Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die FIFA weist jedem ihrer Mitglieds- und Nichtmitgliedsländer einen aus drei Buchstaben bestehenden Ländercode (besser als Trigramm oder Trigramm bezeichnet ) zu. Dies sind die offiziellen Codes, die von der FIFA und ihren Kontinentalverbänden ( AFC , CAF , CONCACAF , CONMEBOL , OFC und UEFA ) als Namensabkürzungen für Länder und abhängige Gebiete bei offiziellen Wettbewerben verwendet werden.

FIFA-Mitgliedscodes [ Bearbeiten ]

Derzeit gibt es 211 FIFA-Mitglieder, von denen jedes seinen eigenen Ländercode hat. [1] [2]

Nicht-FIFA-Mitgliedscodes [ Bearbeiten ]

Die folgenden Codes beziehen sich auf Länder oder abhängige Gebiete, die derzeit nicht der FIFA angeschlossen sind, deren Codes jedoch entweder in der FIFA-Ergebnisdatenbank aufgeführt sind oder regelmäßig von Websites der Konföderation verwendet werden.

Unregelmäßige Codes [ Bearbeiten ]

Die folgenden Codes beziehen sich auf Länder oder abhängige Gebiete, die derzeit nicht der FIFA angeschlossen sind. Obwohl sie Mitglieder oder assoziierte Mitglieder ihrer regionalen Konföderationen sind, werden diese Codes nicht regelmäßig in der Kommunikation der FIFA verwendet.

Veraltete Ländercodes [ Bearbeiten ]

Die folgenden Codes sind veraltet, weil ein Land nicht mehr existiert, seinen Namen geändert, seinen Code geändert hat oder Teil eines anderen Landes geworden ist.

FIFA-, IOC- und ISO-Unterschiede [ Bearbeiten ]

In den meisten Ländern entsprechen die FIFA-Codes sowohl den für die Olympischen Spiele verwendeten Ländercodes des Internationalen Olympischen Komitees als auch den ISO 3166-Ländercodes . Wenn diese beiden unterschiedlich sind, wählt die FIFA normalerweise einen der beiden, und für einige Länder verwendet die FIFA einen eigenen Code. Vom FIFA-Code abweichende Codes sind hellrot gefärbt.

Es gibt auch einige Länder, die der FIFA und nicht dem Internationalen Olympischen Komitee angeschlossen sind , und umgekehrt:

  • FIFA-Mitgliedsorganisationen und Nicht-IOC-Mitglieder (13):
    • Anguilla
    • Curacao
    • England
    • Färöer Inseln
    • Gibraltar
    • Macau
    • Montserrat
    • Neu-Kaledonien
    • Nordirland
    • Schottland
    • Tahiti
    • Turks- und Caicosinseln
    • Wales
  • IOC-Mitglieder und Nicht-FIFA-Mitglieder (8):
    • Großbritannien
    • Kiribati
    • Marshallinseln
    • Mikronesien
    • Monaco
    • Nauru
    • Palau
    • Tuvalu

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Vergleich der alphabetischen Ländercodes
  • Liste der FIFA-Mitgliedsverbände
  • Liste der IOC-Ländercodes
  • Liste der ISO-Ländercodes

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ FIFA.com. "Verbände und Konföderationen" . FIFA . Abgerufen am 4. März 2020 .
  2. ^ Jeffree, Iain. "FIFA-Ländercodes" . Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation . Abgerufen am 12. März 2020 .
  3. ^ Dem Kosovo wurde offiziell kein ISO-Trigramme zugewiesen, der Platzhaltercode XKX wird jedoch von mehreren Organisationen des Landes verwendet
  4. ^ Gebrauchte ANT bis zum 10. Oktober 2010, entfernt nach der Auflösung der Niederländischen Antillen

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • FIFA-Ländercodes - Liste, die von der Usenet- Gruppe der Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation verwaltet wird .