MTM-Unternehmen


MTM Enterprises (auch bekannt als MTM Productions ) war eine amerikanische unabhängige Produktionsfirma, die 1969 von Mary Tyler Moore und ihrem damaligen Ehemann Grant Tinker gegründet wurde , um die Mary Tyler Moore Show für CBS zu produzieren . Der Name der Produktionsfirma wurde von Moores Initialen abgeleitet. [1]

MTM produzierte in den 1970er und 1980er Jahren eine Reihe erfolgreicher Fernsehprogramme . Das Maskottchen des Unternehmens war eine orangefarbene Tabby-Katze namens Mimsie, die in ihrem Logo (das aus einem örtlichen Tierheim ausgeliehen wurde und dann einem der MTM-Mitarbeiter gehörte, nicht Moore und Tinker, die die Katze nannten) in einem Kreis erschien, der von umgeben war Goldbänder, die parodieren, wie Leo der Löwe im Metro-Goldwyn-Mayer- Logo dargestellt wird.

Alle Shows von MTM sind jetzt über ihre Tochtergesellschaft 20th Television im Besitz von The Walt Disney Company .

Viele Jahre lang gehörten MTM und CBS gemeinsam dem CBS Studio Center in Studio City , Kalifornien, wo ein Großteil ihrer Programme gefilmt und auf Video aufgezeichnet wurde. Die meisten Programme von MTM wurden auf CBS ausgestrahlt. 1971 musste Mitbegründer Grant Tinker 20th Century-Fox Television aufgrund von Konflikten mit der Führung von MTM verlassen, um eine Vollzeitstelle im Unternehmen zu behalten. [2] Im Jahr 1976 tat sich MTM mit der Metromedia Producers Corporation zusammen , um eine Varieté-Show zu starten, eine Premiere für die erste Syndizierung. [3]

Tinker beaufsichtigte den Betrieb von MTM, bis er das Unternehmen 1981 verließ und Vorsitzender von NBC wurde . Anwälte, die den damaligen Eigentümer von NBC, RCA , unterstützten , überzeugten Tinker, seine verbleibenden Anteile an MTM zu verkaufen. Moore und Arthur Price, ihr Geschäftsführer und Vizepräsident des Unternehmens, kauften Tinkers Anteile; Price wurde anschließend zum Präsidenten erhoben. Tinker bedauerte später, MTM verlassen zu haben, da er glaubte, dass das Unternehmen ohne ihn zu verfallen begann. [5]

1986 startete MTM seinen eigenen syndizierten Zweig MTM Television Distribution, um die Off-Net-Syndizierung der MTM-Shows abzuwickeln, und bemühte sich anschließend um die Fortsetzung seiner Beziehungen mit Syndikator Jim Victory, um Off-Network-Rechte an MTM-Shows wie Hill Street Blues und WKRP zu verkaufen in Cincinnati bis Ende der 1980er Jahre im Rahmen einer Vertragsabwicklung. [6] Am 22. Oktober 1986 betreibt die MTM Television Distribution Group Büros in Los Angeles , New York , Chicago und Atlanta , und der erste Auftrag, der für den Syndizierungsmarkt verfügbar ist und alle für 1988 eingekauft wurden, wären die Shows Newhart , Remington Steeleund St. Elsewhere , und das Off-Network-Produkt von MTM wäre der einzige Ort, an dem man ins Bild gehen könnte. [7]