Seite halb geschützt
Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Außerhalb von Wikipedia ist Originalforschung ein wesentlicher Bestandteil der wissenschaftlichen Arbeit. Wikipedia-Redakteure dürfen ihre Beiträge jedoch nicht auf ihre eigene ursprüngliche Forschung stützen . Wikipedia-Redakteure müssen ihre Beiträge auf zuverlässige, veröffentlichte Quellen stützen.

Wikipedia-Artikel dürfen keine Originalrecherchen enthalten . Der Ausdruck "Originalforschung" (OR) wird in Wikipedia verwendet , um auf Material wie Fakten, Anschuldigungen und Ideen zu verweisen, für das keine zuverlässigen, veröffentlichten Quellen existieren. [a] Dies schließt jede Analyse oder Synthese von veröffentlichtem Material ein, die dazu dient, zu einer Schlussfolgerung zu gelangen oder diese zu implizieren, die nicht von den Quellen angegeben wird . Um zu demonstrieren, dass Sie kein ODER hinzufügen, müssen Sie zuverlässige, veröffentlichte Quellen zitieren können, die in direktem Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen, und das präsentierte Material direkt unterstützen . (Diese Richtlinie ohne Originalrecherche gilt nicht für Diskussionsseiten und andere Seiten, auf denen Artikelinhalte und -quellen bewertet werden, z. B. Löschdiskussionen oder Richtlinienhinweise.)

Das Verbot von OP bedeutet, dass sämtliches Material, das Artikeln hinzugefügt wird , einer zuverlässigen, veröffentlichten Quelle zugeordnet werden muss, auch wenn es nicht tatsächlich zugeordnet wird . [a] Die Überprüfbarkeitsrichtlinie besagt, dass für alle Zitate und für alles, was in Frage gestellt wird oder wahrscheinlich in Frage gestellt wird , ein Inline-Zitat zu einer zuverlässigen Quelle bereitgestellt werden muss - aber eine Quelle mussexistieren auch für Material, das niemals in Frage gestellt wird. Zum Beispiel: Die Aussage "Die Hauptstadt Frankreichs ist Paris" braucht weder eine Quelle noch eine Originalforschung, weil Sie sich das nicht ausgedacht haben und es so leicht überprüfbar ist, dass wahrscheinlich niemand etwas dagegen hat. wir wissen, dass Quellen dafür existieren, auch wenn sie nicht zitiert werden. Die Aussage ist Ausprägungs der Lage , auch wenn sie nicht Ausprägungs ed .

Trotz der Notwendigkeit, Attributinhalt zuverlässigen Quellen, müssen Sie nicht plagiieren sie oder verletzen ihre Urheberrechte . Das Umschreiben von Quellmaterial in eigenen Worten unter Beibehaltung der Bedeutung der Referenzen wird nicht als Originalforschung angesehen.

"No original research" (NOR) ist eine von drei zentralen Inhaltsrichtlinien, die zusammen mit der neutralen Sichtweise und Überprüfbarkeit die Art und Qualität des in Artikeln akzeptablen Materials bestimmen. Da diese Richtlinien harmonisch funktionieren, sollten sie nicht isoliert voneinander interpretiert werden, und die Redakteure sollten sich mit allen drei vertraut machen. Fragen dazu, ob eine bestimmte Bearbeitung eine Originalrecherche darstellt, finden Sie in der NOR-Pinnwand .

Quellen verwenden

Richtlinienverknüpfung
  • WP: STICKTOSOURCE

Forschung, die darin besteht, Material aus vorhandenen Quellen im Rahmen dieser und anderer Inhaltsrichtlinien zu sammeln und zu organisieren, ist für das Schreiben einer Enzyklopädie von grundlegender Bedeutung. Die beste Vorgehensweise besteht darin, die zuverlässigsten Quellen zu diesem Thema zu recherchieren und die Aussagen in eigenen Worten zusammenzufassen, wobei jede Aussage im Artikel einer Quelle zugeordnet werden kann, die diese Aussage explizit macht. Das Quellmaterial sollte sorgfältig zusammengefasst oder umformuliert werden, ohne seine Bedeutung oder Implikation zu ändern. Achten Sie darauf, nicht über das hinauszugehen, was in den Quellen angegeben ist, oder sie auf eine Weise zu verwenden, die nicht mit der Absicht der Quelle vereinbar ist, z. B. Material außerhalb des Kontexts zu verwenden . Kurz gesagt, bleiben Sie bei den Quellen .

Wenn zu einem Thema keine zuverlässigen unabhängigen Quellen gefunden werden können, sollte Wikipedia keinen Artikel darüber haben. Wenn Sie etwas Neues entdecken, ist Wikipedia nicht der richtige Ort, um eine solche Entdeckung anzukündigen.

Verlässliche Quelle

Jedes Material, das angefochten wird oder wahrscheinlich angefochten wird, muss von einer zuverlässigen Quelle unterstützt werden. Material, für das keine zuverlässige Quelle gefunden werden kann, gilt als Originalforschung. Die einzige Möglichkeit, Ihre Bearbeitung zu zeigen, besteht darin, eine zuverlässige veröffentlichte Quelle zu zitieren, die dasselbe Material enthält. Selbst bei gut beschafftem Material, wenn Sie es außerhalb des Kontexts verwenden oder um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen oder diese zu implizieren, die nicht direkt und explizit von der Quelle unterstützt wird, betreiben Sie Originalforschung. siehe unten .

Im Allgemeinen sind die zuverlässigsten Quellen:

  • Von Experten begutachtete Zeitschriften
  • Bücher, die von Universitätsdruckereien veröffentlicht wurden
  • Lehrbücher auf Universitätsniveau
  • Zeitschriften, Journale und Bücher, die von angesehenen Verlagen herausgegeben werden
  • Mainstream-Zeitungen

Als Faustregel gilt: Je mehr Personen sich mit der Überprüfung von Fakten, der Analyse von Rechtsfragen und der Überprüfung des Schreibens befassen, desto zuverlässiger ist die Veröffentlichung. Selbstveröffentlichtes Material, ob auf Papier oder online, wird im Allgemeinen nicht als zuverlässig angesehen, Ausnahmen finden Sie jedoch in selbstveröffentlichten Quellen .

Informationen in einem Artikel müssen in den zitierten Referenzen überprüfbar sein . Im Allgemeinen sollten Artikelaussagen nicht auf unklaren oder inkonsistenten Passagen oder auf der Weitergabe von Kommentaren beruhen. Passagen, die für mehrere Interpretationen offen sind, sollten genau zitiert oder vermieden werden. Eine Zusammenfassung der ausführlichen Diskussion sollte die Schlussfolgerungen der Quelle widerspiegeln. Schlussfolgerungen zu ziehen, die in der Referenz nicht ersichtlich sind, sind Originaluntersuchungen, unabhängig von der Art der Quelle. Es ist wichtig, dass Referenzen im Kontext und zum Thema zitiert werden.

Primär-, Sekundär- und Tertiärquellen

Richtlinienverknüpfung
  • WP: PSTS

Wikipedia-Artikel sollten auf zuverlässigen , veröffentlichten Sekundärquellen und in geringerem Maße auf Tertiär- und Primärquellen basieren . Sekundäre oder tertiäre Quellen werden benötigt, um die Bekanntheit des Themas festzustellen und neuartige Interpretationen von Primärquellen zu vermeiden. Alle Analysen und interpretativen oder synthetischen Aussagen zu Primärquellen müssen auf eine Sekundär- oder Tertiärquelle bezogen werden und dürfen keine Originalanalyse des Primärquellenmaterials durch Wikipedia-Redakteure sein.

Eine angemessene Beschaffung kann ein kompliziertes Problem sein, und dies sind allgemeine Regeln. Die Entscheidung, ob primäre, sekundäre oder tertiäre Quellen in einem bestimmten Fall angemessen sind, ist eine Frage der redaktionellen Beurteilung und des gesunden Menschenverstandes und sollte auf Artikel-Diskussionsseiten erörtert werden. Eine Quelle kann für eine Aussage als primär, für eine andere als sekundär betrachtet werden. Sogar eine bestimmte Quelle kann sowohl primäres als auch sekundäres Quellmaterial für eine bestimmte Aussage enthalten. Für die Zwecke dieser Richtlinie werden primäre, sekundäre und tertiäre Quellen wie folgt definiert: [b]

Richtlinienverknüpfung
  • WP: PRIMARY

  • Primärquellen sind Originalmaterialien, die sich in der Nähe eines Ereignisses befinden, und häufig Berichte, die von Personen verfasst wurden, die direkt beteiligt sind. Sie bieten einen Insiderblick auf ein Ereignis, eine Periode der Geschichte, ein Kunstwerk, eine politische Entscheidung und so weiter. Primärquellen können unabhängige Quellen sein oder nicht. Ein Bericht über einen von einem Zeugen verfassten Verkehrsvorfall ist eine Hauptinformationsquelle über das Ereignis. In ähnlicher Weise ist eine wissenschaftliche Arbeit, die ein neues vom Autor durchgeführtes Experiment dokumentiert, eine Hauptquelle für das Ergebnis dieses Experiments. Historische Dokumente wie Tagebücher sind Hauptquellen. [c]
    Richtlinie : Sofern nicht durch eine andere Richtlinie eingeschränkt, können seriös veröffentlichte Primärquellen in Wikipedia verwendet werden, jedoch nur mit Vorsicht, da es leicht ist, sie zu missbrauchen. [d] JedeInterpretationvon Primärquellenmaterial erfordert eine zuverlässige Sekundärquelle für diese Interpretation. Eine Primärquelle darf auf Wikipedia nur verwendet werden, um einfache, beschreibende Aussagen zu Fakten zu machen, die von jeder gebildeten Person mit Zugang zur Primärquelle, jedoch ohne weiteres Fachwissen, überprüft werden können. Zum Beispiel kann ein Artikel über einen Roman Passagen zitieren, um die Handlung zu beschreiben, aber jede Interpretation benötigt eine sekundäre Quelle.
    • Analysieren, bewerten, interpretieren oder synthetisieren Sie kein Material, das sich in einer Primärquelle befindet. Verweisen Sie stattdessen auf zuverlässige Sekundärquellen, die dies tun.
    • Richten Sie einen ganzen Artikel nicht auf Primärquellen und seien Sie vorsichtig, wenn Sie große Passagen darauf stützen.
    • Fügen Sie kein nicht bezogenes Material aus Ihrer persönlichen Erfahrung hinzu, da dies Wikipedia zu einer Hauptquelle für dieses Material machen würde. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie mit Primärquellen über lebende Menschen umgehen. siehe WP: Biografien lebender Personen § Vermeiden Sie den Missbrauch von Primärquellen , was eine Politik ist.

Richtlinienverknüpfung
  • WP: SEKUNDÄR
  • Eine sekundäre Quelle liefert das eigene Denken eines Autors basierend auf primären Quellen, im Allgemeinen mindestens einen Schritt von einem Ereignis entfernt. Es enthält die Analyse, Bewertung, Interpretation oder Synthese eines Autors der Fakten, Beweise, Konzepte und Ideen, die aus Primärquellen stammen. Sekundärquellen sind nicht unbedingt unabhängige Quellen . Sie stützen sich für ihr Material auf Primärquellen und machen analytische oder bewertende Aussagen über sie. [e] Beispielsweise ist ein Übersichtsartikel, der Forschungsarbeiten in einem Bereich analysiert, eine sekundäre Quelle für die Forschung. [f]Ob eine Quelle primär oder sekundär ist, hängt vom Kontext ab. Ein Buch eines Militärhistorikers über den Zweiten Weltkrieg könnte eine sekundäre Quelle über den Krieg sein, aber wo es Details der eigenen Kriegserfahrungen des Autors enthält, wäre es eine primäre Quelle über diese Erfahrungen. Eine Buchbesprechung kann auch eine Stellungnahme, eine Zusammenfassung oder eine wissenschaftliche Besprechung sein. [G]
    Richtlinie : Wikipedia-Artikel basieren normalerweise auf Material aus zuverlässigen Sekundärquellen. Artikel können nur dann einen analytischen, bewertenden, interpretativen oder synthetischen Anspruch erheben, wenndieser von einer zuverlässigen Sekundärquelle veröffentlicht wurde.
Richtlinienverknüpfung
  • WP: TERTIÄR
  • Tertiäre Quellen sind Veröffentlichungen wie Enzyklopädien und andere Kompendien , die Primär- und Sekundärquellen zusammenfassen. Wikipedia gilt als tertiäre Quelle. [h] Viele einführende Lehrbücher für Studenten gelten als tertiäre Quellen, da sie mehrere sekundäre Quellen zusammenfassen.
    Richtlinie : Zuverlässige tertiäre Quellen können hilfreich sein, um umfassende Zusammenfassungen von Themen zu erstellen, an denen viele primäre und sekundäre Quellen beteiligt sind, und sie können hilfreich sein, um das angemesseneGewicht zubewerten, insbesondere wenn sich primäre oder sekundäre Quellen widersprechen. Einige Tertiärquellen sind zuverlässiger als andere, und innerhalb einer bestimmten Tertiärquelle sind einige Einträge möglicherweise zuverlässiger als andere. Wikipedia-Artikel dürfen nicht als tertiäre Quellen in anderen Wikipedia-Artikeln verwendet werden, werden jedoch manchmal als primäre Quellen in Artikeln über Wikipedia selbst verwendet (sieheKategorie: WikipediaundKategorie: WikiProject Wikipedia-Artikel).

Synthese von veröffentlichtem Material

Richtlinienverknüpfungen
  • WP: SYN
  • WP: SYNTH
  • WP: SYNTHESE

Kombinieren Sie kein Material aus mehreren Quellen, um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen oder diese zu implizieren, die in keiner der Quellen ausdrücklich angegeben ist. Kombinieren Sie in ähnlicher Weise nicht verschiedene Teile einer Quelle, um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen oder diese zu implizieren, die nicht ausdrücklich von der Quelle angegeben wird. Wenn eine zuverlässige Quelle A und eine andere zuverlässige Quelle B sagt, verbinden Sie A und B nicht miteinander, um eine Schlussfolgerung C zu implizieren, die von keiner der Quellen erwähnt wird. Dies wäre eine unangemessene redaktionelle Synthese von veröffentlichtem Material, um eine neue Schlussfolgerung zu implizieren, bei der es sich um Originalrecherchen handelt, die von einem Herausgeber hier durchgeführt wurden. [i] "A und B, daher C" ist nur dann akzeptabel , wenn es sich um eine zuverlässige Quelle handelthat das gleiche Argument in Bezug auf das Thema des Artikels veröffentlicht. Wenn eine einzelne Quelle in einem Kontext "A" und in einem anderen "B" sagt, ohne sie zu verbinden, und kein Argument für "daher C" liefert, kann "daher C" in keinem Artikel verwendet werden.

Hier sind zwei Sätze, die einfache Beispiele für eine fehlerhafte redaktionelle Synthese zeigen. Im ersten Satz können beide Teile des Satzes zuverlässig beschafft werden, aber sie wurden kombiniert, um zu implizieren, dass die UNO den Weltfrieden nicht aufrechterhalten hat. Wenn keine zuverlässige Quelle das Material auf diese Weise kombiniert hat, handelt es sich um Originalforschung.

☒N. Das erklärte Ziel der Vereinten Nationen ist die Wahrung des internationalen Friedens und der internationalen Sicherheit. Seit ihrer Gründung gab es weltweit 160 Kriege .

In diesem zweiten Satz wird das Gegenteil impliziert, indem dasselbe Material verwendet wird, um zu veranschaulichen, wie leicht Material manipuliert werden kann, wenn die Quellen nicht eingehalten werden:

☒N. Das erklärte Ziel der Vereinten Nationen ist die Wahrung des internationalen Friedens und der internationalen Sicherheit. Seit ihrer Gründung gab es weltweit nur 160 Kriege.

Hier sind zwei Absätze, die komplexere Beispiele für die redaktionelle Synthese zeigen. Sie basieren auf einem aktuellen Wikipedia-Artikel über einen Streit zwischen zwei Autoren, hier Smith und Jones. Dieser erste Absatz ist in Ordnung, da jeder der Sätze sorgfältig aus einer Quelle stammt, die sich auf denselben Streit bezieht:

prüfenY. Smith erklärte, dass Jones Plagiate begangen habe, indem er Referenzen aus dem Buch eines anderen Autors kopiert habe. Jones antwortete, dass es eine akzeptable wissenschaftliche Praxis sei, die Bücher anderer Leute zu verwenden, um neue Referenzen zu finden.

Dieser zweite Absatz zeigt eine fehlerhafte redaktionelle Synthese:

☒N. Wenn Jones die Originalquellen nicht konsultieren würde, würde dies der im Harvard Writing with Sources- Handbuch empfohlenen Praxis widersprechen , die die Angabe der tatsächlich konsultierten Quelle erfordert. Das Harvard-Handbuch nennt Verstöße gegen diese Regel nicht "Plagiat". Stattdessen wird Plagiat so definiert, dass Informationen, Ideen, Wörter oder Strukturen einer Quelle verwendet werden, ohne sie zu zitieren.

Der zweite Absatz ist eine Originalrecherche, da er die Meinung eines Wikipedia-Herausgebers zum Ausdruck bringt, dass Jones ihn angesichts der Definition des Plagiats im Harvard-Handbuch nicht begangen hat. Um den zweiten Absatz mit dieser Richtlinie in Einklang zu bringen, wäre eine verlässliche Quelle erforderlich, die speziell zum Streit zwischen Smith und Jones Stellung nimmt und den gleichen Punkt zum Harvard-Handbuch und zum Plagiat macht . Mit anderen Worten, diese genaue Analyse muss von einer zuverlässigen Quelle in Bezug auf das Thema veröffentlicht worden sein, bevor sie auf Wikipedia veröffentlicht werden kann.

Originalbilder

Richtlinienverknüpfung
  • WP: OI

Aufgrund des Urheberrechts in einer Reihe von Ländern stehen auf Wikipedia relativ wenige Bilder zur Verwendung zur Verfügung. Die Redakteure werden daher aufgefordert, ihre eigenen Bilder hochzuladen und sie unter den entsprechenden Creative Commons- Lizenzen oder anderen kostenlosen Lizenzen freizugeben . Von einem Wikipedianer erstellte Originalbilder gelten nicht als Originalforschung, solange sie nicht unveröffentlichte Ideen oder Argumente veranschaulichen oder einführen , der Hauptgrund für die NOR-Politik. Bildunterschriften unterliegen dieser Richtlinie nicht weniger als Aussagen im Hauptteil des Artikels.

Es ist für einen Editor nicht akzeptabel, Fotomanipulationen zu verwenden, um die durch ein Bild dargestellten Fakten oder Positionen zu verzerren. Manipulierte Bilder sollten als solche deutlich hervorgehoben werden. Jedes manipulierte Bild, bei dem der enzyklopädische Wert wesentlich beeinflusst wird, sollte zur Diskussion in Wikipedia: Dateien veröffentlicht werden . Bilder von lebenden Personen dürfen das Motiv nicht in einem falschen oder abfälligen Licht darstellen.

Übersetzungen und Transkriptionen

Richtlinienverknüpfung
  • WP: TRANSKRIPTION

Die getreue Übersetzung von Quellenmaterial ins Englische oder das Transkribieren gesprochener Wörter aus Audio- oder Videoquellen wird nicht als Originalforschung angesehen. Informationen zum Umgang mit zu übersetzenden Quellen finden Sie unter WP: Überprüfbarkeit § Nicht englische Quellen .

Routineberechnungen

Richtlinienverknüpfung
  • WP: CALC

Routine Berechnungen gelten nicht als originäre Forschung, vorausgesetzt , es ist Konsens unter den Redakteuren , dass das Ergebnis der Berechnung ist offensichtlich, zu korrigieren und eine sinnvolle Reflexion der Quellen . Grundlegende Arithmetik wie das Hinzufügen von Zahlen, das Umrechnen von Einheiten oder das Berechnen des Alters einer Person sind einige Beispiele für Routineberechnungen. Siehe auch Kategorie: Konvertierungsvorlagen .

Verwandte Richtlinien

Überprüfbarkeit

Richtlinienverknüpfung
  • WP: VERIFYOR

Der Inhalt von Wikipedia wird eher durch zuvor veröffentlichte Informationen als durch die persönlichen Überzeugungen oder Erfahrungen seiner Herausgeber bestimmt. Selbst wenn Sie sicher sind, dass etwas wahr ist , muss es überprüfbar sein, bevor Sie es hinzufügen können. Die Richtlinie besagt, dass alle angefochtenen oder wahrscheinlich angefochtenen Materialien und alle Zitate eine zuverlässige Quelle benötigen. Was als zuverlässige Quelle zählt, wird in WP beschrieben: Überprüfbarkeit § Zuverlässige Quellen .

Neutrale Sichtweise

Das Verbot der Originalforschung schränkt das Ausmaß ein, in dem Redakteure ihre eigenen Standpunkte in Artikeln darlegen können. Durch die Stärkung der Bedeutung der Einbeziehung nachprüfbarer Forschungsergebnisse anderer fördert diese Politik die Einbeziehung mehrerer Gesichtspunkte. Folglich stärkt diese Politik unsere Neutralitätspolitik. In vielen Fällen gibt es mehrere etablierte Ansichten zu einem bestimmten Thema. In solchen Fällen ist keine einzelne Position, egal wie gut recherchiert, maßgebend. Es liegt nicht in der Verantwortung eines einzelnen Herausgebers, alle Standpunkte zu untersuchen. Bei der Einbeziehung von Recherchen in einen Artikel ist es jedoch wichtig, dass die Redakteure den Kontext für diesen Standpunkt angeben, indem sie angeben, wie weit verbreitet die Position ist und ob sie von einer Mehrheit oder einer Minderheit vertreten wird.

Die Einbeziehung einer Ansicht, die nur von einer winzigen Minderheit vertreten wird, kann eine ursprüngliche Forschung darstellen. Jimbo Wales hat dazu gesagt:

  • Wenn Ihr Standpunkt in der Mehrheit ist, sollte es leicht sein, ihn unter Bezugnahme auf allgemein akzeptierte Referenztexte zu begründen.
  • Wenn Ihr Standpunkt von einer bedeutenden Minderheit vertreten wird, sollte es leicht sein, prominente Anhänger zu benennen.
  • Wenn Ihr Standpunkt von einer extrem kleinen Minderheit vertreten wird, gehört er - ob er wahr ist oder nicht, ob Sie ihn beweisen können oder nicht - nicht zu Wikipedia, außer vielleicht in einem Zusatzartikel. Wikipedia ist nicht der Ort für originelle Forschung. [9]

Siehe auch

Richtlinien

  • Quellen zitieren
  • Interessenkonflikt § Zitieren Sie sich
  • Keine originellen Forschungsbeispiele
  • Kein originales Research-Schwarzes Brett - Diskussionen über bestimmte Artikelinhalte, die im Verdacht stehen, OP zu sein

Vorlagen

  • {{ Originalforschung }} - wird verwendet, um vor Originalforschung zu warnen
  • {{ OR }} - Inline-Tag, das verwendet wird, um vor der ursprünglichen Forschung zu warnen
  • {{ Synthesis }} - wird verwendet, um vor unveröffentlichter Synthese zu warnen
  • {{ AEIS }} - wird in Talk / Noticeboards verwendet, um daran zu erinnern, dass für analytische, bewertende, interpretative oder synthetische Behauptungen sekundäre Quellen erforderlich sind
  • Vorlagenmeldungen / Streitigkeiten - listet unter anderem andere Warnvorlagen auf, die sich auf OR beziehen

Ergänzende Seiten

  • Richtlinien für Kerninhalte § Verlauf , eine Übersicht über den Ursprung dieser Richtlinie
  • Identifizierung und Verwendung unabhängiger Quellen
  • Primärquellen identifizieren und verwenden
  • Dies sind keine Originaluntersuchungen
  • Was SYNTH nicht ist

Aufsätze

  • Rosinenpickerei
  • Wörterbücher als Quellen
  • Identifizieren und Verwenden von Styleguides
  • Identifizierung und Verwendung von tertiären Quellen
  • Partei und Person
  • POV und OR von Editoren, Quellen und Feldern
  • Verwenden von Karten und ähnlichen Quellen in Wikipedia-Artikeln

Forschungshilfe

  • WikiProject Resource Exchange / Ressourcenanforderung
  • Die Wikipedia-Bibliothek

Anmerkungen

  1. ^ a b Mit "existiert" bedeutet die Community, dass die zuverlässige Quelle veröffentlicht wurde und noch existiert - irgendwo auf der Welt, in jeder Sprache, unabhängig davon, ob sie online erreichbar ist oder nicht -, selbst wenn im Artikel derzeit keine Quelle genannt ist . Artikel, in denen derzeit keine Referenzen jeglicher Art genannt werden, können dieser Richtlinie vollständig entsprechen - sofern die begründete Erwartung besteht, dass jedes Material von einer veröffentlichten, zuverlässigen Quelle unterstützt wird.
  2. ^ Die Bibliothek der University of Maryland bietet typische Beispiele für primäre, sekundäre und tertiäre Quellen. [1]
  3. ^ Weitere Beispiele für Primärquellen sind archäologische Artefakte, Ergebnisse der Volkszählung, Videos oder Transkripte der Überwachung, öffentliche Anhörungen, Untersuchungsberichte, Gerichtsverfahren / Rechtsstreitigkeiten in einem beliebigen Land (einschließlich Material - das sich entweder auf den Prozess oder auf eine der am Prozess beteiligten Parteien bezieht - von einer beteiligten Partei vor, während oder nach dem Prozess veröffentlicht / verfasst), Leitartikel, Kolumnen, Blogs, Meinungsbeiträge oder (je nach Kontext) Interviews; tabellarische Ergebnisse von Umfragen oder Fragebögen; ursprüngliche philosophische Werke; religiöse Schrift; alte Werke, auch wenn sie frühere verlorene Schriften zitieren; Grabtafeln; und künstlerische und fiktive Werke wie Gedichte, Drehbücher, Drehbücher, Romane, Filme, Videos und Fernsehprogramme. Für Definitionen von Primärquellen:
    • Die Reno-Bibliotheken der Universität von Nevada definieren Primärquellen als "Innenansicht eines bestimmten Ereignisses". Sie bieten als Beispiele: Originaldokumente wie Autobiografien, Tagebücher, E-Mails, Interviews, Briefe, Protokolle, Nachrichtenfilmmaterial, offizielle Aufzeichnungen, Fotos, Forschungsdaten und Reden; kreative Werke wie Kunst, Drama, Filme, Musik, Romane, Gedichte; und Relikte oder Artefakte wie Gebäude, Kleidung, DNA, Möbel, Schmuck und Keramik. [2]
    • Die Bibliothek der University of California in Berkeley bietet diese Definition: "Primärquellen wurden entweder während des untersuchten Zeitraums oder zu einem späteren Zeitpunkt von einem Teilnehmer an den untersuchten Ereignissen erstellt (wie im Fall von Memoiren). Sie spiegeln die individuelle Sichtweise eines Teilnehmers oder Beobachters. Primärquellen ermöglichen es dem Forscher, so nah wie möglich an das heranzukommen, was tatsächlich während eines historischen Ereignisses oder Zeitraums passiert ist. " [3]
    • Duke University Libraries bietet diese Definition: "Eine Primärquelle ist ein Bericht aus erster Hand über ein Ereignis. Primärquellen können Zeitungsartikel, Briefe, Tagebücher, Interviews, Gesetze, Berichte von Regierungskommissionen und viele andere Arten von Dokumenten sein." [4]
  4. ^ Jeder außergewöhnliche Anspruch würde außergewöhnliche Quellen erfordern.
  5. ^ Die Bibliothek der University of California in Berkeley definiert "Sekundärquelle" als "ein Werk, das ein historisches Ereignis oder Phänomen interpretiert oder analysiert. Es ist im Allgemeinen mindestens einen Schritt vom Ereignis entfernt". [3]
  6. ^ Die Seite der Ithaca College Library zu Primär- und Sekundärquellen vergleicht Forschungsartikel mit Übersichtsartikeln. [5] Beachten Sie, dass jeder Artikeltyp sowohl eine primäre als auch eine sekundäre Quelle sein kann, obwohl Forschungsartikel in der Regel als primäre Quellen nützlicher sind und Artikel als sekundäre Quellen überprüfen.
  7. ^ Buchbesprechungen finden Sie möglicherweise in separaten Abschnitten einer Nachrichtenquelle oder sind in größere Nachrichtenberichte eingebettet. Die mehrfache Berichterstattung in Buchbesprechungen wird als eines der wichtigsten Kriterien für Bücher angesehen . Buchbesprechungen sollten als unterstützende Quellen in Artikeln über Bücher betrachtet werden. Vermeiden Sie es, Buchbesprechungen als zuverlässige Quellen für die im Buch behandelten Themen zu verwenden. Eine Buchbesprechung soll eine unabhängige Überprüfung des Buches, des Autors und verwandter Schreibprobleme sein und nicht als sekundäre Quelle für die im Buch behandelten Themen angesehen werden. Für Definitionen von Buchbesprechungen:
    • In Princetons Wordnet 2011 wird die Buchbesprechung als "kritische Überprüfung eines Buches (normalerweise [eines] kürzlich veröffentlichten Buches)" definiert. [6]
    • Die Bibliotheken der Virginia Tech University bieten die folgende Definition: "Eine Buchbesprechung ist ein Artikel, der in einer Zeitung, einem Magazin oder einer wissenschaftlichen Arbeit veröffentlicht wird, in der ein Buch beschrieben und bewertet wird  ... Rezensionen unterscheiden sich von Literaturkritik an Büchern. Kritik untersucht den Stil und die Themen von einem Autor oder Genre verwendet. " [7]
  8. ^ Obwohl es sich um eine tertiäre Quelle handelt, wird Wikipedia nicht als zuverlässige Quelle für Wikipedia-Artikel angesehen. siehe WP: Überprüfbarkeit § Wikipedia und Quellen, die es spiegeln oder verwenden , und WP: Identifizieren zuverlässiger Quellen § Benutzergenerierter Inhalt .
  9. ^ Jimmy Wales hat über synthetisierte historische Theorien gesagt: "Einige, die völlig verstehen, warum Wikipedia keine neuartigen Theorien der Physik erstellen sollte, indem sie die Ergebnisse von Experimenten usw. zitieren und sie zu etwas Neuem synthetisieren, können möglicherweise nicht erkennen, wie dasselbe gilt Geschichte". [8]

Verweise

  1. ^ "Primär-, Sekundär- und Tertiärquellen" . Bibliotheken der University of Maryland. Archiviert vom Original am 1. Februar 2013.
  2. ^ "Was ist eine Primärquelle?" . Universität von Nevada, Reno Libraries. Archiviert vom Original am 9. Februar 2007.
  3. ^ a b "Suche nach historischen Primärquellen" . Universität von Kalifornien, Berkeley Library. Archiviert vom Original am 2. Juli 2012.
  4. ^ "So finden Sie Primärquellen" . Duke University Libraries. Archiviert vom Original am 13. März 2012.
  5. ^ "Primär- und Sekundärquellen" . Ithaca College Library. Archiviert vom Original am 6. Oktober 2013.
  6. ^ "Buchbesprechung" . WordNet-Suche 3.1 . Princeton Universität.
  7. ^ "Buchbesprechungen" . Bibliotheken der Virginia Tech University. Archiviert vom Original am 5. Januar 2013.
  8. ^ Wales, Jimmy (6. Dezember 2004). "Originalforschung" . WikiEN-l Mailingliste . Wikimedia Foundation.
  9. ^ Wales, Jimmy (29. September 2003). "[email protected]: --A Request RE a WIKIArticle--" . WikiEN-l Mailingliste . Wikimedia Foundation.

Weiterführende Literatur

  • Wales, Jimmy. Crackpot-Artikel , Mailingliste, 12. Juli 2003.
  • Wales, Jimmy. "NPOV und 'neue Physik'" , Mailingliste, 26. September 2003.
  • Wales, Jimmy. "NPOV und 'neue Physik'" , Mailingliste, 26. September 2003 (Fortsetzung oben)
  • Wales, Jimmy. "Original Research" , Mailingliste, 3. Dezember 2004
  • Wales, Jimmy. "Original Research" , Mailingliste, 6. Dezember 2004