Das Ottawa-Krankenhaus


Das Ottawa Hospital ( französisch : L'Hôpital d'Ottawa ) ist ein Krankenhaussystem in Ottawa , Ontario , Kanada. Das System entstand durch den Zusammenschluss des ehemaligen Grace Hospital, des Ottawa Riverside Hospital, des Ottawa General Hospital und des Ottawa Civic Hospital . Das System ist mit der University of Ottawa verbunden , und seine drei Standorte sind alle gemeinnützige , öffentliche Lehrkrankenhäuser (das University of Ottawa Heart Institute befindet sich auf dem Civic Campus des Krankenhauses).

Der Civic Campus des Ottawa Hospital ist auch eines der beiden Traumazentren, die Ost-Ontario und Süd - Quebec bedienen . Das andere ist das Children's Hospital of Eastern Ontario , das jugendliche und heranwachsende Patienten aufnimmt.

Auf dem allgemeinen Campus des Ottawa Hospital befindet sich das Ottawa Hospital Cancer Center, der Hauptstandort des Ottawa Hospital Cancer Program und des Champlain Regional Cancer Program. [1] Dieses Programm läuft in Zusammenarbeit mit dem Irving Greenberg Family Cancer Center im Queensway Carleton Hospital im Westen von Ottawa, das ebenfalls vom Ottawa Hospital betrieben wird. [1] Der Allgemeine Campus bietet spezialisierte und ambulante Leistungen für hämatologische Erkrankungen sowie Strahlentherapie und medizinische Onkologie. [2] [3] [4]

Das Ottawa Hospital Research Institute ( OHRI) ist ein gemeinnütziges akademisches Gesundheitsforschungsinstitut , das Teil des Ottawa Hospital und ein wichtiger Teil der Fakultäten für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Universität von Ottawa ist. Es ist eines der größten krankenhausbasierten Forschungsinstitute in Nordamerika. [5]

Das OHRI wurde am 1. April 2001 durch die Fusion des Loeb Health Research Institute und des Ottawa Health Research Institute gegründet und ist eine Einrichtung mit mehreren Standorten. OHRI-Wissenschaftler arbeiten an einer Reihe von Fragen auf dem Gebiet der Krebstherapie ; Klinische Epidemiologie ; Alterskrankheiten; Hormone , Wachstum und Entwicklung; Molekulare Medizin ; Neurowissenschaft und Vision.

Das Mandat des OHRI besteht darin, das Wissen über Gesundheit und Krankheit an mehreren Fronten zu erweitern, angefangen von einem besseren Verständnis dessen, was bei komplexen Krankheitszuständen auf molekularer und zellulärer Ebene vor sich geht, bis hin zur Aufklärung bewährter Praktiken bei der Bereitstellung von Gesundheitsversorgung.