Internationale Anerkennung Abchasiens und Südossetiens


Abchasien und Südossetien sind umstrittene Gebiete im Kaukasus . Die georgische Zentralregierung betrachtet die Republiken unter militärischer Besetzung durch Russland. Beide werden von Russland , Venezuela , Nicaragua , Nauru und Syrien teilweise als unabhängige Staaten anerkannt , während Vanuatu nur Abchasien, nicht Südossetien anerkennt. Russlands erste Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens erfolgte nach dem russisch-georgischen Krieg im Jahr 2008.

Abchasien und Südossetien wurden seit ihren Unabhängigkeitserklärungen von sieben bzw. sechs UN-Mitgliedstaaten anerkannt , obwohl Tuvalu 2014 die Anerkennung beider zurückzog. [1] [2] Die beiden Regionen erkennen sich gegenseitig an und haben auch eine gewisse Anerkennung aus anderen Nicht-UN-Mitgliedstaaten. Im Mai 2018 erkannte Syrien die Unabhängigkeit beider abtrünniger Gebiete an. [3] Georgien trennte am 29. Mai 2018 die Beziehungen zu Syrien, weil es Abchasien und Südossetien anerkannte. [4]

Nach georgischem Recht ist es offiziell illegal, ohne Erlaubnis Georgiens über Russland in die Gebiete einzureisen. Es ist möglich, durch georgisches Gebiet zu reisen, obwohl Georgien die Sicherheit innerhalb des umstrittenen Gebiets nicht gewährleisten kann, wird es von der georgischen Regierung nicht empfohlen. [5] [6] [7]

Südossetien erklärte während des Südossetienkrieges 1991–1992 am 29. Mai 1992 die Unabhängigkeit von Georgien , wobei sich seine Verfassung auf die "Republik Südossetien" bezog. [8] [9] [10] Abchasien erklärte seine Unabhängigkeit nach dem Krieg mit Georgien in den Jahren 1992-1993. Seine Verfassung wurde am 26. November 1994 angenommen. [11] [12]

Entwicklungen im Jahr 2008

Im April 2008 verabschiedete der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einstimmig die Resolution 1808 , in der "das Engagement aller Mitgliedstaaten für die Souveränität , Unabhängigkeit und territoriale Integrität Georgiens innerhalb seiner international anerkannten Grenzen bekräftigt und alle Bemühungen der Vereinten Nationen und der Gruppe der Freunde unterstützt wurden des Generalsekretärs, die sich von ihrer Entschlossenheit leiten lassen, eine Lösung des abchasisch-georgischen Konflikts nur auf friedlichem Wege und im Rahmen der Resolutionen des Sicherheitsrates zu fördern . " [13] [14]

Der Südossetienkrieg 2008 wurde im August 2008 zwischen Georgien einerseits und Südossetien, Abchasien und Russland andererseits geführt, was zu einem Sieg Südossetiens, Abchasiens und Russlands und der Vertreibung des georgischen Militärs aus beiden Gebieten führte. Am 21. August 2008 fanden in Zchinwali und Suchumi Kundgebungen statt, bei denen die Menschen in Südossetien bzw. Abchasien den russischen Präsidenten Dmitri Medwedew und die russische Bundesversammlung um offizielle Anerkennung ihrer Unabhängigkeit als souveräne Staaten ersuchten . [15] [16] Der südossetische Präsident Eduard Kokoity flog am 23. August 2008 nach Moskau , um vor dem Föderationsrat Russlands zu sprechen , und erklärte in seinem Appell: "Was die georgische Führung in Südossetien getan hat, kann nur als kaukasischer Stalingrad bezeichnet werden . "" Am 25. August 2008 hielt der abchasische Präsident Sergei Bagapsh ebenfalls eine Präsentation vor dem Föderationsrat. In seiner Ansprache an den Rat erklärte Bagapsh: "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Abchasien und Südossetien niemals ein Teil Georgiens sein werden." [17]

"> Medien abspielen
Präsident Medwedew angekündigt , dass er Dekrete Anerkennung der Unabhängigkeit von Abchasien und Südossetien (in russischer Sprache ) unterzeichnet hat Transcript in englischer Sprache .
Russisches Präsidialdekret Nr . 1260 zur Anerkennung der abchasischen Unabhängigkeit.
Russisches Präsidialdekret Nr . 1261 zur Anerkennung der Unabhängigkeit Südossets.

Nachdem der Föderationsrat und die Staatsduma die oben genannten Appelle sowohl der abchasischen als auch der südossetischen Führung gehört hatten, verabschiedeten sie am 25. August 2008 Anträge, in denen sie Präsident Dmitri Medwedew aufforderten, die Unabhängigkeit beider Staaten anzuerkennen und diplomatische Beziehungen aufzunehmen . [17] [18]

Am 26. August 2008 unterzeichnete Präsident Medwedew Dekrete zur Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens als souveräne Staaten [19] [20] und gab folgende Erklärung ab:

"Eine Entscheidung muss auf der Grundlage der Situation vor Ort getroffen werden. Unter Berücksichtigung des frei zum Ausdruck gebrachten Willens der ossetischen und abchasischen Völker und unter Berücksichtigung der Bestimmungen der Charta der Vereinten Nationen , der Erklärung von 1970 über die Grundsätze des Völkerrechts für freundschaftliche Beziehungen zwischen Staaten, [21] die KSZE-Schlussakte von Helsinki von 1975 und andere grundlegende internationale Instrumente, ich habe Dekrete über die Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens durch die Russische Föderation unterzeichnet. Russland fordert andere Staaten auf, ihrem Beispiel zu folgen. Dies ist nicht einfach Entscheidung zu treffen, aber es ist die einzige Möglichkeit, Menschenleben zu retten. " [22]

Präsident Medwedew erklärte: "Die westlichen Länder haben sich beeilt, die illegale Unabhängigkeitserklärung des Kosovo von Serbien anzuerkennen . Wir haben konsequent argumentiert, dass es danach unmöglich sein würde, den Abchasen und Osseten (und Dutzenden anderer Gruppen auf der ganzen Welt) zu sagen , was war gut für den Kosovo Albaner waren nicht gut für sie. In den internationalen Beziehungen kann man nicht eine Regel für einige und eine andere Regel für andere haben. " [23]

Der russische Premierminister Wladimir Putin bemerkte die frühere georgische Aggression gegen Ossetien und sagte, "diejenigen, die darauf bestehen, dass diese Gebiete weiterhin Georgien gehören müssen, sind Stalinisten - sie halten an der Entscheidung von Yosif Visarionovich Stalin fest " und verwiesen auf die Tatsache, dass es Stalin war. ein ethnischer Georgier , der das Territorium der georgischen Sozialistischen Sowjetrepublik , dem Vorgänger der heutigen georgischen Republik , übergab . [24] [25]

Der russische Vertreter bei der NATO , Dmitri Rogosin, erklärte, dass die Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens durch Russland "irreversibel" sei, forderte jedoch die "NATO-Länder auf, ihre Entscheidung über die Unabhängigkeit des Kosovo zurückzuziehen und zu überprüfen " und anschließend "unter der Voraussetzung zu handeln, dass dies der Fall ist" die neue politische Realität. " [26] [27] Er warnte außerdem, dass jeder NATO-Angriff auf von Russland unterstützte Regionen "eine Kriegserklärung an Russland bedeuten würde" . [28]

Im UN-Sicherheitsrat kritisierten die Vereinigten Staaten die russische Unterstützung der sezessionistischen Regierungen heftig und beschuldigten die Regierung, die territoriale Integrität Georgiens verletzt zu haben . Als Reaktion darauf griff Vitaly Churkin , der Ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, den Anspruch der USA auf moralische Überlegenheit an, indem er an seine Invasion im Irak im Jahr 2003 erinnerte. [29] Andere beschuldigten die Vereinigten Staaten der Heuchelei und verwiesen auf ihre Unterstützung der Verletzung von Serbische territoriale Integrität, als es 2008 die Unabhängigkeit des Kosovo anerkannte. [30]

Die russische Regierung begrüßte auch die Anerkennung der beiden Staaten durch Nicaragua und forderte andere Länder auf, "die Realität anzuerkennen" und dem Beispiel Nicaraguas zu folgen. Präsident Daniel Ortega kündigte an, dass seine Regierung "die Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens anerkennt und die Position der russischen Regierung voll und ganz unterstützt". [31] Medwedew unterzeichnete auch Bundesgesetze, in denen Freundschafts-, Kooperations- und gegenseitige Hilfspakte zwischen seiner Regierung und denen Abchasiens und Südossetiens ratifiziert wurden. Die Gesetze sahen die Verpflichtung jedes Staates vor, sich gegenseitig zu unterstützen, wenn einer von ihnen angegriffen wird, den gemeinsamen Schutz der Grenzen Abchasiens und Südossetiens sowie die Zusammenarbeit in einer Vielzahl von wirtschaftlichen, sozialen und humanitären Fragen. Die Staaten würden auch gemeinsam gegen organisierte Kriminalität, internationalen Terrorismus und Drogenhandel vorgehen. Dokumente zu diesem Zweck wurden 10 Jahre lang unterzeichnet, mit der Option, das Abkommen automatisch zu verlängern. [32]

Georgiens Antwort

Der georgische Präsident Mikheil Saakashvili betrachtete den Schritt Russlands als einen Versuch, die Grenzen Europas mit Gewalt zu verändern. Nachfolgend einige Auszüge aus seiner Aussage: [33]

Dies ist der erste Versuch auf europäischem Territorium ... seit Hitlers Regime und Stalins Sowjetunion, wo ein großer Staat einseitig mit Gewalt versucht, ein Nachbarland vollständig zu zerschlagen und sein Territorium offen zu annektieren.

Das ist unvorstellbare Gesetzlosigkeit und Unverschämtheit ... Russland hat seinem Platz in der internationalen Gemeinschaft undenkbaren Schaden zugefügt.

Die Frage der Wiederherstellung der territorialen Integrität Georgiens und des Schutzes seiner Freiheit - dies ist kein internes georgisches Problem oder eine Frage Georgiens und Russlands. Dies ist jetzt eine Frage von Russland und dem Rest der zivilisierten Welt. Georgiens Zukunft ist nicht nur die Zukunft Georgiens, dies ist die Zukunft der gesamten zivilisierten Welt ...

Der stellvertretende Außenminister Giga Bokeria sagte: "Dies ist eine unverhüllte Annexion dieser Gebiete, die Teil Georgiens sind." [34]

Am 28. August verabschiedete das georgische Parlament eine Resolution, in der Abchasien und Südossetien als "russisch besetzte Gebiete" deklariert wurden, und wies die Regierung an, alle früheren Verträge über die russische Friedenssicherung aufzuheben. [35] Am folgenden Tag gab die Regierung bekannt, dass sie die diplomatischen Beziehungen zu Russland abbrechen werde, wobei die georgische Botschaft in Moskau und die russische Botschaft in Tiflis geschlossen werden sollen. Georgien rief seinen Botschafter aus Russland zurück und befahl allen russischen Diplomaten, Georgien zu verlassen, und sagte, dass nur konsularische Beziehungen aufrechterhalten würden. Das russische Außenministerium kommentierte diese Entscheidung mit der Begründung, dass etwa 600.000 bis 1 Million Georgier in Russland der "Gnade des Schicksals" überlassen würden. [36] [37] [38] Später trennte Georgien auch die diplomatischen Beziehungen zu Nicaragua. [39] Georgien hat sich bemüht, die Regionen wirtschaftlich zu isolieren. Ein Verbot der Wirtschaftstätigkeit in den Regionen ohne georgische Erlaubnis wurde erlassen, und jeder, der von den georgischen Behörden bei einem Verstoß gegen dieses Verbot erwischt wurde, wurde strafrechtlich verfolgt. Die georgische Marine blockierte die Küste Abchasiens und beschlagnahmte 23 Frachtschiffe, die versuchten, Lieferungen nach Abchasien zu bringen, insbesondere Treibstoffvorräte. Abchasien ist von Kraftstoffimporten abhängig und hatte infolgedessen einen ernsthaften Mangel. Als Reaktion darauf begann Russland am 21. September 2009 mit dem Einsatz von Booten seiner eigenen Schwarzmeerflotte . [40] Im August 2009 warfen Russland und Südossetien Georgien vor, ossetische Dörfer beschossen und vier südossetische Bürger entführt zu haben. Russland drohte mit Gewalt, es sei denn, der Beschuss hörte auf und seine in Südossetien stationierten Truppen wurden in Alarmbereitschaft versetzt. [41]

Georgien kritisierte Nauru nach der Anerkennung Abchasiens durch den kleinen Inselstaat. Der Minister für Reintegration, Temur Yakobashvili, erklärte: "Die Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens durch Nauru ist eher eine Komödie ... es ändert nichts an der internationalen Arena." [42]

Im Januar 2010 verabschiedete Georgien eine Strategie zur Wiedereingliederung Abchasiens und Südossetiens. Die Strategie heißt Beteiligung durch Zusammenarbeit und wurde den internationalen Organisationen sowie Abchasien und Südossetien vorgestellt. Das Dokument besagt, dass Georgien friedliche Methoden als den einzigen Weg zur Konfliktlösung ansieht und dass es keinen Krieg mit diesen Regionen geben wird. Es sieht das Engagement der Menschen dieser beiden Regionen durch Bildung sowie soziale, wirtschaftliche und geschäftliche Projekte vor, anstatt durch Isolation. [43] [44]

Westliche Antwort

Die Europäische Union , NATO , [45] die OSZE , [46] und die Vereinigten Staaten [47] unmittelbar stimmiger Unmut über die Entscheidung Russlands.

Abchasien wird von Russland und fünf weiteren Ländern anerkannt
Südossetien wird von Russland und vier weiteren Ländern anerkannt

Vergleiche mit dem Kosovo

Die Versammlung der serbischen autonomen Provinz Kosovo und Metohija , die seit 1999 unter der Leitung der Interimsverwaltungsmission der Vereinten Nationen im Kosovo steht, erklärte am 17. Februar 2008 einseitig die Unabhängigkeit als Republik Kosovo . [48] Die Republik Kosovo wurde bald von anerkannt die Vereinigten Staaten und die EU-3 . [49]

In einer Dringlichkeitssitzung der UN - Sicherheitsrates , serbischen Präsident Boris Tadić hat den Rat, „Sind wir alle kennen den Präzedenzfall , der festgelegt wird , und wir sind uns bewusst von den katastrophalen Folgen , die es führen zu können?“ Die Ständigen Vertreter der Vereinigten Staaten, des Vereinigten Königreichs und Frankreichs äußerten ihre Ansicht, dass der Fall Kosovo sui generis sei und nicht als Präzedenzfall angesehen werden könne . [50]

Die Schaffung eines Präzedenzfalls wurde von vielen Ländern erwähnt. Unter ihnen waren Argentinien , [51] und Kuba . [52] Indien erklärte, dass das Kosovo "einen sehr gefährlichen Präzedenzfall für ähnliche Fälle auf der ganzen Welt schaffen kann". [53] Der damalige russische Präsident Wladimir Putin beschrieb die Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo durch die westlichen Mächte als "schrecklichen Präzedenzfall, der de facto das gesamte System der internationalen Beziehungen , das sich nicht über Jahrzehnte, sondern über Jahrhunderte entwickelt hat , in die Luft sprengen wird ". [54] Dann fuhr er fort: "Sie haben nicht über die Ergebnisse nachgedacht, was sie tun. Am Ende des Tages ist es ein Stock mit zwei Enden, und das zweite Ende wird zurückkommen und ihnen ins Gesicht schlagen . " [54]

In Anhörungen vor den Vereinigten Staaten Haus Ausschüssen für auswärtige Angelegenheiten , Kaliforniens Republikanischen Kongressabgeordnete und Mitglied des Unterausschusses für internationale Organisationen, Menschenrechte, und Aufsicht , Dana Rohrabacher , verglich die Situation in Georgien in dem Kosovo. [55]

"Jetzt können wir reden, bis wir blau im Gesicht sind, und versuchen zu sagen, dass es hier keine Analogie gibt, aber es verdeckt nicht die offensichtliche Analogie zwischen dem Kosovo und dem, was in Georgien vor sich geht, wo es abtrünnige Republiken gibt, die denen ähneln Die Serben standen sich gegenüber. Der einzige Unterschied besteht natürlich darin, dass wir Amerikaner sind und Russen, und die Leute, die versuchten, sich dort loszureißen, waren pro-russisch .

Entweder sind wir für Demokratie, oder wir sind für die Menschen im Kosovo und in Ossetien und anderswo und, ich könnte sagen, in Georgien für ihr Recht, zunächst von Russland getrennt zu sein, und wenn wir das verlieren, haben wir das verloren Höhenlage.

Wir verlieren bereits jetzt unsere Glaubwürdigkeit. Lasst uns nicht die Anhöhe verlieren. " [56]

Einige Analysten nannten das Ignorieren russischer Einwände und den Schritt der Vereinigten Staaten und der EU-3 einen Fehler. Ted Galen Carpenter vom Cato-Institut erklärte, ihre Ansicht, das Kosovo sei sui generis und setze keinen Präzedenzfall als "außerordentlich naiv". . [57] Es wurde auch vorgeschlagen, dass Russland den Fall des Kosovo als Vorwand für die Anerkennung Abchasiens und Südossetiens oder die Annexion der Krim in der Zukunft verwenden könnte. [57] [58] Die Heritage Foundation schlug vor, dass das Kosovo aufgrund seiner siebenjährigen Verwaltung durch die Vereinten Nationen als Protektorat kein Präzedenzfall sei, und wurde von der Aufnahme in die Vereinten Nationen ausgeschlossen, da Russland sein Veto in der EU nutzen könne Sicherheitsrat der Vereinten Nationen . [59]

Im Juli 2008 meinte Dmitri Medwedew in einer Rede vor russischen Botschaftern zur russischen Außenpolitik , dass "das Kosovo für die Europäische Union fast das ist, was der Irak für die Vereinigten Staaten bewiesen hat" und dass sie einseitig handeln, um sich selbst zu verfolgen -Interessen und untergrub dabei das Völkerrecht . [60]

Die lettische Zeitung Diena argumentierte am 28. August 2008, Medwedews Dekret sei "ein Schlag unter die Gürtellinie" für Russlands Verbündeten Serbien. "Wenn die Veränderungen in Abchasien und Südossetien, wie Russland behauptet, gemäß dem Beispiel des Kosovo stattgefunden haben, bedeutet dies, dass Russland indirekt zugegeben hat, dass der Abzug des Kosovo aus Serbien rechtmäßig war." [61]

Im September 2009 sagte der Ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Vitaly Churkin , auf die Frage von Journalisten, warum Abchasien und Südossetien international anerkannt werden sollten und das Kosovo nicht, dass "das stärkste Argument die Tatsache ist, dass zu der Zeit, als die Behörden des Kosovo die UDI, niemand bedrohte sie oder brachte sie in eine Position, in der sie sich trennen mussten. Im Gegenteil, Belgrad ging sogar so weit, keinen militärischen oder wirtschaftlichen Druck auf Pristina auszuüben . " [62]

Im Oktober 2009 sagte Dmitri Medwedew, dass Parallelen zwischen dem Kosovo und Südossetien "unangemessen" seien. "Wir sind kategorisch dagegen, Parallelen zwischen den Ereignissen auf dem Balkan und den Ereignissen im Kaukasus zu ziehen", sagte er. "In Bezug auf Südossetien - es ist unsere eindeutige, absolut klare Position - geht es darum, direkte militärische Aggressionen abzuwehren. Und was Russland danach getan hat, wurde in voller Übereinstimmung mit der UN-Charta getan." Er sagte, dass die einseitige Unabhängigkeitserklärung des Kosovo und die folgenden Ereignisse "die Unzulänglichkeit der Versuche bestätigt haben, die Lösung komplexer internationaler Probleme an Überlegungen notorischer politischer Zweckmäßigkeit anzupassen". "Wir halten es für inakzeptabel, das zu tun, was im Präzedenzfall des Kosovo getan wurde - den mangelnden Fortschritt bei den Verhandlungen als Grund für einseitige Maßnahmen zu verwenden, einschließlich der Anerkennung neuer internationaler juristischer Personen", sagte der russische Präsident. [ Zitat benötigt ]

Als Präzedenzfall bei anderen Streitigkeiten

Am 18. September 2008 russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammengefaßt und die Position Russlands in Bezug auf die beide andere erklärte schwelenden Konflikte in der ehemaligen Sowjetunion , die Berg - Karabach Republik und die pridnestrowischen Republik Moldau , sowohl de facto unabhängige Republiken der Suche nach internationalen Anerkennung. [63]

"Russland wird die friedliche Lösung aller Konflikte im GUS- Raum auf der Grundlage des Völkerrechts unter Beachtung aller Grundsätze der UN-Charta, die zuvor Vereinbarungen getroffen haben, um eine Einigung zwischen den beteiligten Parteien zu erzielen, aktiv unterstützen. Wir werden unsere Vermittlung durchführen." Mission im Verhandlungsprozess mit großer Verantwortung, die sich auf Transnistrien und Berg-Karabach bezieht. Jeder Konflikt hat seine eigenen Merkmale, Formate und Vermittlungsmechanismen. Aber die Südossetische Krise stellt keinen Präzedenzfall für sie dar. " [64]

Er fuhr fort, die folgende Erklärung für diese Position zu geben:

"Keiner derjenigen, die mit Berg-Karabach und transnistrischen Siedlungsplänen befasst sind, plant, gegen das Völkerrecht zu verstoßen, bestehende Abkommen zu zerreißen, die vereinbarten Siedlungsformate zu zerstören und Zivilisten und Friedenstruppen zu bombardieren. Es gibt dort niemanden, der die territoriale Integrität durch Massenmord sicherstellen möchte von Menschen, die Sie als Ihre Bürger betrachten, Einwohner Ihres eigenen Landes. Hier kann es keine Parallelen geben. Gott sei Dank ist Saakaschwili das einzige Phänomen dieser Art. " [65]

Berg-Karabach-Republik (Republik Artsakh)

Karte der Republik Berg-Karabach

Der französische Botschafter in Armenien, Serge Smessoff, erklärte: "Die Ereignisse in Georgien haben die regionale Situation verändert. Wir hoffen daher, dass sich die Möglichkeit einer raschen Lösung des Karabach-Konflikts ergibt ." [66]

In Armenien begrüßten die fünf politischen Parteien: das "Verfassungsrecht" der Union, die Demokratische Partei Armeniens , die Vereinigte Kommunistische Partei Armeniens , die Christlich-Demokratische Union Armeniens und die Union "Nationale Selbstbestimmung" die Anerkennung Abchasiens und des Südens Ossetien von der Russischen Föderation. [67] Die Union "Constitutional Justice" erklärte in einer Erklärung, dass "sich heute eine beispiellos günstige Situation für die internationale Anerkennung der Republik Berg-Karabach zuspitzt und die armenische Diplomatie nicht das Recht hat, zu verzögern" und "What Armenian" und die Karabach-Diplomatie konnte es in 17 Jahren nicht schaffen, Russland hat es in 20 Tagen geschafft. " In der Erklärung heißt es weiter: "Im Falle der Konflikte, die im postsowjetischen Raum aufgetreten sind , kann die These der territorialen Integrität keine Methode zur Lösung der Konflikte sein. Im Gegenteil, die fortgesetzte Wiederholung dieser These kann den Konflikt führen." zur militärischen Konfrontation und zu allen Konsequenzen, die sich daraus ergeben. " [68]

Der armenische Präsident Serzh Sargsyan erklärte jedoch, dass Armenien Abchasien und Südossetien in naher Zukunft nicht offiziell als unabhängige Staaten anerkennen werde, bekräftigte jedoch seine Unterstützung für das Selbstbestimmungsrecht ihrer Bewohner. Er sagte, dass Armenien sie nicht anerkennen werde, "aus dem gleichen Grund, aus dem es die Unabhängigkeit des Kosovo nicht anerkenne. Nach dem Berg-Karabach-Konflikt kann Armenien keine andere Einheit in der gleichen Situation anerkennen, solange es die Berg-Karabach-Republik nicht anerkannt hat." . " [69]

Der Sekretär der Oppositionspartei Heritage Stepan Safaryan äußerte die Ansicht, dass die Anerkennung Abchasiens und Südossetiens durch Armenien gefährlich sein würde, da dies Armeniens einzige stabile Art der Kommunikation mit der Außenwelt - durch Georgien - beschädigen könnte. [70]

Transnistrien

Karte von Transnistrien

Igor Smirnov , Präsident der nicht anerkannten Republik Pridnestrowien, auch bekannt als Transnistrien , sagte: "Die russische Führung hat bei der Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens die Priorität des Ausdrucks des Willens des Volkes zur Lösung solcher Probleme unterstrichen . " [71]

Am 25. August, einen Tag vor der Anerkennung Russlands, traf sich Dmitri Medwedew mit dem Präsidenten der Republik Moldau, Wladimir Woronin , wo der russische Staatschef klarstellte, dass Moskau bereit ist, das transnistrische Problem im Rahmen der Souveränität der Republik Moldau maximal zu lösen Anstrengung. Die Beziehungen zwischen Moldawien und Pridnestrowien verschlechterten sich, nachdem sich Moldawien geweigert hatte, die Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens zu unterstützen. [71]

Innerhalb Russlands

Laut einer Erklärung russischer Menschenrechtsaktivisten an den Europarat "hat sich die Lage in den Nordkaukasusrepubliken seit dem Krieg zwischen Russland und Georgien im Südkaukasus erheblich verschärft." In Inguschetien forderte der Ingusch-Oppositionsaktivist Magomet Khasbiyev in einem Interview mit dem Radiosender Ekho Moskvy die Trennung Inguschetiens von Russland und sagte: "Wir müssen Europa oder die USA bitten, uns von Russland zu trennen." Er sagte auch: "Wenn wir für dieses Land nicht akzeptabel sind, wissen wir nicht, was wir sonst tun sollen." [72]

Präsident Dmitri Medwedew äußerte keine Besorgnis über die Möglichkeit erneuter separatistischer Gefühle im Nordkaukasus und glaubte, solche Szenarien könnten nur aus dem Ausland entstehen. In einem Interview mit Euronews sagte er, dass er "keine derartigen Gefahren gesehen habe, solange sich die Menschen aus dem Ausland nicht in diese Angelegenheiten einmischen und sich verschiedene Szenarien für die Zerstückelung Russlands ausdenken". [73]

Separatismus

Der georgische Justizminister Nika Gvaramia erklärte : "Dies wird sehr schwerwiegende politische Konsequenzen für Russland haben." Aber was wird Russland mit seinem eigenen Staat tun - in Bezug auf den Separatismus, der in Russland immer noch ein Problem darstellt? Ich mache mir darüber keine großen Sorgen, aber ich bin sicher, dass es zu einem totalen Zusammenbruch Russlands führen wird, wenn nicht heute, morgen, sicher ", sagte er gegenüber Journalisten. [74]

Verschiedene Argumente

Nach der russischen Anerkennung Südossetiens erklärte der schwedische Außenminister Carl Bildt : "Die Unabhängigkeit Südossetiens ist ein Scherz. Wir sprechen von einem Schmugglerparadies mit 60.000 Menschen, das von den russischen Sicherheitsdiensten finanziert wird. Niemand kann das ernsthaft als ein unabhängiger Staat. " [75]

Auf die Frage nach UN-Resolutionen, die die territoriale Integrität Georgiens unterstützen, behauptete der Ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Vitaly Churkin : "Ihre Gewaltanwendung gegen Südossetien hat all diese früheren Resolutionen klar zunichte gemacht und eine völlig neue Realität geschaffen." [76] Der stellvertretende französische UN-Botschafter Jean-Pierre Lacroix argumentierte jedoch, dass "es unmöglich ist, eine Resolution des Sicherheitsrates mit Gewalt zu" stürzen "oder" abzusagen "oder was auch immer" zu beenden "." [77]

Andrey Illarionov , ehemaliger Berater von Wladimir Putin , argumentierte, dass die Anerkennung Abchasiens die ethnische Säuberung und Apartheid legitimieren werde . Er führte auch verschiedene Unterschiede zwischen dem Kosovo und Abchasien als Gründe an, warum Abchasien keine Anerkennung erhalten sollte. Im Kosovo wurde die ethnische Säuberung von Serben durchgeführt - den Gegnern der Sezession; In Abchasien wurde es von den Sezessionisten begangen. Während das Recht auf Rückkehr von Flüchtlingen in den Kosovo eine Voraussetzung für die Selbstbestimmung war, ist die Selbstbestimmung in Abchasien mit der Weigerung verbunden, die Rückkehr von Binnenvertriebenen zuzulassen. Abchasische Separatisten lehnten mehrere von Georgien, den Vereinten Nationen und Deutschland vorgeschlagene Friedenspläne ab . Im Kosovo lehnte Serbien die Friedensbemühungen ab. Nach dem Krieg wurde das Kosovo von der UN-Regierung regiert. während Abchasien internationalen Organisationen die Einreise verweigert. [78]

Stephen F. Jones argumentierte, während Südossetien die Vereinigung mit Russland anstrebte, machten die politischen Realitäten des Südkaukasus dies zu einer unwahrscheinlichen Aussicht. Bei den Präsidentschaftswahlen 2012 hatte Alla Dzhioyeva , eine Oppositionsvertreterin, vom südossetischen Obersten Gerichtshof den Sieg errungen. Dies verdeutlichte die begrenzte politische Autonomie der Region, die durch die unbestreitbare Präsenz des russischen Militärs unterstrichen wurde. Diese Gerichtsentscheidung stützte die Behauptung, Südossetien sei kein wirklicher Staat, sondern ein russischer Vasall. Südossetiens Grenzen werden von Russland kontrolliert. Es gibt keine südossetische Außenpolitik. Südossetien hat nicht die Funktionen eines Staates, um seine Bürger zu versorgen. Es gibt wenig Unterstützung für die Unabhängigkeit in der Bevölkerung. [79]

Andere Ereignisse

Abchasien sagte, es werde nicht an den "Genfer Gesprächen über Sicherheit und Stabilität im Kaukasus" im Juni 2010 teilnehmen, da Bedenken hinsichtlich der Objektivität der Ko-Vorsitzenden bestehen, die Vertreter der Vereinten Nationen, der EU und der OSZE waren. Ein Sprecher sagte: "Unsere Vorschläge werden ignoriert, Diskussionen über die Nichterneuerung des Krieges werden verschoben, stattdessen werden sekundäre Fragen diskutiert. Daraufhin haben wir das Gefühl, dass die Ko-Vorsitzenden keine wirklichen Vorschläge haben, und wir möchten ihnen Zeit bis September geben Die Genfer Diskussionen sind notwendig, und es ist normal, dass jede Partei ihre Position äußert, aber die Mediatoren müssen neutral und nicht voreingenommen sein. Die Mediatoren führen jedoch keine Diskussionen in eine konstruktive unparteiische Art und Weise. " [80]

Eine Weltkarte, die den Status der internationalen Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens nach Ländern zeigt:
  Abchasien und Südossetien
  Staaten, die sowohl Abchasien als auch Südossetien als unabhängig anerkennen
  Staaten, die Abchasien als unabhängig anerkennen
  Staaten, die Südossetien als unabhängig anerkennen
  Staaten, die auch nicht erkennen.

Staaten, die Abchasien oder Südossetien offiziell als unabhängig anerkennen

UN-Mitgliedstaaten

Andere Staaten

Staaten, die Abchasien oder Südossetien als unabhängig anerkannten, aber später die Anerkennung zurückzogen

UN-Mitgliedstaaten

Staaten, die Abchasien oder Südossetien nicht als unabhängig anerkennen

UN-Mitgliedstaaten

Andere Staaten

Nach internationalem Recht besitzen zwischenstaatliche Organisationen selbst nicht die Rechtsfähigkeit, einen Staat diplomatisch anzuerkennen. ihre Mitgliedstaaten tun dies individuell. Abhängig von den Regeln der zwischenstaatlichen Organisation für die interne Governance und den Positionen ihrer Mitgliedstaaten können sie jedoch positive oder negative Meinungen zu Unabhängigkeitserklärungen äußern oder sich dafür entscheiden, einem neu erklärten Staat die Mitgliedschaft anzubieten oder zurückzuhalten.

Regionen mit unabhängigen Regierungen

Internationale Nichtregierungsorganisationen

  • Internationale Reaktion auf den russisch-georgischen Krieg
  • Liste der Staaten mit begrenzter Anerkennung
  • 2006 südossetisches Unabhängigkeitsreferendum
  • Flag of Abkhazia.svg Abchasien Portal

  1. ^ A b c Es ist unklar, ob es ein Datum, an dem Abchasien, Südossetien und Transnistriens offiziell sie anerkannt oder ob sie immer so getan haben, und wenn sie diplomatische Beziehungen. Abchasien und Transnistrien unterzeichneten am 22. Januar 1993 einen Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit , Südossetien und Transnistrien am 12. Oktober 1994 einen Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit und Abchasien und Südossetien am 19. September 2005 einen Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit .

  1. ^ a b Zivilgeorgien. "Civil.Ge - Tuvalu zieht Abchasien, S.Ossetien Anerkennung zurück" . Archiviert vom Original am 31. März 2014 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  2. ^ a b "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 6. Oktober 2014 . Abgerufen am 30. September 2014 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  3. ^ "Syrien erkennt die Unabhängigkeit von Georgiens besetztem Abchasien und Südossetien an" . Agenda.ge . Abgerufen am 29. Mai 2018 .
  4. ^ "Georgien trennt Beziehungen zu Syrien für die Anerkennung Abchasiens, Südossetiens" . RadioFreeEurope / RadioLiberty . Abgerufen am 22. Juni 2019 .
  5. ^ Autor, Nr. "Ein weiterer Bürger Georgiens entführt in der Nähe der Besatzungslinie von Zchinwali - Alarmierende Statistik von 2018" . GeorgianJournal . Abgerufen am 22. Juni 2019 .
  6. ^ "Archil Tatunashvili Archives" . Civil.ge . Abgerufen am 22. Juni 2019 .
  7. ^ "Ein Jahr seit dem brutalen Mord an dem georgischen Staatsbürger Archil Tatunashvili durch Besatzungsmächte" . Agenda.ge . Abgerufen am 22. Juni 2019 .
  8. ^ "Verfassung von Südossetien" . Archiviert vom Original am 15. September 2008.
  9. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 1. September 2008 . Abgerufen am 18. November 2008 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  10. ^ Die Außenpolitik Russlands: Systemwechsel, dauerhafte Interessen . Robert H. Donaldson, Joseph L. Nogee. ME Sharpe. 2005. p. 199. ISBN 978-0-7656-1568-8.CS1-Wartung: andere ( Link )
  11. ^ Verfassung von Abchasien Archiviert am 18. Januar 2009 auf der Wayback-Maschine (in russischer Sprache)
  12. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 8. Dezember 2008 . Abgerufen am 18. November 2008 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  13. ^ "Resolution 1808: Die Situation in Georgien" . Sicherheitsrat der Vereinten Nationen . 15. April 2008 . Abgerufen am 12. Mai 2021 .
  14. ^ [1]
  15. ^ "Abchasien, Südossetien senden Souveränitätsaufrufe an Russland" . Suchumi: RIA Nowosti . 21. August 2008 . Abgerufen am 9. September 2008 .
  16. ^ "Abchasien sendet Antrag auf Anerkennung an Russland" . Suchumi: RIA Nowosti . 21. August 2008 . Abgerufen am 9. September 2008 .
  17. ^ a b "Das russische Oberhaus strebt nach Unabhängigkeit für georgische Rebellenregionen" . Moskau : RIA Nowosti . 25. August 2008 . Abgerufen am 9. September 2008 .
  18. ^ "Das russische Parlament bittet den Präsidenten, S.Ossetien, Abchasien, anzuerkennen" . Moskau: RIA Nowosti . 25. August 2008 . Abgerufen am 9. September 2008 .
  19. ^ "Russland erkennt Georgiens abtrünnige Republiken -2 an" . Moskau: RIA Nowosti . 26. August 2008 . Abgerufen am 9. September 2008 .
  20. ^ The New York Times , 26. August 2008: " Russland unterstützt die Unabhängigkeit georgischer Enklaven " von Clifford J. Levy.
  21. ^ Siehe Text der Konvention, archiviert am 20. August 2008 auf der Wayback-Maschine .
  22. ^ a b Medwedew, Dmitri (26. August 2008). "Erklärung des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew, 26. August 2008" . Moskau: Russische Bundesregierung. Archiviert vom Original am 2. September 2008 . Abgerufen am 4. September 2008 .
  23. ^ Warum ich Georgiens abtrünnige Regionen anerkennen musste Financial Times 26. August 2008.
  24. ^ "Transkript: CNN-Interview mit Wladimir Putin" . Moskau: CNN. 28. August 2008 . Abgerufen am 30. August 2008 .
  25. ^ (auf Russisch) Interview mit Premierminister Putin im Original, RIA Novosti
  26. ^ "Russland sagt Anerkennung von S.Ossetien, Abchasien irreversibel" . Brüssel : RIA Novosti . 27. August 2008 . Abgerufen am 28. August 2008 .
  27. ^ "Was die russischen Zeitungen sagen" . Moskau: RIA Nowosti . 27. August 2008 . Abgerufen am 28. August 2008 .
  28. ^ Russland: NATO-Einmischung bedeutet Krieg Archiviert am 28. August 2008 auf der Wayback-Maschine
  29. ^ Ausführlicher Bericht des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen 5969 . S / PV / 5969 Seite 16. Herr Churkin Russland 28. August 2008. Abgerufen am 3. September 2008.
  30. ^ Reding, Andrew (28. August 2008). "Diese Heuchelei im Kaukasus" . Der Globus und die Post . Abgerufen am 29. August 2008 .
  31. ^ "UNPO: Abchasien: Russland begrüßt die Anerkennung Südossetiens und Abchasiens durch Nicaragua" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  32. ^ RBC Nachrichten .
  33. ^ (In russischer Sprache ) Михаил Саакашвили назвал действия России в отношении Грузии „силовой попыткой изменить границы внутри Европы archivierten 12. September 2008 an der Wayback Machine
  34. ^ Russland erkennt die georgischen Rebellen BBC am 26. August 2008 an.
  35. ^ Abchasien, Südossetien offiziell zum besetzten Gebiet erklärt Archiviert am 3. September 2008 auf der Wayback-Maschine . Ziviles Georgia. 28. August 2008.
  36. ^ "Russland und Georgien schließen Botschaften" . Moskau: RIA Nowosti . 29. August 2008 . Abgerufen am 30. August 2008 .
  37. ^ "В Петербурге президенты России и Украины открыли памятник Тарасу Шевченко как символ культурных связей " . 22. Dezember 2000 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  38. ^ Russisch-georgische Visa-Bindungen bleiben am 8. September 2008 im Wayback Machine Kommersant am 4. September 2008 archiviert .
  39. ^ Ziviles Georgia. "Civil.Ge - Georgia schneidet Verbindungen zu Nicaragua wegen der Anerkennung von S.Ossetien und Abchasien ab" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  40. ^ "Russland warnt Georgien davor, abchasische Schiffe zu beschlagnahmen" . RT. 3. September 2009. Aus dem Original vom 19. Juli 2012 archiviert . Abgerufen am 7. Juni 2010 .
  41. ^ "Südossetien beschuldigt Georgien, Geiseln genommen zu haben - News - Business Portal Business Inform" . Archiviert vom Original am 6. Juni 2014 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  42. ^ Sputnik (15. Dezember 2009). "Georgien verspottet Naurus Anerkennung Abchasiens" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  43. ^ "GeorgianDaily Forum" . georgiandaily.com . Archiviert vom Original am 11. Juli 2011.
  44. ^ "Geotimes - მთავარი" . Archiviert vom Original am 24. September 2015 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  45. ^ Die Beziehungen der NATO zu Georgien Archiviert am 5. September 2008 auf der Wayback Machine NATO am 2. September 2008.
  46. ^ Ziviles Georgia. "Civil.Ge - OSZE-Vorsitzender verurteilt die Anerkennung Abchasiens durch Russland, Südossetien" . Archiviert vom Original am 4. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  47. ^ USA verurteilen Russland wegen Georgia BBC 4. September 2008
  48. ^ "Die Abgeordneten des Kosovo proklamieren die Unabhängigkeit" . BBC News . 17. Februar 2008.
  49. ^ „Wer Anerkannte Kosova als Unabhängiger Staat“ . Archiviert vom Original am 13. September 2008.
  50. ^ "Der Sicherheitsrat tritt nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo in einer Dringlichkeitssitzung zusammen, in der die Mitglieder in dieser Frage stark gespalten sind" (Pressemitteilung). UN-Sicherheitsrat . 18. Februar 2008.
  51. ^ a b "Argentinien schließt Anerkennung aus" . Buenos Aires : B92 . 29. Februar 2008. Aus dem Original vom 15. September 2008 archiviert .
  52. ^ Castro, Fidel (29. Februar 2008). "Ich hoffe, ich habe nie Grund, mich zu schämen" . Granma Internacional . Archiviert vom Original am 15. September 2008.
  53. ^ "Botschafter: Indiens Kosovo steht konsequent" . Belgrad : B92 . 31. März 2008. Aus dem Original am 7. Juni 2011 archiviert .
  54. ^ a b "Die Unabhängigkeit des Kosovo ist ein 'schrecklicher Präzedenzfall ' " . Moskau : Die Kurierpost . 23. Februar 2008. Aus dem Original vom 12. September 2008 archiviert .
  55. ^ "US-RUSSLAND-BEZIEHUNGEN NACH DER GEORGIEN-KRISE" (PDF) . Archiviert (PDF) vom Original am 16. Oktober 2008.
  56. ^ "HÖREN VOR DEM AUSSCHUSS FÜR AUSLÄNDISCHE ANGELEGENHEITEN" (PDF) . REPRÄSENTANTENHAUS. 9. September 2008.
  57. ^ a b Galen Carpenter, Ted (22. Februar 2008). "Kosovo Independence Grenade" . Cato-Institut . Archiviert vom Original am 10. September 2008.
  58. ^ Friedman, George (20. Februar 2008). "Die Unabhängigkeit des Kosovo und die russische Reaktion" . Stratfor .
  59. ^ McNamara, Sally (28. Februar 2008). "Russlands Anerkennung der Unabhängigkeit für Südossetien und Abchasien ist unzulässig: Sie sind kein Kosovo" . Heritage Foundation .
  60. ^ "Rede beim Treffen mit russischen Botschaftern und Ständigen Vertretern bei internationalen Organisationen" . 15. August 2008. Aus dem Original am 22. August 2009 archiviert .
  61. ^ "Lettischer Kommentar sagt Anerkennung Abchasiens, Südossetien schmerzt Russland" . 28. August 2008.
  62. ^ "Rumänien ist bereit, Serbien bei der Klage des Weltgerichtshofs gegen das Kosovo zu unterstützen" . Das Sofia Echo . 4. September 2009.
  63. ^ Признание Абхазии и н не прецедент для Нагорного Карабаха - Лавров(auf Russisch). RIA Novosti. 18. September 2008.
  64. ^ „Sergej Lawrow:‚ Die Anerkennung der Unabhängigkeit von Abchasien und Südossetien ist kein Präzedenzfall für Berg - Karabach ‘ “ . Today.Az. 18. September 2008.
  65. ^ "Info-Digest" . Ständige Vertretung der Russischen Föderation in Genf. 22. September 2008. Aus dem Original am 29. April 2014 archiviert .
  66. ^ Изменения в регионе создадут возможность для скорейшего урегулирования карабахского конфликта(auf Russisch). 17. September 2008.
  67. ^ Пять армянских партий приветствовали признание независимости Абхазии и Южной Осетии(auf Russisch). 29. August 2008.
  68. ^ Для международного признания Карабаха сложилась беспрецедентно благоприятная ситуация - СКП(auf Russisch). 3. September 2008.
  69. ^ "Armenien schließt die Anerkennung Abchasiens und Südossetiens aus" . 4. September 2008. Aus dem Original vom 8. September 2008 archiviert .
  70. ^ Признание независимости Южной Осетии и Абхазии со стороны Армении будет опасно для республики - депуттт(auf Russisch). 2. September 2008.
  71. ^ a b Медведев встречается с нацеленным на независимость лидером Приднестровья, чтобы урегулировать ко(auf Russisch). NEWSru.com. 3. September 2008.
  72. ^ "Separatistische Leidenschaften heizen sich im Nordkaukasus Russlands auf" . Deutsche Welle. 14. September 2008.
  73. ^ Медведев: сепаратизм на Кавказе может появиться лишь из-за рубежа(auf Russisch). RIA Novosti. 2. September 2008.
  74. ^ " ' Russland wird zusammenbrechen' - georgischer Minister" . Civil.Ge. 26. August 2008.
  75. ^ "Kreml warnte, Entscheidung könnte nach hinten losgehen" . Financial Times . 28. August 2008.
  76. ^ "Russland verteidigt die Anerkennung Südossetiens; Abchasien" . Stimme von Amerika. 1. November 2009.
  77. ^ "Abstecken von Jean-Pierre Lacroix, Geschäftsträger und Géorgie" (PDF) . 26. August 2008.
  78. ^ "Abchasiens Unabhängigkeitsfarce" . Außenpolitik . 16. September 2011.
  79. ^ "Südossetiens unerwünschte Unabhängigkeit" . openDemocracy. 10. Juni 2014.
  80. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 30. Juni 2010 . Abgerufen am 27. Juni 2010 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  81. ^ "Указ« О признании Республики Южная Осетия »" .
  82. ^ "Указ« О признании Республики Абхазия »" .
  83. ^ "Trendnachrichten: Russland hat offiziell diplomatische Beziehungen zu Abchasien und Südossetien aufgenommen" . News.trendaz.com. Archiviert vom Original am 17. September 2008 . Abgerufen am 3. Oktober 2008 .
  84. ^ "Botschafter in Abchasien und Südossetien legen ihre Zeugnisse vor« ITAR-TASS »16.12.2008, 18:43" . Archiviert vom Original am 20. Dezember 2008.
  85. ^ "Georgien legt die Bedingungen für die Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen zu Russland fest" . GeorgiaTimes.info . Archiviert vom Original am 21. Juli 2011 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  86. ^ Посольство России в Абхазии начало работу на постоянной основе. « Интерфакс » 01 мая 2009 года 23:26
  87. ^ "BOTSCHAFT VON ABKHAZIA NACH RUSSLAND IN MOSKAU ERÖFFNET" . archive.is . 29. Mai 2012. Aus dem Original am 29. Mai 2012 archiviert .
  88. ^ El Presidente de la República Nicaragua Decreto Nr. 47-2008 webcitation.org/5ajFHstLY Archiviert von WebCite .
  89. ^ El Presidente de la República Nicaragua Decreto Nr. 46-2008 webcitation.org/5ajFTB665 Archiviert von WebCite .
  90. ^ "WSовости NEWSru.com :: Южную Осетию и Абхазию в Никарагуа признали официально: подписаны все документы" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  91. ^ Nicaragua, Abchasien, stellt diplomatische Beziehungen her Archiviert am 14. September 2009 in der Wayback-Maschine "Itar-Tass", 11. September 2009, 07.37
  92. ^ Nicaragua unterzeichnet Abkommen über die Beziehungen zur ehemaligen georgischen Republik , "RIA Novosti", 08:27 11. September 2009
  93. ^ Южная Осетия установила дипотношения с Никарагуа . - Lenta.ru , 14. April 2010 года.
  94. ^ http://www.mfaabkhazia.net/de/embassies/#EmbNicaragua Archiviert am 9. Januar 2011 auf der Wayback Machine
  95. ^ a b Sputnik (3. Juni 2010). "Abchasien, Südossetien könnte bald Botschaften in Nicaragua eröffnen" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  96. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 21. Januar 2012 . Abgerufen am 19. September 2011 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  97. ^ "Венесуэла признает Южную Осетию и Абхазию - Чавес" . РИА Новости . Abgerufen am 5. April 2016 .
  98. ^ MPRR [2] (PDF)
  99. ^ MPRR: Embajador de Abjasia präsentó copia de estilo ante autoridades venezolanas [3]
  100. ^ https://www.google.com/hostednews/canadianpress/article/ALeqM5j5CVqkmbzjjuDV76Yvmoijq3p2WA
  101. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 11. Februar 2012 . Abgerufen am 4. August 2010 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  102. ^ "Emb-abjasia.com - Offizielle Sitzung der Embajada der República de Abjasia in Venezuela" . Abgerufen am 8. Oktober 2020 .
  103. ^ "Venezuela wird wahrscheinlich die Anerkennung der von Georgien besetzten Regionen widerrufen, wenn die Übergangsregierung die Macht nicht bewahrt" . Agenda.ge . 31. Januar 2019.
  104. ^ "Die pazifische Insel erkennt die georgische Rebellenregion an" . Reuters . 15. Dezember 2009 . Abgerufen am 15. Dezember 2009 .
  105. ^ "Республика Науру признала независимость Южной Осетии" . lenta.ru .
  106. ^ Науру признало Южную Осетию . - 16рани.ру, 16. Dezember 2009
  107. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 25. März 2012 . Abgerufen am 19. September 2011 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  108. ^ "Neuseeländer vertreten Südossetien in Nauru" . Radio Neuseeland . 25. Januar 2018 . Abgerufen am 25. Januar 2018 .
  109. ^ a b "Vanuatu erkennt die Unabhängigkeit Abchasiens an - das abchasische Ministerium" . Moskau : RIA Nowosti . 31. Mai 2011 . Abgerufen am 8. August 2013 .
  110. ^ a b c "Über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Republik Abchasien und der Republik Vanuatu" . Sokhumi : Außenministerium (Abchasien) . 27. Mai 2011. Aus dem Original am 9. Dezember 2012 archiviert . Abgerufen am 8. August 2013 .
  111. ^ a b "Abchasien & Pazifik" . Außenministerium (Abchasien) . Archiviert vom Original am 16. April 2012 . Abgerufen am 8. August 2013 .
  112. ^ a b Верительное факсимиле. Kommersant (auf Russisch). 7. Juni 2011. Aus dem Original am 8. Juni 2011 archiviert . Abgerufen am 8. August 2013 .
  113. ^ "Независимость Абхазии признали острова Вануату" . BBC Russisch . 31. Mai 2011. Aus dem Original am 29. Oktober 2013 archiviert . Abgerufen am 4. Juni 2011 .
  114. ^ "Zwischen der Republik Vanuatu und der Republik Abchasien wird ein visumfreies Regime eingeführt" . Außenministerium (Abchasien) . 31. Mai 2011. Aus dem Original am 9. Juni 2011 archiviert . Abgerufen am 4. Juni 2011 .
  115. ^ "Die Regierung von Vanuatu bestätigt die Anerkennung Abchasiens" . Radio New Zealand International . 7. Juni 2011 . Abgerufen am 7. Juni 2011 .
  116. ^ "Vanuatu gibt Verwirrung über die Verbindung zu Abchasien zu" . Radio New Zealand International . 18. März 2013 . Abgerufen am 18. März 2013 .
  117. ^ "Abchasien: Vanuatu ändert seine Meinung erneut" . EurasiaNet.org. 18. März 2013 . Abgerufen am 18. März 2013 .
  118. ^ "Über Vanuatus Verbindungen zu Abchasien herrscht Verwirrung" . Radio New Zealand International . 19. März 2013 . Abgerufen am 19. März 2013 .
  119. ^ "Georgien sagt, Vanuatu habe die Anerkennung Abchasiens zurückgezogen" . Bloomberg . 20. Mai 2013.
  120. ^ "Vanuatu verschrottet die Anerkennung der abtrünnigen Region Georgia" . 20. Mai 2013 . Abgerufen am 21. Mai 2013 .
  121. ^ Ziviles Georgia. "Civil.Ge - Georgia, Vanuatu stellen diplomatische Beziehungen her" . Archiviert vom Original am 22. Februar 2014 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  122. ^ "ВЗГЛЯД / Вануату отказалось от признания независимости Абхазии" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  123. ^ "Встреча министра иностранных дел Республики Абхазия Вячеслава Чирикба с министром иностранных дел , международного сотрудничества и внешней торговли Республики Вануату господином Мелтек Сато Килманом Ливтувану " . Außenministerium Abchasiens. 30. März 2015. Aus dem Original am 2. April 2015 archiviert . Abgerufen am 1. April 2015 .
  124. ^ "Глава МИД Вануату: мы нуждаемся в крове, еде, воде и медикаментах" . RIA Novosti. 31. März 2015 . Abgerufen am 17. April 2015 .
  125. ^ "Natuman erklärt die Gründe für die Kündigung von Kilman" . Vanuatu Daily Post . 10. Juni 2015 . Abgerufen am 10. Juni 2015 .
  126. ^ "Vanuatu PM äußert Bedenken gegenüber Kilman" . Radio New Zealand International . 10. Juni 2015 . Abgerufen am 11. Juni 2015 .
  127. ^ "Joe Natuman wurde als Vanuatus Premierminister im Misstrauensvotum abgesetzt; Sato Kilman gewinnt Spitzenjob zurück" . ABC News . 12. Juni 2015 . Abgerufen am 2. Juli 2015 .
  128. ^ "Syrien und Südossetien unterzeichnen Abkommen zur Herstellung diplomatischer Beziehungen" . Syria Times . 22. Juli 2018 . Abgerufen am 22. Juli 2018 .
  129. ^ Syrien unterstützt Russlands Umzug in Georgien, presstv.ir Archiviert am 29. September 2008 auf der Wayback Machine
  130. ^ Agenda.ge (29. Mai 2018). "Syrien erkennt die Unabhängigkeit von Georgiens abtrünnigem Abchasien und Südossetien an" . Abgerufen am 29. Mai 2018 .
  131. ^ SANA (29. Mai 2018). „Syrien, Abchasien, Ossetien vereinbaren Austausch Anerkennung eingesetzten Botschaft Ebene der diplomatischen Beziehungen“ . Abgerufen am 29. Mai 2018 .
  132. ^ "Страница не найдена" . Archiviert vom Original am 27. April 2015 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  133. ^ a b "Абхазия, Южная Осетия и Приднестровье признали независимость друг друга и призвали всех к этому же " . Newsru . 17. November 2006 . Abgerufen am 26. August 2008 .
  134. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 27. März 2012 . Abgerufen am 19. April 2012 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  135. ^ Представительство Приднестровской Молдавской Республики в Республике Южная Осетия. Repräsentanz von Transnistrien in Südossetien (in russischer Sprache) . Abgerufen am 13. April 2016 .
  136. ^ "Cтраны, признавшие независимость Республики Абхазия" . Archiviert vom Original am 18. Februar 2013 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  137. ^ Вице-спикер парламента Абхазии: Выборы в НКР соответствуют всем международным стандартам : "Абхазия, Южная Осетия, НКР и Приднестровье уже давно признали независимость друг", - сказал вице-спикер парламента Абхазии. ... "... --бхазия признала независимость Нагорно-Карабахской Республики ..." - сказал он. "
  138. ^ "Кавказский Узел - Атанесян: Нагорный Карабах фактически признал независимость Абхазии" . Кавказский Узел . Abgerufen am 5. April 2016 .
  139. ^ Halb anerkannte Westsahara zur Anerkennung Südossetiens // Georgian Daily, 29. September 2010
  140. ^ a b "Halb anerkannte Westsahara zur Anerkennung Südossetiens" . EurasiaNet.org . Abgerufen am 5. April 2016 .
  141. ^ ПОЛИСАРИО: "Западная Сахара признает независимость и суверенитет Южной Осетии" // Regnum, 29. September 2010
  142. ^ Константин Кочиев: независимость Южной Осетии признает Западная Сахара // Кавказский Узел, 30. September 2010
  143. ^ Независимость Южной Осетии признала непризнанная Западная Сахара, на очереди - Алжир // NEWSru.com, 30. September 2010
  144. ^ :Рузия: Непризнанная Западная Сахара признала Цхинвал // Росбалт, 30. September 2010
  145. ^ "Grüße des Außenministeriums der Republik Südossetien an die Arabische Demokratische Republik Sahara anlässlich des 35. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung der SADR | Министерство иностранных дел" . mfa-rso.su . Abgerufen am 29. Mai 2018 .
  146. ^ Абхазию признало государство Тувалу . - Lenta.ru, 23. September 2011
  147. ^ a b Острова Тувалу признали Южную Осетию . - Lenta.ru, 23. September 2011
  148. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 11. November 2011 . Abgerufen am 24. September 2011 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  149. ^ "Tuvalu nimmt die Anerkennung der Unabhängigkeit Abchasiens und des sogenannten Südossetiens zurück" . 31. März 2014. Aus dem Original am 31. März 2014 archiviert . Abgerufen am 31. März 2014 .
  150. ^ Oliver Bullough (2. April 2014). "Diese winzige pazifische Inselnation hat Russland gerade einen großen blauen Fleck versetzt" .
  151. ^ "Albanien verurteilt Russlands Anerkennung der abtrünnigen georgischen Regionen_English_Xinhua" . Archiviert vom Original am 4. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  152. ^ "Premierminister Spencer in Gesprächen mit Beamten der Republik Abchasien" . Regierung von Antigua und Barbuda . 28. Mai 2012. Aus dem Original am 14. Mai 2013 archiviert . Abgerufen am 27. März 2013 .
  153. ^ "Окончательная экспансия Грузии со стороны Турции - вопрос времени. Дмитрий Медоев" . 24news.am. 31. August 2020.
  154. ^ "Smith ist von der russischen Haltung nicht beeindruckt" . Archiviert vom Original am 16. September 2008.
  155. ^ "Smith soll Gespräche mit Russland über Rebellenprovinzen führen" . ABC News . Abgerufen am 5. April 2016 .
  156. ^ "GeorgianDaily Forum" . georgiandaily.com . Archiviert vom Original am 27. August 2008.
  157. ^ "Armenien schließt die Anerkennung Abchasiens und Südossetiens aus" . «Ազատ Եվրոպա / Ազատություն» ռադիոկայան . Archiviert vom Original am 9. November 2008 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  158. ^ Antwort von Tigran Balayan, Leiter der Pressestelle des Außenministeriums, auf die Fragen der Nachrichtenagentur Regnum, Regnum News, 27. August 2008
  159. ^ „Today.Az - Khazar Ibrahim:‚Aserbaidschans Position unverändert bleibt, erkennen wir die territoriale Integrität Georgiens ‘ “ . Archiviert vom Original am 18. Januar 2012 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  160. ^ Sputnik (28. August 2008). "Weißrussland sagt, Abchasien, S. Ossetien bis zum Wochenende anzuerkennen" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  161. ^ "Diplomat: Weißrussland erkennt Abchasien, Südossetien bald an_Englisch_Xinhua" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  162. ^ (auf Isländisch) Hvíta Rússland viðurkennir aðskilnaðarhéruðin Archiviert am 2. September 2008 auf der Wayback-Maschine in Visir.is Nachrichtenportal
  163. ^ (auf Russisch) Белоруссия скоро признает независимость Абхазии и Южной Осетии
  164. ^ Präsidenten von Abchasien und Südossetien richten Briefe an Präsident Alexander Lukaschenko mit der Bitte um Anerkennung ihrer Unabhängigkeit. Archiviert am 16. Oktober 2008 auf der Wayback-Maschine
  165. ^ "Weißrussland könnte Abchasien, Südossetien nächstes Jahr anerkennen" . RIA Novosti. 10. Dezember 2008 . Abgerufen am 13. Dezember 2008 .
  166. ^ "Weißrussland erwägt die Anerkennung von S.Ossetien, Abchasien am 2. April" . RIA Novosti. 22. Januar 2009 . Abgerufen am 22. Januar 2009 .
  167. ^ Rutland, Peter (31. Oktober 2008). "Georgia: Kostspielige Illusionen" . Übergänge online . Abgerufen am 23. März 2009 .[ permanente tote Verbindung ]
  168. ^ "EU-Außenminister diskutieren östliche Partnerschaft" . RadioFreeEurope / RadioLiberty . Archiviert vom Original am 21. Januar 2014 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  169. ^ "Die EU erweitert ihren Einflussbereich", sagt Russland . EUobserver . 21. März 2009 . Abgerufen am 24. März 2009 .
  170. ^ "RUSSLAND BIETET BELARUS 500 MILLIONEN USD FÜR DIE ANERKENNUNG VON ABKHAZIA" . Eurasianet . 24. März 2009. Aus dem Original am 11. August 2009 archiviert . Abgerufen am 26. Januar 2008 .
  171. ^ Lukaschenko beschuldigt Russland, Weißrussland erpresst zu haben, um georgische Regionen anzuerkennen . Los Angeles Times . 5. Juni 2009
  172. ^ Der belarussische Staatschef lehnt die Bedingungen für ein russisches Darlehen ab . Reuters . 5. Juni 2009
  173. ^ "Парламент Белоруссии в этом году не будет рассматривать вопрос признания Абхазии и Южной Осетии" . Archiviert vom Original am 22. November 2009.
  174. ^ "Южная Осетия попросила Минск поступить с ней как с Абхазией" . Rosbalt. Archiviert vom Original am 2. Dezember 2009.
  175. ^ a b c "Anatoly Bibilov hat sich mit Vertretern Südossetiens in Transnistrien und den Benelux-Ländern getroffen" . RES Agentur. 1. November 2019 . Abgerufen am 15. Mai 2020 .
  176. ^ "Bulgarien" besorgt "über die Anerkennung Südossetiens durch Russland und die Unabhängigkeit Abchasiens" . Das Sofia Echo . 26. August 2008. Aus dem Original am 31. August 2008 archiviert . Abgerufen am 5. April 2016 .
  177. ^ "Komplierte Gemengelage" . junge Welt . 12. Oktober 2019 . Abgerufen am 29. November 2020 .
  178. ^ "Болгарские предприниматели готовы инвестировать в Абхазию" (auf Russisch). Aiaaira. 4. Juli 2018 . Abgerufen am 29. November 2020 .
  179. ^ "Der Präsident der Republika Srpska trifft den südossetischen Führer" . Ziviles Georgia .
  180. ^ "Georgien protestiert gegen Bosnien wegen Besuchs des ossetischen Führers" . Balkan Insight.
  181. ^ "Der südossetische Führer trifft sich mit dem bosnisch-serbischen Amtskollegen" . OC Media .
  182. ^ "Entrevista do Ministro Celso Amorim ua jornal Clarín, 09.08.2008" (auf Spanisch). Außenministerium (Brasilien) . 8. September 2008 . Abgerufen am 9. Oktober 2019 .
  183. ^ "Südossetien sucht Kontakt zu Brasilien" . amerika21. 23. August 2019 . Abgerufen am 9. Oktober 2019 .
  184. ^ "Erklärung von Minister Emerson zur Lage in Georgien - kanadisches MOFA" Archiviert am 1. September 2008 auf der Wayback Machine international.gc.ca 26. August 2008 Link abgerufen am 26.08.08
  185. ^ "FM-Sprecher: China" besorgt "über die Lage in Südossetien, Abchasien" . People's Daily Online . Abgerufen am 24. Juni 2017 .
  186. ^ "Russland, China und die georgische Dimension" . CER . Abgerufen am 24. Juni 2017 .
  187. ^ "China investiert in Abchasien in Elektroautos, Mobiltelefone und Straßen?" . EurasiaNet . Abgerufen am 6. Oktober 2020 .
  188. ^ "CCI OF RA VERTRETETE PRODUKTE VON ABKHAZ-HERSTELLERN AUF DER INTERNATIONALEN AUSSTELLUNG IN SHANGHAI" . Die Handelskammer der Republik Abchasien . Abgerufen am 22. Januar 2021 .
  189. ^ "Auf dem Treffen mit der Delegation aus China" . Außenministerium der Republik Abchasien . Abgerufen am 6. Oktober 2020 .
  190. ^ "Mesić zabrinut zbog ruskog priznanja Južna Osetije i Abhazije" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  191. ^ a b "GeorgianDaily Forum" . georgiandaily.com . Archiviert vom Original am 30. August 2008.
  192. ^ a b c "SECURITY RAT instruiert BY politische Angelegenheiten, FRIEDENS ON GEORGIA DEVELOPMENTS, darunter 26 AUGUST RECOGNITION DEKRETE ON ABKHAZIA, SÜDOSSETIEN" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  193. ^ "Home - Famagusta Gazette Online - Aktuelle Nachrichten, Zypern-Themen, Wetter" . Archiviert vom Original am 12. September 2008 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  194. ^ "MINISTERIUM FÜR AUSLÄNDISCHE ANGELEGENHEITEN - Nachrichten - Zypern besorgt über die Entwicklungen in Georgien" . Archiviert vom Original am 3. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  195. ^ a b "Die Staats- und Regierungschefs der EU verurteilen Russland im Schatten des Kosovo" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  196. ^ "Abgeordnete der Dominikanischen Republik unterstützen den Aufbau freundschaftlicher Beziehungen zu Abchasien" . Suchum : Regierung von Abchasien . 10. Dezember 2010. Aus dem Original am 2. März 2011 archiviert . Abgerufen am 1. Juni 2011 .
  197. ^ Вице-премьер Доминиканской республики встретится с руководством Абхазии(auf Russisch). Suchum : Interfax . 13. Mai 2011 . Abgerufen am 1. Juni 2011 .
  198. ^ "Die USA warnen die Dominikanische Republik vor der Anerkennung von Südossetien, Abchasien" . Tiflis : ITAR-TASS . 21. Mai 2011. Aus dem Original am 25. Mai 2011 archiviert . Abgerufen am 1. Juni 2011 .
  199. ^ "S.Ossetien, Abchasien, um Ecuador zu bitten, die Unabhängigkeit anzuerkennen" . RIA Novosti. 30. Oktober 2009 . Abgerufen am 11. Januar 2009 .
  200. ^ "Abchasien fordert Ecuador auf, seine Unabhängigkeit anzuerkennen" . ITAR TASS . 3. Dezember 2009. Aus dem Original am 16. März 2010 archiviert . Abgerufen am 3. Dezember 2009 .
  201. ^ "Estland missbilligt Russlands Entscheidung, die Unabhängigkeit der Separatistenregionen Georgiens anzuerkennen" . Archiviert vom Original am 3. September 2012.
  202. ^ Welt, Abchasien. "Erster Besuch der eritreischen Delegation in Abchasien" . Abchasische Welt - Geschichte, Kultur und Politik Abchasiens .
  203. ^ "Pressemitteilung des Außenministeriums der Republik Südossetien" . Außenministerium der Republik Südossetien .
  204. ^ "OSZE-Vorsitzender verurteilt die Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens durch Russland" formin.finland.fi 26. August 2008
  205. ^ a b Reaktion auf die Anerkennung von Rebellen durch Russland , BBC , 26. August 2008.
  206. ^ Ziviles Georgia. "Civil.Ge - Berichte: Kouchner spricht von ethnischer Säuberung" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  207. ^ a b "BBC NEWS - Europa - Reaktion auf die Anerkennung von Rebellen durch Russland" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  208. ^ Griechisches Außenministerium: Offizielle Seite Archiviert am 1. September 2008 auf der Wayback-Maschine
  209. ^ Das ungarische Außenministerium bedauert, dass der russische Präsident das Dekret zur Anerkennung Südossetiens und Abchasiens unterzeichnet hat - Erklärung des Ministeriums Archiviert am 30. August 2008 auf der Wayback Machine . Das ungarische Außenministerium. Abgerufen am 26. August 2008.
  210. ^ "Breaking News, World News & Multimedia" . www.nytimes.com .
  211. ^ a b c "Dmitry Medoev hat Treffen mit dem Präsidenten von Mikronesien und dem Sonderbeauftragten von Indonesien abgehalten" . Государственное информационное агентство "Рес" . 2. Februar 2018.
  212. ^ "Iran soll Abchasien nicht anerkennen, S. Ossetiens baldige Unabhängigkeit" . FARS Nachrichtenagentur. 7. Februar 2009. Aus dem Original am 13. August 2009 archiviert . Abgerufen am 10. Februar 2009 .
  213. ^ "Südossetien will die Zusammenarbeit mit dem Iran fördern - Politiknachrichten" . Tasnim Nachrichtenagentur .
  214. ^ "Teheran erweitert seine Bemühungen, den USA, Israel und der Türkei im gesamten Südkaukasus entgegenzuwirken" . Jamestown .
  215. ^ "Erklärung des Außenministers zur russischen Anerkennung Abchasiens und Südossetiens" . Archiviert vom Original am 30. August 2008.
  216. ^ "MFA-Erklärung zur Situation in Georgien" . GxMSDev . Abgerufen am 5. April 2016 .
  217. ^ "GeorgianDaily Forum" . georgiandaily.com . Archiviert vom Original am 28. August 2008.
  218. ^ "Eröffnung des nach Dmitry Gulia benannten abchasischen Kulturinstituts in Italien" . Außenministerium der Republik Abchasien . 17. Juni 2016 . Abgerufen am 31. Juli 2020 .
  219. ^ "Das abchasische Kulturinstitut hat in Italien eröffnet" . Apsnypress . 17. Juni 2016 . Abgerufen am 31. Juli 2020 .
  220. ^ "В ИТАЛИИ ЗАРЕГИСТРИРОВАНО ДИПЛОМАТИЧЕСКОЕ ПРЕДСТАВИТЕЛЬСТВО РЕСПУБЛИКИ АБХАЗИЯ" . Abchaszinform . 29. November 2017 . Abgerufen am 29. September 2020 .
  221. ^ "Abchasische Adjika präsentiert auf dem beliebten Pfefferfestival in Italien" . Welt-Abaza-Kongress . 12. September 2019 . Abgerufen am 29. September 2020 .
  222. ^ "Südossetien eröffnet Mission in Rom, italienisches Außenministerium, um es nicht anzuerkennen" . TASS . 1. April 2016 . Abgerufen am 31. August 2020 .
  223. ^ "Italien erkennt de facto die" Botschaft "Südossetiens in Rom nicht an" . Agenda.ge . 2. April 2016 . Abgerufen am 31. August 2020 .
  224. ^ "GeorgianDaily Forum" . georgiandaily.com . Archiviert vom Original am 28. August 2008.
  225. ^ "DER PRÄSIDENT HATTE EIN TREFFEN MIT EINER DELEGATION AUS DEM HASCHEMITISCHEN KÖNIGREICH JORDANIEN" . Presidentofabkhazia.org . 5. Juli 2018 . Abgerufen am 8. März 2021 .
  226. ^ "О встрече с делегацией из Иордании" . mfaapsny.org . 5. Juli 2018 . Abgerufen am 8. März 2021 .
  227. ^ "Kasachstan versteht Russlands Aktionspräsidenten" . Georgian Daily. 28. August 2008 . Abgerufen am 28. August 2008 .
  228. ^ "Trendnachrichten: Kasachstan Bedenken hinsichtlich des negativen Einflusses von Konflikten auf die regionale Sicherheit: Botschafter" . News.trendaz.com. Archiviert vom Original am 7. September 2008 . Abgerufen am 3. Oktober 2008 .
  229. ^ АО ИД «Комсомольская правда». "Казахстан не станет признавать Южную Осетию" . АО ИД «Комсомольская правда» . Archiviert vom Original am 25. Januar 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  230. ^ "Руководство Казахстана не будет признавать независимость Абхазии и Южной Осетии" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  231. ^ "Analyse: Kasachstan und Südossetien - die Ölverbindung" . UPI . Abgerufen am 21. April 2019 .
  232. ^ "Kasachstan bietet Hilfe bei Gesprächen zwischen Osseten und Abchasien an" . Abgerufen am 21. April 2019 .
  233. ^ "В Казахстане появятся вина из Южной Осетии" . Abgerufen am 21. April 2019 .
  234. ^ Die Unabhängigkeit Südossetiens in Abchasien muss bedacht werden, sagt der kirgisische Botschafter. Archiviert am 31. August 2008 auf der Wayback Machine , National Legal Internet Portal der Republik Belarus, am 27. August 2008
  235. ^ "Außenminister Riekstiņš verurteilt die Entscheidung Russlands, die Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens anzuerkennen" . Archiviert vom Original am 30. August 2008.
  236. ^ "Президент Латвии заявляет, что его страна никогда не признает независимость Абхазии и Южной Осети" . Abgerufen am 10. Dezember 2009 .
  237. ^ "I Stock Analyst - Magazin 2020" . Ich Aktienanalyst .
  238. ^ Welt, Abchasien. "Der Libanon könnte S.Ossetien, Abchasien, anerkennen" . Abchasische Welt | Geschichte, Kultur & Politik Abchasiens .
  239. ^ "Earth Times: show / 228122, baltische Staaten verurteilen die russische Anerkennung georgischer Regionen.html" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  240. ^ "Erklärung von Jean-Claude Juncker und Jean-Asselborn-Suite für die Aufklärung der Russischen Republik für die Unabhängigkeit von Abkhazie und der Ossétie du Sud" . Archiviert vom Original am 1. September 2008.
  241. ^ "Preocupa a México situación en Osetia del Sur y Abjasia" . Archiviert vom Original am 1. September 2008.
  242. ^ " Protokoll zur Aufnahme diplomatischer und konsularischer Beziehungen zwischen den Föderierten Staaten von Mikronesien und Georgien , fsmgov.org, 12. August 2011" (PDF) .
  243. ^ "Pressemitteilung des Außenministeriums der Republik Südossetien | Министерство иностранных дел" . www.mfa-rso.su .
  244. ^ "Moldawien lehnt die Anerkennung georgischer Regionen ab" . Reuters . 29. August 2008 . Abgerufen am 30. August 2008 .
  245. ^ Текст обращения Народного собрания Гагаузии к руководству Молдавии о признании Абхазии и Южной Осетии(auf Russisch). REGNUM Nachrichtenagentur . 19. September 2008 . Abgerufen am 8. August 2013 .
  246. ^ „ Abchasische Ausstellung in Montenegro geschlossen auf Georgiens Wunsch nach unten , dfwatch.net 25. April 2016“ .
  247. ^ "Montenegro ging weiter über Georgien" . www.tppra.org .
  248. ^ "Niederlande befürchten die Beziehungen der EU zu Russland" . Archiviert vom Original am 31. August 2008.
  249. ^ "The Norway Post - Ihre neuesten Nachrichten aus Norwegen, Norwegen Nachrichten auf Englisch" . Abgerufen am 5. April 2016 .[ permanente tote Verbindung ]
  250. ^ "Баграт Хутаба провел встречу с Послом Султаната Оман в Сирии" . mfaapsny.org . Abgerufen am 26. April 2021 .
  251. ^ „Даур Кове принял Президента ассоциации содействия по установлению деловых связей с Пакистаном « BACP "Джавада Рахмана Шехрия" . Mfaapsny.org . Retrieved 26 April zum Jahr 2021 .
  252. ^ "Баграт Хутаба встретился с Чрезвычайным и Полномочным Послом Исламской Республики Пакистан" . mfaapsny.org . Abgerufen am 26. April 2021 .
  253. ^ "Die peruanische Opposition drängt auf Anerkennung von S.Ossetien, Abchasien" . RIA Novosti . 19. November 2009 . Abgerufen am 20. November 2009 .
  254. ^ "Polen unterstützt Georgien bei der russischen Anerkennungskrise" . Archiviert vom Original am 31. August 2008.
  255. ^ "Polen verurteilt die russische Anerkennung von Südossetien, Abchasien" . Archiviert vom Original am 9. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  256. ^ Governo português acompanha "com preocupação" crise no Cáucaso Archiviert am 1. September 2008 in der Wayback Machine , Público , 26. August 2008
  257. ^ Offizielle Erklärung des rumänischen Außenministeriums vom 26. August 2008.
  258. ^ [4]
  259. ^ "Посольство Республики Абхазия в Российской Федерации - Делегация МИД Абхазии прибыла в Республику Сан . embabhazia.ru .
  260. ^ "In merito al riconoscimento dell'Abkhazia - Segreteria di Stato per gli Affari Esteri - Repubblica di San Marino" . www.esteri.sm .
  261. ^ Южная Осетия и Абхазия попросили признать их независмость Италию и Сан-Марино , regnum.ru 11. November 2013 (in russischer Sprache).
  262. ^ "Mauro Murgia zum Vertreter des Außenministeriums der Republik Abchasien für San Marino ernannt" . mfaapsny.org .
  263. ^ "Сообщение пресс-службы Министерства иностранных дел Республики Южная Осетия | Министерство иностранных дел " . www.mfa-rso.su .
  264. ^ "Послание Председателя Парламента Республики Южная Осетия А. Тадтаева | Министерство иностранных дел " . www.mfa-rso.su .
  265. ^ "Сообщение пресс-службы Министерства иностранных дел Республики Южная Осетия" . www.mfa-rso.su .
  266. ^ "Саудовская Аравия с пониманием отнеслась к действиям России в Южной Осетии" . Gazeta.Ru . 4. September 2008 . Abgerufen am 4. September 2008 .
  267. ^ "MFA äußert" Besorgnis "über den Kaukasus" . Archiviert vom Original am 30. August 2008.
  268. ^ "Serbien erkennt die Regionen Georgiens nicht an" . Abgerufen am 12. April 2021 .
  269. ^ Serbien denkt über die Anerkennung Abchasiens nach, S.Ossetien Archiviert am 30. Mai 2012 in der Wayback Machine , Voice of Russia, 27. Mai 2012
  270. ^ Диалог, который состоялся в рамках Форума, будет способствовать решению наиболее актуальных международных и региональных проблем , - Алан Тадтаев , parliamentrso.org 2019.06.07. .
  271. ^ Die Slowakische Republik missbilligt die Anerkennung Abchasiens und Südossetiens durch die Russische Föderation. Archiviert am 26. August 2008 auf der Wayback Machine
  272. ^ "Drei EU-Ministerpräsidenten fordern Frieden im Kaukasus, Stabilität_Englisch_Xinhua" . Archiviert vom Original am 4. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  273. ^ a b "African Press Agency, 5. Oktober 2008" .
  274. ^ "Somalia erkennt Abchasien an, S.Ossetien - Gesandter" . RIA Novosti . 1. Oktober 2008 . Abgerufen am 1. Oktober 2008 .
  275. ^ "Somalia begrüßt russische Schiffe im Piratenkampf: Botschafter" . Agence France-Presse . 1. Oktober 2008. Aus dem Original am 5. Oktober 2008 archiviert . Abgerufen am 1. Oktober 2008 .
  276. ^ [5] Mareeg Online, Somalia: Die somalische Regierung bestreitet die Anerkennung Abchasiens
  277. ^ "Zaur Gvajawa hat ein Treffen mit Joseph Noxie, dem Botschafter Südafrikas in Venezuela, abgehalten . " mfaapsny.org .
  278. ^ "Außenansicht: Seouls russische Partnerschaft" . United Press International . 7. Oktober 2008. Aus dem Original vom 15. Januar 2009 archiviert . Abgerufen am 30. Oktober 2012 .
  279. ^ "Dmitry Medoev hat eine Reihe von Treffen in der Republik Korea und im russischen Fernen Osten abgehalten" . Рес. 12. Februar 2018 . Abgerufen am 25. Dezember 2018 .
  280. ^ "ANTENA 3 TV. Serien online, Mitteilungen, Videos, Programme TV (España, UE)" . Antena3.com . 4. Mai 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .[ permanente tote Verbindung ]
  281. ^ "Der sudanesische UN-Gesandte sagt, der Georgienkrieg habe den internationalen Druck auf sein Land gelockert" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  282. ^ "Эксперт: Судан был готов признать Абхазию и Южную Осетию" . Abgerufen am 2. Januar 2019 .
  283. ^ "Der Sudan war im Begriff, Abchasien und das sogenannte Südossetien anzuerkennen" . Abgerufen am 2. Januar 2019 .
  284. ^ Moskau erkennt georgische Rebellenregionen an Archiviert am 31. August 2008 in der Wayback Machine , Warsaw Business Journal, 26. August 2008
  285. ^ Bildt: Russland "verletzt internationales Recht" Archiviert am 27. August 2008 in der Wayback Machine , The Local, 26. August 2008.
  286. ^ Dem Kreml wird gesagt, dass ein Umzug nach hinten losgehen könnte , Financial Times, 27. August 2008.
  287. ^ „Schweden: Anerkennung von Südossetien und Abchasien durch Russland ist ein‚schlechter Witz ‘ “ . Archiviert vom Original am 13. Dezember 2009 . Abgerufen am 10. Dezember 2009 .
  288. ^ "Das Kabinett spricht sich für den Konflikt in Georgien aus" . SWI swissinfo.ch . Abgerufen am 5. April 2016 .
  289. ^ "Die Schweiz fordert eine politische Lösung des Georgienkonflikts - People's Daily Online" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  290. ^ Xuequan, Mu (4. September 2008). "Die Schweiz fordert eine politische Lösung des Georgienkonflikts" . Genf : Xinhua . Archiviert vom Original am 3. September 2008 . Abgerufen am 1. Dezember 2020 .
  291. ^ Krainova, Natalya (1. September 2008). "S. Ossetia spricht von einem Beitritt Russlands" . Die Moscow Times . Archiviert vom Original am 2. September 2008 . Abgerufen am 1. September 2008 .
  292. ^ "Tadschikistan fordert Russland und Georgien nachdrücklich auf, Konflikte mit politischen, diplomatischen Mitteln zu lösen . " Xinhua . 30. August 2008. Aus dem Original am 1. September 2008 archiviert . Abgerufen am 30. August 2008 .
  293. ^ "NO: 158 - 26. August 2008, Pressemitteilung zur Unabhängigkeit Georgiens (inoffizielle Übersetzung)" . Außenministerium der Republik Türkei . Archiviert vom Original am 19. April 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  294. ^ Nur wenige Länder mehr russische Präsident das Dekret verurteilt archivierten 24. November 2011 an der Wayback Machine
  295. ^ "Міністерство закордонних справ України" . Archiviert vom Original am 29. September 2012 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  296. ^ „ Die Ukraine wird unterstützt Unabhängigkeit von Südossetien, Abchasien - Präsident - Offizielle Website des Präsidenten der Ukraine“ . www.president.gov.ua. Archiviert vom Original am 31. August 2008 . Abgerufen am 27. August 2008 .
  297. ^ "Die Krim drängt auf Anerkennung der Separatisten in Georgia" . Financial Times . 17. September 2008. Aus dem Original vom 15. August 2009 archiviert . Abgerufen am 20. September 2008 .
  298. ^ Парламент Крыма поддержал независимость Южной Осетии и Абхазии(auf Russisch). allcrimea.net. 17. September 2008 . Abgerufen am 8. August 2013 .
  299. ^ "Erkennen Sie georgische Regionen, sagt die Krim der Ukraine" . Reuters . 17. September 2008 . Abgerufen am 20. September 2008 .
  300. ^ "Janukowitschs Wahl eröffnet die Bedrohung durch Krim-Separatisten" . Jamestown Foundation . 2. März 2010 . Abgerufen am 14. Dezember 2020 .
  301. ^ Грищенко считает правильным непризнание Косово, Абхазии и Южной Осетии(auf Russisch). liga.net. 11. Oktober 2010. Aus dem Original am 2. Oktober 2011 archiviert . Abgerufen am 7. Juni 2010 .
  302. ^ "Janukowitsch signalisiert, dass die Ukraine Südossetien, Abchasien, möglicherweise nicht anerkennt" . APA. 3. März 2010. Aus dem Original am 25. März 2012 archiviert . Abgerufen am 8. August 2013 .
  303. ^ "Die Ukraine erkennt die Unabhängigkeit Abchasiens und Südossetiens nicht an - Gryshchenko" . UNIAN. 14. Mai 2010 . Abgerufen am 7. Juni 2010 .
  304. ^ „Janukowitsch: Anerkennung der Unabhängigkeit von Abchasien, Südossetien und Kosovo verletzt das Völkerrecht“ . Kyiv Post. 4. Juni 2010 . Abgerufen am 7. Juni 2010 .
  305. ^ "Die Ukraine hält ein Schiff mit Zigaretten aus Abchasien fest" . Freedom & Democracy Watch. 5. Januar 2018 . Abgerufen am 2. Januar 2019 .
  306. ^ "Miliband sprengt Russland in Bewegung" . Archiviert vom Original am 2. September 2008.
  307. ^ "Medwedew fordert EU-Russland auf, sich gegen feindliche Akte zu wehren " bloomberg.com 31. August 2008 Link abgerufen am 09.02.08
  308. ^ Präsident Bush verurteilt Maßnahmen des russischen Präsidenten in Bezug auf Georgien . Büro des Pressesprechers. 26. August 2008.
  309. ^ Russland erkennt georgische Rebellen an BBC News 26. August 2008.
  310. ^ "Pressemitteilung nach Verhandlungen mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy" (Pressemitteilung). Moskau : Präsident von Russland . 12. August 2008. Aus dem Original am 23. August 2008 archiviert . Abgerufen am 30. August 2008 .
  311. ^ Bush kritisiert Moskaus Aktionen in Georgia Reuters am 15. September 2008.
  312. ^ a b "Präsident Bush erörtert die Lage in Georgien und fordert Russland nachdrücklich auf, die Militäroperationen einzustellen" (Pressemitteilung). Weißes Haus . 13. August 2008 . Abgerufen am 30. August 2008 .
  313. ^ "Russischer MFA-Sprecher Andrei Nesterenko Kommentar im Zusammenhang mit der Erklärung von US-Präsident George Bush zu Südossetien" (Pressemitteilung). Außenministerium (Russland) . 14. August 2008 . Abgerufen am 30. August 2008 .
  314. ^ a b Cheney unterstützt die Mitgliedschaft in der NATO für die Georgia New York Times am 4. September 2008.
  315. ^ Trotziges Cheney-Gelübde Georgia wird am 5. September 2008 dem Nato Guardian beitreten .
  316. ^ a b Bush-Helfer sagen, dass Russland-Aktionen in Georgien die Beziehungen der New York Times gefährden 14. August 2008.
  317. ^ "KM.RU - новости, экономика, автомобили, наука и техника, кино, музыка, спорт, игры, анекдоты, курсы валют | KM.RU" . www.km.ru . Archiviert vom Original am 26. November 2009.
  318. ^ "Erreichen der besetzten Gebiete Georgiens durch Austausch" . Rat der amerikanischen Botschafter .
  319. ^ "Sicherheitsrat freut sich über abchasische, ossetische Ansichten - Russland" . RIA Novosti . 16. September 2008 . Abgerufen am 16. September 2008 .
  320. ^ "Сообщение Оперативного штаба МИД Узбекистана" . Usbekisches Außenministerium . 29. Oktober 2020 . Abgerufen am 30. Oktober 2020 .
  321. ^ "Vietnam unterstützt friedliche Lösungen für internationale Streitigkeiten" . Archiviert vom Original am 7. September 2008 . Abgerufen am 7. September 2008 .
  322. ^ "B92 - Vesti -" Kosovo nije Osetija i Abhazija "- Internet, Radio i TV stanica; najnovije vesti iz Srbije" . B92.net . Abgerufen am 3. Oktober 2008 .
  323. ^ "Talat spricht sich für den Willen der Völker von S. Ossetien und Abchasien aus" . Der heutige Zaman . 28. August 2008. Aus dem Original am 1. September 2008 archiviert . Abgerufen am 28. August 2008 .
  324. ^ "Informationen über das Treffen von V. Chirikba mit Botschaftern von Syrien und Palästina" . Abchasisches Außenministerium. 2. Dezember 2015 . Abgerufen am 8. November 2020 .
  325. ^ "Interfax" . Archiviert vom Original am 9. Mai 2013 . Abgerufen am 12. Januar 2012 .
  326. ^ "UN-Chef äußert sich besorgt über den russischen Schritt nach Südossetien, Abchasien" . Xinhuanet. 27. August 2008. Aus dem Original am 11. Oktober 2009 archiviert . Abgerufen am 29. Juni 2010 .
  327. ^ "UN: Vergleichen Sie das Kosovo nicht mit irgendetwas" Archiviert am 15. September 2008 auf der Wayback-Maschine newkosovareport.com 1. September 2008 Link abgerufen am 09.03.08
  328. ^ Barbara Stark: Internationales Recht und seine Unzufriedenheit: Konfrontation mit Krisen , New York (NY): Cambridge University Press 2015, p. 243.
  329. ^ a b CSTO unterstützt Russlands Aktionen in Südossetien und verurteilt Georgien RIA Novosti Abgerufen am 04.09.08
  330. ^ Russlands Verbündete können Moskau nicht in Enklaven unterstützen , Reuters.UK
  331. ^ "Партнеры России по ОДКБ отложили решение по статусу Абхазии и Южной Осетии" . lenta.ru .
  332. ^ Нынешняя ситуация толкает Абхазию и в в систему коллективной безопасности - Бордюжа(auf Russisch). Eriwan : Nachrichten Armenien. 2. September 2008 . Abgerufen am 3. September 2008 .
  333. ^ Danielyan, Emil (2. September 2008). "Sarkisian diskutiert mit dem russischen Führer über die Krise in Georgien" . Radio Free Europe / Radio Liberty . Abgerufen am 3. September 2008 .
  334. ^ Schlussfolgerungen des Vorsitzes des Außerordentlichen Europäischen Rates in Brüssel (1. September 2008). . BBC News . 1. September 2008
  335. ^ "Russische Verärgerung über Schwedens Haltung" (Pressemitteilung). Russische Botschaft in Stockholm . 27. August 2008. Aus dem Original am 20. Mai 2007 archiviert . Abgerufen am 29. August 2008 .
  336. ^ Rysk irritation över svensk hållning Archiviert am 23. August 2011 in der Wayback Machine , Dagens Nyheter, 28. August 2008.
  337. ^ Onsdag i den europeiska krisen , Carl Bildt: Alla dessa dagar, 27. August 2008.
  338. ^ "Die EU verurteilt die russische Entscheidung, die Unabhängigkeit Abchasiens anzuerkennen" . Archiviert vom Original am 16. September 2008.
  339. ^ Luchterhandt, Otto (29. August 2008). "Ex-Sowjetstaaten fürchten russische Aggression" . Spiegel . Abgerufen am 1. September 2008 .
  340. ^ L'Europe parle de "sanctions" contre Moscou Archiviert am 31. August 2008 in der Wayback Machine , Europe 1 Radio, 28. August 2008.
  341. ^ Walker, Marcus; Galloni, Alessandra; Chazan, Guy; Miller, John W. (28. August 2008). "EU bleibt über Bestrafung Russlands gespalten" . Wall Street Journal . Berlin , Paris , London und Brüssel . Abgerufen am 2. September 2008 .
  342. ^ Gemeinsame Erklärung der Außenminister zu Georgien, archiviert am 31. August 2008 auf der Wayback-Maschine . America.gov. 27. August 2008.
  343. ^ "Kommentar der russischen MFA-Informations- und Presseabteilung im Zusammenhang mit der Erklärung der G7 zur Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens durch Russland" (Pressemitteilung). Außenministerium (Russland) . 29. August 2008 . Abgerufen am 29. August 2008 .
  344. ^ "G7 begründete georgische Aggression" . Kommersant . 29. August 2008. Aus dem Original am 31. August 2008 archiviert . Abgerufen am 29. August 2008 .
  345. ^ "НАТО ОТКАЗАЛОСЬ ПРИЗНАТЬ ЮЖНУЮ ОСЕТИЮ" . Abgerufen am 10. Dezember 2009 .
  346. ^ "Der Vorsitzende der OSZE verurteilt die Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens durch Russland" . Abgerufen am 24. April 2021 .
  347. ^ Administrator. "Soares, um nächste Woche den Kaukasus zu besuchen" . Archiviert vom Original am 14. Juli 2012 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  348. ^ Unterstützung für Russland beim SCO-Gipfel The Hindu - Autor: Vladimir Radyuhin, Moskau
  349. ^ „SCO Führer sagen , keine Int'l Probleme können durch die bloße Nutzung force_English_Xinhua gelöst werden“ . Archiviert vom Original am 3. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  350. ^ Mark Tran, Julian Borger in Kiew und Ian Traynor in Brüssel (28. August 2008). "EU droht mit Sanktionen gegen Russland | World news | guardian.co.uk" . London: guardian.co.uk . Abgerufen am 3. Oktober 2008 .
  351. ^ "Russland: Der Kreml versucht, nach einem diplomatischen Schlag auf Georgien ein mutiges Gesicht zu bekommen" . EurasiaNet.org . Archiviert vom Original am 5. September 2008 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  352. ^ kommersant , "Allies Let Him down" Archiviert am 6. September 2008 in der Wayback Machine vom 29. August 2008
  353. ^ (auf Chinesisch) Offizielle Erklärung der Organisation Archiviert am 14. September 2008 auf der Wayback Machine auf dem Duschanbe-Gipfel am 28. August 2008
  354. ^ (in russischer Sprache) Offizielle Erklärung der Organisation Archiviert am 14. September 2008 auf der Wayback Machine auf dem Duschanbe-Gipfel am 28. August 2008
  355. ^ "《上海 合作 组织 成员国 元首 元首 杜尚别 ((()" . www.gov.cn .
  356. ^ "Бородин предсказал абхазам и осетинам скорое вступление в Союзное государство" . Abgerufen am 5. April 2016 .
  357. ^ ХАМАС приветствует признание независимости Абхазии и Южной Осетии(auf Russisch). Gazeta.ru. 26. August 2008 . Abgerufen am 26. August 2008 .
  358. ^ "Nur die Hamas in Palästina unterstützt die Anerkennung Abchasiens, Südossetiens durch den Kreml" . Georgian Daily. 27. August 2008 . Abgerufen am 27. August 2008 .
  359. ^ Coughlin, Con; Blomfield, Adrian (27. August 2008). "Georgien: Europa schließt sich zusammen, um den Kreml zu verurteilen" . Täglicher Telegraph . London . Abgerufen am 27. August 2008 .
  360. ^ "Die Volksrepublik Luhansk erkennt Südossetien an - Nachrichten" . Die Moscow Times . Abgerufen am 5. April 2016 .
  361. ^ Vadim Dyakonov. "Die Botschaft von Südossetien wurde in LNR eröffnet" . «15. REGION» . Archiviert vom Original am 23. März 2016 . Abgerufen am 5. April 2016 .
  362. ^ "Archivierte Kopie" . Archiviert vom Original am 18. Mai 2015 . Abgerufen am 13. Mai 2015 .CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel ( Link )
  363. ^ Secrieru, Stanislav (2009). Illusion of Power: Russland nach der Schlacht im Südkaukasus . ISBN 9789290798552.
  364. ^ "Bagrat Khutaba hat sich mit dem Botschafter des Jemen in Syrien getroffen" . Abgerufen am 19. März 2021 .
  365. ^ "Erklärung des Generalsekretärs zu Abchasien" . UNPO. 29. August 2008 . Abgerufen am 13. September 2009 .
  366. ^ "Allgemeine Fragen" . ISO - Wartungsagentur für ISO 1366-Ländercodes . Abgerufen am 28. März 2009 .
  367. ^ "ISO 3166-1 und ländercodierte Top-Level-Domains (ccTLDs)" . ISO - Wartungsagentur für ISO 3166-Ländercodes . Abgerufen am 29. Juni 2009 .
  368. ^ "Kosovo, Transnistrien, Abchasien Top Level Domains" . DNXpert. 4. September 2008. Aus dem Original am 6. Dezember 2008 archiviert . Abgerufen am 28. März 2009 .