volkszählungswebsite" . United States Census Bureau . Abgerufen am 31. Januar 2008 .
  7. ^ "US Board on Geographic Names" . Geologische Untersuchung der Vereinigten Staaten . 25. Oktober 2007 . Abgerufen am 31. Januar 2008 .
  8. ^ METROPOLITAN STATISTICAL AREAS AND COMPONENTS Archiviert am 26. Mai 2007 in der Wayback-Maschine , Büro für Verwaltung und Haushalt , 11. Mai 2007. Zugriff 2008-07-30.
  9. ^ "Jean Nicolet" , Wisconsin Geschichte
  10. ^ a b Stadt der grünen Bucht. "Stadt der grünen Bucht." www.ci.green-bay.wi.us. 5. Oktober 2008 < "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 13. Februar 2009 . Abgerufen am 8. Februar 2016 .CS1 maint: archived copy as title (link)>
  11. ^ "Jean Nicolet" , verzaubertes Lernen
  12. ^ a b "Green Bay History: 1600-1700s" . Stadt der grünen Bucht . Abgerufen am 23. August 2017 .
  13. ^ Neville, Ella Hoes; Martin, Sarah Greene; Martin, Deborah Beaumont (1893). Historische grüne Bucht. 1634-1840 . Die Autoren.
  14. ^ a b c d e f g h Stadt Green Bay Archiviert am 13. Februar 2009 auf der Wayback-Maschine
  15. ^ Anderson, DN (23. März 1970). "Tank Cottage" . NRHP Inventory-Nomination Form . National Park Service . Abgerufen am 21. März 2020 .
  16. ^ [1]
  17. ^ Wisconsin, ein Leitfaden zum Badger State Seite 188
  18. ^ Wisconsin Encyclopedia Von Federal Writers 'Project der Works Progress Administration, Jennifer L. Herman Seite 336
  19. ^ Warren Gerds, A steht für Architektur: Hazelwood sticht im Stil der griechischen Wiedergeburt hervor , Press-Gazette , 16. Juli 2009, Zugriff 16. Juli 2009. [ toter Link ]
  20. ^ Martin, Deborah Beaumont; Beaumont, Sophie (1899). Alte grüne Bucht . New York: Cheltenham Press . Abgerufen am 13. September 2013 .
  21. ^ Wisconsins belgische Gemeinschaft: Ein Bericht über die frühen Ereignisse in der belgischen Siedlung im Nordosten von Wisconsin unter besonderer Berücksichtigung der Belgier im Door County von Hjalmar Rued Holand, Door County Historical Society, 1933
  22. ^ Der Atlas der ethnischen Vielfalt in Wisconsin von Kazimierz J. Zaniewski, Carol J. Rosen, pg. 151-152
  23. ^ Wisconsin Land und Leben von Robert Clifford Ostergren, Thomas R. Vale Seite. 327-328
  24. ^ Eine kurze Geschichte von Wisconsin durch Erika Janik, pg. 78
  25. ^ Bürgermeister Denissen Archiviert am 9. Dezember 2008 auf der Wayback-Maschine
  26. ^ "US Gazetteer Dateien 2010" . United States Census Bureau . Archiviert vom Original am 24. Januar 2012 . Abgerufen am 18. November 2012 .
  27. ^ M. Kottek, J. Grieser, C. Beck, B. Rudolf und F. Rubel, " Weltkarte der Köppen-Geiger-Klimaklassifikation aktualisiert ", Meteorologische Zeitschrift , Bd. 3, 259-263 (Juni 2006).
  28. ^ "Tornado History Project: Karten und Statistiken" . Tornadohistoryproject.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  29. ^ a b c "NowData - NOAA Online Wetterdaten" . Nationale ozeanische und atmosphärische Verwaltung . Abgerufen am 23. Februar 2017 .
  30. ^ "Stationsname: WI GREEN BAY" . Nationale ozeanische und atmosphärische Verwaltung . Abgerufen am 26. März 2014 .
  31. ^ "WMO Climate Normalals für GREEN BAY / A.-STRAUBEL, WI 1961-1990" . Nationale ozeanische und atmosphärische Verwaltung . Abgerufen am 10. März 2014 .
  32. ^ United States Census Bureau . "Volks- und Wohnungszählung" . Abgerufen am 22. August 2014 .
  33. ^ "Bevölkerungsschätzungen" . United States Census Bureau . Abgerufen am 8. Juni 2018 .
  34. ^ "Green Bay Police Department, WI" . Die Officer Down Memorial Page (ODMP) . Abgerufen am 9. September 2017 .
  35. ^ a b "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 16. März 2016 . Abgerufen am 21. März 2016 .CS1 maint: archived copy as title (link)
  36. ^ "Pulliam Power Plant" . Wisconsin Public Service Corporation. Archiviert vom Original am 2. November 2016 . Abgerufen am 15. Januar 2017 .
  37. ^ Adam Rodewald (6. Januar 2017). "Green Bay Mutter will Fluorid aus dem Wasser entfernen" . Green Bay Press-Gazette . Abgerufen am 15. Januar 2017 .
  38. ^ Eric Peterson (22. September 2016). "Forscher testen die Wasserqualität in Green Bay" . WLUK-TV . Abgerufen am 15. Januar 2017 .
  39. ^ Guy Boulton (9. Dezember 2014). "Integriertes Gesundheitsnetzwerk zur Erweiterung des Gesundheitssystems der Krankenhausschwestern, Prevea Health" . Milwaukee Journal-Sentinel . Abgerufen am 15. Januar 2017 .
  40. ^ Gabrielle Mays (12. Januar 2017). "Die Polizei in Green Bay zeigt Unterstützung für eine neue psychiatrische Einrichtung" . WLUK-TV . Abgerufen am 15. Januar 2017 .
  41. ^ "Grüne Bucht - Concordia Universität Wisconsin" . Concordia Universität Wisconsin . Abgerufen am 9. September 2017 .
  42. ^ "Green Bay Center" . lakeland.edu . Abgerufen am 9. September 2017 .
  43. ^ Kathleen Gallagher (25. Juni 2012). "Medical College plant Campus in Green Bay, Zentral-Wisconsin" . Milwaukee Journal-Sentinel . Abgerufen am 21. Juli 2016 .
  44. ^ Amy Bailey (22. August 2014). "Das Medical College von Wisconsin-Green Bay verliert einen Partner" . Green Bay-Press Gazette . Abgerufen am 21. Juli 2016 .
  45. ^ Brown County Library: Allgemeine Informationen Zugriff am 23. Oktober 2011
  46. ^ "Der Verband der Religionsdatenarchive - Qualitätsdaten zur Religion" . Thearda.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  47. ^ "St. Paul Lutheran Church & School - Unsere Mission" . Stpaulgreenbay.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  48. ^ RestartPC.com. "Erste lutherische Kirche :: Über uns" . Firstlutherangb.org . Abgerufen am 9. September 2017 .
  49. ^ "Über uns" . Schöner Retter: Green Bay, WI . Archiviert vom Original am 11. August 2015 . Abgerufen am 8. Oktober 2016 .
  50. ^ "Zuhause" . Messias lutherische Kirche . Archiviert vom Original am 9. Oktober 2016.
  51. ^ "WELS Standortsuche" . Welslocator.locatorsearch.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  52. ^ "Willkommen! | Christus der König lutherische Kirche" .
  53. ^ url = https://apps.jw.org/ui/E/meeting-search.html#/weekly-meetings/search/E/Green%20Bay,%20WI%2054301,%20USA/44.481212,-88.016741/
  54. ^ "Geburt eines Teams" . Green Bay Packers . Archiviert vom Original am 18. Februar 2014 . Abgerufen am 15. Januar 2017 .
  55. ^ "Hotel Northland" .
  56. ^ a b c "Green Bay CVB" . Green Bay CVB . Abgerufen am 9. September 2017 .
  57. ^ "Green Bay Symphony Orchestra nimmt letzten Bogen" . Greenbaypressgazette.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  58. ^ "Artstreet - Mosaic Arts Inc" . Mosaicartsinc.org . Abgerufen am 9. September 2017 .
  59. ^ "The CityDeck - entdecken Sie die Aufregung!" . Ci.green-bay.wi.us . Abgerufen am 9. September 2017 .
  60. ^ "Geschmack am Broadway" . Innenstadt von Green Bay . Archiviert vom Original am 14. März 2019.
  61. ^ https://gopresstimes.com/
  62. ^ https://www.wearegreenbay.com/news/local-news/the-press-times-expands-coverage-into-green-bay/1864575919
  63. ^ Ryman, Richard (12. Oktober 2007). "Broadway District Unternehmen gehen Wi-Fi" . Green Bay Press-Gazette . Abgerufen am 9. Dezember 2007 .[ toter Link ]
  64. ^ "Green Bay CVB" . Green Bay CVB . Abgerufen am 9. September 2017 .
  65. ^ "Erfahren Sie mehr über Quilted Northern®" . Quiltednorthern.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  66. ^ Brian Tuohy (3. Dezember 2014). "Schulden, Toilettenpapier und Skandale: Wie die Green Bay Packers zu einem gemeinnützigen Verein wurden" . Archiviert vom Original am 7. April 2016 . Abgerufen am 21. März 2016 .
  67. ^ "Green Bay Paper Mill" . Gp.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  68. ^ "Procter & Gamble, um die Produktpalette zu verkleinern" . Greenbaypressgazette.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  69. ^ "Steen-Macek Paper Co Inc: Firmenprofil" . Bloomberg.com . Abgerufen am 9. September 2017 .
  70. ^ "Geburt eines Teams und einer Legende" . Green Bay Packers. Archiviert vom Original am 18. Februar 2014 . Abgerufen am 21. März 2016 .
  71. ^ "JBS" . JBS USA . Abgerufen am 9. September 2017 .
  72. ^ "Umfassender Jahresfinanzbericht 2017 der Stadt Green Bay" (PDF) . greenbaywi.gov . 31. Dezember 2017 . Abgerufen am 7. April 2019 .
  73. ^ "Top Arbeitgeber" . Greenbaywi.gov . Archiviert vom Original am 7. September 2017 . Abgerufen am 9. September 2017 .
  74. ^ " ' Hier gab es Erinnerungen': Shopko-Laden, in dem das Geschäft geboren wurde, endet nach 57 Jahren" . Post-Crescent Media . Abgerufen am 25. April 2019 .
  75. ^ "Willkommen im historischen Bellin-Gebäude" . Bellinbuilding.com . Archiviert vom Original am 4. Juli 2017 . Abgerufen am 9. September 2017 .
  76. ^ "Greater Sister International Sister Cities Initiative" . Ci.green-bay.wi.us . Abgerufen am 9. September 2017 .

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • Offizielle Website
  • Handelskammer von Green Bay Area
  • Greater Green Bay Convention & Besucherbüro
  • Sanborn Feuerversicherungskarten: 1883 1887 1894 1900 1907