Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Portugal nationale Fußballmannschaft ( Portugiesisch : Seleção Portuguesa de Futebol ) vertreten hat Portugal in internationalen Herren- Fußball seit 1921. Wettbewerb Es wird von der gesteuert wird Portugiesische Fußballverband , der Dachverband für den Fußball in Portugal .

Portugals erste Teilnahme an einem großen Turnierfinale fand bei der Weltmeisterschaft 1966 statt , bei der ein Team mit dem Ballon d'Or- Sieger Eusébio den dritten Platz belegte. Die nächsten beiden Qualifikationen Portugals für die WM-Endrunde fanden 1986 und 2002 statt und gingen beide Male in die erste Runde. Portugal erreichte auch das Halbfinale der UEFA Euro 1984- Endrunde und verlor nach Verlängerung mit 3: 2 gegen die Gastgeber und den späteren Sieger Frankreich .

Während dieser Zeit gehörte Portugal nicht zu einer Gruppe von Teams, die Kandidaten für den Titelgewinn waren, aber von 2000 bis heute entwickelte sich das Team weiter und war in allen Endphasen großer Turniere präsent. Dies war zum großen Teil auf die Produktion mehrerer Weltklassespieler durch Portugal zurückzuführen, darunter Luís Figo , Rui Costa , Ricardo Carvalho und Cristiano Ronaldo, der zu den besten Spielern der Geschichte zählt. Diese goldene Generation verhalf Portugal zum Halbfinale der Euro 2000 , verlor nach Verlängerung mit 1: 2 gegen den späteren Sieger Frankreich und sicherte sich nach der Niederlage gegen Griechenland den zweiten Platz beim Finale der Euro 2004auf heimischem Boden sowie das Halbfinale der Weltmeisterschaft 2006 gegen den Finalisten Frankreich nach einer Strafe zu erreichen , endete auf dem vierten Platz nach einer Niederlage gegen Gastgeber Deutschland mit 3: 1 und war damit das beste Ergebnis des Landes in die WM seit 1966. [3] [4] Trotz vieler Spieler der goldenen Generation, neue Spieler wie verlieren Fábio Coentrão , João Moutinho , Nani und Pepe half den portugiesischen erreichen das Halbfinale der Euro 2012 , zu verlieren Spanien in StrafenCristiano Ronaldo wurde mit drei Toren der gemeinsame Torschützenkönig des Turniers. [5]

2014 wurde Fernando Santos zum neuen Cheftrainer der Nationalmannschaft ernannt. Zwei Jahre später, bei der EM 2016 , brachte Santos Portugal seinen ersten großen Pokal und besiegte Gastgeber Frankreich nach Verlängerung mit 1: 0. Das Siegtor erzielte Eder . Mit dem Sieg qualifizierte sich Portugal und machte seinen einzigen Auftritt in der FIFA Konföderationen - Pokal statt in Russland , wo sie den dritten Platz. Portugal war Gastgeber der brandneuen UEFA Nations League 2018/19 und gewann den Pokal, besiegte die Niederlande mit 1: 0, wobei Gonçalo Guedes das Siegtor erzielteDamit ist es das zweite große Turnier, das die Portugiesen in drei Endspielen gewonnen haben.

Portugal wird umgangssprachlich als Seleção das Quinas (eine Synecdoche, die auf der Flagge des Landes basiert) bezeichnet und hat bemerkenswerte Rivalitäten mit Brasilien , mit dem sie viele gemeinsame kulturelle Bindungen haben [6], und mit Spanien - auf Portugiesisch als A Guerra Ibérica bekannt oder Der Iberische Krieg in englischer Sprache, wobei die Rivalität zwischen zwei Ländern bis ins Jahr 1581 zurückreicht. [7]

Das Heimstadion der Mannschaft ist das Estádio Nacional in Oeiras , obwohl die meisten Heimspiele häufig in anderen Stadien des Landes ausgetragen werden. Der aktuelle Cheftrainer der Mannschaft ist Fernando Santos und der Kapitän ist Cristiano Ronaldo , der auch den Mannschaftsrekord für die meisten Länderspiele und für die meisten Tore hält.

Geschichte [ bearbeiten ]

Frühe WM-Versuche [ Bearbeiten ]

Portugal wurde nicht zur Weltmeisterschaft 1930 eingeladen , bei der es nur um eine Endphase und keine Qualifikationsrunde ging . Das Team nahm an der 1934 WM - Qualifikation , aber nicht ihre spanischen Gegner zu eliminieren, Aggregieren zwei Niederlagen in der zweibeinigen Runde mit einem 9-0 Verlust in Madrid und 2-1 Niederlage in Lissabon für einen Gesamtbilanz von 11–1. [8] [9]

In der Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1938 bestritt der Seleção ein Spiel gegen die Schweiz auf neutralem Boden, das in Mailand ausgetragen wurde. Er verlor 2: 1 gegen die Schweizer und beendete die Qualifikationsaussichten. [10] Aufgrund des internationalen Konflikts aufgrund des Zweiten Weltkriegs fand bis zum Wettbewerb 1950 keine Weltmeisterschaft statt, und anschließend bestritt die Nationalmannschaft nur sehr wenige Spiele gegen andere Mannschaften. [11] Eine 10: 0-Heimniederlage gegen England , zwei Jahre nach dem Krieg, gilt immer noch als die größte Niederlage aller Zeiten. [12]

1950er und frühe 1960er Jahre [ Bearbeiten ]

Beim Neustart der Spiele sollte die Mannschaft wie in der Qualifikation von 1934 eine zweibeinige Runde gegen Spanien spielen . Nach einer 5: 1-Niederlage in Madrid gelang es ihnen, im zweiten Spiel 2: 2 unentschieden zu spielen, und so endete die Qualifikation mit einem 7: 3-Gesamtscore. Obwohl sie sich auf dem Platz nicht qualifiziert hatten, wurden sie später eingeladen, die Türkei zu ersetzen , die sich von der Teilnahme zurückgezogen hatte. Auch Portugal weigerte sich jedoch, daran teilzunehmen. [13] [14]

Für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 1954 würde die Mannschaft gegen Österreich spielen . Die Österreicher gewannen das erste Spiel mit einem 9-1 Ergebnis. [15] Das Beste, was die Nationalmannschaft tun konnte, war, die Mannschaft zu einem torlosen Unentschieden in Lissabon zu halten, und die Runde endete mit einer 9-1 Niederlage. [16]

In der Qualifikation von 1958 gewann Portugal zum ersten Mal ein Qualifikationsspiel, 3: 0 zu Hause gegen Italien. Trotzdem belegten sie den letzten Platz in der Gruppenphase, in der auch Nordirland vertreten war . Nur das erstplatzierte Team, Nordirland, würde sich qualifizieren. [17]

Das Jahr 1960 war das Jahr, in dem die UEFA die Fußball-Europameisterschaft ins Leben gerufen hat . Die erste Ausgabe war ein Ko-Turnier, bei dem die letzten vier Teams an der Endphase teilnahmen und nur ein Bein hatten, während die älteren Etappen zwei Beine hatten. In der ersten Runde gewann die Seleção das Quinas 2-0 gegen Ostdeutschland und 3-2 in Porto für das Rückspiel und endete mit einem 5-2 zweibeinigen Sieg. [18] [19] Der Viertelfinalgegner war Jugoslawien. Obwohl sie das erste Spiel mit 2: 1 gewonnen hatten, verloren sie das Rückspiel mit 5: 1 in Belgrad und insgesamt mit 6: 3. [20]

England und Luxemburg waren die Qualifikationsgegner der Nationalmannschaft für die FIFA-Weltmeisterschaft 1962 . Portugal wurde hinter England Zweiter in der Gruppe. Wie in der vorherigen WM-Qualifikation würde sich nur die Mannschaft qualifizieren, die die Gruppe angeführt hat. [21]

Bei der Europameisterschaft 1964 spielte Portugal in den Qualifikationsrunden gegen Bulgarien . Die Portugiesen verloren in Sofia und gewannen in Lissabon. Mit der Runde 4-4 war eine Wiederholung in einem neutralen Land erforderlich. [22] Im Stadio Olimpico in Rom verlor Portugal 1: 0 dank eines späten Treffers von Georgi Asparuhov . [22]

Weltmeisterschaft 1966 und 1970er Jahre [ Bearbeiten ]

In der WM-Qualifikation 1966 wurde Portugal in dieselbe Gruppe wie die Tschechoslowakei , Rumänien und die Türkei gezogen. [23] Sie haben die Gruppe in allen sechs Spielen mit nur einem Unentschieden und einer Niederlage angeführt und sich schließlich für eine FIFA-Weltmeisterschaft qualifiziert. In diesem Jahr würde die letzte Etappe in England stattfinden. Bemerkenswerte Ergebnisse waren sowohl 1: 0-Auswärtssiege gegen die Tschechoslowakei und die Türkei als auch ein 5: 1-Heimsieg gegen die Türken. [23]

Das Team begann mit drei Siegen in der Gruppenphase , wo sie in der Gruppe C waren , als sie schlugen Ungarn 3-1, [24] Bulgarien 3-0, und zweifachen Titelverteidiger Brasilien 3-1. [25] Zweitens besiegten sie den überraschenden Viertelfinalisten Nordkorea mit 5: 3, wobei Eusébio vier Marker erhielt, um ein 3: 0-Defizit zu überwinden. [26] Später erreichten sie das Halbfinale, wo sie von Gastgeber England 2-1 geschlagen wurden; In diesem Spiel hätte Portugal in Liverpool gespielt , aber da England Gastgeber war, entschied die FIFA, dass das Spiel in der englischen Hauptstadt stattfinden sollte, was dazu führte, dass die portugiesische Mannschaft unerwartet von Liverpool nach London reiste. [27]Portugal besiegte dann die Sowjetunion 2-1 im Spiel um den dritten Platz für ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis. [28] Eusébio war mit neun Toren der beste Torschütze der Weltmeisterschaft.

In der Qualifikation zur Euro 1972 musste Portugal seine Gruppe aus Belgien , Dänemark und Schottland anführen, um das Finale zu erreichen. [29] [30] Portugal Zweiter hinter Belgien. [31]

In der WM-Qualifikation 1974 konnte Portugal Bulgarien (2 : 2) im entscheidenden Spiel nicht besiegen und konnte sich daher nicht qualifizieren. [32] Portugal sah sich einer harten Konkurrenz des starken polnischen Teams um den Platz bei der Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien gegenüber. [33] [34] Sie beendeten den zweiten Platz, hinter Polen. [35]

Ende der 1970er bis Anfang der 1990er Jahre [ Bearbeiten ]

Portugal wurde zusammen mit Österreich, Belgien, Norwegen und Schottland um den ersten Platz in der Gruppe gekämpft, um die Endphase der UEFA Euro 1980 zu erreichen . Portugal belegte den dritten Platz. [31]

Luís Figo spielt bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2006 für Portugal

Für die Qualifikation 1982 musste sich das portugiesische Team Israel , Nordirland, Schottland und Schweden stellen, um die ersten beiden Gruppenplätze zu erreichen. [36] Portugal belegte den vierten Platz. [36]

Während der Qualifikation für die Euro 1984 wurde Portugal mit Finnland , Polen und der Sowjetunion gruppiert . Portugal gewann die Gruppe mit einem Sieg über die Sowjetunion. [37] [38] beendet Portugal in Gruppe B, neben Spanien, die Bundesrepublik Deutschland und Rumänien. [39] In den ersten beiden Spielen standen sie 0: 0 und 1: 1 gegen Westdeutschland bzw. Spanien. [39] Ein 1: 0-Sieg gegen Rumänien gab ihnen den zweiten Platz in der Gruppe, um in die Ko-Phase zu gelangen, wo sie gegen den Gastgeber Frankreich angetreten wurden . [39]Das Spiel war nach 90 Minuten unentschieden und ging in die Verlängerung; Portugal machte das Ergebnis 2-1, aber Frankreich erzielte in der 114. und 119. Minute, um Portugal 3-2 zu eliminieren und ins Finale zu kommen. [39]

Für das Turnier 1986 spielte die Seleção gegen die Tschechoslowakei, Malta , Schweden und Westdeutschland um die beiden Plätze, die ihnen eine Eintrittskarte nach Mexiko garantieren würden. [40] Portugal brauchte einen Sieg im letzten Spiel gegen Westdeutschland in Stuttgart und gewann das Spiel, um als erstes Team Westdeutschland in seinem Heimspiel in einem offiziellen Spiel zu schlagen. Das Team trat nach einem Sieg und zwei Niederlagen früh in der Gruppenphase aus. [41] Sie begannen mit einem 1-0 Sieg nach England, [42] , aber später wurden von Polen und geschlagen Marokko bzw. 1-0 und 3-1. [43] [44] Ihr Aufenthalt in Mexiko wurde von dem markierten Saltillo Affair, wo Spieler sich weigerten zu trainieren, um mehr Preise vom portugiesischen Fußballverband zu gewinnen .

Für die UEFA Euro 1988 versuchte die portugiesische Mannschaft, ihre Qualifikationsgruppe in einer Gruppe mit Italien, Malta, Schweden und der Schweiz zu übertreffen. Sie belegten jedoch den dritten Platz. [45] [46]

Die WM-Qualifikation 1990 fand in einer Gruppe zusammen mit Belgien, der Tschechoslowakei, Luxemburg und der Schweiz statt. Portugal kämpfte um einen der ersten beiden Plätze der Gruppe. [47] Das Heimspiel gegen die Tschechoslowakei endete mit einem 0: 0, wodurch die Mitteleuropäer den zweiten Platz belegten. [48]

Bei den Auslosungen für das Qualifying zur Euro 1992 waren die Niederlande , Griechenland, Finnland und Malta die anderen Mannschaften, die hinter den Niederländern auf dem zweiten Platz landeten. [49]

Bei der WM-Qualifikation 1994 spielte Portugal in derselben Gruppe wie Estland , Italien, Malta, Schottland und die Schweiz um die beiden höchsten Plätze. [50] Sie endete an dritter Stelle hinter Italien und die Schweiz. [50]

1995-2006: Die goldene Generation [ Bearbeiten ]

Bei der UEFA Euro 1996 belegte Portugal den ersten Platz in der Gruppe D und verlor im Viertelfinale 1: 0 gegen die Tschechische Republik . Dieses Team wurde bekannt als die Goldene Generation , eine Gruppe von Jugendlichen , die die gewonnen hatten FIFA U-20 - Weltmeisterschaft in 1989 und 1991 und wurden jetzt führend bei der nationalen A -Nationalmannschaft; Sie erreichten auch das Halbfinale der UEFA Euro 2000 , schieden jedoch in der Gruppenphase der FIFA-Weltmeisterschaft 2002 trotz hoher Reputation aus. [51]

Portugal verlor das Finale der Euro 2004 mit 1 : 0 gegen Griechenland mit einem Kopfball von Angelos Charisteas (Bild).

Portugal konnte sich nicht für die FIFA-Weltmeisterschaft 1998 qualifizieren . In der Qualifikation zur Euro 2000 belegte Portugal den zweiten Platz in seiner Gruppe, einen Punkt vor dem erstplatzierten Rumänien. Nach dem zweiten Platz in der Qualifikation sicherte sich Portugal dennoch den Einzug in die Endphase des Turniers. Sie besiegten dann England 3-2, Rumänien 1–0 und Deutschland 3-0, um zuerst in der Gruppe A zu beenden , dann besiegten sie die Türkei im Viertelfinale. Im Halbfinale gegen Frankreich schied Portugal in der Verlängerung aus, als Zinedine Zidane einen Elfmeter verwandelte . Schiedsrichter Günter Benkö vergab nach Abel Xavier den Freistoß für einen Handballblockte einen Schuss. Xavier, Nuno Gomes und Paulo Bento erhielten alle eine lange Sperre, um den Schiedsrichter anschließend zu schubsen. [52] Das Endergebnis war 2-1.

In der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2002 gewann Portugal die Gruppe. [53] Während der Vorbereitung und des Turniers selbst traten mehrere Probleme und schlechte Urteilsentscheidungen auf. In der portugiesischen Presse wurde häufig über Einkaufsbummel von Spielern berichtet. [53] Fragwürdige Managemententscheidungen und ein gewisser Amateurismus, einschließlich des gleichen Mangels an Einigung über Preise. [53] Portugal blieb hinter den Erwartungen zurück und wurde in seiner Gruppenphase Dritter. Anschließend wurde es eliminiert. Manager António Oliveira wurde nach der Weltmeisterschaft entlassen. Portugal , das Turnier als Favoriten eingegeben Gruppe D gewinnen [53] Sie wurden jedoch 3-2 durch die aufregen USA . [53]Sie erholten sich dann mit einem 4: 0-Schlag gegen Polen. [53] Sie brauchten ein Unentschieden, um voranzukommen, und verloren das letzte Gruppenspiel gegen Gastgeber Südkorea . [54]

Ronaldo, der bei der Euro 2012 gegen Deutschland spielt , übernahm nach der Euro 2008 den Kapitän.

Der nächste große Wettbewerb, die UEFA Euro 2004 , fand in Portugal statt. Bei der Vorbereitung schloss der Fußballverband einen Vertrag mit Luiz Felipe Scolari , um die Mannschaft bis zum Ende des Turniers zu leiten. Die portugiesische Mannschaft trat als Favorit in das Turnier ein, um es zu gewinnen. [55] Die Gastgeber-Nation verlor das erste Spiel gegen Griechenland 1-2. [56] Sie haben ihren ersten Sieg gegen Russland 2-0 und auch Spanien 1-0 besiegt. [57] [58] Sie fuhr fort gegen England zu spielen, in einem 2-2 Unentschieden, die in Strafen gingen, mit Portugal zu gewinnen. [59] Portugal schlug die Niederlande 2-1 im Halbfinale. [60] Sie wurden von Griechenland 1-0 im Finale geschlagen.[61]

Nach dem Ende des Turniers gaben viele Spieler der Geração de Ouro (Goldene Generation) ihre internationale Fußballkarriere auf, und trotz eines vorübergehenden Rücktritts blieb nur Luís Figo im Team. [62] [63]

Der Silberstreifen für Portugal war das Auftauchen von Cristiano Ronaldo. Ronaldo wurde im UEFA Euro All Stars Team ausgewählt. [64] Während Portugal am Wettbewerb teilnahm, stimmte Scolari einem neuen Zweijahresvertrag mit der Föderation zu.

Portugal belegte in der Qualifikationsrunde zur Weltmeisterschaft 2006 den ersten Platz . [65] Portugal belegte den ersten Platz in der Gruppe D der Weltmeisterschaft mit Siegen über Angola (1: 0), Iran (2: 0) und Mexiko (2: 1). [66] [67] Portugal besiegte die Niederlande im Achtelfinale in Nürnberg mit 1: 0 in einem mit 16 gelben Karten gekennzeichneten Spiel , bei dem vier Spieler vom Platz gestellt wurden. [68] Portugal zog 0-0 nach der Verlängerung mit England, gewann aber 3-1 im Elfmeterschießen , um sein erstes WM-Halbfinale seit 1966 zu erreichen. [69] [70]Portugal verlor 1: 0 gegen Frankreich im Halbfinale. [71] Portugal traf im Play-off-Spiel auf Platz drei auf Deutschland mit einer 1: 3-Niederlage. [72]

Letztendlich gewann das Team die Auszeichnung "Most Entertaining Team" für sein Spiel während der Weltmeisterschaft. Wieder einmal wurde Scolari gebeten, einen neuen Vertrag mit der Föderation anzunehmen, der bis zum Ende des nächsten Wettbewerbs als Manager bestehen würde.

2008 bis 2014: Post Golden Generation und gemischte Ergebnisse [ Bearbeiten ]

Für die Euro 2008 belegte Portugal in der Qualifikation hinter Polen den zweiten Platz [73] und gewann die ersten beiden Gruppenspiele gegen die Türkei und die Tschechische Republik -2. [74] Nach dem Turnier ging Scolari, um bei Chelsea zu übernehmen . [75] Danach wurde Carlos Queiroz zum Cheftrainer der portugiesischen Nationalmannschaft ernannt. [76] [77] [78] [79]

Portugal wurde in der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010 unter Carlos Queiroz Zweiter , setzte sich dann in einem Play-off gegen Bosnien und Herzegowina durch und erreichte damit jedes Turnier des Jahrzehnts. [80] [81] [82] Eine ungeschlagene Serie von 19 Spielen, in der das Team nur drei Gegentore kassierte, endete mit einer Niederlage gegen den späteren Meister Spanien im Achtelfinale mit 1: 0. [83] Queiroz wurde später dafür kritisiert, dass er sein Team übermäßig vorsichtig aufgebaut hatte. [84] Nach der Weltmeisterschaft haben die Stammspieler Simão , Paulo Ferreira , Miguel und TiagoAlle zogen sich aus dem internationalen Fußball zurück. [85] [86] [87] Queiroz wurde verboten, die Nationalmannschaft für einen Monat zu trainieren, nachdem er versucht hatte, einen Dopingtest für die Mannschaft zu blockieren, während er sich auf die Weltmeisterschaft vorbereitete, und beleidigende Worte an die Tester richtete. [88] Infolgedessen erhielt er eine weitere sechsmonatige Sperre. Es folgten mehrere Medienausbrüche von Queiroz [89] gegen die Köpfe des portugiesischen Fußballverbandes, die teilweise zu seiner Entlassung führten. Paulo Bento wurde zu seinem Nachfolger beim Cheftrainer ernannt. [90]

Bentos Team qualifizierte sich für die Euro 2012. Sie wurden mit Deutschland, Dänemark und den Niederlanden in einer vielfach spekulierten " Todesgruppe " ausgelost . [91] [92] [93] [94] Sie verloren ihr erstes Spiel 0-1 gegen Deutschland, dann besiegten sie Dänemark 3-2. [95] [96] Die endgültige Gruppenphase war Spiel gegen die Niederlande. Nachdem Van der Vaart die Niederländer eine 1-0 Führung gegeben hatte, traf Ronaldo zweimal, um einen 2-1 Sieg zu sichern. [97] [98] [99] Portugal Zweiter in der Gruppe und qualifizierte sich für die Ko - Phase. Portugal besiegte die Tschechische Republik 1: 0 im Viertelfinale mit einem Kopfball von Ronaldo. [100]Das Halbfinalspiel fand gegen Spanien statt. Das Spiel endete 0-0 und Portugal verlor 4-2 im Elfmeterschießen. [101]

In der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014 gewann Portugal in einem Play-off gegen Schweden insgesamt 4: 2, wobei alle vier Tore von Ronaldo erzielt wurden, und wurde mit den USA, Deutschland und Ghana in die Gruppe G eingezogen . Ihr erstes Spiel gegen die Deutschen war ihre bisher schlimmste Niederlage bei einer Weltmeisterschaft, eine 4: 0-Niederlage. [102] Sie zogen 2-2 gegen die Vereinigten Staaten und gewannen 2-1 gegen Ghana. [103] [104] Allerdings waren das Team aufgrund schlechterer Tordifferenz der Amerikaner beseitigt. [105]

2016 - Gegenwart: Fernando Santos Ära und erste internationale Erfolge [ Bearbeiten ]

Patrício
Pepe
Fonte
Cédric
Guerreiro
Wilhelm
Adrien
Sanches
João Mário
Nani
Ronaldo (C)
Portugals Startaufstellung für das EM-Finale 2016

Portugal begann die Qualifikation zur EM 2016 mit einer 0: 1-Heimniederlage gegen Albanien, was dazu führte, dass Bento im September 2014 von seinem Führungsposten entlassen wurde und durch Fernando Santos ersetzt wurde. [106] Trotzdem qualifizierte sich die Mannschaft und wurde in die Gruppe F aufgenommen neben Neuankömmlingen Island , Österreich und Ungarn; Die Portugiesen erreichten nach drei enttäuschenden Unentschieden als drittbeste Mannschaft mit dem dritten Platz die Ko-Runde. Portugal besiegte Kroatien im Achtelfinale mit 1: 0 nach einem Treffer von Ricardo Quaresma in der Verlängerung [107] und besiegte Polen im Elfmeterschießen mit 5: 3, um das Halbfinale zu erreichen. [108] In der Halbfinals sie besiegt Wales2-0 in der regulären Spielzeit mit Toren von Ronaldo und Nani, um das Finale im Stade de France gegen Gastgeber Frankreich zu erreichen. [109] In der Anfangsphase des Finales humpelte Ronaldo verletzt vom Platz. Aber der eingewechselte Eder wurde zum Helden, als er in der 109. Minute das einzige Tor des Spiels erzielte und sich allen Widrigkeiten widersetzte. [110] [111] Ronaldo gewann den Silver Boot, erzielte drei Tore und schuf drei Vorlagen. [112] [113]

Nach dem Sieg bei der Euro 2016 nahm Portugal am FIFA Konföderationen-Pokal 2017 teil . In ihrem Eröffnungsspiel traf Portugal am 17. Juni auf Mexiko, was mit einem 2: 2-Unentschieden endete. [114] Drei Tage später traf Portugal auf Gastgeber Russland mit 1: 0, wobei Cristiano Ronaldo das einzige Tor des Spiels erzielte . [115] Am 24. Juni besiegte Portugal Neuseeland mit 4: 0, um seine Gruppe zu übertreffen und das Halbfinale des Wettbewerbs zu erreichen. [116] [117] Ronaldo war auch in allen drei Gruppenphasenspielen Portugals der Mann des Spiels. [118] Portugal schied aus dem Turnier aus, nachdem es gegen Chile verloren hatteauf Strafen im Halbfinale . [119] Die Portugiesen belegten den dritten Platz , nachdem sie Mexiko nach Verlängerung mit 2: 1 besiegt hatten. [120]

Portugal steht vor einem Spiel bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 an

Bei der vorläufigen Auslosung der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 wurde Portugal zusammen mit der Schweiz, Ungarn, den Färöern , Andorra und Lettland in die Gruppe B aufgenommen . Portugal würde nur ein Spiel gegen die Schweiz mit 0: 2 verlieren. Portugal hat sich jedoch an seinem letzten Spiel in der Gruppenphase gegen die Schweiz mit 2: 0 gerächt, um seine Gruppe zu übertreffen und sich für die Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren.

Bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 wurde Portugal mit Spanien, Marokko und dem Iran in die Gruppe B aufgenommen . In ihrem Eröffnungsspiel am 15. Juni war Portugal gegen Spanien, das mit einem 3: 3-Unentschieden endete, wobei Cristiano Ronaldo einen Hattrick erzielte . [121] Ronaldo erzielte das einzige Tor in einem 1: 0-Sieg gegen Marokko und brach damit Puskás 'Rekord. [122] Portugal traf am 25. Juni in seinem letzten Gruppenspiel, das mit einem 1: 1-Unentschieden endete, auf den Iran. Damit erreichte Portugal die zweite Runde als Vizemeister hinter Spanien. [123] Am 30. Juni wurde Portugal nach einer 1: 2-Niederlage gegen Uruguay in den letzten 16 eliminiert . [124]

Gonçalo Guedes , der im Finale der UEFA Nations League 2019 das Siegtor gegen die Niederlande erzielte

Nach der Weltmeisterschaft war Portugal Teil der ersten UEFA Nations League , in der die Seleção in die Liga A aufgenommen und mit Italien und Polen in die Gruppe 3 eingezogen wurden . Am 9. März 2018 gab die UEFA bekannt, dass Portugal Interesse an einer Bewerbung für das Finale der Nationenliga bekundet hat. Später wurde bekannt gegeben, dass die Gruppensieger zum Gastgeber ernannt werden. [125] Portugal begann die Liga gegen Italien mit einem 1: 0-Heimsieg, wobei André Silva das einzige Tor des Spiels erzielte. [126] In ihrem zweiten Spiel besiegte Portugal Polen in einem 3-2 Auswärtssieg. [127] [128]In den beiden verbleibenden Spielen traf Portugal bei einem 0: 0-Unentschieden gegen Italien und Polen bzw. auf Polen mit 1: 1, um das Finale der Nationenliga zu erreichen. Damit gewann Portugal automatisch die Gastgeberrechte, die vom UEFA-Exekutivkomitee am bestätigt wurden 3. Dezember 2018. [129] Im Halbfinale am 5. Juni 2019 kehrte Cristiano Ronaldo zum Team zurück und erzielte einen Hattrick gegen die Schweiz, um dem Gastgeber einen Platz im Finale zu sichern . [130] Vier Tage später, im Finale im Estádio do Dragão in Porto, besiegte Portugal die Niederlande mit 1: 0, wobei Gonçalo Guedes in der 60. Minute nur einen Treffer erzielte. [131] [132]

Portugal wurde in der Gruppe B für die Qualifikation zur UEFA Euro 2020 mit Litauen , Luxemburg , der Ukraine und Serbien ausgelost . Portugal hat seine ersten Heimspiele gegen die Ukraine und Serbien mit 0: 0 bzw. 1: 1 unentschieden gespielt. Im nächsten Spiel musste Portugal eine 1: 2-Auswärtsniederlage gegen die Ukraine hinnehmen. Trotz der Niederlage gegen die Ukraine gelang es Portugal, sein letztes Auswärtsspiel gegen Luxemburg beim 2: 0-Auswärtssieg in Luxemburg-Stadt zu gewinnenin ihrer Gruppe Zweiter zu werden und sich für das Turnier zu qualifizieren. Dabei überholte Fernando Santos Luiz Felipe Scolaris Rekord als Trainer der portugiesischen Nationalmannschaft mit den meisten Siegen. Santos 'Team qualifizierte sich für die Euro 2020 und zog mit Frankreich, Deutschland und Ungarn in einer vielfach spekulierten "Todesgruppe".


Teambild [ Bearbeiten ]

Kits [ bearbeiten ]

Portugal traditioneller Heimtrikot ist in erster Linie mit einem grünen trim rot, die die Farben der Nation Flagge . Im Laufe der Jahre hat der besondere Rotton zwischen einem dunkleren Burgunder und einem helleren Scharlach gewechselt . Zur Vervollständigung des Streifens wurden sowohl grüne als auch rote Shorts verwendet.

Die Auswärtstrikots des Teams haben sich dagegen erheblich verändert. Weiß wurde typischerweise als dominierende Farbe bevorzugt, entweder mit blauen Shorts oder roten und grünen Reflexen. In jüngster Zeit wurde ausschließlich Schwarz verwendet, ebenso wie eine türkis-blaugrüne Farbe, von der letztere während der titelgewinnenden EM- Kampagne 2016 eine herausragende Rolle spielte .

Medienberichterstattung [ Bearbeiten ]

Portugals Qualifikation , Nations League und Freundschaftsspiele werden vom frei empfangbaren öffentlich-rechtlichen Sender RTP und dem Pay-TV-Netzwerk Sport TV ausgestrahlt . [ Zitat benötigt ]

Coaching-Mitarbeiter [ bearbeiten ]

Coaching-Geschichte [ Bearbeiten ]

Stand 17. November 2020

Spieler [ bearbeiten ]

Aktueller Kader [ Bearbeiten ]

Die folgenden Spieler wurden für die Qualifikationsspiele zur FIFA-Weltmeisterschaft 2022 gegen Aserbaidschan , Serbien und Luxemburg am 24., 27. und 30. März 2021 in den Kader berufen . [135]
Nach dem Spiel gegen Kroatien sind die Obergrenzen und Tore ab dem 17. November 2020 korrekt .

Letzte Aufrufe [ Bearbeiten ]

Die folgenden Spieler wurden in den letzten 12 Monaten ebenfalls in den portugiesischen Kader berufen.

Allzeitergebnisse [ Bearbeiten ]

Die folgende Tabelle zeigt Portugals internationalen Rekord seit dem 17. November 2020.

Quelle: [1]

Ergebnisse und Spielpaarungen [ Bearbeiten ]

2020 [ bearbeiten ]

2021 [ bearbeiten ]

Statistik [ Bearbeiten ]

Aufzeichnungen [ Bearbeiten ]

Die meisten Tore wurden bei einer Weltmeisterschaft erzielt
9 - Eusébio ( 1966 ) [136]
Die meisten Tore wurden bei der Weltmeisterschaft erzielt
9 - Eusébio ( 1966 ) [136]
Die meisten Spiele in der Weltmeisterschaft gespielt
17 - Cristiano Ronaldo ( 2006 , 2010 , 2014 und 2018 ) [121]
Die meisten Tore wurden in einer Europameisterschaft erzielt
4 - Nuno Gomes ( 2000 ) [137]
Die meisten Tore wurden in der Europameisterschaft erzielt
9 - Cristiano Ronaldo ( 2004 , 2008 , 2012 und 2016 ) [138]
Die meisten Spiele in der Europameisterschaft gespielt
21 - Cristiano Ronaldo ( 2004 , 2008 , 2012 und 2016 ) [139]
Ältester Spieler
38 Jahre, 8 Monate und 3 Tage - Vítor Damas (1-3 gegen Marokko am 11. Juni 1986) [140]
Ältester Feldspieler
38 Jahre, 1 Monat und 4 Tage - Ricardo Carvalho (3–3 gegen Ungarn am 22. Juni 2016) [141]
Ältester Torschütze
36 Jahre, 10 Monate und 11 Tage - Ricardo Carvalho (2–1 gegen Serbien am 29. März 2015) [142]
Jüngster Debütant
17 Jahre, 6 Monate und 24 Tage - Paulo Futre (5-0 gegen Finnland am 21. September 1983) [143]
Jüngster Torschütze
17 Jahre, 9 Monate und 25 Tage - Fernando Chalana (2-1 gegen Zypern am 5. Dezember 1976)
Längste nationale Karriere
17 Jahre, 3 Monate und 5 Tage - Vítor Damas (vom 6. April 1969 bis 11. Juli 1986) [144]
Längste nationale Karriere für einen Feldspieler
17 Jahre, 2 Monate und 28 Tage - Cristiano Ronaldo (vom 20. August 2003 bis 17. November 2020)
Jüngster Spieler, der 100 Länderspiele erreicht hat
27 Jahre, 8 Monate und 11 Tage - Cristiano Ronaldo (1–1 gegen Nordirland am 16. Oktober 2012) [145]
Die meisten Hattricks
9 - Cristiano Ronaldo (enthält vier Tore gegen Andorra am 7. Oktober 2016 und Litauen am 10. September 2019) [146]
Die meisten Poker
2 - Cristiano Ronaldo
Jüngster Spieler, der einen Hattrick erzielt hat
20 Jahre, 11 Monate und 4 Tage - André Silva (6-0 gegen Färöer am 10. Oktober 2016) [147]

Die meisten Spieler mit einer Kappe [ Bearbeiten ]

Cristiano Ronaldo ist Portugals bestbesetzter Spieler und bester Torschütze aller Zeiten.
Ab den am 17. November 2020 gespielten Spielen [148]
Spieler in fett sind für die Nationalmannschaft noch aktiv.

Top-Torschützen [ Bearbeiten ]

Ab den am 17. November 2020 gespielten Spielen [149]
Spieler in fett sind für die Nationalmannschaft noch aktiv.

Wettbewerbsrekord [ Bearbeiten ]

  Champions    Zweiter    Dritter Platz    Vierter Platz  

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft [ Bearbeiten ]

* Die Auslosungen beinhalten Ko-Spiele, die über Elfmeter entschieden wurden .

UEFA-Europameisterschaft [ Bearbeiten ]

* Die Auslosungen beinhalten Ko-Spiele, die über Elfmeter entschieden wurden . Die rote Randfarbe zeigt an, dass das Turnier auf heimischem Boden stattfand.

UEFA Nations League [ Bearbeiten ]

* Die Auslosungen beinhalten Ko-Spiele, die über Elfmeter entschieden wurden .
** Gruppenphase zu Hause und auswärts gespielt. Die abgebildete Flagge repräsentiert das Gastgeberland für die Endrunde. Die rote Randfarbe zeigt an, dass die Endrunde auf heimischem Boden stattfindet

FIFA Konföderationen-Pokal [ Bearbeiten ]

* Die Auslosungen beinhalten Ko-Spiele, die über Elfmeter entschieden wurden .

Olympische Spiele [ Bearbeiten ]

Fußball bei den Olympischen Sommerspielen ist seit 1992 ein U23-Turnier.

* Die Auslosungen beinhalten Ko-Spiele, die über Elfmeter entschieden wurden .

Kleinere Turniere [ Bearbeiten ]

* Die Auslosungen beinhalten Ko-Spiele, die über Elfmeter entschieden wurden .

Ehrungen [ bearbeiten ]

Siehe auch [ Bearbeiten ]

  • Fußballrivalität zwischen Portugal und Spanien
  • Portugiesische U23-Fußballnationalmannschaft (auch bekannt als portugiesische Olympiamannschaft)
  • Portugiesische U21-Nationalmannschaft
  • Portugiesische U20-Fußballnationalmannschaft
  • Portugiesische U19-Nationalmannschaft
  • Portugiesische U18-Fußballnationalmannschaft
  • Portugals U17-Fußballnationalmannschaft
  • Portugals U16-Fußballnationalmannschaft
  • Portugals U15-Fußballnationalmannschaft
  • Sport in Portugal

Fußnoten [ bearbeiten ]

  1. ^ Obwohl es kein Playoff um den dritten Platz gab, entschied die UEFA in der Ausgabe 2012, erstmals die Bronzemedaillen der Halbfinale-Verlierer (Deutschland und Portugal) zu vergeben. [150]

Referenzen [ bearbeiten ]

  1. ^ "Die FIFA / Coca-Cola-Weltrangliste" . FIFA . 18. Februar 2021 . Abgerufen am 18. Februar 2021 .
  2. ^ Die Elo-Rangliste ändert sich im Vergleich zu vor einem Jahr. "World Football Elo Ratings" . eloratings.net . 10. Dezember 2020 . Abgerufen am 10. Dezember 2020 .
  3. ^ "Zwei Trophäen in drei Jahren - Eine goldene Ära für den portugiesischen Fußball" . 10. Juni 2019 - über www.tugascout.com.
  4. ^ "Portugal wird niemals ein großes Turnier gewinnen: Die drei Gründe warum" . 20. April 2009 - über www.tugascout.com.
  5. ^ "UEFA Euro 2012 Team des Turniers" . UEFA.com . Union der europäischen Fußballverbände. 2. Juli 2012 . Abgerufen am 2. Juli 2012 .
  6. ^ Wilson, Jeremy (25. Juni 2010). "Portugal 0 Brasilien 0: Spielbericht" - über www.telegraph.co.uk.
  7. ^ Coelho, João Nuno (1998). "'An der Grenze': Einige Anmerkungen zu Fußball und nationaler Identität in Portugal" . Fanatiker! Macht, Identität und Zufall im Fußball . Londres: Routledge. S. 158–172. ISBN 9781134677290. Abgerufen am 26. Mai 2014 .
  8. ^ "Spanien gegen Portugal, 11. März 1934, WM-Qualifikation" . eu-football.info .
  9. ^ "Portugal gegen Spanien, 18. März 1934, WM-Qualifikation" . eu-football.info .
  10. ^ "Schweiz gegen Portugal: WM 1938 Qualifikationsrunde" . 16. Juli 2011. Aus dem Original am 16. Juli 2011 archiviert .
  11. ^ "Brasilien 1950 FIFA WM-Seite" . Abgerufen am 13. April 2006 .
  12. ^ "Inglaterra impôs maior derrota de sempre a Portugal" . SAPO Desporto .
  13. ^ "Spanien gegen Portugal: WM 1950 Qualifikationsrunde Eins" . 27. April 2011. Aus dem Original am 27. April 2011 archiviert .
  14. ^ "Portugal gegen Spanien: WM 1950 Qualifikationsrunde Eins" . 27. April 2011. Aus dem Original am 27. April 2011 archiviert .
  15. ^ "Österreich gegen Portugal: WM 1954 Qualifikationsrunde Eins" . 26. April 2011. Aus dem Original am 26. April 2011 archiviert .
  16. ^ "Portugal gegen Österreich: WM 1954 Qualifikationsrunde Eins" . 26. April 2011. Aus dem Original am 26. April 2011 archiviert .
  17. ^ "WM 1958 Qualifikationen" . www.rsssf.com .
  18. ^ "German Dem. Rep.-Portugal | UEFA EURO 2020" . UEFA.com .
  19. ^ "Portugal-deutsche Dem. Rep. | UEFA EURO 2020" . UEFA.com .
  20. ^ Matateu. Ele é que foi o D. Sebastião (Matateu. Der echte D. Sebastião) Archiviert am 25. Mai 2012 auf der Wayback Machine ; i , 27. Januar 2010 (auf Portugiesisch)
  21. ^ "WM 1962 Qualifikationen" . Die Einführungsseite des RSSSF - The Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation . Abgerufen am 19. Juni 2020 . RSSSF
  22. ^ a b "Geschichte" . UEFA.com .
  23. ^ a b "WM-Qualifikation 1966" . www.rsssf.com .
  24. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  25. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  26. ^ Regenbogen, Jamie (6. Januar 2014). "Portugals Legende Eusebio erinnerte sich" . Weltfußball . Abgerufen am 12. Juni 2016 .
  27. ^ "Mundial de Inglaterra 1966 - Y POR SI TODO ESTO FUERA POCO" (auf Spanisch). Todoslosmundiales.com.ar. Archiviert vom Original am 4. Juli 2010 . Abgerufen am 3. Juni 2010 .
  28. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  29. ^ "1972 UEFA-Europameisterschaft" . uefa.com . Abgerufen am 13. August 2014 .
  30. ^ "Europameisterschaft 1972" . rsssf.com . Abgerufen am 13. August 2014 .
  31. ^ a b Robinson, J. (1996). Die Fußball-Europameisterschaften 1958-1996 . Fußballbuchverlag. ISBN 0-947808-69-8.
  32. ^ "Portugal gegen Bulgarien: WM 1974 Qualifikationsrunde Eins" . 16. Juli 2010. Aus dem Original am 16. Juli 2010 archiviert .
  33. ^ "Portugal gegen Polen: WM 1978 Qualifikationsrunde" . 16. Juli 2010. Aus dem Original am 16. Juli 2010 archiviert .
  34. ^ "Polen gegen Portugal: WM 1978 Qualifikationsrunde" . 1. Oktober 2015. Aus dem Original am 1. Oktober 2015 archiviert .
  35. ^ "Qualifikation für die Weltmeisterschaft 1978" . 5. September 2015. Aus dem Original am 5. September 2015 archiviert .
  36. ^ a b "WM 1982 Qualifikation" . www.rsssf.com .
  37. ^ "UEFA EURO 1984 - Geschichte - Rangliste - UEFA.com" . 28. April 2012. Aus dem Original am 28. April 2012 archiviert .
  38. ^ "Europameisterschaft 1984 - Qualifikation - Vollständige Details" . rsssf.com .
  39. ^ a b c d "Geschichte" . UEFA.com . 20. Juni 2019.
  40. ^ Pombo, Diogo (5. Juni 2014). "O Saltillo que se deu para tantos problemas" . Observador . Abgerufen am 12. Oktober 2017 .
  41. ^ "WM 1986 Finale" . www.rsssf.com .
  42. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  43. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  44. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  45. ^ "UEFA EURO 1988 - Geschichte - Rangliste - UEFA.com" . 28. April 2012. Aus dem Original am 28. April 2012 archiviert .
  46. ^ "Europameisterschaft 1988 - Qualifikation - Vollständige Details" . rsssf.com .
  47. ^ "Qualifikation für die Weltmeisterschaft 1990" . 5. September 2015. Aus dem Original am 5. September 2015 archiviert .
  48. ^ "FIFA.com - Ergebnisse, Europäische Zone" . 23. Februar 2008. Aus dem Original am 23. Februar 2008 archiviert .
  49. ^ "UEFA EURO 1992 - Geschichte - Rangliste - UEFA.com" . 27. April 2012. Aus dem Original am 27. April 2012 archiviert .
  50. ^ a b "WM-Qualifikation 1994" . 11. Mai 2011. Aus dem Original am 11. Mai 2011 archiviert .
  51. ^ Warren, Dan (4. September 2002). "Portugals goldener Abschied" . BBC Sport . Abgerufen am 16. Oktober 2018 .
  52. ^ "Uefa suspendiert portugiesisches Trio" . BBC. 2. Juli 2000.
  53. ^ a b c d e f "Mundial 2002 ou a história de um plano que afinal não era perfeito" . SAPO 24 .
  54. ^ "Fifa suspendiert Pinto" . BBC. 19. Juni 2002.
  55. ^ "Portugal Fußballnationalmannschaft | EURO-Endrunde" .
  56. ^ "Griechenland verwöhnt Partei für Gastgeber Portugal" . uefa.com . 13. Juni 2004. Aus dem Original am 9. Juli 2018 archiviert . Abgerufen am 7. Juli 2018 .
  57. ^ "UEFA EURO 2004 - Geschichte - Russland-Portugal - UEFA.com" . 20. Januar 2012. Aus dem Original am 20. Januar 2012 archiviert .
  58. ^ "UEFA EURO 2004 - Geschichte - Spanien-Portugal - UEFA.com" . 20. Januar 2012. Aus dem Original am 20. Januar 2012 archiviert .
  59. ^ Harte, Adrian (25. Juni 2004). "Portugal hat die Nerven gegen England" . UEFA. Archiviert vom Original am 19. April 2016 . Abgerufen am 23. April 2016 .
  60. ^ McCarra, Kevin (1. Juli 2004). "Portugal hat das letzte Wort" . Der Wächter . London. Archiviert vom Original am 4. Dezember 2013 . Abgerufen am 25. August 2010 .
  61. ^ a b Szreter, Adam (5. Juli 2004). "Griechenland ist gekrönte Könige Europas" . UEFA. Archiviert vom Original am 6. Mai 2016 . Abgerufen am 23. April 2016 .
  62. ^ "Luis Figo kündigt internationalen Rücktritt an" . 19. August 2004. Aus dem Original am 28. September 2012 archiviert . Abgerufen am 23. September 2019 .
  63. ^ "Figo macht internationale Rückkehr" . 19. Mai 2005.
  64. ^ "UEFA EURO 2004 Statistik: Assists" . Archiviert vom Original am 2. Dezember 2013 . Abgerufen am 9. September 2013 .
  65. ^ "Cristiano Ronaldo" . Paktribune. Archiviert vom Original am 9. Februar 2014 . Abgerufen am 14. Januar 2014 .
  66. ^ "Portugal gegen Iran Spiel" . FIFA. 17. Juni 2006. Aus dem Original am 26. Juni 2012 archiviert . Abgerufen am 3. Juli 2012 .
  67. ^ "Portugal Fortschritte als Poolsieger" . UEFA. 21. Juni 2006. Aus dem Original vom 15. Mai 2007 archiviert . Abgerufen am 1. April 2009 .
  68. ^ " Oranje sieht rot wie Portugal siegt" . UEFA. 25. Juni 2006. Aus dem Original am 13. Mai 2008 archiviert . Abgerufen am 1. April 2009 .
  69. ^ "Ronaldo klärte über Rooney rote Karte" . Soccernet . 4. Juli 2006. Aus dem Original am 10. November 2012 archiviert . Abgerufen am 17. November 2006 .
  70. ^ "Spiele - England-Portugal" . FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 Deutschland . FIFA.com. Archiviert vom Original am 4. Juli 2018 . Abgerufen am 6. Januar 2019 .
  71. ^ Küken, Alex (6. Juli 2006). "Scolaris Vermögen taucht ab" . ESPNsoccernet . ESPN . Abgerufen am 25. August 2010 .
  72. ^ "Deutschland 3-1 Portugal" . BBC. Abgerufen am 28. Mai 2014
  73. ^ https://www.uefa.com/uefaeuro/season=2008/standings/round=2241/group=2630/index.html
  74. ^ McKenzie, Andrew (19. Juni 2008). "Portugal 2–3 Deutschland" . BBC Sport . Abgerufen am 10. Mai 2015 .
  75. ^ Winter, Henry (28. April 2006). "Der harte Scolari könnte auch eine lose Kanone sein - Telegraph" . London: telegraph.co.uk . Abgerufen am 16. Mai 2014 .
  76. ^ Adamson, Mike (11. Juli 2008). "Queiroz als portugiesischer Trainer bestätigt" . Der Wächter . London: Guardian News und Medien . Abgerufen am 11. Juli 2008 .
  77. ^ Pontes, Carlos (12. Juli 2008). "Queiroz verlässt Man United, um Portugal-Trainer zu werden" . uk.reuters.com . Thompson Reuters . Abgerufen am 12. Juli 2008 .
  78. ^ "Queiroz übernimmt Portugal Trainerposten" . BBC Sport. 11. Juli 2008 . Abgerufen am 11. Juli 2008 .
  79. ^ "Ferguson verabschiedet sich von Queiroz und dankt ihm für den Wiederaufbau des Teams" . Internationale Herald Tribune . Sport. Associated Press. 11. Juli 2008 . Abgerufen am 11. Juli 2008 .
  80. ^ Liew, Jonathan (20. November 2009). "Cristiano Ronaldo: Portugal-Star bei der Weltmeisterschaft 2010" . Der tägliche Telegraph . Archiviert vom Original am 9. Mai 2016 . Abgerufen am 23. April 2016 .
  81. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  82. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  83. ^ "Weltmeisterschaft 2010: David Villa erhöht das Dach, als Spanien an Portugal vorbeikommt" Archiviert am 18. November 2018 auf der Wayback Machine . Der Wächter (London). Abgerufen am 28. Mai 2014
  84. ^ ".: Deco:" Futebol direto não éo nosso jogo "- Jornal Record:" . Record.xl.pt . Abgerufen am 20. Juni 2014 .
  85. ^ "Portugals Flügelspieler Simao Sabrosa zieht sich aus dem internationalen Fußball zurück" . Tor. 27. August 2010. Aus dem Original am 4. September 2010 archiviert . Abgerufen am 31. August 2010 .
  86. ^ "Paulo Ferreira von Chelsea verlässt die portugiesische Nationalmannschaft" . BBC Sport. 31. August 2010 . Abgerufen am 22. Mai 2013 .
  87. ^ "Tiago renuncia à selecção nacional" [Tiago verzichtet auf Nationalmannschaft] (auf Portugiesisch). TSF . 17. Januar 2011 . Abgerufen am 4. April 2018 .
  88. ^ ".: Carlos Queiroz Suspenso por um mês - Jornal Rekord:" . Record.xl.pt. 18. August 2010 . Abgerufen am 20. Juni 2014 .
  89. ^ ".: Processo Disziplinar ein Carlos Queiroz - Jornal Record:" . Record.xl.pt . Abgerufen am 20. Juni 2014 .
  90. ^ "abola.pt" . abola.pt. 6. Juni 2014 . Abgerufen am 20. Juni 2014 .
  91. ^ Ubha, Ravi (2. Dezember 2011). "Aufschlüsselung nach Euro 2012 nach Gruppen" . ESPN . Abgerufen am 3. Dezember 2011 .
  92. ^ James, Tyler (2. Dezember 2011). "Die wahren Attraktionen der Euro 2012" . ESPN . Abgerufen am 3. Dezember 2011 .
  93. ^ "Euro 2012 Draw: Deutschland, die Niederlande, Portugal, Dänemark landen in" Group of Death " " . Die Washington Post . Abgerufen am 3. Dezember 2011 .
  94. ^ Asante, Angela (2. Dezember 2011). "Todesgruppe der UEFA Euro 2012: Deutschland mit Portugal und Holland. Wer ist zum Scheitern verurteilt?" . Livesoccertv . Abgerufen am 3. Dezember 2011 .
  95. ^ McCauley, Kevin (9. Juni 2012). "Deutschland gegen Portugal, Euro 2012: Endergebnis" . SB Nation . Abgerufen am 18. Juni 2012 .
  96. ^ McCauley, Kevin (13. Juni 2012). "Dänemark gegen Portugal, Euro 2012: Endergebnis" . SB Nation . Abgerufen am 18. Juni 2012 .
  97. ^ James, Stuart (15. Juni 2012). "Euro 2012: Nani springt nach Kritik zu Cristiano Ronaldos Verteidigung" . Der Wächter . Abgerufen am 21. Juni 2012 .
  98. ^ Rogers, Martin (12. Juni 2012). "Cristiano Ronaldo steht unter zunehmendem Leistungsdruck für Portugal bei der Euro 2012" . Yahoo Sports . Abgerufen am 21. Juni 2012 .
  99. ^ Hatton, Barry (17. Juni 2012). "Portugal schlägt die Niederlande bei der Euro 2012 mit 2: 1" . Huffington Post . Abgerufen am 18. Juni 2012 .
  100. ^ "Euro 2012: Cristiano Ronaldos Kopfball schickt Portugal ins Halbfinale mit 1: 0-Sieg gegen die Tschechische Republik" . Tägliche Nachrichten . New York. 21. Juni 2012. Aus dem Original am 24. Juni 2012 archiviert . Abgerufen am 26. Juni 2012 .
  101. ^ "Euro 2012: Titelverteidiger Spanien rückt nach einem 4: 2-Sieg gegen Portugal im Elfmeterschießen in ein weiteres Finale vor" . Tägliche Nachrichten . New York. 27. Juni 2012. Aus dem Original am 29. Juni 2012 archiviert . Abgerufen am 28. Juni 2012 .
  102. ^ Borzello, Joe (16. Juni 2014). "FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014: Deutschland dominiert Portugal, 4-0" . CBS Sports . Abgerufen am 16. Juni 2014 .
  103. ^ "FIFA - FIFA.com" . www.fifa.com .
  104. ^ "Portugal 2–1 Ghana" Archiviert am 7. Januar 2016 auf der Wayback Machine . BBC Sport. Abgerufen am 26. Juni 2014
  105. ^ "Portugal 2 Ghana 1" . BBC Sport . 26. Juni 2014.
  106. ^ "Portugals Trainer Paulo Bento verlässt die Rolle nach der Niederlage gegen Albanien" . BBC Sport. 11. September 2014 . Abgerufen am 11. September 2014 .
  107. ^ "Spielbericht Kroatien gegen Portugal Euro 2016: Ricardo Quaresmas verspäteter Treffer bringt eine schreckliche Begegnung nach einem Rebound von Cristiano Ronaldo zum Abschluss" . 25. Juni 2016.
  108. ^ "Lewandowski kommt endlich ins Schwarze, aber Portugal hat Polen im Elfmeterschießen besiegt" . 30. Juni 2016.
  109. ^ "Ronaldo bricht walisische Herzen und schickt Portugal nach Paris" . 6. Juli 2016.
  110. ^ "Portugal 1 Frankreich 0" . BBC Sport. 10. Juli 2016 . Abgerufen am 11. Juli 2016 .
  111. ^ "Cristiano Ronaldos Tränen der Traurigkeit werden in Portugals größter Nacht zur Freude" . Der Wächter . 10. Juli 2016 . Abgerufen am 11. Juli 2016 .
  112. ^ "UEFA EURO 2016 Team des Turniers enthüllt" . UEFA. 11. Juli 2016. Aus dem Original am 16. Juli 2016 archiviert . Abgerufen am 11. Juli 2016 .
  113. ^ "Frankreichs Stürmer Antoine Griezmann gewinnt Golden Boot" . UEFA.com (Union der europäischen Fußballverbände). 10. Juli 2016 . Abgerufen am 11. Juli 2016 .
  114. ^ Nick Ames (18. Juni 2017). "Héctor Morenos Kopfball in der Nachspielzeit bringt Mexiko ein Unentschieden gegen Portugal" . Der Wächter . Archiviert vom Original am 24. Juni 2017 . Abgerufen am 24. Juni 2017 .
  115. ^ "Cristiano Ronaldo Kopfball bringt Portugal Confederations Cup Sieg gegen Russland" . Der Wächter . 21. Juni 2017. Aus dem Original am 16. Juni 2018 archiviert . Abgerufen am 24. Juni 2017 .
  116. ^ "Confederations Cup: Ronaldo hilft Portugal als Gastgeber Russland im Halbfinale" . BBC Sport . 24. Juni 2017. Aus dem Original am 28. Juni 2017 archiviert . Abgerufen am 24. Juni 2017 .
  117. ^ "Ronaldo Zweiter auf der Liste aller internationalen Torschützen aller Zeiten" . UEFA. 24. Juni 2017. Aus dem Original am 23. Juni 2017 archiviert . Abgerufen am 24. Juni 2017 .
  118. ^ "FIFA Konföderationen-Pokal 2017 | Auszeichnungen | Mann des Spiels" . FIFA. Archiviert vom Original am 21. Juni 2017 . Abgerufen am 26. Juni 2017 .
  119. ^ Corrigan, Dermot (29. Juni 2017). "Cristiano Ronaldo bestätigt die Geburt von Zwillingen und verlässt Portugal beim Confed Cup" . ESPN FC . Archiviert vom Original am 2. Juli 2017 . Abgerufen am 30. Juni 2017 .
  120. ^ "Portugal kommt von hinten und wird Dritter" . FIFA. 2. Juli 2017. Aus dem Original am 2. Juli 2017 archiviert . Abgerufen am 2. Juli 2017 .
  121. ^ a b "Spanien gegen Portugal Endergebnis: Verrücktes Unentschieden, da Cristiano Ronaldo der älteste ist, der einen Hattrick bei der Weltmeisterschaft erzielt" . www.cbssports.com . Archiviert vom Original am 16. Juni 2018 . Abgerufen am 16. Juni 2018 .
  122. ^ "Ronaldo schnappt sich Sieger, Marokko eliminiert" . FIFA.com. 20. Juni 2018.
  123. ^ Henry, Matthew (25. Juni 2018). "Iran 1 - 1 Portugal" . BBC. Archiviert vom Original am 12. Juli 2018 . Abgerufen am 9. Juli 2018 .
  124. ^ Lowe, Sid (30. Juni 2018). "Edinson Cavani schickt Uruguay als Achtelfinale zur Weltmeisterschaft, als Portugal ausscheidet" . Der Wächter . Abgerufen am 30. Juni 2018 .
  125. ^ "Italien, Polen, Portugal zeigen Interesse an der Ausrichtung des Nationenliga-Finales" . UEFA.com . Union der europäischen Fußballverbände. 9. März 2018 . Abgerufen am 9. März 2018 .
  126. ^ "Portugal-Itália | UEFA Nations League" . UEFA.com .
  127. ^ "Bernardo Silva" . UEFA . Abgerufen am 26. Februar 2019 .
  128. ^ "Polen gegen Portugal" . UEFA . Abgerufen am 26. Februar 2019 .
  129. ^ "Portugal hält Italien, um das Finale zu erreichen, Schweden gewinnt" . UEFA.com. 17. November 2018.
  130. ^ Kappel, David (6. Juni 2019). "Hattrick-Held Ronaldo stellt neuen Weltrekord auf" . Fußball Laduma . Abgerufen am 6. Juni 2019 .
  131. ^ a b Law, Matt (9. Juni 2019). "Ergebnis: Goncalo Guedes gewinnt, als Portugal den UEFA Nations League-Titel holt" . Sport Maulwurf . Abgerufen am 9. Juni 2019 .
  132. ^ Shamoon Hafez (9. Juni 2019). "Nations League Finale" . BBC Sport . Abgerufen am 10. Juni 2019 .
  133. ^ a b c d e "Seleção A - A equipa técnica | FPF" . www.fpf.pt .
  134. ^ a b c d e Manager trainierte Spiele oder Spiele, die nicht von der FIFA genehmigt wurden , gelten daher als inoffiziell und sind nicht in dieser Tabelle enthalten.
  135. ^ "Fernando Santos Convoca für Aserbaidschan, Sérvia und Luxemburgo" (auf Portugiesisch). FPF. 16. März 2021 . Abgerufen am 16. März 2021 .
  136. ^ a b "Eusebios neun Tore bei der Weltmeisterschaft 1966" . 5. Januar 2014 - über www.bbc.co.uk.
  137. ^ UEFA suspendiert portugiesisches Trio ; BBC Sport, 2. Juli 2000
  138. ^ "Cristiano Ronaldo ist der erste, der bei vier Europameisterschaften ein Tor erzielt" . espnfc.com. 22. Juni 2016. Aus dem Original am 23. Juni 2016 archiviert . Abgerufen am 22. Juni 2016 .
  139. ^ "Ronaldo stellt Rekord für EURO-Auftritte aller Zeiten auf" . UEFA. 22. Juni 2016 . Abgerufen am 2. Juli 2016 .
  140. ^ "Leão elástico foi o mais velho em Mundiais" [Elastischer Löwe war der älteste bei Weltmeisterschaften] (auf Portugiesisch). Observador. 10. Juni 2014 . Abgerufen am 31. März 2016 .
  141. ^ "Euro 2016: Ein letzter Schwanengesang für Ricardo Carvalho?" . Sportskeeda. 4. Juni 2016 . Abgerufen am 6. Juni 2016 .
  142. ^ "Portugal setzt sich gegen Serbien an die Spitze der Gruppe I" . UEFA. 29. März 2015 . Abgerufen am 29. März 2015 .
  143. ^ "Adeus Alvalade: Paulo Futre encanta na estreia oficial" [Auf Wiedersehen Alvalade: Paulo Futre erfreut sich am offiziellen Debüt]. Rekord (auf Portugiesisch). 6. Mai 2003 . Abgerufen am 23. Juni 2017 .
  144. ^ "Bento eo bom bacalhau" [Bento und guter Kabeljau]. O Jogo (auf Portugiesisch). 18. April 2014 . Abgerufen am 27. September 2017 .
  145. ^ "Centurion Ronaldo von UEFA geehrt" . Union der europäischen Fußballverbände. 17. Oktober 2012. Aus dem Original am 10. August 2013 archiviert . Abgerufen am 15. August 2013 .
  146. ^ Grez, Matias (11. September 2019). "Cristiano Ronaldo trifft vier gegen Litauen und nähert sich dem Rekord aller Tore" . CNN . Abgerufen am 11. September 2019 .
  147. ^ "Chapa seis às Ilhas Faroé com" Hattrick "de André Silva" [Sechs nach den Färöern mit André Silva Hattrick] (auf Portugiesisch). Rádio e Televisão de Portugal. 11. Oktober 2016 . Abgerufen am 18. Juni 2017 .
  148. ^ "Spielte für die portugiesische Nationalmannschaft" . Abgerufen am 16. Juni 2015 .
  149. ^ "Torschützen der portugiesischen Fußballnationalmannschaft" . Abgerufen am 25. März 2016 .
  150. ^ "Bestimmungen der UEFA-Fußball-Europameisterschaft 2010-12" (PDF) . UEFA . Abgerufen am 19. September 2019 .
  151. ^ Harding, John (26. Juli 2010). "Nicht einmal der große Eusebio kann Englands WM-Marsch aufhalten" . Gib mir Fußball . Archiviert vom Original am 31. Juli 2010 . Abgerufen am 8. Februar 2011 .
  152. ^ "Deutschland 2006: Die endgültige Rangliste" . FIFA. 9. Juli 2006 . Abgerufen am 19. März 2018 .
  153. ^ "FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 ™ | Auszeichnungen" . FIFA . Abgerufen am 19. März 2018 .
  154. ^ "Der portugiesische Stürmer Cristiano Ronaldo muss sich im Finale der EM 2016 verletzt zurückziehen" . ESPN FC. 10. Juli 2016. Aus dem Original am 11. Juli 2016 archiviert . Abgerufen am 10. Juli 2016 .
  155. ^ "Portugal kommt von hinten und wird Dritter" . FIFA. 2. Juli 2017 . Abgerufen am 15. September 2017 .
  156. ^ "Spiele der XXVI. Olympiade - Fußballturnier" . www.rsssf.com .
  157. ^ "Skydome Cup (Kanada 1995)" . www.rsssf.com .
  158. ^ "Sala de troféus da CBF" . cbf.com.br (auf Portugiesisch). 15. September 2012. Aus dem Original am 15. September 2012 archiviert . Abgerufen am 19. Juni 2020 .
  159. ^ "Laureus Awards 2017: Bolt, Biles, Rosberg, Atherton & Leicester unter den Gewinnern" . BBC Sport. 14. Februar 2017. Aus dem Original am 8. Juni 2017 archiviert . Abgerufen am 18. Oktober 2017 .
  160. ^ "Nominierte für das Laureus World Team des Jahres 2017" . Laureus. Archiviert vom Original am 25. Oktober 2017 . Abgerufen am 24. Oktober 2017 .

Externe Links [ Bearbeiten ]

  • Offizielle Website des portugiesischen Fußballverbandes (auf Portugiesisch)
  • UEFA-Profil
  • FIFA-Profil
  • RSSSF-Ergebnisarchiv 1921–2003
  • RSSSF-Archiv der meisten Spieler und Torschützen
  • RSSSF-Trainerarchiv 1921–
  • Vollständige Berichte über alle Spiele der portugiesischen Fußballnationalmannschaft 1921–1979