Daumenfeuer


Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Thumb Fire fand am 5. September 1881 im Thumb- Gebiet von Michigan in den Vereinigten Staaten statt . [1] Das Feuer, das in weniger als einem Tag über 4000 km² brannte, war die Folge von Dürre, Winden in Orkanstärke, Hitze, den Nachwirkungen des Feuers von Port Huron von 1871 und den ökologischen Schäden, die durch die Protokollierungstechniken der Ära verursacht wurden . Das Feuer , auch Großes Daumenfeuer , Großes Waldfeuer von 1881 und Huronenfeuer genannt , tötete 282 Menschen in Sanilac , Lapeer , Tuscola undHuronen Grafschaften. Der geschätzte Schaden belief sich 1881 auf 2.347.000 USD [2] , was inflationsbereinigt 62.940.066 USD entspricht. Das Feuer schickte so viel Ruß und Asche in die Atmosphäre, dass das Sonnenlicht an vielen Orten an der Ostküste der Vereinigten Staaten teilweise verdeckt wurde . In Neuengland- Städten erschien der Himmel gelb und projizierte eine seltsame Leuchtkraft auf Gebäude und Vegetation. Um 12 Uhr erschien Dämmerung. Der 6. September 1881 wurde wegen der ominösen Natur dieses atmosphärischen Ereignisses als Gelber Dienstag oder Gelber Tag bekannt . [3]

Geschichte

August und die ersten Septembertage 1881 waren heißer als gewöhnlich, [4] und der Thumb hatte seit April ein Regendefizit; in Thornville war dieser Zeitraum der trockenste, der bis 1969 registriert wurde. [5] Mitte August gab es Waldbrände, und am 31. August brach im nördlichen Lapeer County ein Feuer aus. Es zerstörte mehrere Gebäude in Sandusky und Deckerville im nahe gelegenen Sanilac County. Am Montag, 5. September, ging die Stadt Bad Ax im Huron County in Flammen auf. Winde verbreiteten das Feuer auf Huron City und Grindstone City. Das Feuer breitete sich bis Dienstag und Mittwoch, 6. [6]

Entlastungshilfe

1881 gründete Clara Barton im Alter von 60 Jahren das Amerikanische Rote Kreuz . Die erste offizielle Katastrophenhilfe der Organisation war die Reaktion auf das „Daumenfeuer“ in Michigan von 1881. Das Rote Kreuz stellte Geld, Kleidung und Haushaltsgegenstände zur Verfügung. [7] Durch das Feuer waren mehr als 14.000 Menschen auf staatliche Hilfe angewiesen. Es zerstörte auch über 2.000 Scheunen, Wohnungen und Schulen.

Brandschutz

Nach den Feuern des Jahres 1881 begannen die Menschen zu organisieren Brandbekämpfung Pläne. In den 1900er Jahren erlitten die Holzbarone große Verluste durch Waldbrände, so dass sie die Northern Forest and Protection Association gründeten, um Waldbrände in Michigan zu verwalten; es wurde vom US Forest Service abgelöst . [8] Die Ford Motor Company , die große Waldgebiete besaß, hatte jedoch bereits ernsthafte Schutz- und Säuberungsmethoden eingeführt, zusammen mit der Unterhaltung ihrer eigenen Feuertürme und Holzpatrouillen , um Brände bald nach ihrem Ausbruch zu entdecken. [8] Die frühen Siedler setzten Eimerbrigaden einum ihre Häuser und Scheunen zu schützen, aber sie waren den tobenden Feuern nicht gewachsen. 1917 kaufte Michigan seinen ersten Traktor zur Brandbekämpfung.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Das große Feuer von 1881: Wie der Daumen überlebte" . Huron Tagestribüne . 2003-09-22 . Abgerufen 2018-10-17 .
  2. ^ Nesbit, Joanne. „Michigan History Series“. UM Nachrichten- und Informationsdienste.Aug. 29, 1996. 10. Oktober 2007 <E-Mail:[email protected]>
  3. ^ Gelber Tag bei CelebrateBoston.com
  4. ^ Haines & Sando 1969, S. 8
  5. ^ Haines & Sando 1969, S. 6
  6. ^ Moore, Charles (1915). Geschichte von Michigan , Bd. I, S. 525–28. Der Lewis-Verlag.
  7. ^ Clara Barton: Gründerin des Amerikanischen Roten Kreuzes . Abgerufen am 30.01.2011.
  8. ^ a b Sodders, Betty (1997). Michigan on Fire , S. 239–40. Thunder Bay-Presse.

Quellen

  • „Clara Barton: Gründerin des Amerikanischen Roten Kreuzes“. Museum des amerikanischen Roten Kreuzes. 12. Okt. 2007 < http://www.redcross.org/museum/history/ClaraBarton.asp >
  • Haines, Donald A. & Sando, Rodney W., 1969: Klimatische Bedingungen vor historischen Großbränden in der North Central Region. North Central Experimentation Forest Service; US-Landwirtschaftsministerium.
  • Nesbit, Joanne. „Michigan History Series“. UM Nachrichten- und Informationsdienste.Aug. 29, 1996. 10. Oktober 2007 <E-Mail:[email protected]>
  • Sodders, Betty (1997). Michigan in Flammen . Thunder Bay-Presse.

Externe Links

  • Diagramm des Burnt District of Michigan – Karte der Auswirkungen von Daumenfeuern
  • Waldbrand in Michigan . Wayback-Version.

Koordinaten : 43 ° 48'N 83º 00 'W  /  43,8 ° 83,0 ° W N / 43,8; -83.0

Abgerufen von " https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Thumb_Fire&oldid=1000342374 "