Grünes Insellicht (Wisconsin)


Das Green Island Light ist ein Leuchtturm auf Green Island in Green Bay . Seit seiner Deaktivierung im Jahr 1956 verlassen, überlebt es als hohle Hülle in der Nähe des bestehenden Skelettturms.

Rufe nach einem Leuchtturm in der Gegend wurden erstmals in den 1850er Jahren gehört, und 1861 wurde George Gordon Meade in die Gegend geschickt, um Anfragen nach Lichtern auf der Insel und am Ufer nördlich der Mündung des Menominee River zu untersuchen . [2] Er berichtete, dass ein Licht auf Green Island für beide Anfragen ausreichen würde, und das Licht wurde 1862-1863 gebaut. [2] Eine zweistöckige Backsteinstruktur, die ein festes Licht anzeigte, das von einer Fresnel-Linse vierter Ordnung bereitgestellt wurde . [3] Der erste Wächter war ein gewisser Samuel Drew, der zufällig auch die Person war, von der das Land für die Lichtstation gekauft wurde; er und seine Frau Mary blieben auf dieser Station bis 1881, als sie in die wechseltenMenominee Pier Light . [2] Zusätzlich zu ihren offiziellen Pflichten bewirtschafteten sie einen Großteil des Rests der Insel. [4]

Im Jahr nach der Aktivierung erforderte ein schweres Feuer im Leuchtturm die Errichtung eines provisorischen Leuchtfeuers und Unterstands während des Wiederaufbaus des Leuchtfeuers. [3] Die Drews hatten fünf Kinder auf der Insel, von denen zwei dazu bestimmt waren, selbst Leuchtturmwärter zu werden; ein dritter starb im Kindesalter auf der Insel und ist dort begraben. [2] [4]

1871 wird in der Gegend von Green Bay als das Jahr des Großen Peshtigo-Feuers in Erinnerung gerufen ; Die Insel entkam dem Feuer, aber der Rauch war so dicht, dass Samuel Drew das Licht sowohl tagsüber als auch nachts brennen ließ. [2] Trotzdem wurde der dreimastige Schoner George L. Newman vor der Küste zerstört, aber die Besatzung wurde ohne Verlust gerettet. [2] [4]

1876 ​​sah die erste von mehreren Änderungen an den Docking-Einrichtungen, als ein zusätzliches Grundstück von den Drews gekauft und eine neue Landung gebaut wurde. [3] 1883 wurde das Bootshaus wegen sinkender Wasserstände in der Bucht verlegt. [3] Dieses Haus wurde 1902 durch Eis beschädigt und musste wieder aufgebaut werden. [3] Inzwischen war der Brunnen 1893 trockengefallen und musste neu gebohrt werden. [3]

Frank Drew wurde 1902 stellvertretender Tierpfleger und wechselte von Port des Morts Island Light . [2] Als Sohn von Samuel und Mary Drew wurde er von seinem Bruder George unterstützt, nachdem Frank 1909 Hauptwärter wurde. Frank und sein Bruder erlangten einen Ruf für Heldentum, mit über dreißig Rettungen, die ihnen im Laufe der Jahre zugeschrieben wurden. [4] 1928 wurde das Leuchtfeuer auf ein neues Blinksignal mit reduzierter Reichweite umgestellt; diese Lampe konnte jedoch in den Wintermonaten betrieben werden. [2] Frank Drew ging 1929 in den Ruhestand und starb 1931; 1998 wurde ihm zu Ehren ein USCG-Küstenbojentender , USCGC Frank Drew (WLM-557), getauft. [2]