Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wasserscheide des Menominee River
White Rapids Wasserkraftwerk

Der Menominee River ist ein Fluss im Nordwesten von Michigan und im Nordosten von Wisconsin in den Vereinigten Staaten . Es ist etwa 116 Meilen (187 km) lang, [3] ein ländliches Waldgebietes der nördlichen Wisconsin und die Trockenlegung oberen Halbinsel von Michigan in Lake Michigan . Sein gesamter Verlauf mit dem seines Nebenflusses, der Brule , bildet einen Teil der Grenze zwischen den beiden Staaten. [4] [5]

Beschreibung [ bearbeiten ]

Es wird ungefähr 16 km nordwestlich von Iron Mountain, Michigan , durch den Zusammenfluss der Flüsse Brule und Michigamme gebildet . Während die Menominee nach Südosten fließt, nimmt sie den Pine River auf und fährt an Kingsford, Michigan und Niagara, Wisconsin vorbei . Es fließt dann im Allgemeinen nach Süden und bildet breite Mäander , die die Flüsse Sturgeon , Pemebonwon und Pike sammeln . Sie tritt von Norden zwischen Marinette, Wisconsin und Menominee, Michigan, in die Green Bay am Michigansee ein .

Entlang seines Laufs wurde der Menominee River in eine Reihe großer Stauseen umgewandelt . Das Wasser in diesen Stauseen gehört zu den tiefsten und saubersten Seen der Region . Viele der Gebiete rund um diese Gewässer werden für Erholungszwecke bewirtschaftet, was den Schutz gewährleistet und die Entwicklung der Küstenlinie einschränkt. Die Seen sind unberührt, mit wilden Waldufern anstelle von Reihen von Hütten und Docks . [6]

Der Name des Flusses stammt von einem Ojibwe Algonquian Begriff, der " Wildreis " oder "anstelle von Wildreis" bedeutet. Sie verwendeten den gleichen Namen für den Fluss wie für den historischen Menominee- Stamm, der in der Gegend lebte und die Pflanze als Grundnahrungsmittel verwendete. Die Menominee sind der einzige indianische Stamm, der heute in Wisconsin lebt und dessen Ursprung im heutigen Zustand liegt. Der staatlich anerkannte Menominee-Indianerstamm von Wisconsin hat ein Reservat am Wolf River (Nebenfluss des Fox River) . Die Menominee glauben, dass sie an der Mündung des Menominee-Flusses erschaffen wurden, als der Ahnenbär aus der Flussmündung auftauchte und vom Schöpfer in die erste Menominee verwandelt wurde. [7]

Die Chippewa lebten im oberen Teil des Flusseinzugsgebiets und bezeichneten den Fluss als Me-ne-cane Sepe oder "Many Little Islands River". In den Jesuitenbeziehungen bezeichneten die französischen Missionspriester den Fluss als Rivière de la Folle Avoine oder "Wild Oats River", wiederum als Hinweis auf den Wildreis.

Die Region, durch die der Fluss fließt, war früher ein Zentrum des Eisenerzabbaus . Menominee River Sedimente sind in Marinette, Wisconsin aus der Industrie mit Arsen kontaminiert .

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Ansul-Inseln
  • Liste der Flüsse von Michigan
  • Liste der Flüsse von Wisconsin

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ "Menominee River" . Informationssystem für geografische Namen . Geologische Untersuchung der Vereinigten Staaten .
  2. ^ Great Lakes Commission (August 2000). "Bewertung des Lake Michigan Monitoring Inventory: Menominee River" (PDF) . www.glc.org . Archiviert vom Original (PDF) am 26. November 2011 . Abgerufen am 10. März 2012 .
  3. ^ US Geological Survey. National Hydrography Dataset hochauflösende Flussliniendaten. Die National Map Archived 2012-03-29 auf der Wayback Machine , abgerufen am 19. Dezember 2011
  4. ^ Menominee River / Piers Gorge - Norwegen Natur & Parks - Pure Michigan Travel
  5. ^ WDNR - Menominee River Natural Resources Area Archiviert am 11.05.2008 auf der Wayback Machine
  6. ^ Menominee River Natural Resource Area, Menominee River
  7. ^ "Kultur" . No Back 40 Mine . Abgerufen am 05.10.2018 .
  • Umweltschutzbehörde

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • Freunde des Menominee River
  • Menominee Indianer , Website der amerikanischen Ureinwohner